Betrifft Versandkosten:

Nach den neuen gesetzlichen Bestimmungen wird die Angabe der Versandkosten gefordert. Die technischen Möglichkeiten dieser Seite lassen leider eine automatische Ermittlung der Versandkosten nicht zu. Bis diese Seite auf eine Datenbank umgestellt ist, gilt für den Versand innerhalb von Deutschland folgendes:

Bücher ohne Gewichtsangabe: Versandkosten 1,95 € (unabhängig von der Anzahl der Bücher)

Bücher mit Gewichtsangabe (ab 1 kg): Versand 4,95 € (unabhängig von der Anzahl der Bücher)

(zur Hauptseite mit Link zu weiteren Buch-Rubriken, AGB und Bestellformular)



Kunst II: Darstellende Kunst: Bühne, Theater, Tanz, Funk, Film, Fernsehen, Kabarett, Varieté, Zauberei

Link zu Kunst I: Bildende Kunst: Malerei, Plastik, Grafik, Fotografie, Schriftkunst, Karikatur

Link zu Kunst III: Kunsthandwerk, Volkskunst, Industrielle Formgestaltung, Design

Link zu Kunst IV: Architektur, Innendekoration, Wohnkultur, Landschaftsgestaltung

Link zu Kunst V: Kunst sonstiges, Kunstgeschichte, Kulturgeschichte, Sitten und Bräuche, Lebensweisen, Haushalt, Mode, Kosmetik u.a

.

A) Ausgaben vor 1950

B) Ausgaben ab 1950

.

a) Ausgaben vor 1950

AA) Film, Funk, Fernsehen

AB) Theater / Bühne / Schauspiel / Kabarett

AC) Tanz, Ballett

AD) Zirkus, Zirkusgeschichte / Zauberkunst, Zaubern, Magie, Taschenspielerei

.

Schmarsow, August. Kompositionsgesetze in der Kunst des Mittelalters. Studien von August Schmarsow. Dritter Band: Darstellende Künste. Kurt Schröder Verlag, Bonn-Leipzig 1922 = Forschungen zur Formgeschichte der Kunst aller Zeiten und Völker, Herausgegeben von Eugen Lüthgen, Band VI: Kompositionsgesetze in der Kunst des Mittelalters III. Broschur, 2 Bll/219 S. + Anhang mit 24 Bildtafeln. Umschlag lichtgebräunt, Block unbeschnitten, unaufgeschnitten. Vorn Exlibris: Sammlung Franz Josef Kohl-Weigand. 18x25,5. Augustinus Kunstlehre; Architektur und Poesie; Bildkunst und Mimik; Regeln der Bildpantomime; Äußere und innere Form des Bildes; Zyklische Darstellungsformen; Historischer und Systematischer Zyklus; Das Gesamtkunstwerk der Gotik; Anhang: Augustinus Lehre vom Rhythmus. 25,00 EUR, #S1 [Darstellende Kunst][Kunstgeschichte][bk]

AA) Film, Funk, Fernsehen:

Alarm im Zirkus. Literarisches Szenarium zu einem Kriminalfilm. Von Wolfgang Kohlhaas u. Hans Kubisch. Henschelverlag Berlin 1954. Halbleinen, 90 (1) S. + mehrere Bildtafeln mit Szenenfotos aus dem damals sehr bekannten DEFA Film „Alarm im Zirkus“ mit Erwin Geschonneck u. Ernst-Georg Schwill, für den beide Autoren das Drehbuch schrieben (1953). Regie: Gerhard Klein. Nach einem authentischen Fall um den Zirkus Barlay. 13x19,5. 12,00 EUR, #61 [Bell][Film][Zirkus]

Andersen, Hans Christian. Des Kaisers neue Kleider. Buch zum Puppentrickfilm vom DEFA-Studio für Trickfilme Dresden (1957). Entwurf u. Anfertigung der Stellpuppen: Hannelore Wegener. Bildszenen u. Farbaufnahmen: Hannelore Wegener u. Adolf Schmidt. Verlag Karl Nitzsche, Niederwiesa 1967. Illustr. Halbleinen, 20 S., illustr. Vorsätze. Die Folielaminierung hat sich zum Teil abgelöst, Rückenbezug etwas nachgebräunt, sonst gutes Exemplar. 19,5x27,5. 8,00 EUR, #12 [Film][KiB]

Bismarck. Von Ludwig Ziehen. Geleitbuch zum Bismarck-Film mit 24 Bildern nach den Originalaufnahmen aus dem Film. Verlag: Wertbuchhandel Berlin 1926. Broschur, 142 S., 1 Frontispiz (Porträt von Bismarck), 24 Fototafeln mit Szenenfotos von Ernst Lüttgens u. Karl Hilbiber aus dem Film „Bismarck - Der Film der Deutschen“ der Bismarck-Filmgesellschaft Berlin (1924/25), Spielleitung Ernst Wendt. Buchausstattung: Friedrich Koslowaky. Umschlag nur leichte Lagerspuren, Name auf Titel, sonst gut. 12,5x18,7. 9,95 EUR, #372

Carlile, John S. Production and Direction of Radio Programs. New York, Prentice-Hall, 5.Aufl. 1942. Blaues Leinen, XX/397 S., 55 Abb. (zumeist ganzseitig). Mehrere Vorbesitzer-Stempel u. U.S.-Zensor-Stempel im Vorsatz, 1 kleiner Stempel auf Titel, priv. Rücken-Schild - sonst gute Erhaltung. 16x23,5. Buch wiegt über 1 kg. Die Abb. zeigen überwiegend Skizzen mit räumlichen Anordnungen von Künstlern u. Tontechnik in Studios u. auf Bühnen. Kapitel: The Program an those who producte it; The Production of Musical Programms; Precision and routine; Speech; Appendix. 20,00 EUR, #502 [Rundfunk Kunst][Rundfunk Technik][bk]

Clausen, Rosemarie: Mensch ohne Maske. Der Tazzelwurm Verlag Albert Jess, Stuttgart 1938. Erste Ausgabe. Blaues Halbleinen mit silber geprägtem Titel, OU, 23 Seiten einführender Text von Karl Blanck + 80 Fototafeln mit ganzseitigen Porträt-Aufnahmen.von Schauspielen. Nur der Schutzumschlag etwas nachgedunkelt, gutes Exemplar. 21x28,5. „Rosemarie Clausen ist Pressefotografin. Dem Schauspielerporträt hat sie ihre große Liebe zugewandt und hier liegt ihre Begabung. Die Stärke ihrer Bilder ruht im Verzicht auf jede Überfeinerung der fotografischen Technik, auf jede Wirkung des Kostüms oder der sogenannten Maske. Den seelischen und erschütternden Ausdruck das Darstellers erlebt die Künstlerin. Darum finden wir in ihren Bildern nur weltanschauliche Rollen und problematische Ausdrucksformen. Ein meisterhaftes Bilderbuch: Gesicht des Schauspielers – wahres Gesicht des Menschen, Offenbarung aller Größe und Leidenschaft, aller Qual und aller Dämonie der inneren Welt im magischen Spiegel der Kunst.“ [Klappentext] Die bekannte Presse- und Theaterfotografin Rosemarie Clausen (1907-1990) liefert beeindruckende Portraitstudien deutscher Schauspieler und Schauspielerinnen: Viktoria von Ballasko ; Käthe Dorsch ; Alexander Golling ; Friedrich Kayßler ; Heinrich George ; Hans Hermann Schmalfuß ; Gustaf Gründgens ; Paul Wegener ; Maria Pierenkämper ; Angela Salloker ; Ewald Balser ; Käthe Gold ; Walter Franck , Elsa Wagner ; Anna Dammann ; Bernhard Minetti ; Bruno Hübner ; Eugen Klöpfer ; Clara Bavio ; Viktor de Kowa ; Maria Koppenhöfer ; Elisabeth Flickenschildt ; Kurt Meisel ; Hilde Körber ; Marianne Hoppe ; Erika Dannhoff ; Paula Wessely ; Lothar Müthel ; Renée Stobrawa ; Hans Hermann Schaufuß ; Karl Kuhlmann , Lina Lossen ; Otto Wernicke ; Carsta Löck ; Christian Kayßler ; Agnes Straub ; Fita Benkhoff ; Werner Krauß , Luise Ulrich , René Deltgen ; Claus Clausen ; Lotte Betke ; Hilde Weißner ; Karl Meixner ; Ernst Karchow ; Theodor Loos , Erhard Siedel , Wilfried Seyferth ; Hans Halden , Ernst Legal. 15,00 EUR, #96 [e][bk]

Clobes / Paukens / Wachtel (Hrsg.). Bürgerradio und Lokalfunk - Ein Handbuch. Reihe Praktischer Journalismus, Band 20. Verlag Ölschläger München 1.Aufl. 1992. Hrsg.: Heinz Günter Clobes, Dr. Hans Paukens, Karl Wachtel. Broschur, 238 S., mehrere Abb. Umschlag leicht lichtgebräunt mit Knickspur, sonst gut. 15x21. 15,00 EUR, #412 [Radio][Kultur][bk]

Die Ufa - Auf den Spuren einer großen Filmfabrik. Hrsg.: Bezirksamt Tempelhof. Elefanten Press Verlag, Berlin 1987. Broschur, 102 S., zahlr. Abb. u. Faksimiles. 21x24. 12,00 EUR, #163 [bk]

Filmagitator – 2. Sonderausgabe zum Film „Ernst Thälmann - Führer seiner Klasse“. Hrsg.: Hauptverwaltung Film in Zusammenarbeit mit dem Progress Film-Vertrieb, Berlin 1955. Broschur, 48 S., zahlr. Abbildungen. Nur Deckblatt vom Umschlag mit leichten Lagerspuren. 14,7x20,7. Inhalt: Internationale Pressestimmen zum Film, Pressekonferenz in Berlin, Besucherzahlen, Günther Simon erzählt aus seinem Leben, Berichte von Zeitzeugen, Besuchermeinungen zum Film, Fahrt mit dem „Thälmann“-Film durch die DDR, Hamburger Werktätige erleben den Thälmann-Film, u.a. 15,00 EUR, #P67 [e]

Good bye, Lenin! Buch zum Film von Wolfgang Becker. Hrsg.: Michael Töteberg. Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin 2003. Engl. Broschur, 176 S. Mit den Dialogen u. vielen Szenenbildern aus dem Film und Beiträgen zur Entstehung des Films und zu den Darstellern. 16,5x23. Buch wie neu. 6,95 EUR, #5 [bk]

Niessen, Carl. Der "Film" - eine unabhängige deutsche Erfindung. Von Prof. Dr. Carl Niessen. Verlag Heinr. & J. Lechte, Emsdetten 1934. Schriften des Film-Archivs am Institut für Theaterwissenschaft der Universität Köln, Heft 1. Heft, 20 S., 2 Bll., 2 Bildtafeln mit 6 Abb. Nur Klammern etwas angerostet. 15x22,5. Über die Patente u. erste öffentliche Filmvorführung in Europa (1. Nov. 1895 im Berliner Wintergarten) von Max Skladanowsky. Die Abb. zeigen Max Skladanowsky mit seinem Doppelprojektor u. weitere Geräte. 18,00 EUR, #515 (2) [Kunst][Film][bk]

Philippi, Felix. Monica Vogelsang. Roman. Mit zahlr. Fototafeln mit Szenen-Fotos aus dem Meßter -Film "Monica Vogelsang" der UFA mit Henny Porten in der Titelrolle. Verlag August Scherl, Berlin 1920, 31.-40.Tsd. Dekorativer Pappbd., 198 S. mit Buchschmuck v. Else Märker-Hadank, Berlin + Fototafeln. Farbschnitt. 13,5x19. 8,00 EUR, #243 [Roman]

Publizistische Fotografie : Honorare + Handelsbräuche. Von Friedrich Rauch. Verlag Presse Informations Agentur, Baden-Baden. 6., überarbeitete Auflage 1990. Broschur, 245 S. Nur kurze Textmarkierung auf S. 83, sonst sehr gute Erhaltung. 15x21. Über das Berufsbild des Bildjournalisten, das rechtliche Umfeld, Bildagenturen, wie kommt der Fotograf mit einer Agentur ins Geschäft?, Fotomodelle – deren Buchung und Honorare, Bildverwaltung, Fachorganisationen. 15,00 EUR, #43 [bk]

Rikli. Ich filmte für Millionen. Fahrten, Abenteuer und Erinnerungen eines Filmberichters. Von Dr. Martin Rikli, Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Regisseur der Ufa-Kulturabteilung. Schützen-Verlag, Berlin 1942. Halbleinen, 412 S mit Karten im Text + zahlr. Bildtafeln mit 154 Aufnahmen des Verfassers, z.T. sehr interessant, z.B. Luftwaffe und Marine, RAD, Kämpfe in China u. Mandschurei, Ethnographische u. wissenschaftliche Aufnahmen. Vorsatz und Vortitelblatt entfernt. 13,5x21x4,5 cm. 6,00 EUR, #139 [bk]

Rundfunkkapelle Boris Romanoff : Programm des Gastspiels der Rundfunkkapelle Boris Romanoff und dazu das Weltstadtprogramm. Programmheft, 4 S. Handschriftlich datiert mit 9.1.41. Format A5. 3,00 EUR, #P36 [bk]

S.O.S. Eisberg. Mit Dr. Franck und Ernst Udet in Grönland. Die Grönland-Expedition des Universal-Films S.0.S Eisberg von Dr. Arnold Franck. Verlag F. Bruckmann, München 1933. Ppbd., 68 S. Text + 64 Kupfertiefdrucktafeln mit 87 Aufnahmen. Nur außen leichte altersgemäße Lagerspuren. 17,5x24,5. Bericht über die Universal-Dr.-Fanck-Grönlandexpedition sowie über die Herstellung des Filmes "SOS Eisberg" - Regie: Dr. Arnold Fanck; Darsteller u.a. Leni Riefenstahl, Ernst Udet, Sepp Rist; Kamera: Ernst Schneeberger u. Richard Angst; Protektor: Knud Rasmussen. Mit dabei waren auch die Expeditionsmitglieder von Alfred Wegeners Grönland-Expedition Dr. Loewe, Dr. Sorge, M. Kraus u. Franz Kelbl; Alpinisten: David Zogg, Fritz Steuri, Hans Ertl. 35,00 EUR, #283 bk]

Statt Autogramme - Künstler grüßen Soldaten. Westmark-Verlag Neustadt a.d. Weinstraße 1944. Broschur, 128 S., zahlr. Künstlerfotos (zumeist Sänger, Schauspieler, Musiker). 12x18. Broschüre für die Soldaten an der Front. 8,00 EUR, #Pu4 [Kunst][Weltkrieg]



AB) Theater / Bühne / Schauspiel / Kabarett / Varieté :

Adomeit, Fritz. Die klugen Leute. Bauernstück in 2 Akten von Fritz Adomeit. Bühne fürs Jungvolk – Heft 6. Deutsche Landbuchhandlung, Berlin 1914. Heft, 23 S. Rückumschlag etwas gebräunt, sonst gut. 12x18,5. 6,00 EUR, #139 [bk]

Baumann, Hans. Kampf um die Karawanken. Schauspiel vom Kampf um Kärnten. Zeit: Nacht vom 6. auf den 7. Mai 1919. Eugen Diederichs Verlag, Jena 1938, 1.-10.Tsd. Deutsche Reihe Band 73. Ppbd., 93 S. Widmung im Vorsatz, sonst gut und sauber. 12x19. 6,00 EUR, #266 [Kunst][LitG]

Beitl, Richard, Dr. (Hrsg.). Taschenbuch für Laienspieler. Bühnenvolksbundverlag Berlin 1929. 2. [überarbeitete und erweiterte ] Auflage, 11.-16.Tsd. Broschur, 288 S. u. Inserentenanhang, Zeichnungen v. Rudolf Schlick, München. 12x20. Farbkopfschnitt. Umschlag etwas angebräunt mit Knickspur. Inhalt: Vorworte. Jahreskalender. Festzeiten des Spiels 1929/30. Warum spielen wir? - Ein Prolog vor jeder ernsthaften Aufführung zu sprechen. Jahresfestkreis. Advent und Weihnachten. Passion und Ostern. Pfingsten und Allezeit. Mysterien der Zeit. Legendenspiele. Balladenspiel. Vaterländisches Spiel. Über das Freilichtspiel. Dorfspiel. Großstadtspiel. Rüpelspiel und Groteske. Großes Lustspiel. Schweigende Masken. Kinderspiel. Über das Schulspiel. Märchenspiel. Singspiel, Singfabel. Sprechchor, Chorspiel. Spielstoff und Spieltext. Das Spiel in Fest und Feier. Schrifttum. Bedingungen der Reichsmitgliedschaft im BDB. Bedingungen für die Auswahl und Aufführung von Spielen. Register. 8,00 EUR, #301 [bk]

Bernhardy, Henry. Postlagernd glücklich – Ketch von Henry Bernhardy. Eduard Bloch Theaterverlag Berlin (um 1930)- Der moderne Sketch, Heft 12. Broschur, 46 (2) S., Frakturschrift. Einbandzeichnung von Fritz Petters. Umschlag mit Lagerspuren, innen gut. 13,5x20. Der Gatte nörgelt, die Gattin nörgelt, und beide sind doch miteinander so glücklich – postlagernd – sie wissen es nur nicht. 6,00 EUR, #146 [bk][fbl]

Berliner Bühnenkünstler. Globus Verlag, Berlin, o.J. (um 1900). Leinen mit weißem Bezug, auf Deckel aufmontiertes Foto im goldgeprägten Rahmen, Titel Goldprägung, 48 S. mit vielen Abbildungen. Einband wirkt etwas angestaubt, Einbandbezug am Rücken stellenweise abgelöst. Am oberen Rand vom Titelblatt private Widmung (dat. Ostern 1903). Großes Format 34x27,5 quer. Vorgestellt sind: Agnes Sorma, Adalbert Matkowsky, Rosa Poppe, Otto Sommerstorff, Teresina Gessner, Hanns Fischer, Paula Eberty, Max Reinhardt, Rudolf Rittner, Else Lehmann, Oscar Sauer, Rudolf Christians, Marie Reisenhofer, Dr. Max Pohl, Louise Dumont, Ernst Krauss, Emilie Herzog, Ferdinand Bonn, Nuscha Butze-Beermann, (als Künstlerin und Direktorin des Neuen Theaters), Richard Alexander, Jenny Gross, Arthur Vollmer, Anna Schramm, Georg Engels, Paula Conrad, Paul Bulss, Emmy Destinn, Emanuel Reicher, Elise Sauer, Paul Knüpfer, Marie Goetze, Ilona Speer, Oskar Kessler, Max Grube, Josef Nesper, Bertha Hausner, Amanda Lindner, Emil Stammer, Ida Hiedler, Emil Thomas, Else Lehmann, Auguste Prasch-Grevenberg, Vilma v. Mayburg, Baptist Hoffmann, Josefine Reinl, Marie Dietrich, Adrienne Weitz, Emil Sondermann, Theres Delma, Louise Albes, Franz Werner, Hermann Litt, Ed. Audran, Thea Siegmund, Mia Werber, Rudolf Ander, Carl Schulz, José Ferenczy, Anna v. Hochenburger, Frl. Kierschner, Frl. Dell Era, Frl. Urbanska, Marianne Wulf, Arthur Kraussneck, Gisela Schneider-Nissen, Meta Jäger, Emilie Schroth, Therese Rothhauser, Direktor J. Fritzsche, Vilma Kleer, Josef Josephi, Hansi Reichsberg, Carl Streitmann, Gisela Baráty, Marie Zwerenz, Mizzi Birkner, Louis Roth, Cilly Segall, Jenny Door. 25,00 EUR zzgl. 4,95 Versand. #A67 [e][bk]

Berlin - Konvolut Programmhefte 1937-1943. Alle zusammen 35,- EUR #307 [Kunst][Berlin]

Beyer, Friedemann. Die UFA-Stars im Dritten Reich. Frauen für Deutschland. Mit 140 seltenen Fotos. Originalausgabe. Heyne Verlag, München 1991, Filmbibliothek 32/131. Broschur, 320 S. 12,5x18,5. Mit ausführlicheren Darstellungen zu Olga Tschechowa, Sybille Schmitz, Zarah Leander, Kristina Sönderbaum, Ilse Werner u. einer Filmographie. 4,95 EUR, #490 [Kunstgeschichte][Film]

Bourfeind, Paul. Monsieur de Paris. Vier Szenen. Verlag Friedr. Kratz & Cie., Köln 1919. Vom Verfasser nummeriertes und signiertes Exemplar (Nr. 33 von 40). Broschur, 48 S. Umschlag lichtrandig, Nummernstempel auf Titel, sonst gut. 14x21. Bühnenstück, Zeit der Handlung : 1. Szene: Frühjahr 1792 ; 2. Szene: Herbst 1792; 3. Szene: Winter 1793 (19. Januar); 4. Szene: Winter 1793 (22. Januar). 18,00 EUR, #P61 [bk]

Das ABC des Handpuppenspiels. Von Hans Richard Purschke. Deutscher Laienspiel-Verlag, Rotenburg an der Fulda 1951. Broschur, OU, 114 (6) S. mit 26 Abb. + 8 Bildtafeln. Nur auf Rückumschlag drei Pinselspuren (Farbe), sonst gut. 12,7x19. Praxisbuch des Puppentheaters: Herstellung der Puppen, Kostüme, Bühne, Puppenarten, Das Spiel, Das Sprechen, u. v. m. 12,00 EUR, #26 [e]

Det Kongelige Teater. Gamle Scene Sæson 1931-32. Redigeret af Dr. phil. Torben Krogh. Kopenhagen (1931). Heft, 36 S., zahlr. Abb. Heftklammern angerostet, deshalb Umschlag gelöst, sonst gut. 13x18. 13x18. Inhalt u.a.: Robert Neiiendam: Den dramatiske Elevskole; Rolleliste; Christian Houmark: Timer hos. Hr. Jerndorff. Mit Bildern u.a. von Thorkild Roose, Jonna Neiiendam, Gudrun Nissen u.a. 15,00 EUR, #526 [Kunst][Dänemark][bk]

Die Volks-Bühne. Blätter für Kunst und Volkskultur. II. Jahrgang 1951/1952. Herausgegeben von der Hamburger Volksbühne. Schriftleitung Erich Scharff. Grünes Leinen, Titel Goldprägung, 191 S., zahlr. Abb. 15x21. Gepflegtes Exemplar. 15,00 EUR, #122 [Kunst][Hamburg][bk]

Entelechie - Die dämonische Macht in antikem Verständnis. Hörfolge heiterer Art für die Anspruch erhebende Kundschaft - Ausländer lernen mit Glück Deutsch aus dem klingenden Spiel. Karl Scheithauers Verlag Leipzig-Lindenau, 1941. Broschur, 48 S. Auf letzter Seite Erklärungen zum Begriff „Entelechie“. Nur Umschlag etwas fleckig, innen gut. 11x14,7. „Der Platz der Tätigkeit befand sich bei Leipzig. Neunzehnhundertachtundzwanzig. (Man schrieb in jenen Jahren nicht so frei, wie hier der Verfasser spricht: den Film und Funk war dazumal, wie Buch und Presse, liberal.)“ - Sehr selten! 12,00 EUR, #P75 [bk]

Erwachen – Vaterländisches Schauspiel in 1 Akt von Otto Gierke-Bodungen. G. Danner's Verlag, Mühlhausen i. Thür. (um 1930). Heft, 16 S. Umschlag angeschmutzt mit Stempel: „Rollenexemplar“. 3,00 EUR, #P21 [bk]

Ey, Adolf. Hübich - Ein Harzmärchenspiel in Versen. Schauplatz: Grund und der Hübichstein, Zeit: um 1612. M. Ludwig's Buchdruckerei, Bad Grund im Oberharz 1911. Den Einwohnern von Grund gewidmet. Broschur, 44 S., 1 Foto: Hübichstein. Priv. Widmung auf. Titel. Umschlag gebräunt mit kleinem Einriß. 12,7x20,7. 8,00 EUR, #46 [Harz][Schauspiel][bk]

Finsterwalder Handpuppen-Spiele. Nr. 1/2: Kasper als Wunderarzt. Ein lustiges Spiel in 7 Aufzügen von W. Schade. Verlag von G. Danner, Mühlhausen in Thüringen, o.J. (Preisangabe in Mk., dürfte damit vor 1924 erschienen sein). 32-seitiges Heft in guter Erhaltung. Mit mehreren runden Stempeln: Freie Deutsche Jugend - Ortsgr. Suhl-Rimbach mit FDJ-Emblem in der Mitte. Fraktur. 13x19. 12,00 EUR, #89 [bk]

Finsterwalder Handpuppen-Spiele. Nr. 4/5: Kaspers Höllenfahrt. Ein lustiges Spiel in 3 Aufzügen von W. Schade. Verlag von G. Danner, Mühlhausen in Thüringen, o.J. (Preisangabe in Mk., dürfte damit vor 1924 erschienen sein). 24-seitiges Heft in guter Erhaltung. Mit mehreren runden Stempeln: Freie Deutsche Jugend - Ortsgr. Suhl-Rimbach mit FDJ-Emblem in der Mitte. Fraktur. 13x19. 12,00 EUR, #89 [bk]

Fischel, Oskar : Das moderne Bühnenbild. Verlag Ernst Wasmuth, Berlin 1923. Halbleinen, 3 Bll., 142 S. mit 147 Abbildungen + 8 Farbtafeln. Ecken etwas angestoßen, Einband angeblichen, Vorbesitzervermerk mit Bleistift auf Titel. Großes Format 24x31,5 cm. E. Orlik, Knina, E. Stern, H. Poelzig, C. Richter, N. Bel Geddes, L. Kainer, O. Strnad, G. Craig, A. Appia, Ch. Ricketts, N. Wilkinson, H. J. Stowitts, A. Rutherstone, E. de Weerth, F. Schumacher, A. Roller, F. Erler, P. Ott, R. Gliese und K. Ström, H. Krehan, F. Winckler-Tannenberg, H. Wildermann, L. Berger, John Heartfield, Louis Jouvet, E. Thum-Lauckner, E. Pirchan, A Cosamati, L. Zuckermandel, W. G. Simmonds, P. Thesing, T. C. Pillartz, F. Lewy, N. Altmann, P. Tschelischtscheff, K. Gutzeit, K. Walser, L. Bakst, N. K. Roerich, Dresa, P. Scheurich, P. Aravantinos, P. Shelving, S.D. Adshead, A. Benois, Gerd Guderian, M. Frey, O. Reigbert, E. Suhr, H. Strohbach, J. Háy, F. K. Delavilla, R. Neppach, L. Sievert, F. Cziossek, R. Jones, C. Klein, L. Medges, Gontscharowa, X. Boguslawskaja, O. Schlemmer, G. Grosz, Larionowa,.P. Scheurich. 35,00 EUR, #A40 [bk]

Flückiger, Ernst: Der Bieler Ring. Ein Freilichtspiel in drei Bildern. Zeit: Um die Mitte des 16. Jahrhunderts. Ohne Ort, o.J. Broschur, illust. Umschlag, 32 S. 15x21. 12,00 EUR, #P45 [Schweiz][Bühne][bk]

Friedrich der Große : Der Große König. Drei Bilder aus dem Leben Friedrichs des Großen in Szene gesetzt und herausgegeben von Georg von Hülsen. Text von Joseph Lauff. Musik von Weiland Seiner Majestät dem König für die szenische Aufführung eingerichtet von Josef Schlar mit 4 Farbentafeln, zahlreichen Abbildungen im Text u. Klavier-Auszug. Martin Oldenbourg Verlag in Berlin, 1912. Leinen mit goldgeprägtem Titel und Wappen, OU, X S., 4 Bll. (mit 1 Faksimiles u. 1 Foto), 88 (1) S. + 4 Kartontafeln mit aufmont. Farbbildern. Großformat 24,5x32. Band wiegt über 1 kg. Mit Beilageblatt des Verlages, verfaßt von G. n. Hülsen. Buch wurde zur Feier des 200. Geburtstages von Friedrichs dem Großen herausgegeben. Sehr gut erhalten! 25,00 EUR, #A61 [bk]

Freksa, Friedrich [eigentl. Kurt Friedrich-Freksa]. Erwin Bernsteins theatralische Sendung. Ein Berliner Theaterroman. 2 Bände. München/Leipzig, Georg Müller, 1913, 2.Aufl. im Jahr der Erstausgabe. Gold-Gelbe Ganzleinen-Einbände mit brauner Titelpägung, Gelbschnitt, nur minimale Lagerspuren, Band 2 am Rücken ganz gering geblichen. Erster Band: 363 S., 2 Bll. mit Verlagswerbung. Zweiter Band : 286 (2) S. 13x19. Zusammen 25,00 EUR, #P55 [Theater][Berlin][Belletristik][bk]

Gericke, Konrad: Hand auf's Herz! - Ein Merkbuch für solche Theaterbesucher, die sich getroffen fühlen. Max Beck Verlag, Markkleberg-West, Bez. Leipzig 1940. Heftbroschur, 32 unpag. Seiten. 15x20,5. 4,00 EUR, #P36 (2) [bk]

Geschichte der Berliner Theater. In ihren Grundzügen von den ältesten Zeiten bis zur Gegenwart dargestellt von Dr. Otto Weddingen. Oswald Seehagen's Verlag ( Martin Hoefer), Berlin 1899. Leinen, illustr. Einband, abgerundete Ecken, XII/78 S., 3 Bll. + 9 Bildtafeln. Abb. Deckel, Vorsatz u. Vortitel angebräunt, Block in linker oberer Ecke schwach gewellt. Nur Deckel u. Titelblatt einige Flecken, sonst innen gut und sauber. Noch gutes Studien- bzw. Leseexemplar. 13x19. Inhalt: Die Anfänge des theatralischen Lebens in Berlin (15.-17. Jahrhundert); Das Theater unter den Königen Friedrich I., Friedrich Wilhelm I und Friedrich II (1700-1786); Das nationale (deutsche) Theater unter Friedrich Wilhelm II. und Friedrich Wilhelm III. (1786-1840); Das königliche Theater unter Friedrich Wilhelm IV., Wilhelm I und Wilhelm II.; Die übrigen Theater in zeitlicher Reihenfolge: Krolls Theater (jetzt neues Opernhaus), Berliner Theater (Wallner Theater), Friedrich Wilhelmstädtisches Theater, Schiller Theater, Central Theater, Belle-Alliance-Theater, Thalia- (Adolf Ernst) Theater, Residenz-Theater, Alexanderplatz-Theater, Ostend-Theater (National-Theater), Lessing-Theater, Metropol-Theater, Neues Theater, Das Luisen-Theater, Theater des Westens, Die freien Bühnen, Spezialitätentheater. - Sehr seltenes Buch. 28,00 EUR, #130 [Berlin][Kunst][bk]

Gestaltung und Gestalten. Neue Folge. Dramaturgische Blätter der Bühnen der Landeshauptstadt Dresden 1947. Broschur, 126 S. mit zahlr. Fototafeln u. Zeichnungen (viele ganzseitig). Umschlag lichtrandig gebräunt, am Rücken oben u. unten kleine Fehlstelle, sonst gut. Veranstaltungs-Statistiken vom 10.07.1945 - 31.12.1946. Großformat 20,5x29,3. 8,00 EUR, #299 [kunst][Dresden][bk][e]

Gestaltung und Gestalten. Dritte Folge der Dramaturgischen Blätter. Staatstheater Dresden 1948. Broschur, 152 S. Text + zahlr. Fototafeln mit farbigen Pastellstudien. Bilder von Elsa Sturm-Lindner. Mit Namensliste der Theatermitglieder, Statistik der Veranstaltungen Spielzeit 1947, Theaterchronik. Nur Umschlag lichtgebräunt. Großformat 20,5x29. 8,00 EUR, #299 [kunst][Dresden][bk][e]

Goldoni, Carlo: Der Diener zweier Herren – Lustspiel. Regiekonzeption und Text des II. Aufzuges. Für den dramatischen Zirkel eingerichtet von Gottfried Kolditz. Bühnenbilder und Figuren von Senta Ochs. Mitteldeutscher Verlag Halle (Saale) 1953, 6.-8. Tsd. Broschur mit Umschlag-Vignette von Ursula Mattheuer, 51 S. + 4 Bildtafeln (3 farbig). Nur Stempel auf Titel, sonst gutes Exemplar. 14,5x20,5. 8,00 EUR, #136 [bk]

Gottschall, Rudolf. Herzog Bernhard von Weimar. Dramatische Werke, Siebentes Bändchen: Zusammen gebunden mit: Die Welt des Schwindels – Geschichtliches Lustspiel in fünf Aufzügen. Dramatische Werke, Achtes Bändchen. Beide mit einem Nachwort. F.A. Brockhaus, Leipzig 1871. Halbleder der Zeit, 159/165 S. Titelblatt entfernt, Seitenabschnitt von S. 1 (kein Textverlust -vermutlich Stempel entfernt), altes priv. Rü.-schild, berieben, Vorsätze stärker gebräunt. 12x15. 10,00 EUR, #219 [Bühne][Bell][Minibuch][bk]

Gustav Mahlers Erbe - Ein Beitrag zur neuesten Geschichte der deutschen Bühne und des Herrn Felix von Weingartner. Von Dr. Paul Stefan, d.i. Paul Stefan Grünfeld. Hans von Weber Verlag, München 1908. Halbleinen (älterer Buchbinder-Einband), 2 Bll., 72 S., 2 Bll. Kalligraphisch schöner Vorbesitzervermerk auf Titel (dat. 1920), Stempel hinter Titelblatt, sonst gut. 15,5x22,5. Kapitel: Einleitung; Mahler, Erste Wiener Zeit; Die Neue Bühne, Roller; Die Inszenierungen Mahlers und Rollers; Die Revolte des Alltags; Weingartner. - Der Musikschriftsteller Stefan Paul (eig. Paul Stefan Grünfeld 1879-1943) war einer der bemerkenswertesten modernen Musikschriftsteller und Musikkritiker seiner Zeit, u.a. Mitbegründer der Internationalen Gesellschaft für Neue Musik. – Seltenes Buch. 25,00 EUR, #68 [Mahler][Musik][bk]

Husarenfieber. Lustspiel in 4 Akten v. Gustav Kadelburg u. Richard Skowronnek. Theaterverlag Eduard Bloch, Berlin 1926. Rotes Leinen, 136 S. Zu jedem Akt eine Bühnenskizze. Nur Stempel auf Titel, sonst gutes Exemplar. 14x20. 15,00 EUR, #38 [Bell][Kunst][bk]

Königliche Hoftheater Dresden - Oper : Programmheft 15.09.1916: Undine. Heft mit Titelgold, 16,5x22 cm, 32 S., 11 ganzseitige Fotos: 1) Exz. Dr. h.c. Graf N. v. Seebach, Generaldirektor der Königl. musikal. Kapelle und der Königl. Hoftheater 2) Eva Plaschke-von der Osten als „Königin von Saba“ 3) Friedrich Plaschke als „Hans Sachs“ 4) Helena Forti als „Ortrud“ 5) Fritz Vogelstrom als „Lohengrin“ 6) Elisa Stünzner als „Rosenkavalier“ 7) Erna Fiebiger-Peisker als „Elisabeth“ 8) Robert Burg 9) Liesel von Schuch als „Sulamit“ 10) Adolf Lußmann als „Walter Stolzing“ 11) Anka Horvat als „Carmen“. Umschlag nur wenig angebräunt, mit rundem Papiersiegel der Zigarettenfabrike Yenizde. Mit interessanten Werbeinseraten. 8,00 EUR, #413 [bk]

Kornfeld, Paul. Sakuntala des Kalidasa. Auf Titelblatt: Sakuntala. Schauspiel in fünf Akten nach Kalidasa von Paul Kornfeld. Berlin: Rowohlt 1925. Seltene erste Ausgabe. Mit farb. Blütenmotiv illustr. Ppbd., 111 S. Kanten etwas berieben, oben priv. Rückenschild. 12,7x17. Das berühmteste Liebesdrama der klassischen indischen Literatur. Die Grundlage des Stückes bildet eine epische Erzählung des Maha-Bharata, die von Kailasa höchst genial aufgefaßt und vielfach umgebildet worden ist. 15,00 EUR, #97 [Schauspiel][Bell][bk]

Lienhard, Friedrich. Ahasver. Tragödie. Greiner & Pfeiffer, Stuttgart 1903. Rotes Leinen, Titel Goldprägung, 63 S., Kopfgoldschnitt. Name auf Titelblatt, sonst gut und sauber 13x19,5. 15,00 EUR, #64 [Kunst][Bell][bk]

Lienhard, Friedrich. Der Fremde. Schelmenspiel in einem Aufzug. 3.Aufl. Verlag u. Druck: Greiner & Pfeiffer, Stuttgart 1910. Broschur, 27 S., 2 Bll. Umschlag stark nachgebräunt mit kleineren Randschäden, Block noch unbeschnitten, Papier innen gut und sauber. 15x20. Lienhards Einackter „Der Fremde“ ist das Mittelstück seines dreiteiligen „Till Eulenspiegel“, kann aber für sich allein aufgeführt werden. Erstaufführung des Stückes 15.11.1900 am Hoftheater Dresden, 22.08.1903 am Königl. Schauspielhaus Berlin. 3,00 EUR, #P60 [bk]

Lohmeyer, Dr. Walter Gottfried (Hrsg.): Das Otto Gebühr-Buch. Berlin, August Scherl, 1927. Broschur, 102 S. Mit Titelbild und 19 Abb. auf Tafeln. Vorn alte priv. Widmung (1928). 12,5x18,7. Buch über den Schauspieler Otto Gebühr mit autobiographischen Beiträgen und Texten von Otto Gebühr und Dr. Walter Gottfried Lohmeyer. 8,00 EUR, #442 [Kunst][Biographie]

Lucas, M. Die Neidhämmel. Dorfschwank in zwei Aufzügen. Die Dorfbühne – Sammlung ernster und heiterer Stücke für Dorf und Stadt. Heft 13. Deutsche Landbuchhandlung, Berlin, 3.Aufl. 1928. Heft, 14 S. 12x18,5. 6,00 EUR, #139 [bk]

Martin, Annemarie. Alle Jahre wieder....! Advents- und Weihnachts-Aufführungen für unsre Kleinen im Familienkreise und Kindergarten. Verlag von G. Danner, Mühlhausen i.Th., o. J. (ca. 1920/30) Verlags-Nr. 430/7. Broschur, 68 S. mit 10 Aufführungen. 13x19,5. Was Klein-Evchen im Christwald erlebte, Wie Peter und Liesl das Christkind suchten, In der Himmelsbäckerei, Vom verlorenen Sternlein, St. Nikolaus in Not, Hans Wundersam, Ein Nikolausspiel zum 6. Dezember, Wie der Adventsstern auf die Erde kam, Ein Weihnachtsmärchen zum Heiligen Abend, Die Wundergeige. 5,00 EUR, #213 [Kunst][KiB][bk]

Meyer, Heinrich. Die Torfgruber - Heimatgeschichtliches Schauspiel in 3 Aufzügen. Im Selbstverlage des Verfassers, 1930, o. Ort. Druck: H. Müller, Meuselwitz, Thür. Broschur, 67 S. 13,7x21. Die Handlung spielt 1677 vor dem Tore des alten Schlosses zu Meuselwitz. - Sehr selten. 18,00 EUR, #390 [bk]

Ollert, A. F. (Hrsg.). Der Prinzenraub zu Altenburg. Hrsgg. von A. F. Ollert mit einem historischen Beitrag von Werner Grumpelt. Druck u. Verlag Richard Hauenstein, Altenburg. Heft mit illustr. Umschlag, IX Seiten Text + 12 Bildtafeln mit 18 Fotos von der Freilicht-Aufführung „Der Prinzenraub zu Altenburg“ (undatiert, wohl um 1910). Freilichttheater über den sog. „Sächsischen Prinzenraub“, die Entführung der beiden Söhne des Kurfürsten Friedrich, der Prinzen Ernst und Albrecht, durch Kunz von Kauffungen aus dem Schloß zu Altenburg in der Nacht vom 7. zum 8. Juli 1455. Umschlag nachgebräunt, auf Rückseite vom Titelblatt Bleistiftzeichnung von Kinderhand. 15x21,5. 12,00 EUR, #170-84 [bk]

Peschke, Rudolf. Der Bauer und die drei Studenten. Ein lustiges Spiel in zwei Aufzügen von Rudolf Peschke. Die Dorfbühne – Sammlung ernster und heiterer Stücke für Dorf und Stadt. Heft 17. Deutsche Landbuchhandlung, Berlin, 3.Aufl. 1929. Heft, 16 S. 12x18,5. 6,00 EUR, #139 [bk]

Pfeiffer, Kurt. Fratze der Zeit - Die Geschichte von Black Soul, dem Clown des Zirkus Castelli. Verlag: W. Jacobi & Kurt Klotz, Meerane 1933. Broschur, 118 S. 13,5x20,5. Bühnenstück in 4 Akten. 15,00 EUR, #P52 [Bühne][Zirkus][bk]

Plachner, Ernst Karl. Feldgeister. Suchende Seele zwischen den Schlachten. Dramatische Dichtung in sieben Teilen. Erster Teil der "Dramatischen Trilogie". Mit einer Einführung v. Dr. phil. Karl Kollbach. Verlag Karl Kollbach jr., Remagen am Rhein 1.-4. Tsd. 1943. Mit handschriftlicher Widmung des Verfassers. Leinen, 98 S. 13,5x21. Bühnenstück im Kriegs-Pathos der Zeit. Selten. 15,00 EUR, #332 [Bell][Theater][bk]

Puppenspiel für Kindergarten, Ganztagserziehung, Unterstufe und Familie. Herausgegeben von Inge Borde-Klein. Volk und Wissen Volkseigener Verlag, Berlin 1966. Halbleinen, illustr. Vorsätze, 166 S. mit zahlr. Zeichnungen + 16 Tafeln mit farbigen Zeichnungen + 16 Fototafeln. Nur Vorbesitzervermark auf Titel, Papier leicht lichtrandig, sonst gutes Exemplar. 15x22. Inhalt: Bevor das Spiel beginnt. Das Puppenspiel als künstlerisches Mittel der allseitigen Bildung und Erziehung. Der Spielinhalt. Künstlerische und technische Mittel des Puppenspiels: Herstellen der Handpuppe, Die Puppenbühne. Besonderheiten des Puppentheaters im Kindergarten. Das Handpuppenspiel in einer älteren Gruppe. Puppenspiel mit Schülern der Unterstufe. Puppenspiel auch für Erwachsene. Übersicht über Spielideen. Literatur über das Puppenspiel. Autorenverzeichnis. 6,00 EUR, #7

Puppentheater : Peppermint, Peter: Drei Kasperliaden - Lustige Handpuppenspiele. Bergwald - Verlag Köln (um 1935). Heft mit illustr. Umschlag, 20 S. 13x19. Enthält: Kasperl und die Seeschlange; Kasperl hebt einen Schatz; Das Bad im Nil. 15,00 EUR, #24 [bk]

Sachs / Herrmann : Ein guter Rat für junge Frauen / Eulenspiegel und der Bauer mit dem grünen Tuch. Zwei Fastnachtsspiele von Hans Sachs. Für Dorf- und Vereisbühne frei bearbeitet von Rudolf Herrmann. Die Dorfbühne – Sammlung ernster und heiterer Stücke für Dorf und Stadt. Heft 3. Deutsche Landbuchhandlung, Berlin, 4.Aufl. 1929. Heft, 24 S. Umschlag im Falz getrennt, Name auf Titel, sonst gut. 12x18,5. 5,00 EUR, #139 [bk]

Sächsische Staatstheater Opernhaus Dresden 1926: Mit Programmheft vom 23.03.1926: „Fidelio“und „Blätter der Staatsoper“ Nr. 12. Heft, 44+4 Seiten, einige Abb. 16x22,3. Fotos u.a. v. Kapellmeister Karl Pembaur, Kurt Taucher, Eugenie Burkhardt Elisa Stünzner, Tanzgruppe. Mit Siegel der Zigarettenmarke Yenidze. 5,00 EUR, #391 [bk]

Sächsische Staatstheater Schauspielhaus Dresden 1921 Mit Programmheft vom 26.01.1921: Am Teetisch – Komödie von Ksrl Sloboda. Heft, 32+4 Seiten, zahlr. Abb. 16x22,3. Fotos u.a. v. Paul Wiecke, Jenny Schaffer, Adolf Müller, Erich Ponto, Walter Bruno Iltz, Melitta Leithner, Willy Kleinoschegg, Clara Salbach, Alexander Wierth, Paul Paulsen, Mit Verschlußsiegel der Zigarettenmarke Yenidze. 5,00 EUR, #391

Sächsische Staatstheater Schauspielhaus Dresden 1927: Mit Programmheft vom 02.02.1927: „Jugendfreunde“. Heft, 28+4 Seiten, zahlr. Abb. 16x22,3. Fotos u.a. v. Alfred Mayer, Alice Verden, Bruno Decarli. Mit Siegel der Zigarettenmarke Yenidze. 5,00 EUR, #391 [bk]

Sächsische Staatstheater Schauspielhaus Dresden 1927: Mit Programmheft vom 13.04.1927: „Faust“. Heft, 32 unpag. Seiten, zahlr. Abb. 16x22,3. Fotos u.a. v. Walter Kottenkamp, Erich Ponto, Felix Steinböck, Lotte Gruner u.a Mit Siegel der Zigarettenmarke Yenidze auf vorderem Umschlagdeckel. 5,00 EUR, #231 [e]

Sächsische Staatstheater Schauspielhaus Dresden 1927: Mit Programmheft vom 31.05.1927: „Die Bohème“ und „Blätter der Staatsoper“ Nr. 13. Heft, 40+4 Seiten, zahlr. Abb. 16x22,5. 5,00 EUR, #385 [bk]

Sächsische Staatstheater Opernhaus Dresden 1927: Mit Programmheft vom 30.06.1927: „Die Macht des Schicksals“. Heft, 42 unpag. Seiten, zahlr. Abb. 16x22,3. Fotos u.a. von Fritz Busch, Issai Dobrowen, Grete Nikisch, Robert Burg, Curt Taucher, Helene Jung, Willy Bader u.a. Mit Textbeiträgen zu „Die Macht des Schicksals“, Robert Bosshart: „Künstler und Kunstwerk“, Maria Battistini: „Über die Vorbereitung zum Sängerberuf“. 6,00 EUR, #231 [e]

Satzung der Versorgungsanstalt der deutschen Bühnen vom 25. Februar 1938. Mit Anhang: Tarifordnung für die deutschen Theater, Erlaß des Reichsministers für Volksaufklärung und Propaganda zur Tarifordnung für die deutschen Theater, Anordnung des Präsidenten der Reichstheaterkammer, Ausführungsbestimmungen zur Anordnung Nr. 60 des Präsidenten der Reichstheaterkammer (Altersversorgung). Hrsg.: Bayerische Versicherungskammer München. Klammerheftung, Format A5, 40 S. Mittig Faltspur. 12,00 EUR, #P67 [Kunst][Ztg][bk]

Schambeck, Johann: Toussaint, der schwarze Rebelle Amerika's. Historisches Schauspiel in drei Acten. Nach einer Schilderung Arnold Schlönbach's bearbeitet von Johann Schambeck. Druck von N. Homolatsch, München 1873. Halbleinen, V S., 1 Bl., 86 S. Papier altersbedingt etwas Randbräune, altes Rückenschild, antiquarisch gutes Exemplar. 13x20. Beim Durchlesen des Jahrganges 1864 der „Illustrirten Welt“ fand ich eine kurze Schilderung der Thaten „zweier Rebellen Amerika's“ von Arnold Schlönbach. - Die edlen Motive, welche den Negersklaven „Toussaint“ veranlaßten, seine Mitbrüder aus dem unerhörten Drucke der Sklavenhalter zu befreien und ihre Fesseln zu brechen, die seltenen Geistesgaben die ihm zu Gebote standen, verbunden mit Muth und Charakterstärke, - rissen mich zu solcher Begeisterung hin, daß ich mir die Befähigung zutraute, aus dieser Schilderung ein Schauspiel machen zu können. (aus dem Vorwort des Verfassers). François-Dominique Toussaint Louverture (* um 1743 in Cap-Haïtien als Toussaint Bréda; † 7. April 1803 in Château de Joux, fälschlich Toussaint-Louverture oder Toussaint L'Ouverture) war ein Anführer der Haitianischen Revolution. Er besetzte während der haitianischen Revolution eine maßgebliche Führungsposition, die am 1. Januar 1804 - neun Monate nach seinem Tod - zur Unabhängigkeit des Landes führte. Er gilt in Haiti als Nationalheld.[Wikipedia] - Sehr selten! 18,00 EUR, #535 [bk]

Staatsschauspiel Dresden : Zwei Programmhefte: a) Spielzeit 1950/1951: Tiefland. 12-seitiges Heft mit mehreren Abbildungen: Dora Zschille, Gottlob Frick, Manfred Hübner, Bern Aldenhoff. Umschlag etwas fleckig, handschriftl. Datumseintrag 20.2.1951, dazu ein 4-seitiges Heft mit Werbeanzeigen. b) Spielzeit 1951/1952: Emilia Galotti. 8-seitiges Heft. Etwas fleckig, handschriftl. Datumseintrag 16.2.1952. Zusammen 3,00 EUR, #P46 [bk]

Stemmle, Robert Adolf. Hans Dampf. Eine Märchenkomödie in vier Bildern. Mit Illustrationen von Felix Albrecht. Eduard Bloch Theaterverlag Berlin, o.J. (1932). Broschur mit Deckelbild, 92 S. Umschlag papierbedingt leicht bräunlich, Namenszug mit Bleistift am oberen Deckelrand. Gutes Exemplar. 12,5x18,5. Erste Ausgabe. Erstlingswerk von Robert Adolf Stemmle 1928. Selten. 12,00 EUR, #257 [bk]

Sudermann, Hermann: Die Raschhoffs. Schauspiel in fünf Akten. J. G. Cotta'sche Buchhandlung Nachfolger, Stuttgart und Berlin 1920, 6.-8. Aufl. Broschur, 131 (5) S. Umschlag mit kleineren Randläsuren, Block unbeschnitten, Lagen noch unaufgeschnitten. 13x19,5. 8,00 EUR, #108 [bk]

Variete und Zirkus. Zigarettenbilderalbum. Ausgabe 1935 der Haus Bergmann - Zigarettenfabrik Dresden. Vorwort von Paula Busch. Ill. Original-Halbleinen, 25x31 cm quer, 61 S. mit komplettem Bildersatz [200 Farbbilder] und einigen Farbtafeln. Bilder in sehr guter Erhaltung, sauber eingeklebt, schönes, Exemplar, Deckel vorn nur am oberen geringfügig berieben, Deckel hinten etwas gebräunt. 45,00 EUR, #S4 [Sammelbilder][Zirkus][Variete][bk]

Werkblätter für Fest und Feier. Begründet von Rudolf Otto Wiemer. Nr. 10: Rucksack – linke Tasche hinten. Drei Hefte im illustr. Orig.- Umschlag: Textteil – Notenteil – Werkteil. 48+15+16 S. Deutscher Theaterverlag, Weinheim. o.J. 8,00 EUR #P20 [bk]

von Wildenbruch, Ernst. Der Menonit - Trauerspiel in vier Akten. Verlag Freund & Jeckel, Berlin, 5. Aufl. 1892. Rotes Leinen mit Titelgold auf Deckel u. Rücken, u. Blindprägung, über beide Deckel u. Rücken, schöner Schmuckvorsatz, Farbschnitt, Lesebändchen, 2 Bll., 111 S. 13x19. Ort der Handlung: Ein Dorf bei Danzig 1809 während der Besetzung durch die Franzosen. Erstaufführung: 29.11.1881 im Schauspielhause Frankfurt a.M. - Gepflegtes Exemplar. 18,00 EUR, #255 [Bell][Kunst][bk][e]

Théatre Français. Collection Friedberg & Mode. Friedberg & Mode, Berlin (ca. 1880 - 1905). 16 Einzelbändchen, Pappbd. mit rotem Leinenrücken (außer Nr. 26, 81 u. 84 - diese Broschur), alle Bände mit deutschen Fußnoten, zumeist mit alphabet. Wörterverzeichnis (z.T. lose beiligend), ca. 9,5x14 cm. Je Band 5,00 EUR, alle 16 zusammen nur 45,00 EUR. #P74 [bk]

.

AC) Tanz, Ballett:

Bückeburger Heimattänze - Achtturige und andere Tänze aus dem Schaumburger Land und den angrenzenden Gebieten. In Verbindung mit der Landesbauernschaft Hannover sowie den Kreisen Schaumburg-Lippe und Grafschaft Schaumburg der NSDAP Gau Westfalen-Nord herausgegeben von Otto Ilmbrecht unter Mitarbeit von Carl Bergmann und Carl Everding. Klaviersatz von Friedrich Winkelhake. Hanseatische Verlagsanstalt Hamburg 1937. Broschur, 62 (2) Seiten. Querformat 22,3x15,5. Mit allgemeinen Anweisungen für die Tänze. Gepflegtes Exemplar, seltenes Buch! 30,00 EUR, #P67 [Volkstanz][Musik][e][bk]

Der moderne Tanz. Eine allgemeinverständliche Einführung in das Gebiet der Rhythmischen Gymnastik und des Neuen Tanzes von Dr. phil. Rudolf Lämmel. Peter J. Oestergaard Verlag, Berlin-Schöneberg o.J. (ca. 1928). Halbleder, roter Leder-Rücken mit sehr dekorativer Goldprägung, grüne Leinendeckel mit schöner Illustration (Tänzerin), 261 Text-Seiten mit einigen ganzseitigen Zeichnungen. Anhang mit 96 Bildtafeln im Kupfertiefdruck, u.a. Tanz-Studien: Mary Wigmen, Hertha Feist, Gret Palucca, Yvonne Gregori, Vera Skoronel, Berthe Trümpy, Helmi Nurk, Gertrud Bodenwieser, Jutta Klamt-Schule, Olga Suschitzky, Labanschule, Änne-Grünert-Gruppe, u. mehrere Tanz- u. Ballettgruppen der Zeit. Nackttanz: Gertrud Volkersen bei Mensendieck-Schule, Trude-Hammer-Schule, Schule Tordis u.a. 17x24. Kapitel: Einleitung. Frühzeit des Neuen Tanzes: u.a. zu Isadora Duncan, Mensendieck, Anna Pawlowa. Erste Blütezeit des Neuen Tanzes: Dalcroze, Tanz und Heilpädagogik, Rudolf von Laban. Der Neue Tanz entwickelt sich zum Kulturfaktor: Mary Wigman. Die Schulen: Labanschule, Bodeschule, Wigmanschule, Trümpyschule, Hellerau. Das Aufkommen des Gruppentanzes. Tanz und Erotik, Nackttanz. Zweite Blütezeit des modernen Tanzes: Vera Skoronel, Berthe Trümpy, Gret Palucca, Yvonne Georgi, Gertrud Bodenwieser, Hellerau in Laxenburg, Jutta Klamt, Albrecht Knust, Margarethe Schmidts, Helke Jürgensen, Matilde Buhr, Elisabeth Estas. 19,95 EUR, #102

Deutsches Volkstanzbuch - Vom Tanzkreis zur Tanzgemeinschaft. Von Rolf Cunz. Rudolph'sche Verlagsbuchhandlung, Dresden 1938. Illustr. Broschur, 87 S. mit zahlr. Abb. 14x22. Cunz war Leiter der „Deutschen Tanzbühne“ u. der „Deutschen Tanzgemeinschaft“, Berlin. Inhalt: Einleitung. Gymnastik oder Volkstanz? Erneuerung des deutschen Tanzes. Volkstanzbeschreibungen: Alter Drubbel Nr. 5 – Westfalen, Bauer und Ritter – Insel Föhr, Bayrischzeller Plattler – Oberbayern, Bändertanz – Hessen, Es geht nix über die Gemütlichkeit – Rhön, 1-2-3 lustig ist die Schäferei – Schwaben, Heinrich mein Heinrich – Westerwald, Holzknechtstanz – Traunviertel, Hoppegoaß – Schwäb. Türkei, Hulaner – Odergebirge (Sudeten), Jägermarsch – Bayern, Kaffekannenwalzer – Niederdeutschland, Kehrwieder – nach einer Volksweise, Kontra-Windmüller – Niedersachsen, Kreuzpolka – Hinterpommern, Kuckuckstanz – Pommern, Kuhländer Mineth (Menuett) – Kuhländchen, Landler – Tirol, Lümmeltanz – Traunviertel, Märkische Viertourer – Kurmark, Odenwälder Dreher – Hessen, Piepenkopp – Pommern, Radetzky-Polka – Traunviertel, Selleriesalat – Saarpfalz, Siebenspringer – Schwaben, Schäfertanz – Ober-Schlesien, Schwabentanz – Buchenländchen, Schwälmer – Hessen, Schustertanz – Sudeten. Tanzschlüssel - seltenes Buch! 18,00 EUR, #490 [e][bk]

Diselhorst, Fred. Gutes Tanzen - Eine Freude für jedermann. Eine ausführliche Anleitung für Anfänger und Fortgeschrittene. Mit 23 Bildern und 20 Zeichnungen. Hesse & Becker, Leipzig o.J. (30er Jahre). Broschur, 165 S. Text mit einigen Skizzen, mehrere Fototafeln. Untere Ecke Knickspur, sonst gut. 14x21,5. Wesen und Anwendung des Gesellschaftstanzes; Die Bewegungslehre des Gesellschaftstanzes; Die Schrittbeschreibungen der Gesellschaftstänze Marschtanz, Foxtrott, Langsamer Walzer, Wiener Walzer, Tango, Polka, Rheinländer, Langsamer Foxtrott, Paso-Doble, Rumba-Carioca, Swing [mit zeitkritischen Bemerkungen], Lambeth Walk [mit Noten-Beispiel]; Tanzturniere. 12,00 EUR, #133

Fischer, Hans W. Körperschönheit und Körperkultur. Sport - Gymnastik - Tanz. Deutsche Buch-Gemeinschaft Berlin 1928. Seltene u. interessante Buchausstattung: Deckel mit Jute überzogen, Einbandentwurf Prof. Ernst Böhm. Halbleder, 265 S. Text mit Zeichnungen v. Kurt Opitz, Anhang mit 191 Fototafelseiten mit sehr reichhaltigem Bildmaterial (die letzten beiden Tafeln mit leichter Altersbräune, sonst gut). Nur leicht berieben, hinterer Deckel etwas gelockert. Buch wiegt über 1 kg. 16x23,5. Fotografen wie Riebicke, Schlochauer, Reinelt, Nini u. Carry Hess, J. Groß, Charlotte Rudolph, Robertson, dabei auch Bilder von bekannten Sportlern u. Tänzernwie die Pawlowa, Tamara Karasavina, Jackson-Girls, Schule Hagemann, Mensendieck, Schule Luzie Skeri, Hertha Feist, Isa Tribell, Else u. Bertha Wiesenthal, Gertrud Leistikow, Gertrud u. Ursula Falke, Mary Wigman, Gret Palucca, Vera Skoronel Yvonne Georgi, und vielen anderen. Inhalt 1.) Schönheit der Kraft : Sport u. Gymnastik, Kampfsport (Boxen, Fechten, Ringen, Jujitsu), Leistungssport (Laufen, Springen, Schwimmen, Rudern, Schwerathletik, Schießen u. Jagen), Spielsport (alle Ballspielarten), Natursport (Wandern, Padeln, Bergsteigen, Wintersport), Nutzsport (Reiten, Radsport, Motorsport, Segeln, Fliegen), Mehrkampf, Olympia, Gymnastik, Gerät- und Kunstturnen; 2.) Schönheit des Ausdrucks: Tanz und Ausdrucksgymnastik, Volkstanz, Ballett, Revue, Rhythmische und tänzerische Gymnastik, Einzeltanz, Gruppentanz, Nachwuchs des neuen Tanzes, Synthese des Tanzes. 12,00 EUR, #507 [Sport][Tanz]

Gleisner, Martin : Tanz für Alle - Von der Gymnastik zum Gemeinschaftstanz. Von Martin Gleisner. Hesse & Becker Verlag, Leipzig 1928. Prometheus-Bücherei. Gelbes Leinen, 172 (4) S. mit 42 Fotos. Stellenweise Textanstriche, sonst gepflegtes Exemplar. Am oberen Rand vom Titelblatt handschriftlicher Namenseintrag von Beda Prilipp. 13x19,5. Kapitel: Einleitung: Freizeitgestaltung als Notwendigkeit. Sport und Turnen. Gymnastik. Laienkunstpflege. Kurzer Abriß der Tanzgeschichte. Der neue Tanz und das Werk von Rudolf von Laban. Laientanz im Bewegungschor. Feier und Tanz. Entwicklungsfragen des Bewegungschors. Bücherverzeichnis. Bilderklärungen. 25,00 EUR, #108 [e][bk]

Meudtner, Ilse. Die Welt meiner Tänze. E. Hammann Verlag, Detmold 1. Aufl. 1944. Reihe "Meister des Tanzes" Band 2. Broschur mit Umschlagbild, 23 S. Text, Anlage mit 24 Fototafeln mit ganzseit. Fotos (einseitig bedruckt). Mit Fotos der Berliner Photographen S. Enkelmann, Renee Foßhag, v.d. Busche-Krause, Konrad Weidenbaum, Mieritz-Lenz u. Ilse Buhs. Ilse Meudtner war bekannt als Wasser-Kunstspringerin (bei Olympischen Spielen 1928 beste europäische Sportlerin) u. als Solotänzerin der Staatsoper Berlin. 15x19. 18,00 EUR, #313

Sommer, Reinhold. Der Tanz im Selbstunterricht. Rudolph’sche Verlagsbuchhandlung, Dresden 1941. Broschur, 136 S. Mit 196 Abb. v. Franz Fiedler u.a. 14,3x21. Anschauliche Darstellung von der Polka bis zum Foxtrott mit Schrittskizzen, Fotoserien und Sachregister, gepaart mit den notwendigen Umgangsformen. 12,00 EUR, #P8 [Tanz][Kultur][bk]

Suhr, Werner: Der künstlerische Tanz. Von Werner Suhr. Mit zwanzig Vollbildern. Reihe: Die Musik – Sammlung illustrierter Einzeldarstellungen. Begründet von Richard Strauß, fortgesetzt von Arthur Seidl. 47. und 48 Band. C. F. W. Siegels Musikalienhandlung (R. Linnemann), Leipzig : o.J. (ca 1925). Halbleinen, 3 Bll., 124 (4) S. + 20 Fototafeln. Die Abb. zeigen Tanzstudien von Tanzgrößen der Zeit, wie:Mary Wigman, Hilde Sinoniew, Clotilde v. Derp, Ursula Falke, Edith v. Schrenck, Hedwig Nottebohm, Griet Hegesa, Valeska Gert, Sent M'ahesa, Joachim v. Seewitz, Hilde Schiewior, Valerie Kratina, Dalcroze-Schule Hellerau, Edith Bielefeld, Anita Berber, Roswitha Bössenroth. 12,5x15,3. Im Spiegel Exlibris. 18,00 EUR, #13 [bk]

.

AD) Zirkus, Zirkusgeschichte / Zauberkunst, Zaubern, Magie, Taschenspielerei

Karten-Kunststücke. Verlag für Kunst und Wissenschaft Albert Otto Paul, Leipzig, o.J. (um 1910). Miniatur-Bibliothek Nr. 144-145. Broschur, 59 S. mit einigen Abbildungen + 5 Bildtafeln. Auf Umschlag u. Titel handschriftl. Eintrag: Emil Polzin, auf Titelblatt oben Namensstempel (dat. 1937). Miniaturbuch 8x12 cm. 8,00 EUR, #Mini1 [Minibuch][Zauberei][bk]

Kohlhaas / Kubisch: Alarm im Zirkus. Literarisches Szenarium zu einem Kriminalfilm. Von Wolfgang Kohlhaas u. Hans Kubisch. Henschelverlag Berlin 1954. Halbleinen, 90 (1) S. + mehrere Bildtafeln mit Szenenfotos aus dem damals sehr bekannten DEFA Film „Alarm im Zirkus“ mit Erwin Geschonneck u. Ernst-Georg Schwill, für den beide Autoren das Drehbuch schrieben (1953). Regie: Gerhard Klein. Nach einem authentischen Fall um den Zirkus Barlay. 13x19,5. 12,00 EUR, #61 [Bell][Film][Zirkus]

Der Kartenkünstler. Leicht ausführbare Kartenkunststücke für jedermann. Bearb. u. hrsgg. v. G. Rosanelli. Erweiterte Neubearbeitung von “Geheimnisse der Kartenkunst”. 4.Aufl. Verlag G. Danner, Mühlhausen i. Thür. 1942. Danners bunte Vortragsbücher. Broschur, 64 S., zahlr. Abb. 17x18,5. 6,00 EUR, #263

Friedrich, Hanns. Der verhexte Tisch. Kleine Illusionen. Willmy Verlag Nürnberg 1944. Band 7 der Reihe "Die kuriosen Bücher", hrsgg. v. Dr. A. Ch. Wilsmann. Broschur, 121 (7) S., mit Zeichnungen v. Walter Junck. Namensstempel auf Titel, unten kleines priv. Rückenschild, sonst gut. 12x18. Verblüffende Zaubertricks vorgestellt u. erklärt. 12,00 EUR, #319

Friedrich, Hanns. Kartenzauber ohne Fingerfertigkeit. Willmy Verlag Nürnberg 1941. Band 4 der Reihe "Die kuriosen Bücher", hrsgg. v. Dr. A. Ch. Wilsmann. Broschur, 118 S., illustr. v. Walther Junck. Umschlag mit Knickspur. 12x18. 8,00 EUR, #P7

Friedrich, Hanns. Kartenzauber ohne Fingerfertigkeit. Willmy Verlag Nürnberg 1943. Band 4 der Reihe "Die kuriosen Bücher", hrsgg. v. Dr. A. Ch. Wilsmann. Broschur, 128 S., illustr. v. Walter Junck. 12x18. 8,00 EUR, #263

János Bartl : Konvolut von vier Gebrauchsanweisungen für Zaubertricks von Janos Bartl, Hamburg 36: a) Nr. 343 „FIX“ der unentbehrliche Verschwindungsapparat. Mit 1 Abb. Komplett mit dem zugehörigen (präparierten) Stoffbeutel. b) Nr. 4749 „Blufftikus“ Bartls Original-Kombination (Kartentrick mit Klammer aus Stahldraht). Mit 6 Abb. c) Nr. 47773 „Magischer blauer Dunst“. Mit 1 Abb. d) 4-seitiges Blatt (A5) mit 15 Zaubertricks (jeweils mit Abb.). János Bartl, (* 13. April 1878 in Nagybecskerek; † 27. September 1958 in Hamburg) war ein deutscher Zauberkünstler, Hersteller von Zauberrequisiten und Zauberhändler in Hamburg. Zusammen 8,00 EUR, #P53 [bk]

Merck, Eva Maria: Koppheister, Kathrinchen! Eine Artistengeschichte für Kinder. Mit 22 Zeichnungen von Werner Brüger. Herbert Stuffer Verlag, Baden Baden und Berlin 1937. Leinen, 156 (2) S. 13x19. Seltenes Buch! 25,00 EUR, #70 [Zirkus][KiB][bk]

Pfeiffer, Kurt. Fratze der Zeit - Die Geschichte von Black Soul, dem Clown des Zirkus Castelli. Verlag: W. Jacobi & Kurt Klotz, Meerane 1933. Broschur, 118 S. 13,5x20,5. Bühnenstück in 4 Akten. 15,00 EUR, #P52 [Bühne][Zirkus][bk]

Variete und Zirkus. Zigarettenbilderalbum. Ausgabe 1935 der Haus Bergmann - Zigarettenfabrik Dresden. Vorwort von Paula Busch. Ill. Original-Halbleinen, 25x31 cm quer, 61 S. mit komplettem Bildersatz [200 Farbbilder] und einigen Farbtafeln. Bilder in sehr guter Erhaltung, sauber eingeklebt, schönes, Exemplar, Deckel vorn nur am oberen geringfügig berieben, Deckel hinten etwas gebräunt. 45,00 EUR, #S4 [Sammelbilder][Zirkus][Variete][bk]

Weckmeister, Else. Der Weihnachtsmann hat nichts anzuziehen – Lustiges Weihnachtsspiel in einem Aufzug. 12 Kinder. Eduard Bloch Theaterverlag Berlin, 2. Aufl., o.J. (um 1937). Kinder-Theater Nr. 209. Broschur, 32 S., Frakturschrift. Umschlag leicht lichtrandig, Stempel auf Titel, sonst innen gut. 11,5x15. 5,00 EUR, #P68 [bk][fbl]

Zauberkunststücke und Taschenspielereien. Verlag für Kunst und Wissenschaft Albert Otto Paul, Leipzig, o.J. (um 1920). Miniatur-Bibliothek Nr. 162-163. Broschur, 86 (2) S. Auf Titelblatt oben Namensstempel (dat. 1937) u. unten Stempel der Buchhandlung. Miniaturbuch 8x12,2 cm. 8,00 EUR, #Mini1 [Minibuch][Zauberei][bk][fbl]

b) Ausgaben ab 1950

BA) Film, Funk, Fernsehen

BB) Theater / Bühne / Schauspiel / Kabarett

BC) Tanz, Ballett

BD) Zauberkunst / Zaubern / Magie / Taschenspielerei

BE) Zirkus

BF) Genreübergreifende Literatur

.

BA) Film, Funk, Fernsehen

A. W. Lunatscharski über den Film. 2. Folge. Hrsg: Hochschule für Film und Fernsehen der DDR, Information Nr. 6/7-1975. Ausgewählt aus dem Russischen. Übersetzt: Horst Schneider. Bearbeitet: Klaus Eiselt. Englische Broschur, OU, 82 S. 15x20,5. Inhalt: Vorbemerkung; Der Film in der Schule; Der Film im Westen; Alfred Kerr über den russischen Film; Rund um den Film; Der Film; PUTJ FLOTI (DER WEG ALLEN FLEISCHES); Einige westliche Filme; Ein neues Meisterwerk des kleinbürgerlichen Films; Der Film und die sowjetische Öffentlichkeit; Die Produktion der sowjetischen Kinematographie unter dem Gesichtspunkt des ideellen Gehaltes; Anmerkungen. 15,00 EUR, #P60 [bk]

Band der Freundschaft - Sowjetische Filme in Deutschland. Hrsg.: Presse- und Werbeabteilung Sovexportfilm G.m.b.H., Berlin, o.J. (1951). Broschur, unpag. (126 S.), viele Abb. Umschlag deutlich berieben mit Knickspur, oben kleines Rückenschild, innen gut. 14,5x20,5. Enthält in reich illustrierter Darstellung ca. 120 sowjetische Filme, darunter viele Klassiker, die seit Kriegsende in Ostdeutschland zur Aufführung kamen. 8,00 EUR, #379 [bk]

Brack, Hans. August Seeling: Dank an Hans Brack / Hans Brack : Ein Rückblick / Kurt Wagenführ: Ende einer Ära? [zu Hans Brack] / Das Institut für Rundfunkrecht in Köln. Westdeutsches Werbefernsehen GmbH Köln, 1971. Broschur, 39 S. Umschlag nachgebräunt, Rückumschlag mit Knickspur an oberer Ecke. 11,5x19,5. 5,00 EUR, #109 [bk]

Das Haus des Rundfunks in Berlin. Mit 27 Abbildungen. Von Fritz Lothar Büttner. Buchreihe des SFB Nr. 1. Hrsg.: Sender Freies Berlin. Haude & Spenersche Verlagsbuchhandlung, Berlin 1. Auflage 1965. Fester Einband, OU, 96 S. + 16 Bildtafeln mit 27 Abbildungen. Nur kleiner Randeinriss im Schutzumschlag, sonst sehr gut erhalten. Vorn Widmung zur Erinnerung an die Ausbildungszeit beim SFB (dat. 1969). 12,5x19,3. Einleitung. Der Bau-Wettbewerb. Der Bau. Das Schicksal des Hauses seit 1931. Zeittafel. Zahlen und Abmessungen. Nachwort und Anmerkungen. 15,00 EUR, #227 [Rundfunk][Berlin][bk]

DEFA Betriebsgeschichte. 3 Bände. Betriebsgeschichte des VEB DEFA Studio für Spielfilme. Hrsg.: VEB DEFA Studio für Spielfilme, o.J. (um 1981/84). Broschur, 14,7x20,5. Teil 1: Albert Wilkening: Geschichte der DEFA von 1945 – 1950. 189 S. Umschlag lichtgebräunt. Teil 2: Albert Wilkening: Die DEFA in der Etappe 1950 – 1953. 82 Seiten. Teil 3: Heino Brandes: Zur Entwicklung des DEFA-Studios für populärwissenschaftliche Filme 1949 bis 1954 / Fritz Dick: Über die Anfänge des Medizinfilms nach 1945 / Richard Groschopp: Die Anfänge der DEFA-Produktion Sachsen in Dresden / Alexander Lösche: Der DEFA-Filmvertrieb und seine Menschen. 84 Seiten. Zusammen 45,00 EUR, #458 [Film][Firmen][bk]

Der Film - Spiegel der Welt. Eine Filmgeschichte v. Bernt Karger-Decker. Jugendbuch Verlag Ernst Wunderlich, 1.-10. Tsd. 1955. Halbleinen m. Deckelillustr. (Henny Porten), 116 S. mit zahlr. Zeichn. im Text + mehrere Fototafeln mit 30 Abb. Deckel leicht gebräunt, untere Ecken bestoßen. 14x21. 5,00 EUR, #473

Der Rat der Götter - Film und Wirklichkeit. Zusammengestellt von Franz Fabian. Deutscher Filmverlag Berlin (1950). Klammerheftung, unpaginiert (32 S.), durchgängig illustriert (Den Bildern aus dem Film wird „Tatsachenmaterial“ gegenübergestellt). 21x29,5. Schrift zum DEFA-Film „Der Rat der Götter“, Drehbuch Friedrich Wolf und Philipp Gecht, basierend auf dem 1947 in New York erschienen Buch von Richard Sasuly und den Protokollen des Nürnberger Prozesses. Der Film will die Beteiligung der IG Farben an Massenvernichtungen von Menschen darstellen. 8,00 EUR, #A63 [bk]

Deutsche Grammophon Gesellschaft : Aus Oper und Konzert 1956. Schallplatten-Katalog. Hrsg.: Deutsche Grammophon Gesellschaft mbH Hannover, 1956. Halbleinen, IX/572 S. mit zahlr. Porträtbildern + zahlr. Bildtafeln, dabei viele farbige Abb. von Schallplattenhüllen. Vorwort: H. H. Stuckenschmidt. 1 Beilageblatt mit Preisliste für Schallplatten. 11x21. „Dieser Katalog enthält sämtliche Schallplatten des im weiteren Sinne 'klassischen' Repertoires für 78, 45 und 33 Umdrehungen.“. Musikalisches Lexikon; Komponisten und ihre Werke; Oper; Künstler-Porträts; Chor-Aufnahmen; Musica Nova ; Musica Nova; Weihnachtsmusik; Märchen; Historische Aufnahmen; Künstlerverzeichnis; Titelverzeichnis; Über den Umgang mit Schallplatten; Aus unserem Apparate-Programm. 8,00 EUR, #510 [Musik][Kunst]

Deutsche Grammophon Gesellschaft : Aus Oper und Konzert (1957). Hrsg.: Deutsche Grammophon Gesellschaft mbH Hannover, o.J. Halbleinen, 615 S. mit zahlr. Porträtbildern + mehreren Bildtafeln mit farbigen Abb. von Schallplattenhüllen. Vorwort: Klaus Wagner. 11x21. „Dieser Katalog enthält sämtliche Aufnahmen unseres im weiteren Sinne 'klassischen' Repertoires für 78, 45 und 33 Umdrehungen.“. Kleine Geschichte der neueren Musik; Komponisten und ihre Werke; 10 farb. Bildtafeln (Plattentaschen); Oper; Künstler-Porträts; Chor-Aufnahmen; Hinweis auf Musica Nova Jahresserie 1956; Musica Nova; Weihnachts-Aufnahmen; Märchen; Das Gesprochene Wort; 49 Künstler-Biographien in Wort und Bild; Künstler-Verzeichnis; Alphabetisches Titelverzeichnis; Über den Umgang mit Schallplatten; Erläuterungen. 8,00 EUR, #159, #P47 [Musik][Kunst]

Dicks / Ritter: Verzeichnis der Geburts- und Sterbedaten von Filmschaffenden. Berlin, Aufl. mit Stand 22.04.1992. Umfaßt ca. 6200 Personen in alphabet. Folge mit Namen, Vornamen, Geburts- u. Sterbedatum sowie deren Funktion nach: Regie; Drehbuch, Szenario, Idee; Kamera; Darsteller; Filmpionier; Komponist, Musiker; Produzent; Kostüme; Ausstatter, Bauten, Prod.-Design; Literatur, Vorlage; Spezialeffekte, Stunds etc.; Animation, Zeichner; Theorie, Kritik; Schnitt, Montage; Künstl. Mitarbeit, Berater; Filmverleiher, -vertrieb; Art Director, Titeldesign etc.; Festivalleiter; Filmpolitiker; Kinobetreiber; Dramaturg; Technik; Visual Consulant; Licht; Stimme; Synchronsprecher; Tiertrainer; Synchronisation; Schauspiel-Ausbilder; Schauspiel-Agentur; Choreograph; Toningenieur; Geräuschemacher, Songschreiber; Company Executive etc.; Produktionsleiter; Maske; Frisuren. 95 Seiten, Format A4. 18,00 EUR, #P44 [bk]

Die Drehbuchmacher - Eine theoretische und praktische Einführung in die Fernsehspieldramaturgie. Titel auf Einband: Die Drehbuchmacher - So schreiben Sie Ihr Fernsehspiel. Von Marcus Scholz. vgs verlagsgesellschsft, Köln, 1988. Fester Einband, 189 S. Querformat 22,3x18,5. Dieses Buch gibt jedem, der sich an einem Drehbuch versuchen will, anschaulich, klar und übersichtlich die Werkzeuge in die Hand, die aus einem Laien einen Fachmann machen. Dabei ist der Autor. ein erfahrener und erfolgreicher Fernsehdramaturg, der festen Überzeugung, daß nicht nur das Malen, Zeichnen, Basteln oder Handwerken, sondern auch das Schreiben eine Begabung ist, die vielen Menschen verborgen schlummert. Um solche Kreativität zu wecken, hat er versucht, selbst das Theoretischste praktisch darzustellen und anhand zahlreicher Beispiele zu erläutern, zu erklären, plastisch und handhabbar zu machen. Entstanden ist ein praktikables „Drehbuch“ des Drehbuchschreibens. [Einbandtext]. 9,95 EUR, #204

Die Filmtechnik . Verlag Technik Berlin 1958. Ins Deutsche übertragen v. Waldemar Pichler u. Albert Staepken. Redaktion: Pfof. Dr. Albert Wilkening. Halbleinen, illustr. Deckel, 265 (19) S., 117 Abb. 15x21. Ein Buch über die produktionstechnische Seite des Filmwesens mit Beschreibung der üblichen Materialien, Geräte und Verfahren zur Filmaufnahme und -wiedergabe sowie Einzelteile und Zubehör der Geräte. Mit Ausführungen über Farbfilm, Breitwandfilm und Stereofilm. - Seltenes Buch in sehr guter Erhaltung. 15,00 EUR, #272 [Film][Foto]

Die Sowjetzonale Spielfilmproduktion 1946 – 1956. Eine Übersicht über die in den Jahren 1946-1956 von der DEFA gedrehten Filme, ihre Autoren und Hauptdarsteller sowie ihren Inhalt und ihre Tendenz. Hrsg.: Bundesministerium für Gesamtdeutsche Fragen - Bonner Fachberichte aus der Sowjetzone. Deutsche Chalcographie, Berlin. Zweite, durchgesehene Auflage November 1957. Heft, 24 S. Leichte Gbrsp. Format A5 quer. Sehr selten! 15,00 EUR, #484

Egel, Karl Georg / Wiens, Peter. Das Lied der Matrosen. Henschelverlag Berlin 1958. Mit Bildern aus dem gleichnamigen DEFA-Film von Kurt Maetzig u. Günter Reich. Broschur, OU, 188 S. Text, 32 Bildtafeln mit Szenenfotos. Hinten Auszug aus dem Vorspann des Films. Klappentext mit Noten: Pfeifsignal und Lied der Matrosen. Hinterer Umschlag mit Knickspur, letzte Seite Papiereinriß, sonst altersgemäß gut erhalten. 15x21. Film mit Hilmar Thate, Günter Simon, Ulrich Thein, Ekkehard Schall und Stefan Lisewski. 8,00 EUR, #P8 [Film][Bell]

Ferron, Louis. Berlin Alexanderplatz - Fassbinder contra Döblin. Verslag van een verfilming. Niederlande 1981 (in Holländischer Sprache), mit Szenenfotos aus der Bavaria FS-Serie „Berlin Alexanderplatz“. Broschur, 87 S. 14x22. 8,00 EUR, #114 [LitG][Film][bk]

Hölle auf Erden – Lexikon des Horror- und Powerfilms. Von Andreas Bertler u. Harry Lieber. Bertler-Lieber-Verlag, München, 2. Aufl. 1993. Broschur, 532 S., zahlr. Abbildungen. Buch wohl noch ungelesen. 14,7x20,7. Vorstellung von 500 Horrorfilmen. Splatterfilmen, Gorefilmen und artverwandten Filmen mit Kurzinfos zum Inhalt, ausführliche Kritiken mit Qualitäts- und Härtebewertungen, detaillierte Angaben zu Darstellern, Regisseuren, Lauflängen und vieles weitere mehr. Mit Übersicht der Alternativtitel u. umfangreichem Titelregister. 12,00 EUR, #162 [e]

Mehnert, Hilmar. Filmfotografie. Bildgestaltung, Lichtgestaltung, Farbgestaltung. Fachbuch v. Hilmar Mehnert (im wesentlichen Teil der Vorlesungen des Verfassers an der Deutschen Hochschule für Film und Fernsehen). Fotokinoverlag Leipzig 1965, 3.Aufl. 6.-8. Tsd. Halbleinen, 384 zahlr. erläuterte Fotobeispiele u. Abb. In den Spiegeln Klebstoffrand, vorn Vorbesitzerstempel, sonst gutes Exemplar. 15x22. Themen: I. Bildgestaltung: Erster allgemeiner Überblick - Eine kleine filmische Betrachtung - Die Rolle der Dekoration im Film – Die Analyse der Bildsprache - Die einzelnen Einstellungsarten - Standpunkte und Blickwinkel - Die bewegliche Kamera - Aufnahmen zu Breitwandfilmen - Die Kontinuität der Zeit - Besondere Einstellungen - Das Malerische im Film - Der Raum als Abbild und Erlebnis. II. Lichtgestaltung: Licht und Beleuchtung: Die lichttechnischen Grundbegriffe und Zusammenhänge – Die lichttechnischen Maßeinheiten – Zusammenhang zwischen lichttechnischen und fotografischen Grundgrößen – Das Ziel der Belichtungsmessung – Methoden der Belichtungs- und Beleuchtungsmessung – Über die Eignung und Auswahl der Meßmethoden. / Licht- und Beleuchtungsmessung: Die Messung des reflektierten Lichts mit (Integral-) Belichtungsmessern - Die Meßmethoden und Gebrauchsanweisungen – Des Gebrauch des Integral-Belichtungsmessers als Partialbelichtungsmesser – Die Methode der partiellen Leuchtdichtemessung mit Hilfe von Belichtungsmessern besonders engen Meßwinkels – Die Messung des in die Szene einfallenden Lichts. / Leuchten und Scheinwerfer, Schatten und Schattenwurf: Eigenschaft und Verwendungszweck von Leuchten und Scheinwerfern – Der Einsatz der Beleuchtungsmittel und ihre Bezeichnungen - Lichteinfall und Schattenwurf – Die bildkompositorische und dramatische Rolle der Schatten. / Ausleuchtung und Ausleuchtungsregeln: Die Grundlagen der Ausleuchtungstechnik – Die logische Lichtführung und die logische Ausleuchtung – Die Ausnutzung von Assoziationen beim Einrichten von Effekt- und Stimmungsbeleuchtungen – Die Ausleuchtung von größeren Dekorationen – Die Praxis der Ausleuchtungstechnik – Die Lichtführung bei Kine-Porträts und figürlichen Aufnahmen. III. Die Farbgestaltung: Vorbetrachtungen – Das Wesen und die Anwendung der Farben – Abriß der geschichtlichen Entwicklung des farbigen Films – Farbe, Licht und fotografischer Stil als Gestaltungsmittel. - Ein nur in geringer Auflage erschienenes professionelles Fach- u. Lehrbuch um alle technischen und künstlerischen Probleme der Filmfotografie, verfaßt von einem herausragenden Kenner dieser Materie. Beim Lesen des Buches geht einem besonders auf, mit welch hohem Anspruch viele bekannte Filme entstanden sind und welchen Kontrast dazu die heutige "Massenware" bietet. 25,00 EUR, #175 [Fotografie][Darstellende Kunst][bk]

Hetze, Stefanie. Happy-End für wen? - Kino und lesbische Frauen. Verlag: Zweitausendeins, Frankfurt a. M. 1986. Broschur, 190 S., zahlr. Bilder. Einband am Rücken u. am Umschlagrand etwas nachgebräunt (nicht schlimm), innen gut. 16x24. Zum ersten Mal wird in der Filmliteratur der Versuch unternommen, die Bilder lesbischer Frauen im Kino umfassend zu beschreiben und zu analysieren. Eindeutig und durch wenige, ökonomische Zeichen werden diese von heterosexuellen Frauengestalten unterschieden, unzumutbares Verhalten klar von noch annehmbaren ausgegrenzt. (Verlagstext). Mit einer Auswahlfilmographie. 6,00 EUR, #380

Jahrbuch des Films 1959. Hrsg.: Heinz Baumert und Hermann Herlinghaus. Henschel Verlag, Berlin 1960. Schwarzes Leinen, 332 Seiten Text + zahlr. Fototafeln mit ca. 450 teils halbseitigen Abbildungen. Einband mit leichten Lagerspuren, Vortitelblatt fehlt, das letzte Blatt (Inhaltsverzeichnis) abgetrennt, sonst gut. 17x24,5. DEFA-Film - Film im Fernsehen - Westdeutscher Film - Ausländischer Film - Filmaufnahmetechnik in der Deutschen Demokratischen Republik - Fünf Jahre Deutsche Hochscule für Filmkunst - Internationales Filmfestival Moskau 1959 - Filmographie - Monatsverzeichnis der Uraufführungen - 1959 eingesetzte Filme - Deutscher Fernsehfunk: Fernsehfilme - Filme im Programm des Deutschen Fernsehfunk - Namenregister, Filmtitelregister. 5,00 EUR, # [e]

Knilli, Friedrich. Deutsche Lautsprecher – Versuche zu einer Semiotik des Radios. J. B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung, Stuttgart 1970, Texte Metzler 11. Broschur, 128 S. Umschlag lichtrandig. 12,5x20. Inhalt: Vorwort; Die Sprechsituation oder Wider die Ohrenzeugenideologie; Das Hörspiel in der Vorstellung der Hörer; Das Schallspiel – Ein Modell; Ein Hörspiel der fünfziger Jahre: „Die seltsamste Liebesgeschichte der Welt“ von Peter Hirche; Inventur des Neuen Hörspiels: „Oos is Oos“ von Ferdinand Kriwet; Deutsche Lautsprecher oder Hauptfiguren radiophoner Rhetorik; Arbeiter-Radio-Bewegung; Anmerkungen, Nachweise, Namen-Register. 8,00 EUR, #181 [Rundfunk][Psychologie][bk]

Kresse, Helmut. Panzerkreuzer Potemkin - Siegeslauf eines Films. Illustrierte historische Hefte Nr. 18. Hrsgg. v. Zentralinstitut für Geschichte der Akademie der Wissenschaften der DDR. Dokumentation über Entstehung, Deutsche Erstaufführung (Apollo-Theater Berlin am 29.4.1926), Kämpfe um Verbote und Wiederzulassungen des sowjetischen Films „Panzerkreuzer Potemkin“ von S. M. Eisenstein in Deutschland. Heft A4, 44 S., zahlr. Bilddokumente u. Faksimiles. Stempel auf Umschlag, Umschlag leichte Lagerspuren. 5,00 EUR, #P50

Krings, Hermann. Was heisst wertvoll - Über Grundlagen und Maßstab der Filmbewertung. Von Prof. Dr. Hermann Krings, Vorsitzender des Bewertungsausschusses der Filmbewertungsstelle Wiesbaden. Wiesbaden 1958. Paperbackheftchen, 25 S. Umschlag etwas lichtrandig, innen gut und sauber. 12,5x21. Beiliegend: Vervielfältigter Brief der Filmbewertungsstelle Wiesbaden vom 5.Juli 1958, der als Begleitschreiben mit der Broschüre verschickt wurde. Unterschrieben von Hans Blank. 6,00 EUR, #P46 [bk]

Professor Flimmrich erzählt und führt alle Flimmerfreunde durch die bunte Welt des Films. Aufgeschrieben u. hrsgg. v. Helga Dinter mit Ingeborg Kalisch u. Hans-Jürgen Stock. Fotokinoverlag 1964. 1.Aufl., 1.-15.Tsd. 1964. Halbleinen, 164 S. mit zahlr. Illust. v. Georg Mohr u. Konrad Mäther, zahlr. Bildtafeln, mehrere Lieder mit Noten (Prof. Flimmrich). 15x22. 18,00 EUR, #112 [bk]

Progress Spielfilmkatalog. Hrsg.: VEB Progress Film Vertrieb, Berlin 1956. Texte: Hans Oley u. Heinz Strietzel. Braunes Leinen, XV/221 S. Text + ca. 150 Bildtafel-Seiten mit ganzseitigen Filmfotos in rötlichem Kupfertiefdruck. Einband mit Lagerspuren, vorderer Deckel flügelt etwas, die ersten Blätter etwas fingerspurig, einige wenige Blätter lose. Querformat 28x20,5. Über den Inhalt: Der Spielfilmkatalog gibt einen zuverlässigen Überblick über alle am 31. Dezember 1955 für den Einsatz zur Verfügung stehenden abendfüllenden, ab 1000 m langen Spiel-, Dokumentar-, Kultur- und Kinderfilme. Nach dem 31. Dezember 1955 vorgenommene Filmzurückziehungen sind bis einschließlich 31. Juli 1956 berücksichtigt. Bei den einzelnen Filmen sind die hauptsächlich interessierenden Angaben über Produktion, Spieldauer und Länge das Films verzeichnet. Eine kurzgefaßte Charakteristik soll Aufschluß über den Film geben. Ferner sind Autor, zugrundeliegendes Literatur- oder Bühnenwerk, Regisseur (in besonderen Fällen auch Dialogregisseur), Kameramann, Komponist und Darsteller festgehalten, soweit ihre Namen auf den uns zur Verfügung stehenden Originalunterlagen oder im Vorspann des Films genannt werden. Unter dem Anlauftermin ist der Tag der ersten öffentlichen Aufführung des Films in der ehemaligen sowjetischen Besatzungszone bzw. in der DDR einschließlich des Demokratischen Sektors von Berlin genannt. Bei deutschen Filmen (Reprisen), die nach 1945 hier neu eingesetzt wurden, ist das Datum der Wiederaufführung verzeichnet. Das Titelregister ermöglicht eine schnelle Auffindung des einzelnen Films. Alle Filme sind nur über den zuständigen Kreislichtspielbetrieb entsprechend den Filmbezugsbedingungen zu beziehen. - Buch war nicht im öffentlichen Buchhandel erhältlich. Band wiegt 1,3 kg. 25,00 EUR, #S [e]

Puppenbühne : Die bunte Puppenkiste 1957. Acht Puppen- und Kasperlespiele für Kinder. Hrsg.: Lena Foellbach. Friedrich Hofmeister, Musikverlag, Leipzig 1956. Broschur, OU, 117 S. Text + Bilderanhang. Nur leichte Lagerspuren am Schutzumschlag. 14,7x21. Inhalt: R. Gernetoma u. T. Gurevicowa: Das Entlein. Käthe Rudo: Der dumme Zahn. Lena Foellbach: Das Wahrheitstüchlein. Liselotte Sewart: Dreckbertl. Gerhard Dietzmann: Der Eierdieb. Lena Foellbach: Kasperle hat sich verirrt. Eva Laue: Die vorwitzigen Weihtswichte. Inge Borde: Fips auf Bärenfang. 6,95 EUR, #22 [e]

Puppentheater : Treffpunkt Puppentheater. Kleine Form im Puppentheater. Experimente, Erfahrungen, Anregungen. Zentralhaus für Kulturarbeit der DDR, Leipzig 1972. Broschur, 104 S., mehrere Abb. Ehemaliges Bibliotheken-Exemplar - aber noch gut, nur der Umschlag mit Lagerspuren. 21x14,5 quer. 8,00 EUR, #306 [bk][Kunst][Hobby][e]

Radio Luxemburg : Die fröhlichen Wellen. Das Buch von Radio Luxemburg. Von Tony Schwaegerl. Copress Verlag, München, 1963. Hellblaues Leinen, 223 (1) S., mehrere Fotos. Nur außen geringfügige Lagerspuren. 13x20,3. 25,00 EUR, #286 [bk]

Richter, Hans. Filmgegner von heute - Filmfreunde von morgen. Filmkunde und Filmästhetik. Mit Vorwort v. Walter Schobert. Fischer-TB 1981. 123 S., zahlr. Abb. 12,5x19. Gepflegtes Exemplar. (2) 5,00 EUR, #85

RIAS Berlin - Eine Radio-Station in einer geteilten Stadt. Programme und Menschen - Texte, Bilder, Dokumente. Von Herbert Kundler. Dietrich Reimer Verlag, Berlin 1.Aufl. 1994. Englische Broschur, 423 S. mit vielen Abb. 21,5x27,5. Band wiegt 1,8 kg. 18,00 EUR, #P81 [Berlin][Rundfunk]

Riedel, Heide. 60 Jahre Radio - Von der Rarität zum Massenmedium. Hrsg.: Deutsches Rundfunk-Museum e.V. Berlin 1983. Broschur, 113 S., zahlr. Abb. u. Faksimiles, dabei Schaltbilder der Geradeaus-Empfänger VE 301, 1933 u. DKE 1938 (sog. Volksempfänger), 83 Literaturhinweise. 15x20,5. 8,00 EUR, #392 [Radio][Rundfunk]

Schauspieler von Theater, Film Fernsehen. Hrsgg. v. Renate Seydel. Henschelverlag Berlin 1966. PGlanz, 192 S., 178 Porträt- u. Szenenfotos. Priv. Rückenschild. 13x20,5. Im Buch werden 56 bekannte Schauspieler der DDR im Wort u. Bild vorgestellt. Die Verfasser der einzelnen Porträts sind Berliner Theater- und Filmkritiker, Filmpublizisten u. Journalisten, die den künstlerischen Werdegang der Schauspieler über längere Zeit beobachten konnten. Alphabetisch geordnet von Doris Abesser bis Arno Wyzniewski. 12,00 EUR, #510 [Film][Bühne]

Staatliches Filmarchiv der Deutschen Demokratischen Republik, Berlin 1965. Festschrift. Broschur, 62 (1) S. mit zahlr. Abb. Nur Umschlag leichte Lagerspuren. 16,5x21. 18,00 EUR, #310 [bk]

Steininger, Rolf. Langer Streit um kurze Welle. Der Auslandsrundfunk in den Anfängen der Bundesrepublik 1950-1953. Hrsg: Deutsche Welle Köln, 1.Aufl. 1972. Broschur, 190 S., 21 Abb. Buch noch ungelesen. 15x21. 12,00 EUR, #157 [Politik][Kultur]

Süddeutscher Rundfunk - Hörspielbuch I. Europäische Verlagsanstalt, Hamburg 1950. Braunes Leinen, 217 S. Vorwort: Gerhard Prager. 12x20. Inhalt: Walter Erich Schäfer: Die fünf Sekunden des Mahatma Gandhi; Walter Bauer: Die Nacht, die dem Sieg voranging; Wolfgang Lohmeyer: Mörder – so oder so; Erwin Wickert: Das Buch und der Pfiff; Helene Schmoll: Viele Wege führen nach Korsika; Christian Bock: Johann der Letzte. Jeweils mit einer Einführung u. Hinweisen zu den Stimmlagen der Sprecher sowie zur Sendezeit. - Gepflegtes Exemplar. 8,00 EUR, #66 [Kultur][Bell] [bk]

Unsere Filmsterne. Jahrbuch Neues Leben, Magazin der Jugend im Verlag Junge Welt, Berlin 1962. Illustr. Ppbd.,189 (3) S., zahlr. Abb. Papier altersbedingt etwas nachgebräunt, Kanten stärker berieben, 2 Stempel im Vorsatz, innen nur sehr vereinzelt priv. Einträge, sonst gut. 12,5x18,5. Buch enthält Vorstellung von 67 Filmschauspielern (jeweils 1 Seite Text u. 1 Seite Bild) u. Beschreibung einiger Filme mit Szenenfotos. Buch wird oft mit fehlenden Seiten angeboten (Schauspielerfotos entfernt) – hier komplett. 6,00 EUR, #123



BB) Theater / Bühne / Schauspiel / Kabarett:

Darstellendes Spiel mit Kindern. Von Monika Genzel. Zentralhaus-Publikation, Leipzig 1. Auflage 1984. Broschur, 104 S., mehrere Abbildungen. Nur Knickspur in oberer Umschlagecke, sonst gut. 15x21. Inhalt: Vorwort: Prof. Harry Kupfer. Erfahrungen im darstellenden Spiel. Der Reichtum des darstellenden Spiels. Improvisation – Spiel zum Entdecken. Wir spielen Geschichten und kleine Szenen. Wir treten vor ein Publikum. Zum Schluß etwas über Maßstäbe. Anhang: 2 Spielstücke: War das eine Freundschaft? / Monolog der Zäpfel. Anmerkungen. 6,99 EUR, #P24 [Kunst][Pädagogik][fbl][bk]

Das Meininger Theater. Jahrgänge 1952/53 sauber gebunden. Hrsg. Intendanz Das Meininger Theater. Halbleinen, 4 Bll., 382 S., zahlr. Abb. Sehr informativ. 15x21. 12,00 EUR, #6 [Kunst][Meiningen][bk]

Frühes Leipziger Arbeitertheater. Hrsgg. v. Friedrich Bosse. Akademie-Verlag, Berlin 1972. = Textausgaben zur frühen sozialistischen Literatur in Deutschland Band XII. Englische Broschur, XXXIII(1)/260 S., 1 Frontispiz mit s/w-Foto von Bosse auf Glanzpapier. Mit Einleitung, Anmerkungen u. Bibliographie. 13x20,5. 18,00 EUR, #424 [Theater][Leipzig][bk]

Handpuppenspiel für die Jüngsten. Eine Anleitung und Stoffauswahl für Kindergärtnerinnen und Eltern. Verlag Volk und Wissen, Berlin 1958. Redaktion Ingeburg Kanther. 64 Textzeichnungen v. Lothar Müller. Halbleinen, 152 S., zahlr. Abb. (Fotos u. Zeichn.). 16x21. Inhalt: Anfertigen der Puppen, Mimik der Puppe, technische u. methodische Hinweise zum Puppenspiel, Aktuelle Spiele realistisch gestaltet, Aktuelle Spiele märchenhaft gestaltet, Märchenspiele, Tierspiel. 8,00 EUR, #66 [Kunst][Kinder][Pädagogik]

Herzog, Axel: Hammledd - Die unglaubliche Geschichte einer saarländischen Bergmannsfamilie. Mit Illustrationen von Günther Buth und einem Vorwort von Dr. Edith Braun. Lilo Häfner Verlag, Saarbrücken, 1. Auflage April 1997. Broschur, 70 S. Name im Vorsatz, sonst gutes Exemplar, wohl noch ungelesen. 15x21. Theaterstück, inszeniert vom Saarländischen Staatstheater. „In seinem 'Hamledd' sprechen alle Personen [saarbrücker] Mundart; dadurch gewinnt das Stück an Authentizität, denn Herzog hat außer der sprachlichen auch eine soziale und zeitliche Übertragung vorgenommen: Er hat den Schauplatz der Tragödie vom dänischen Königshof in ein saarländisches Bergmannsdorf verlegt, die Personen der Handlung sind statt einer königlichen Familie des 16. Jhdts. eine Bergmannsfamilie des 20. Jhdts. … Herzog schreibt eine Mundart, die echt klingt. Seine Sätze weisen in Lexik und Syntax die Besonderheiten der Saarbrücker Mundart auf, erkennbar daran, daß nur wenige Textstellen sich Wort für Wort ins Schriftdeutsche übersetzen lassen. Sowohl der Wortschatz als auch die zahlreichen Metaphern sind dem sozialen Umfeld entnommen, in dem das Stück spielt, d.h., sie enthalten viele Begriffe aus der Arbeitswelt und dem Leben des Bergmanns.“ [aus dem Vorwort]. 15,00 EUR, #220 [bk]

Kanin, Fay. Leb wohl, mein Traum. Komödie in drei Akten. Übersetzt und bearbeitet von Joseph Glücksmann. Verlag Felix Bloch Erben Verlag für Bühne, Film und Funk, Berlin / George Marton Plays, Paris-Wien- London, o.J. Broschur, III/133 S. Mit 1 Beilageblatt (Pressestimmen zum Stück). Priv. Rückenschilder, Papier herstellungsbedingt etwas bräunlich. 14,5x20,5. Das Stück spielt im Juni 1952, während der Woche, in der am Mädchen-College in Good Hope, Massachussets, die Schulfeiern stattfinden, mitten im Wahlkampf um die amerikanische Präsidentschaft. 12,00 EUR, #486 [bk]

Klabund. Emsig dreht sich meine Spule. Brettlverse, Bänkellieder. Henschelverlag Berlin 1972. Klassische Kleine Bühne, hrsgg. v. Helga Bemmann. Ppbd., 126 S. + 8 Fototafeln. Mit Klabund-Chansons mit Noten. Stempel im Vortitel, Rücken etwas lichtgebräunt, sonst gut. 12,5x19,5. 5,00 EUR, #138 [Kunst][Bell]

Landestheater Meiningen Spielzeit 1951/1952. Sammelband mit den Programmheften. Vorwort: Intendant Fritz Diez. Halbleinen, 461 S., zahlr. Abb. 15x21. 15,00 EUR, #105 [Kunst][Meiningen][bk]

Leipziger Theater 1965. Hrsgg. aus Anlaß des 800jährigen Bestehens der Stadt Leipzig. E. A. Seemann Verlag Leipzig 1965. Leinen, 136 S. mit zahlr. Szenen- u. Künstlerfotos. Widmung auf Vortitel, sonst gut und sauber. Großformat 23x32,5. 8,00 EUR, #A26 [Kunst][Leipzig]

Markow, P. Der Kampf des Sowjetischen Theaters für eine realistische Kunst. Ein Theaterschaffender aus der Sowjetunion berichtet. Hrsgg. und Vorwort von Armin-G. Kuckhoff. Verlag Kultur und Fortschritt, Berlin 1951. Ppbd., 76 S., 2 Fotos, Literaturverz. 15x21. 8,00 EUR, #291 [Theater][UdSSR]

Müncher Kammerspiele. Dorn / Rose / Wachsmann : William Shakespeares Troillus und Cressida. Deutsch von Michael Wachsmann. Premiere 16. März 1986 in den Münchner Kammerspielen. Regie Dieter Dorn. Photographiert von Oda Sternberg. Mit einem Vorwort von Hans Mayer und einem Beitrag von Hans-Joachim Ruckhäberle. Verlegt von Michael Urban bei Quadriga, Einheim, Berlin 1987. Englische Broschur, OU, 167 S., zahlreiche zumeist ganzseitige eindrucksvolle Szenenfotos in s/w u. Farbe. 22x29. 12,00 EUR, #A49 [bk]

Neue Laienspiele. Eine Sammlung von Laienspielen für unsere Jungen Pioniere und Schüler. Verlag Junge Welt (1952). Broschur mit farbigem Deckelbild (Rotkäppchen und der Wolf), 158 S., einige Abb. Nur Stempel auf Vortitel, sonst gut. 14,5x21. Jewgenij Schwarz: Rotkäppchen (mit Noten); Joseph Dieck u. Jurij Trifonow: Die Ehre des Trupps; E. Palatschek: Das grüne Rauschen; Peter Gottschalk: Das Waldgericht. 8,00 EUR, #136

Pons, Peter. Die Wette. Die peter-pons'sche, einaktige Burleske „Die Wette“ (nach Wunsch mit oder ohne Musik). Hrsgg. vom Zentralhaus für Volkskunst, Leipzig 1956. Illustr. Broschur, 88 S. mit einem Bühnenbild und einem Bühnengrundriß, einige Textteile rot gedruckt + Anlage mit 20 Notenseiten. 11x17. 6,00 EUR, #72 [bk]

Reinhardt : Max Reinhardt. Ich bin nichts als ein Theatermann. Briefe, Reden, Aufsätze, Interviews, Gespräche, Auszüge aus Regiebüchern. Hrsgg. u. Vorbemerkungen v. Hugo Fetting. Henschelverlag Berlin 1989. Blaues Leinen, 618 S. 15x22. 12,00 EUR, #415

Rösler, Walter. Das Chanson im deutschen Kabarett 1901-1933. Henschelverlag Berlin 1.Aufl. 1980. Blaues Leinen, OU, 416 S., mehrere Bildtafeln mit 44 Abb., zahlr. Anmerkungen. 13x20,5. Dieses Buch unternimmt den Versuch, ein Gesamtbild des Chansons im deutschen Kabarett zwischen 1901 und 1933 zu vermitteln. Die Herkunft des deutschen Chansons aus Bänkelsang, Couplet, Volksballade und Vormärz-Lyrik wird ebenso behandelt wie seine Entwicklung von Wolzogens Berliner Überbrettl und den Münchner „Elf Scharfrichtern“ bis zu den Kabaretts der zwanziger Jahre. Sowohl die Texte als auch die Musiken und der Interpretationsstil stehen im Blickpunkt. Die bedeutendsten Autoren, von Frank Wedekind bis Kurt Tucholsky, Friedrich Hollaender und Walter Mehring, kommen zu Wort. [aus dem Klappentext] 12,00 EUR, #258 [Musik][Kunst]

Sarment, Jean : Wir waren Drei. Stück in drei Akten. Bühnenmanuskript. Deutsche Übersetzung und Bearbeitung von Charles Regnier. Verlag Kurt Desch, München, o. J. Broschur, 108 S. Priv. Rückenschild. 14,5x20,5. 15,00 EUR, #439 [bk]

Schauspieler von Theater, Film, Fernsehen. Hrsgg. v. Renate Seydel. Henschelverlag Berlin 1966. PGlanz, 192 S., 178 Porträt- u. Szenenfotos. Priv. Rückenschild. 13x20,5. Im Buch werden 56 bekannte Schauspieler der DDR im Wort u. Bild vorgestellt. Die Verfasser der einzelnen Porträts sind Berliner Theater- und Filmkritiker, Filmpublizisten u. Journalisten, die den künstlerischen Werdegang der Schauspieler über längere Zeit beobachten konnten. Alphabetisch geordnet von Doris Abesser bis Arno Wyzniewski. 12,00 EUR, #510 [Film][Bühne]

Schiller, Friedrich. Theater-Fiesko. Die letzte neuaufgefundene Fassung der Verschwörung des Fiesko zu Genua (Ein republikanisches Trauerspiel). Hrsgg. u. Vorwort v. Hans Heinrich Borcherdt, Verlag: Hermann Böhlau Nachf., Weimar 1952. Leinen, OU, 143 S. Mit Erläuterungen. 13,5x21. „Dieser Abdruck der letzten, im Krieg neu aufgefundenen Fassung des „Fiesko“ enthält die zu Schillers Lebzeiten allein maßgebliche Fassung des Dramas.“ (Klappentext). 8,00 EUR, #471 [LtG][Theater]

Über Schauspieler und Schauspielkunst. Ausgewählte Abhandlungen von August Wilhelm Iffland und Johann Gottfried Seume. Theater und Tanz, Heft 5. Hrsg.: Ministerium für Kultur, HA künstlerische Lehranstalten. Verlag der Kunst, Dresden 1954. Broschur, OU, 144 S. Nur der Schutzumschlag mit kleinen Randläsuren, Papier etwas lichtrandig. 14,5x20,5. Iffland: Über Eckhof, Über Darstellung boshafter und intriganter Charaktere auf der Bühne. Fragmente über einige wesentliche Erfordernisse für den darstellenden Künstler auf der Bühne. Über den Vortrag in der höheren Tragödie. Über den Hang, Schauspieler zu werden. Über die Bildung der Künstler zur Menschendarstellung auf der Bühne. Über körperliche Beredsamkeit. / Seume: Über Schauspieler und ihre Kunst. Ein Wort an Schauspieler. / Nachwort, Anmerkungen, Bibliographie. 9,00 EUR, #337 [bk]

Weigel, Helene : Die Schauspielerin Helene Weigel. Ein Fotobuch. Texte Bertolt Brecht. Fotos Gerda Goedhart. Hrsg.: Wolfgang Pintzka. Henschelverlag Berlin 1959. Halbleinen, 122 (2) S. 23,5x21,5 quer. 12,00 EUR, #191

Weihnachtsspiele aus altem Volkstum - Die Oberuferer Spiele. Mitgeteilt von Karl Julius Schröer. Szenisch eingerichtet von Rudolf Steiner. Mit einem Aufsatz von Rudolf Steiner. Rudolf-Steiner-Verlag, Dornach/Schweiz 7. Aufl. 1990. Broschur, 116 S. 13x20,5. Inhalt: Rudolf Steiner: Von den volkstümlichen Weihnachtsspielen. Eine Christfest-Erinnerung – Zur Aufführung unserer volkstümlichen Weihnachtsspiele / Das Oberuferer Paradeis-Spiel / Das Oberuferer Christgeburt-Spiel / Das Oberuferer-Dreikönig-Spiel / Rudolf Steiner. Einleitungschor zum Paradeis-Spiel – Faksimile / Marie Steiner: Geleitwort zur ersten Buchausgabe, Weihnachten 1938 / Anmerkungen des Herausgebers / Ansprachen und Vorträge Rudolf Steiners zu den Weihnachtsspielen / Übersicht über die Rudolf Steiner Gedenkausgabe. - Gutes Exemplar, wohl noch ungelesen. 12,00 EUR, #138 [bk]

25 Jahre Theater in Berlin - Theaterpremieren 1945-1970. Vorwort von Friedrich Luft. Herausgegeben im Auftrag des Senats von Berlin. Bearbeitet durch Hans J. Reichhardt, Joachim Drogmann, Helmut Rosental, Hanns U. Treutler. Heinz Spitzing Verlag, Berlin 1972. Blaues Leinen, OU, 702 S. 16x24,5. Buch wiegt über 1,2 kg. Aus dem Vorwort von Friedrich Luft (Klappentext) : 25 Nachkriegsjahre des Berliner Theaters, wie sie in diesem begrüßenswerten Werk festgehalten werden, sind auch für den einzelnen, der sie miterlebt oder sogar beruflich beobachtet hat - diese vollen, begeisternden, oft ärgerlich stimmenden, unruhig machenden oder skandalierenden, immer aber Beteiligung und kritischen Zuruf, so oder so, herausfordernden Jahre, sie sind in diesem dankenswerten Buch und seiner enormen Aufstellung doch ziemlich aller Aufführungen, die in dem Zeitraum stattgehabt haben, verwunderlich nachzulesen. Was da für Erinnerungen auftauchen! Erinnerungen an Schauspielerstimmen und Darstellergesichter, an solche von Großen der Bühne und an Prominente, die uns in Bann hielten, deren Ruhm uns einschüchterte, begeisterte oder ärgerte, je nachdem. Aber auch Erinnerungen an fast Vergessene, die im Berliner Theaterleben, so lange sie lebten und sich verlautbarten, nicht donnerten und kaum je vorn und sichtbarlich an der Rampe standen, sondern eher getreulich im Ensemble ihre Pflicht taten, aber deren Können und Verläßlichkeit das ganze Theater erst möglich machte. Anhand der nun vorliegenden Aufstellung, wie es sie sonst so ausführlich für kein Vierteljahrhundert irgendeiner Theaterstadt in Deutschland oder auch für keine Theaterstadt der Welt in dieser Akribie und Vollständigkeit gibt - von dieser Aufstellung ist soviel mehr abzulesen als nur persönliche Erinnerung für den, der dabei war. Mit diesem Spielplankompendium über 25 wechselvolle, aber am Ende dann noch sich immer wieder erneuernde, oft befeuernde und erregende Berliner Spielzeiten haben wir die Möglichkeit, so viele Erkenntnisse zu gewinnen, so viele Fragen beantworten zu lassen … Diese Registratur des Theaterspiels von 1945 bis 1970 in dieser Stadt wird eine Handhabe bieten, manche Legende zu überprüfen, und wird, des bin ich sicher, von unschätzbarem Nutzen für unschätzbar viele am Theater Interessierte sein.... 12,00 EUR, #472 [Berlin][Theater]

BC) Tanz, Ballett

Leningrader Ballett. Von Marietta Frangopulo, fotografiert von Teja-Knut Kremke. Henschelverlag Berlin, Zweite veränderte Auflage 1969. Helles Leinen, 156 S. mit 148 Abbildungen + 2 Ausschlagtafeln mit den Bildunterschriften. 21x27,5. 8,00 EUR, #P30 [bk]

Methodik des klassischen Tanzes. Der Lehrstoff wurde ausgearbeitet von der Arbeitsgemeinschaft für klassischen Tanz am ungarischen Staatlichen Ballett-Institut Budapest. Text: Zsuzsa L. Merényi. Illusionen: Gábor Pásztor. Übersetzung: Veith Büchel u. Ina Büchel-Spitzkowsky. Henschelverlag Kunst und Gesellschaft, Berlin 1964. Leinen, 722 (2) S. mit sehr vielen Abbildungen 17x24,5. Der Lehrstoff für den klassischen Tanz wurde für den Idealfall einer neunjährigen Ausbildungszeit aufgegliedert: Die vorgelegte „Methodik des klassischen Tanzes“ ist des Ergebnis einer zehnjährigen systematischen Arbeit am ungarischen Staatlichen Ballett-Institut. Das umfassende Lehrmaterial wurde immer aufs neue an der Praxis überprüft und verbessert. Die Autoren bauen auf den Erfahrungen der russisch-sowjetischen und der einheimischen ungarischen Ballettpädagogik auf. Der Stoff ist in neun Jahrgänge gegliedert. Nach einer Übersicht über das Jahresprogramm folgen genaue Beschreibungen der einzelnen Übungen. Jede Bewegung, Stellung oder Haltung des Körpers wir mit den Mitteln der Alltagssprache und einigen geläufigen Fachausdrücken erklärt. etwa 180 Zeichnungen veranschaulichen des Text. der wichtigste Gesichtspunkt für den Aufbau des Unterrichts ist, daß die Übungen stufenweise erschwert werden, bis ihre Endform beherrscht wird. In seiner methodischen Anlage sowie durch seine detaillierten Übungsbeschreibungen stellt das Buch etwas Neues auf dem Gebiet der Ballettliteratur dar. Es wird für Tanzpädagogen und Lernende, für Ballettmeister und Tänzer ein unentbehrliches Handbuch sein. [Verlagstext]. Buch ist 5 cm dick und wiegt 1,65 kg. 18,00 EUR, #16 [bk]

Ruh, Dagmar. Die seidenen Schuhe. W. Fischer Verlag, Göttingen 1961. Halbleinen mit schönem farb. Titelbild von Kurt Schmischke, 176 S. mit Zeichnungen v. Erica Hempel. Nur obere Ecke etwas berieben, sonst gut. 14,5x20,5. Jugenderzählung, beschreibt den Werdegang eines Mädchens zur Ballett-Tänzerin. Seltenes Buch. 25,00 EUR, #89 [KiB][Ballett][bk]

Touch Dancing. The easy step-by-step way to learn today's partner dances. From Karen Lustgarten. Warner Books, New York 1979. Broschur, 128 S., zahlr. Abb., Erläuterung der Schrittfolgen. Ehemal. Bibliothekenexpl. -aber noch gut erhalten, ursprünglich aus Bestand der U.S. Army. 21x27,5. Waltz on the Wild Side, The Foxy Trot, The Tempestuous Tango, The Lusty Lindy – Lindy Hop Swing u. Jitterburg, The Racy Rumba, The Sensuous Samba (Bossa Nova), Mambo Jumbo, Hot-Cha-Cha, Lemon Merengue, Simple Latin (Three-Count) Hustle, Latin Swing (New York) Hustle, The Tango Hustle, Chapter Five FLASHES: PINS, DIPS, AND LIFTS. 15,00 EUR, #25 [Sport][Kultur][bk]

Wiener Eisrevue 1957-58. Programmheft. Wiener Eisrevue 1957-58 bringt: "Sylvia" die Geschichte einer Tänzerin. Idee und Regie: Will Petter. Musik: Robert Stolz. Heft, 16 S. mit zahlr. Fotos, farbiges Titelbild. 1x quer gefaltet. 20,5x28,5. 12,00 EUR, #336 [bk][Wien][Kunst]

.

BD) Zauberkunst / Zaubern / Magie / Taschenspielerei

H. Will, Magdeburg. Preisverzeichnis über Zauber- und Scherzartikel. (um 1950). 16 Seiten mit 77 Tricks, diese sind im Katalog nur so erklärt, wie es der Zuschauer wahrnimmt. 6,00 EUR, #P67 [bk]

Handbuch der Magie. Von Jochen Zmeck. Henschelverlag Berlin 1. Auflage 1978. Leinen, OU, 342 S., mit 583 Abb. im Text + zahlr. Fototafeln mit 60 Fotos. 17x24. Der Zauberkünstler Jochen Zmeck gibt hier die Möglichkeit, von einigen Kunststücke für Anfänger bis zu schwierigen Manipulationen u. Illusionen die Zauberkunst systematisch zu studieren. Zahlr. Abb. verdeutlichen den Ablauf des Trickgeschehens. Die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade lassen das Handbuch zu einer wahren Fundgrube sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene werden. - Gepflegtes Exemplar. 25,00 EUR, #353

Scholtyssek, Manfred. Der junge Zauberkünstler. Wir zaubern für die Pioniergruppe. Titel auf Umschlag: Hokus Pokus Wirbelwind. Hrsg.: Zentralhaus für Kulturarbeit der DDR, Leipzig 1978. Heft, 48 S. mit zahlreichen Abbildungen. Stempel auf Titelblatt. 15x20,7. Detaillierte Vorstellungen von Zaubertricks. 6,00 EUR, #17 [bk]

Stumpf, Dr. Hans-Gerhard. Zauberkunststücke mit Buchzündern und Zündhölzern. Zentralhaus-Publikation, Leipzig 1981 (auf Umschlag 1980). Broschur, 80 S., zahlr. Abb. 15x20,5. Buchzünder und Zündholzheftchen. Zaubern mit Zündhölzern und Zündhölzschachteln. Das Doppelkopf-Hölzchen. Durchdringungseffekte. Effekte mit Magneten. Mental-Effekte. Restaurationseffekte. Spring-Effekte. Die Halmhölzer. 10 Zündholz-Tips. 6,00 EUR, #194

Wiedemann, Christian. Zauberhafte Miniaturen - Mini-Magie - Zentralhaus-Publikation Leipzig 1982. Heft, 39 S., zahlr. Abb. 15x21. Detaillierte Vorstellungen von Zaubertricks. 6,00 EUR, #17 [bk]

Zauberkunst 4/1977. „Zauberkunst“ - Zeitschrift des künstlerischen Volksschaffens. Leipzig 1977. Klammerheftung, 56 S., zahlr. Abb. Mit detaillierten Anleitungen für verschiedene Zaubertricks. Abriß an hinterem Umschlag. 15x20,5. 5,00 EUR, #391 [bk]

Zauberkunst 3/1981. „Zauberkunst“ - Zeitschrift des künstlerischen Volksschaffens. Leipzig 1981. Klammerheftung, 56 S., zahlr. Abb. Mit detaillierten Anleitungen für verschiedene Zaubertricks und Kartentricks. 15x20,5. 5,00 EUR, #391 [bk][e]

.

BE) Zirkus:

Aeros Saison '76 : Programmheft Zirkus Aeros Saison 1976. Hrsg.: VEB Zentral-Zirkus, Berlin 1976. Heft, 12 S. mit 16 s/w-Fotos. Format A5. Beilage: Programmzettel. 6,00 EUR, #P41 [bk][e]

Artisten- und Zirkusplakate Dressur. Text: Markschiess-van Trix. Planet-Verlag Berlin, Sammelbildmappe 314 (1985). Mappe mit 12 farbigen Postkarten mit histor. Zirkus-Plakaten (komplett). Inhalt: Exoten-Riesen-Tableau (1910), Miss Marco (1900), Heinrich Mehrmann (1896), Georg Loyal (1910), Mr. Roberto (1905), Francisco (1915), Kapitän Alfred Schneider (1928), Floh-Circus (1925), Consul-Schimpanse (1904), Njkitas (1915), Miss Sanida (19010), Koringa (1929). Titelmotiv (Umschlag): Kam-Hill (Camille Perier 1856-1935, Paris). Rücktitel: Löwen-Bändiger (1877) u. Matwey Beketow (1920). 8,00 EUR, #P37 [bk]

Busch : 100 Jahre Circus Busch - Berlin / 20 Jahre Circus Busch-Roland. Jubiläums-Festschrift 1884-1984 - 100 Jahre Deutsche Zirkus-Kunst! Broschur, unpag. (ca. 160 S.), zahlr. Abb. u. Faksimiles. 20x28,5. Nur obere Umschlagecke kleine Anstßstelle, sonst gutes Exemplar. 15,00 EUR, #323

Circus Barlay - Von Erfolg zu Erfolg. 16seitiges illustriertes Werbeheft November/Dezember 1959. Nur Umschlag minimal nachgedunkelt, schönes Exemplar. Sehr selten! 15,00 EUR, #P21 [e2]

Dembeck, Hermann. Domteur und Bestie. Unerhörte Begebenheiten aus der Zirkuswelt. Verlag Neues Leben Berlin 1957. Halbleinen, 240 S., illustr. v. Fritz Ahlers. Deckel etwas lichtrandig, sonst gut. Tierstudien für das Buch ermöglichte der Zirkus Barlay. 15x20,7. 15,00 EUR, #489

Grock (d. i. Adrian Wettach): Grock, Ich lebe gern! Bearbeitet von Eduard Behrens, Zeichnungen Richerd Lindner. Knorr & Hirth, München 1930. EA. Rotes Leinen, 190 S. Text. mit 12 ganzseitigen Zeichnungen + zahlr. Bildtafeln mit 44 Fotos. Private Widmung auf Vortitel (1930), sonst nur minimale Gbrsp. 14x21. Grock, eigentlich Charles Adrian Wettach (*1880, †1959) war ein schweizerischer Musikclown, in Europa mit seinen musikalisch-akrobatischen Auftritten etwa seit 1903 bekannt, galt bald als der „König der Clowns“ u. erlangte Weltruhm mit seiner beseelten u. virtuosen Darstellungskunst, von 1951 an leitete er einen eigenen Zirkus. 18,00 EUR, #499 [Zirkus][Biografie]

Zirkus Busch / Armenischer Nationalzirkus : Programmheft Gastspiel: Nationalprogramm des Armenischen Zirkus beim Zirkus Busch anläßlich des 15. Ensembelaustausches zwischen dem Staatszirkus der DDR und dem Staatszirkus der UdSSR (1983). Heft, 4 S., 9 Abb. (dabei Stammhaus des Armenischen Nationalzirkus in Jerewan). 5,00 EUR, #P51 [bk]

Zirkus Obolsky. Programmzettel, wohl um 1955. 3,00 EUR, #M1.7 [bk]

.

BF) Genreübergreifende Literatur

Ensembles der Deutschen Demokratischen Republik 1988/89. Theater, Orchester, Kabaretts, Ensembles, Schulen, Institutionen, Freischaffende Schauspieler. Herausgeber: Direktion für Theater und Orchester beim Ministerium für Kultur. Berlin 1988. Broschur, 298 S. 14,5x21,5. Buch enthält die ausführliche Auflistung der Theater, Orchester, Kabaretts u. Puppentheater, Staatliche Ensembles u. Kulturhäuser, Künstlerische Hoch- u. Fachschulen, Institutionen u. Organisationen. Aufgeführt sind namentlich alle Mitglieder aus Intendanz, Planung u. Verwaltung, der Schauspieler, Sänger, Mitglieder von Chor, Ballett, Orchester, Werkstätten, Technik, Gastmitglieder, Dozenten, Lehrer, Lektoren u.v.a. Dazu Liste mit Namen u. Anschrift der Freischaffenden Berliner Schauspieler. Vollständiges Namenregister . 12,00 EUR, #112 [Kultur][Adressbücher][DDR][bk]

.