Betrifft Versandkosten:

Nach den neuen gesetzlichen Bestimmungen wird die Angabe der Versandkosten gefordert. Die technischen Möglichkeiten dieser Seite lassen leider eine automatische Ermittlung der Versandkosten nicht zu. Bis diese Seite auf eine Datenbank umgestellt ist, gilt für den Versand innerhalb von Deutschland folgendes:

Bücher ohne Gewichtsangabe: Versandkosten 1,95 € (unabhängig von der Anzahl der Bücher)

Bücher mit Gewichtsangabe (ab 1 kg): Versand 4,95 € (unabhängig von der Anzahl der Bücher)



.Belletristik ab 1950, deutschsprachige Autoren A-K: Romane, Erzählungen, Novellen, Lyrik

(zur Hauptseite mit Link zu weiteren Buch-Rubriken, AGB und Bestellformular)

Deutsche Ausgaben fremdsprachiger Autoren ab 1950: siehe Rubrik Belletristik Fremdsprachige Autoren ab 1950

Deutsche Belletristik, Ausgaben ab 1950, Autoren L-Z: siehe Rubrik belletristik_ab_1950_Deutsche_Autoren_L-Z.htm

Mundart- und Dialektdichtung, regionale Dichtung: siehe Rubrik Literaturgeschichte

alte Sprachen u. fremdsprachige Literatur: siehe Rubrik Literaturgeschichte

Kinderbücher und Jugendbücher: siehe Rubrik: Kinderbücher und Jugendbücher



Akzente - Zeitschrift für Dichtung. Hrsgg v. Walter Höllerer u. Hans Bender. Carl Hamer Verlag München Ausgabe Zweitausendeins. 6 Bände in schwarzen Leinen. Band I: 1954-1956. VII, 580 / VIII, 576 / VIII, 576 S. / Band II: 1957-1959. VII, 576 / VII, 576 / VII, 576 S / Band: III: 1960-1962. VII, 578 / VIII, 576 / VII, 576 S. / Band IV: 1963-1965. VII, 704 / VII, 600 / VII, 574 S. / Band V: 1966-1968. VIII, 592, VII, 580 / VII, 576 S. Band VI: 1969-1971. VII, 584 / VII, 576 / VII, 576 S. Jeder Band 10,5x15,2x6 cm, mit zahlr. Anmerkungen. Zusammen 15,00 EUR, zzgl. 4,95 EUR Versand. #255

Allert-Wybranietz, Kristiane. Freude spüren. Gedichte von Kristiane Allert-Wybranietz. Verlag für die Frau, Leipzig 1. Auflage 1988. Fester Einband, 92 S. mit 40 Illustrationen von Newena Wendt. 12,5x19,5. ISBN 3730401890. Nur minimale Lagerspuren, Buch fast wie neu. 4,95 EU, #125

Amicis librorum II - Aussagen über Bücher und Büchermacher ausgewählt von Wolfgang Polte und mit Illustrationen versehen von Werner Klemke. Hrsg.: VEB Polygraph Leipzig, 1974. Halbleinen, Deckel mit Buntpapierüberzug, 73 S., 3 Bll. Im Original-Pappschuber mit gleichem Buntpapierdekor wie das Buch. 12,5x21. Gastgeschenk des VEB Polygraph Leipzig mit dem Druckvermerk „VEB Polygraph gestattet sich, Ihnen dieses Buch in Anerkennung Ihrer Verbundenheit mit uns und unseren Betrieben zu überreichen.“ Mit Druckvermerk: „Von diesem Werk wurden insgesamt 3300 Exemplare gedruck; 1600 davon sind numeriert.“ (Dieses Buch ist nicht numeriert). Die von Gert Wunderlich entworfene und von Typoart Dresden hergestellte Schrift Maxima und Maxima-Kursiv wurde in diesem Buch erstmals angewendet. Mit Beilagezettel: Polygraph – 25 Jahre polygraphischer Maschinenbau in Staaken - 30.4.1988. 15,00 EUR, #257 [e]

Anderson, Paul: Unter dem Käppi blanc. Bericht aus der Fremdenlegion. Verlag der Nation, Berlin 1. Auflage 1957. Blaues Leinen, 199 S. + 3 Karten. Vorn Vorbesitzervermerk, sonst nur minimale Lagerspuren. 13x20. Paul Anderson schildert seinen Eintritt in die französische Fremdenlegion im Jahr 1947, Ausbildung in Algerien, Lagerleben und Kampfeinsätze in Nordafrika u. in Vietnam und die Flucht aus der Legion im Jahr 1950. 15,00 EUR, #P55 [Bell][Militär][bk]

Andert, Herbert. 's gibt sicke und sicke – Ein heiteres Oberlausitzer Mundartbuch zum Lesen, Vortragen und Singen. Von Herbert Andert. Hrsg.: Rat des Kreises Löbau 1. Auflage 1986. Broschur, 48 S. mit Illustrationen von Steffen Lange und mehreren Liedern mit Noten. Vorwort: Prof. Dr. Manfred Bachmann. 21x19 quer. 6,95 EUR, #137 [bk]

Anthologie schreibender Volkspolizisten. ...dem Volke gehört unsere Kraft. Hrsg.: Politische Verwaltung des Ministeriums der Innern, Berlin 1970. Leinen, 176 S., zahlr. Abb. 15x21. Nur minimale Lagerspuren. 8,00 EUR, #284 [bk]

Arendt, Erich. Bergwindballade. Gedichte des spanischen Freiheitskampfes. Dietz, Berlin, 1.-3. Tsd. 1952. Halbleinen, 101 S. Aus Instituts-Bibliothek mit üblichen Stempeln u. Aufklebern u. kleinem Rückenschild, aber sonst gut erhalten (Buch war nie in der Ausleihe). 13,5x21. Seltenes Buch. 12,00 EUR, #P68 [bk]

Argos, Frank : Mayabrut. Roman. 2., überarbeitete Auflage, Cottbus, März 2013. © Matthias Schaarschmidt, Cottbus. Vorn mit handschriftl. Widmung vom Verfasser. Broschur, 304 S. 12,5x20,5. Mit dem orig. Lesezeichen zum Buch. ISBN 9781481053150. August 2012. Dem alternden Hobbyarchäologen Vidal Cara werden Aufnahmen von einer unbekannten Mayapyramide zugespielt. Ein Fake oder eine wissenschaftliche Sensation? Denn auf dem Plateau thront ein Einarmiger, der einem Astronauten ähnelt. Der Absender des Films, der Waffenhändler Sutin, bietet Cara die Leitung einer Expedition zum Fundort an. Der Archäologe willigt ein und fliegt mit weiteren Experten zur Pyramide. Im Inneren finden die Forscher eine grüne Kreatur. Es ist der Einarmige; etwas wächst auf ihm und giert nach Blut. Ein blutiger Handel beginnt und Cara erkennt das wahre Ziel der Expedition. Dieses Wesen, das angeblich weder altert noch erkrankt -, ist die letzte Hoffnung des todkranken Sutin. Das Unglaubliche gelingt; in einem unterirdischen Grab wird eine Substanz entdeckt, die den Russen genesen lässt. Um den Stoff zu gewinnen, rauben von Sutin engagierte Söldner die Leichen. Doch nun startet eine grauenhafte Todesserie … [Verlagstext]. Gepflegtes Exemplar, wohl noch ungelesen. Seltenes Buch. 8,00 EUR, #77 [bk]

Artmann, H. C. Wenn du in den Prater kommst – Gedichte. Verlag Volk und Welt, Berlin 1. Auflage 1988, Weiße Reihe. Herausgegeben von Richard Pietraß. Englische Broschur, 195 S. mit 1 Faksimiles u. 1 Illustration von Reinhard Zabka. Mit Worterklärungen. 12,5x21,5. Beiliegend 8-seitiges Original-Lesezeichen zum Buch (Leporello) mit Kurzbiographie von H. C. Artmann u. Bibliografie der Weißen Reihe. Der empfindliche weiße Einband etwas lichtrandig, sonst gutes Exemplar, Buch wohl noch ungelesen. 8,00 EUR, #181 [bk]

Auf den Spuren der schönsten Harzsagen. Zusammengestellt, illustriert und herausgegeben von Hort Müller. Quedlinburg, o.J. Heft, 48 S., zahlr. Abb. Nur kleine Knickspur in hinterer Umschlagecke, sonst gut. 15x21. 3,00 EUR, #499

Balmer, Emil. Sunn- u Schattsyte. Zwo Gschichte us em Simmetal. Alfred Scherz Verlag Bern, 2.Aufl. 1955. Gelbe Leinwand, 208 S. Mit Bemerkungen zur Berndeutschen Schreibweise u. Erklärungen von Wörtern. Enthält: „Sunn- u Schattsyte“ und „Ds Verspräche“. 13x19,5. 15,00 EUR, #492 [Bern][Mundart][Bell][bk]

Baranowski, Gustav. Die Höfischen. Ein masurischer Bilderbogen. Mit Illustrationen von Brigitte Willmann geb. Ludßuweit. Rotenburg, Selbstverlag 1983. Broschur, 191 S. Mit Erläuterungen ostpreußischer Wörter. Am Umschlag oben kleines Eckchen abgerissen, sonst gut. 14,7x21. Der Verfasser, (*8.8.1893) in Steinort (Ostpreußen) schildert das Leben der Gespannführer u. der anderen Leute, die in seiner masurischen Heimat auf einem großen Gutshof lebten, genannt „die Höfischen“ unter Verwendung heimatlicher Ausdrücke u. Redewendungen. 5,00 EUR, #A22 [Ostpreußen][Belletristik]

Barsig / Eichmeier. Do lacht dr Riasr. Riasr Schmonzlbüachle. Schwäbische Mundart aus dem Ries, Umgegend v. Harburg, Wemding, Bollstadt; Nördlingen. Von Walter Barsig u. Max. Eichmeier, illustr. v. Hans Rubin u. Walter EichmeierVerlag F. Steinmeier, Nördlingen, 1.Aufl. 1988. Broschur, 118 S., neuwertig. 10x18. 8,00 EUR, #P68

Barthel, Friedrich (Hrsg.): Dort wue dorchs Land de Elster fließt. Eine Anthologie der Mundartdichtung im sächsischen Vogtland. Friedrich Hofmeister, Leipzig 1.Aufl. 1980. Dekor. Leinen, illustr. OU, 301 S. mit Illustr. v. Hans Mau, Kartenvorsatz mit den Grenzen der vogtländischen Mundarten. Mit einigen Liedern mit Noten, Hinweisen zur Schreibweise u. Aussprache u. Worterklärungen. 12x19,3. 5,00 EUR, #P44 [Vogtland][Bell]

Bator, Wolfgang. Entscheidung im Viet-Bac. Verlag Neues Leben, Berlin 1960. Reihe „Spannend erzählt“ Band 39. Halbleinen, 266 S., 1 Karte des Viet-Bac. Illustr. v. Horst Bartsch. Untere Ecken nur leicht angestoßen, Papier herstellungsbedingt etwas nachgebräunt - sonst gut. 15x22. Selten. 12,00 EUR, #500 [R]

Becker, Michael. Der einarmige Geiger oder Hochzeitmachen ist wunderbar. Mit Illustrationen von Andreas Klose. Druck: Druckzone, Cottbus, 2004. 300 numerierte und vom Autor signierte Exemplare – hier Nr. 47. Broschur, 61 (3) S. 14x20,5. Noch ungelesen. 12,50 EUR, #94 [bk]

Becker, Michael. Der einarmige Geiger oder Hochzeitmachen ist wunderbar. Mit Illustrationen von Andreas Klose. Druck: Druckzone, Cottbus, 2004. 2.Auflage: 300 numerierte und vom Autor signierte Exemplare – hier Nr. 193. Broschur, 61 (3) S. 14x20,5. Noch ungelesen. 12,50 EUR, #533 [bk]

Becker, Michael. Der einarmige Geiger oder Hochzeitmachen ist wunderbar. Mit Illustrationen von Andreas Klose. Druck: Druckzone, Cottbus, 2009. 3.Auflage, 1000 Exemplare. Broschur, 61 (3) S. 14x20,5. ISBN 9783000296581. Buch noch ungelesen. 8,00 EUR, #487 [bk]

Becker, Michael. Rote Federn auf grünem Kaktus oder Unverhofft kommt oft. Illustriert von Meinhard Bärmich. Eigenverlag, Cottbus, 1. Auflage 2011. Broschur, 72 S. 14x21. ISBN 9783000357473. Buch wie neu, noch ungelesen. 8,00 EUR, #297 [bk]

Behlau, Paul. Spill üm Annegreet un anner Vertellen. Verlag der Fehrs-Gilde Hamburg 1957. Ppbd., 95 S., Fraktur. Nur Stempel auf Vorsatz, sonst gut. 13x19. Wat in düt Book insteiht: Spill üm Annegreet; Liese; De smalle Steg; Dat Bild; Ordenaugust; Die Ring; Kummedie; Hoge Stunn; Pulle un sien Boom. 8,00 EUR, #204 [Bell][Mundart][bk]

Ben Wasserhaus de Habutt blüht - Gedichte, Lieder und Geschichten in erzgebirgischer Mundart. Hrsgg. von Manfred Blechschmidt. Friedrich Hofmeister Musikverlag Leipzig, 1. Auflage 1977. Helles Leinen, OU, 176 S. mit Illustrationen von Heiner Vogel, einige Lieder mit Noten. 12,5x19,5. 5,00 EUR, #385 [Erzgebirge][Bell]

Bernitt, Janna. Das unersättliche Herz. Frauenroman. Verlag W. Riedel KG, Menden /Sauerland (50er Jahre). Halbleinen, Einband mit Folie überzogen, 254 S. Buch aus Leihbücherei, ober noch ordentlich. 12,5x19. 6,95 EUR, #369 [bk]

Beuchler, Klaus: Ein Mann geht durch die Nacht - Der Weg des Florian Schenk. Ein Lebenslauf. Verlag Tribüne Berlin 1.-8. Tsd. 1961. Leinen, 154 S., Lesebändchen. Schutzumschlag leichte Lagerspuren, blasser Fleck in oberer Ecke, Namenszug im Vorsatz, sonst gut. 13x20,5. Mit Nachwort des Verfassers. Erzählung um den sudentendeutschen Kommunisten Florian Schenk. Florian Schenk (* 15. Dezember 1894 in Nieder-Soor; † 20. September 1957 in Berlin) war ein deutscher Politiker (KPTsch/SED) und Gewerkschafter sudetendeutscher Herkunft. Ab 1927 war er Bezirkssekretär der KPTsch in Komotau, von 1929 bis 1933 Kreissekretär der KPTSch in Komotau, von 1933 bis 1935 Kreissekretär in Bodenbach. Von 1935 bis 1938 war er Abgeordneter der Nationalversammlung der Tschechoslowakei. Im Rahmen der sich zuspitzenden Sudetenkrise ging er im September 1938 nach Prag. Im Januar 1939 emigrierte er nach Großbritannien. Schenk war Mitglied der Exilgruppe der KPTSch um Gustav Beuer. [Wikipedia]. 8,00 EUR, #442 [Belletristik][Geschichte][bk]

Beyer-Görnert, Maria: Stetes Erinnern in jede Zukunft. Gedichte. Selbstverlag, o. O., 1975. Von der Autorin signiert. Roter Ppbd. (Leinenoptik), 107 S. Gepflegtes Exemplar. 12x16,5. 12,00 EUR, #101 [bk]

Bimmel Bammel Beier - Plattdeutsche Kinderreime. Hrsgg. v. Joachim Schmidt. Hinstorff Verlag, Rostock, 1.Aufl. 1986. Schutzumschlag, Einband u. Illustrationen v. Werner Schinko. Leinen, OU, 216 S. Mit einem Nachwort u. Quellenangaben. Gepflegtes Exemplar. 15x20. 8,00 EUR, #444 [KiB][Bell]

Binder, Heinrich. Junge, Junge, kannst du lügen!! Seemanns-Humoresken. Illustriert von Erich Wilke. Photomechanischer Nachdruck der Ausgabe von 1912 des Verlags F. Dörling, Hamburg. Verlag Egon Heinemann, Hamburg, o.J. Halbleinen mit farb. Deckelbild, 100 S., 46 Bilder. Stempel auf Titel. 15,5x21,5. 6,00 EUR, #256 [Bell][Seefahrt]

Binder, Leo. Unruhe in Sosa. Verlag der Nation, Berlin (1952). Reihe: Roman für alle, Band 21. Ungekürzte Ausgabe. Broschur, 204 S. Mehrere Vorbesitzerstempel. 11x16,3. Buch entstand nach Aufzeichnungen von Walter Braun aus der Anfangszeit des Baus der Talsperre Sosa. 8,00 EUR, #P10 [Sosa][Bell]

Bittner, Wolfgang. Probealarm. Gedichte mit Zeichnungen von Ulrike Evezard. Verlag Atelier im Bauernhaus, Fischerhude 1977. Fischerhuder Texte 13. Broschur, 90 S. mit Foto u. Kurzbiographie von Wolfgang Bittner. Deckel deutlich lichtrandig. 14x20. ISBN 388132013X. Buch wohl noch ungelesen. 8,00 EUR, #400 [bk]

Bittl, Monika: Ich will so bleiben, wie ich war - Glücks-Push-up für die Frau ab 40. Knaur Verlag, München 2012. Klappen-Broschur, 251 S. 13,5x21. ISBN 9783426788929. Das neue Buch von der Autorin des Bestsellers „Ich hatte mich jünger in Erinnerung“: Ein augenzwinkerndes, ironisches Buch über das Älterwerden. --- Schauen wir heute in den Spiegel, hatten wir uns nicht nur jünger in Erinnerung - wir wünschen uns auch oftmals die Leichtigkeit der jungen Jahre zurück. Denn seltsamerweise vermehren sich mit dem Älterwerden nicht nur die Falten, sondern auch die Schrullen und heiklen Gemütszustände. Auch in Monika Bittls Umfeld treibt das Alter seltsame Blüten. So verfestigt sich von Jahr zu Jahr die Hypochondrie ihres Mannes - ein Schnupfen wird für ihn zur dramatischen Nahtoderfahrung. Und die attraktive beste Freundin ist überzeugt, das sie nie Glück hat in der Liebe - und treibt mit ihrem Pessimismus noch den hartnäckigsten Verehrer in die Flucht.In ihren herrlich unterhaltsamen Alltagsgeschichten nimmt Monika Bittl die Tücken des Lebens in der Lebensmitte auf's Korn. [Verlagstext]. Buch noch ungelesen. 5,00 EUR, #274

Böckmann, Clemens / Siow, Shyan. Wahrscheinlich war es anders. Text: Clemens Böckmann. Illustrationen: Shyan Siow. Büchergilde Gutenberg, Frankfurt am Main 1. Auflage 2016. Fester Einband, 36 S. 21,8x15,3. ISBN 9783763268849. Mit Beilagezettel mit einführendem Text. Clemens Böckmanns kurzweilige Geschichte erzählt von einem schwerfälligen Tier, das in aller Seelenruhe die Äpfel vom Baum gefressen hat. Oder waren es Birnen? Ein Tier, das so groß war, dass alle es übersehen haben. Oder war schlicht niemand da, der es hätte sehen können? Nur eines ist sicher, wenn es um diesen Elefanten geht: Sicher ist nichts, denn wahrscheinlich war es anders. Sie gehört zu jeder Dorfgemeinschaft: Diese eine Geschichte, die jeder kennt, und doch ist sie niemals gleich. Wer genau hinhört, entdeckt die feinen Unterschiede. Einen wie beiläufig eingeschobenen Nebensatz, der alles verändert, ein ausgetauschtes Wort und schon ist der Ton ein anderer. Shyan Siows detailreiche und zarte Illustrationen bebildern, welch seltsame Blüten das Geschichtenerzählen und -erinnern treiben können. [Verlagstext]. Buch wie neu. 12,95 EUR, #82 [bk]

Böll, Heinrich. Das Brot der frühen Jahre. Erzählung. Insel-Bücherei Nr. 512 [2]. Insel-Verlag Leipzig, Erste Auflage 1964. 142 Seiten. Mit einem Nachwort von Klaus Pezold. Nur Name im Spiegel, sonst gutes Exemplar. 3,00 EUR, #P48

Böll, Heinrich.und sagte kein einziges Wort. Roman. Insel-Bücherei Nr. 923. Insel-Verlag Leipzig, Erste Auflage 1970. 157 Seiten. Mit einer Nachbemerkung von D. T. Gutes Exemplar. 5,00 EUR, #113

Börne : Börnes Werke. In zwei Bänden. Aufbau-Verlag Berlin und Weimar, 4.Aufl. 1981. Bibliothek deutscher Klassiker. Hrsg.: Nationale Forschungs- und Gedenkstätten der klassischen deutschen Literatur in Weimar. Ausgewählt u. eingeleitet v. Helmut Bock und Walter Dietze. Rotes Leinen, XLVIII/323/432 S. (= 803 S.). Mit Bild von Börne und zahlr. Anmerkungen. 11x18,5. Zusammen 6,00 EUR, #Z1

Böttcher, Martin: „Also wat soll ick Ihn' sagen...“- Oskar Kulicke diskutiert Tagesfragen. Text: Martin Böttcher. Zeichnungen: Herbert Reschke. Kongress-Verlag, Berlin 1951. Halbleinen, 63 S. Nur leichte Lagerspuren. Querformat 30x21,5. Vorn handschriftliche Widmung vom Verfasser: „Meinem lieben Genossen Hermann Spier zur Erinnerung an unsere gemeinsame Arbeit in Brink. Brink, 15. Juni 52 – Martin Böttcher“. 12,00 EUR, #P30 [bk]

Boetius, Henning. Tod in Weimar. Eine Novelle mit 16 Lithographien von Johannes Grützke. Merlin Verlag 2. Aufl. Gifkendorf 1999. Gelbes Leinen, OU, 103 S. Mit einem Nachwort. 13,7x21,5. Buch fast wie neu. 5,00 EUR, #81

Bonhoff, Otto / Schauer, Herbert. Das unsichtbare Visier - Kennwort „Vergißmeinnicht“. Roman, 1. Band der Serie „Das unsichtbare Visier“. Militärverlag der DDR, Berlin 1975, 5.Aufl. 1987. Broschur, 288 S. 11x16,5. 3,00 EUR, #P19

Bonhoff, Otto / Schauer, Herbert. Das Geheimnis der Masken. Roman, 2. Band der Serie „Das unsichtbare Visier“. Militärverlag der DDR, Berlin 1978, 2.Aufl. Leinen, OU, 287 S. Im Anhang Besetzungsliste aus dem 3-teiligen FS-Film „Das unsichtbare Visier“ (1973). 12,5x20,5. Gute Erhaltung. 5,00 EUR, #525, #442

Bonhoff, Otto / Schauer, Herbert. Depot im Skagerrak. 3. Band der Serie „Das unsichtbare Visier“. Militärverlag der DDR, Berlin, 1.Aufl. 1977. Leinen, OU, 314 S. Im Anhang Besetzungsliste aus dem 3-teiligen FS-Film „Das unsichtbare Visier“ (1973). 12,5x20,5. Gute Erhaltung. 5,00 EUR, #442, #438

Bonhoff, Otto / Schauer, Herbert. Sieben Augen hat der Pfau. Roman. 4. Band der Serie „Das unsichtbare Visier“. Militärverlag der DDR, Berlin 1. Auflage 1980. Gelbes Leinen., OU, 255 S. Nur Schutzumschlag kleine Randläsuren, Buch gut. 13x20,5. 3,95 EUR, #466

Bonhoff, Otto / Schauer, Herbert. Sieben Augen hat der Pfau. Roman. 4. Band der Serie „Das unsichtbare Visier“. Militärverlag der DDR, Berlin, 2.Aufl. 1981. Broschur, 288 S. 11x16,5. 2,00 EUR, #433, #P9

Borchert, Jürgen. Mein mecklenburgischer Zettelkasten - Aufenthalte und Wanderungen / Des Zettelkastens anderer Teil - Fundstücke und Lesefrüchte. 2 Bände. Hinstorff Verlag Rostock, 1.Aufl. 1985 / 2. Aufl. 1989. Leinen, 207 S. / 190 S. Auf Vorsätzen Karten v. Mecklenburg-Schwerin u. Mecklenburg-Strelitz vor 1918 u. Nordbezirke der DDR. 13x20,3. Der Autor erschließt alte Quellen, Bücher u. Bilder aus der Geschichte Mecklenburgs. Zusammen 8,00 EUR, #P48 [Mecklenburg][Bell][bk]

Born, Nicolas. Ein Lied das jeder kennt – Lyrik. Verlag Volk und Welt, Berlin 1. Auflage 1989, Weiße Reihe. Englische Broschur, 109 (2) S. mit 1 Faksimiles u. 1 Illustration von Dieter Goltzsche. 12,5x21,5. Beiliegend 8-seitiges Original-Lesezeichen zum Buch (Leporello) mit Kurzbiographie von Nicolas Born u. Bibliografie der Weißen Reihe. Der empfindliche weiße Einband etwas lichtrandig, sonst gutes Exemplar. 5,00 EUR, #175 [bk]

Brand, Armin. Die grüne Katze - Die Wandelbarkeit des Süchtigen A.B. REGIA-Verlag Cottbus 2005. Broschur, 219 S. Nur minimale Lagerspuren, am hinteren Umschlagdeckel Verfärbung von abgelösten Preisetikett, Buch noch ungelesen. 14x20,5. ISBN 3937899553. „Die grüne Katze“ ist die ungehemmt beschriebene Lebensgeschichte des eigenwillig wundergläubigen Armin Brand. Von frühesten Anbeginn seiner Kindheit erhält der Leser hier Einblicke in eine Welt, welche gezeichnet ist von strahlender unbeschwerter Lebenslust, bis hin zu sich entwickelnden Zweifeln in zunehmender Zerrissenheit und vorübergehender Selbstzerstörung. Die kontrastreich erzählten Episoden zeigen auf, dass all seiner Ausweglosigkeit ein Lichtschein beigegeben war, weisend in einen neuen Morgen. Wenn auch mitunter die merkwürdigen Wege und Schritte des A.B. nicht immer beispielgebend sind, so blieb er doch aber weiterhin getragen von seinen sehnsüchtigen Glauben an das Leben, wie es vielleicht der ein oder andere Mitmensch für sich selber gern mag. [Umschlagtext]. Autobiographischer Bericht eines Alkoholikers. 8,00 EUR, #452 [bk]

Brandt, Ilse. Petticoat und Pferdeschwanz - Bodenteicher Tagebücher 1956 – 1964. Wohl Selbstverlag, Herstellung: Books on Demand, 2001. Broschur, 288 S., einige Bilder. 17x22. ISBN 9783831123834. Mit 12 Jahren hat Ilse begonnen, ihre Gefühle und Empfindungen auf dem Weg vom Mädchen zur Frau im Tagebuch festzuhalten. [Verlagstext]. Bodenteich im Kreis Uelzen, seit 1998 Bad Bodenteich. Buch fast wie neu, noch ungelesen. 8,00 EUR, #471 [bk]

Branstner, Gerhard: Die unmoralische Tugend Nepomuks. Mitteldeutscher Verlag Halle - Leipzig, 1982, 2. Aufl. illustrationen und Schuber: Bernd A. Chmura. Fester Einband, 130 S. mit farbigen Illustrationen (28 ganzseitig + 41 kleinere). Im farbig illustr. Original-Schuber. Miniaturbuch 7,5x10,5 cm. Fast wie neu! 5,00 EUR, #P54 [Bell][Minibuch]

Brechbühl, Beat. Traumhämmer – Gedichte. Verlag Volk und Welt, Berlin 1. Auflage 1978, Weiße Reihe. Englische Broschur, 162 (4) S. mit 1 Faksimiles u. 1 Holzschnitt von Jürgen Neugebauer. 12,5x21,5. Beiliegend 4-seitiges Original-Lesezeichen zum Buch (Faltblatt) mit Kurzbiographie von Beat Brechbühl u. Bibliografie der Weißen Reihe. Der empfindliche weiße Einband etwas lichtrandig, Name im Vorsatz, sonst gut. 5,00 EUR, #199 [bk]

Brentano, Clemens. Das Märchen von Fanferlieschen Schönefüßchen. Verlag Ph. Reclam, Leipzig 1. Auflage 1977. Mit 8 Radierungen v. Max Beckmann (ganzseitig). Nachwort zu den Radierungen v. Bernhard Heisig. Schwarzes Leinen mit goldgeprägtem Titel, illustr. OU, 102 S. 19x27,7. 8,00 EUR, #247

Brězan, Jurij. Auf dem Rain wächst Korn. Sorbische Erzählungen und Gedichte [in Deutsch]. 11.-20. Tsd. Verlag Volk und Welt, Berlin 1951. Halbleinen, 284 S. Mit Vorwort des Verfassers. Rücken leicht nachgebräunt, Stempel auf Titel u. Vorsatz. 12x19,5. 4,95 EUR, #88

Brězan, Jurij. Die schwarze Mühle. Illustrationen von Werner Klemke. Verlag Neues Leben, Berlin 5.Aufl. 1980. Weißes Leinen, OU, 116 S. mit farbigen Illustrationen. Nur der Schutzumschlag kleinere Randschäden, Buch selbst gepflegtes Exemplar. 163,5x23,5. 6,95 EUR, #299

But, Hein. Segelfahrt mit Marianne. Eine Reise zweier Liebesleute. Sportverlag Berlin 16.-23. Tsd. 1956. Leinen mit dem seltenen illustrierten Schutzumschlag in guter Erhaltung,196 S. 13x19,5. 8,00 EUR, #313 [e]

Celander: Verliebt-galante Gedichte. Herausgegeben und illustriert von Horst Hussel. Textredaktion Gerhard Schneider. Braunes Leder mit Goldprägung, 88 S. Text in Fraktur. Im Original-Schuber. 10,5x14,8. Der Schuber an den Kanten berieben, das Buch ist sehr gut erhalten, nur der Lederbezug ist leicht gewellt (wohl herstellungsbedingt). 4,95 EUR, #440 [Bell][Minibuch]

Claudius, Eduard: Seemannsgarn neu gesponnen. Heringsflotte auf großer Fahrt. Aufbau-Verlag Berlin 1954. Halbleinen, 91 S. 13x21. Nur kleine Randläsuren am oberen Rand vom Schutzumschlag, sonst gutes Exemplar! 12,00 EUR, #276 [bk][e]

Das Nibelungenlied. Aus dem Mittelhochdeutschen von Günter Kramer. Mit 33 Illustrationen von Ernst Barlach. Verlag der Nation, Berlin 1982. Mit einem Nachwort von Günter Kramer, einem Beitrag zur Wirkungsgeschichte des Nibelungenliedes von Hildegard Labenz und einer Studie zu Barlachs Zeichnungen von Elmar Jansen. Leinen, 426 S. + Bildtafeln. Nur Schutzumschlag kleinere Randläsuren. 17x24. Buch wiegt über 1,1 kg. 12,95 EUR, #519

Darko, Luna : Vergessene Kinder. Verlag: Community Editions, Köln, 3. Auflage 2017. Broschur, 192 S., zahlr. Abb. 14,7x21. ISBN 9783960960027. 8,00 EUR, #74

Das pfälzisch-fränkische Sagenbuch - Zwischen Rhein und Tauber. Gesammelt und hrsgg. von Peter Assion, Rudolf Lehr, Paul Schick. Illustrationen von Bruno Kröll. Badenia Verlag, Karlsruhe 1983. Weißes Leinen, OU, 272 S. Nur kleine Randläsuren am Schutzumschlag, sonst gutes Exemplar. 16x22,5. ISBN 3761702116. 6,95 EUR, #132 [bk]

Daumann, Rudolf. Die vier Pfeile der Cheyenne. Verlag Neues Leben, Berlin 2.Aufl. 1958. Reihe „Spannend erzählt“ Band 22. Illustr. v. Eberhard Binder-Staßfurt. Halbleinen, 252 S. Mit dem Orig.-Lesezeichen. 15x20,7. 5,00 EUR, #466 [R]

Delmont, Joseph. Der Casanova von Bautzen. Lusatia Verlag, Bautzen 2005. Broschur, 336 S. Mit Nachwort von Peter Thiemann. Der Text der Ausgabe von 1926 wurde behutsam bearbeitet. 12x19,5. ISBN 3936758204. Weshalb der österreichische Kinopionier, Großwildjäger und Schriftsteller Joseph Delmont (1873-1935) den vorliegenden Kolportageroman ausgerechnet in Bautzen spielen lässt, ist bisher nicht bekannt. Den Leser aber erwartet eine amüsante Geschichte mit vielen amourösen Verwicklungen und einzigartigen Charakteren - und dazu zahlreiche vertraute Schauplätze in und um Bautzen. [Umschlagtext]. Gutes Exemplar. 8,00 EUR, #123 [Bautzen][Bell][bk]

Der Eisenhans. Siebenbürgisch-sächsische Märchen nach J. Haltrich. Ausgewählt und bearbeitet von Hans Liebhardt und Dieter Roth. Ion Creanga Verlag, Bukarest o. J. Illustr. v. Johanna Untch. Gelbes Leinen, OU, 176 S. Nur im Vorsatz schmaler brauner Fleck am Rand, sonst gut. 15,5x21. 6,95 EUR, #48 [bk][R]

Derendinger, Hans. e schieffi Meinig gheit sälten um. politischi Buure-Regle und süsch so Sprüch. Illustriert v. Hans Küchler. Ein Delphin Buch im Roven Verlag Olten, 2. Aufl. 1977. Leinen, OU, 64 S., durchgängig illustriert. Ausgezeichnet als „eines der schönsten Schweizer Bücher“. 12,5x20,5. 12,00 EUR, #492 [Mundart][Belletristik][bk]

Det kannste unta Ulk vabuchen. Berliner Witz illustriert von Werner Klemke. Ausgewählt und mit einem Nachwort von Gerda Zschocke. Verlag Tribüne Berlin 1. Auflage 1987. Fester illustrierter Einband, farbig llustr. Vorsätze, 118 (2) S. mit einfarbigen Zeichnungen von Werner Klemke. Im farbig illustrierten Original-Schuber. 8,5x11,5 cm. Hübsches Büchlein. 8,00 EUR, #S [Bell][Berlin][Minibuch]

Deutschsprachige Erzähler - Von Hauptmann bis Kafka. Dieterich'sche Verlagsbuchhandlung, Leipzig 1. Auflage 1982. Sammlung Dieterich Band 377. Ausgewählt von Alfred Klein, eingeleitet von Thomas Rietzschel. Weißes Leinen, Titelgold, OU, 512 (1) S. Mit Erläuterungen, Quellen- und Abdruckverzeichnis. 11x17,5. Der 8. Band der neunbändigen Reihe „Deutschsprachige Erzähler“ vereint zwischen 1887 und 1914 entstandene Texte von Hauptmann, Holz, Schlaf, Hofmannsthal, Schnitzler, Meyrink, Rilke, Thomas und Heinrich Ḿann, Hesse, Musil, Döblin, Ehrenstein, Zech, Georg Heym und Kafka. Sie führen den Leser in eine heillose Welt voller Brutalität und Katastrophen. Einsam und hilflos, ohne Einsicht in das systembedingte Wesen der bedrohlichen Zustände, finden die Menschen in diesen Erzählungen zu keiner lebbaren Alternative, erdulden ihr undurchschaubar und unüberwindbar erscheinendes Schicksal, verweigern sie sich durch ein Leben im Abseits oder den Tod. (Klappentext). 8,00 EUR, #42

Dick, Uwe. König Tauwim. Gestaltung der Titelseite von Rainer Dillen. Dieses Exemplar wurde in einer Auflage von 400 Exemplaren gedruckt und trägt die Nummer 136, mit Unterschrift des Verfassers. Ohne Verlagsangabe, Rosenheim, April 1970. Ppbd., OU, ca. 20 unpag. S. Kurze Widmung auf Titel. 12x18,5. 18,00 EUR, #421 [bk]

Die Geheimnisse von Berlin. Aus den Papieren eines Berliner Kriminalbeamten von 1844. Hrsgg. u. Nachwort v. Paul Thiel. Verlag Das Neue Berlin 1.Aufl. 1987. Leinen, OU, 432 S. 13x20,5. 6,00 EUR, #243 [Berlin][Bell][R]

Die kleine Reimschule - Gedichte für jeden Anlass. Von Diana Pyter. Gondrom Verlag, Bindlach 2006. Fester Einband, 140 S. 16,5x19,5. ISBN 9783811227316. Was gibt es Schöneres, als selbst ein paar Reime zu schmieden? Und wie wundervoll ist es, ein selbst verfasstes Gedicht zu verschenken! Die kleine Reimschule zeigt Ihnen, welche Reim- und Versarten es gibt und wie Sie ein Gedichte komponieren. Ihnen fällt das passende Wort nicht ein? Das umfangreiche Reimregister hilft Ihnen, elegante Verse zu formulieren. [Einbandtext]. Buch wie neu. 4,95 EUR, # 888 [bk]

Die Kompaßnadel - Erzählungen aus unseren Tagen. Sachsenverlag Dresden 1952. Halbleinen, 215 S. Mit Nachwort der Autoren Annemarie Reinhardt, Lothar Kempe, Herbert Klüglich, Heinz Rusch. Auf Titel Stempel „Haus der Offiziere KVP Cottbus“, auf Vortitel Stempel: „Sonderschule der SED - Bezirksleitung Cottbus – Großräschen-Süd“. Im Vorsatz Ausleihezettel mit „Magazin“-Vermerk – Buch war offenbar nie in Ausleihe. Untere Ecken etwas gedrückt, Einband Anflug von Lichtbräune, sonst gut. Seltenes Buch. 12,5x19. 18,00 EUR, #P55 [bk]

Die lüsterne Lieblingsfrau oder der Palast der Sinnlichkeit. Melchior Verlag Wolfenbüttel 2008. Ausgewählte erotische Literatur in der Edition Ars Amandi. Fester Einband, 176 S. mit erotischen Zeichnungen. 14,5x21,7. ISBN 9783939791843. Buch wie neu, wohl noch ungelesen. 12,00 EUR, #210 [bk]

Die Nebeldroschke. Deutschsprachige Gespenstergeschichten. Hrsgg. u. Nachwort v. Herbert Greiner-Mai. Verlag Das Neue Berlin, Berlin 1.Aufl. 1982. Rotes Leinen, OU, 440 S. + 12 Farbtafeln v. Volker Pfüller. Mit Quellenverz. 13x20,5. 6,95 EUR, #213

Die Schalmei des Teufels - Die schönste Sagen aus dem Harz. Von Günter Herlitze. Selbstverlag Gebietsgruppe des VDJ Wernigerode 1988. Heft, 36 S., 4 ganzseitige Bilder. Nur kleiner Einriss im Gelenk, sonst gut. 14,8x20,7. 4,95 EUR, #499 [bk]

Döppe, Friedrich : Die Jakobiner von Mainz. Roman in zwei Bänden. Aufbau-Verlag, Berlin 1960. Reihe: Deutsche Volksbibliothek. Helles Leinen 268 / 282 (1) Seiten. Mit einem Vorwort u. den Lebensdaten von Fiedrich Döppe am Schluss des zweiten Bandes. Früherer Buchtitel „Forster in Mainz“. Papier materialbedingt etwas bräunlich, gepflegte Exemplare. 11,5x18,5. Buch um die Ereignisse der Bildung der Mainzer Republik 1792/93. Zusammen 4,95 EUR, #64 [fbl][bk]

Dojan, Agnes: Memelkinder - Bilderbuch der Erinnerungen. Eigenverlag Agnes Dojan, Lingen (Ems) 1990. Broschur, 109 S. mit eigenen Fotos der Verfasserin. 14,7x20,7. Vorn handschriftliche Widmung der Verfasserin: „Alles Gute! Agnes Dojan, geb. Heydemann a. Tilsit“. 8,00 EUR, #200 [Bell][Ostpreußen][bk]

Dombrowski, Ernst von. Ein Faden aus Seide. Mit 19 Holzschnitten des Verfassers. Rudolf Schneider Verlag, München 1978. Illustr. Hartpappe, 84 S. Ungewöhnliches Format 10x20,5. 8,00 EUR, #487 (Komm. Schreiber)

Dreimal Himmel - Liebesgeschichten aus dem Jugendmagazin „Neues Leben“. Ausgewählt von Roland Wunderlich und Rudi Benzien. Verlag Junge Welt Berlin, 1. Auflage 1970. Weißes Leinen mit farbiger Deckelillustration, OU, 171 (3) S. mit Illustrationen von Werner Klemke. Nur der Schutzumschlag mit Lagerspuren (kleinere Randläsuren, etwas lichtrandig), Buch gut. 19,5x19,5 cm. Mit Beiträgen u.a. von Rudi Benzien, Annelies Schulz, Ruth Ludwig, Erik Neutsch, Konstantin Paustowskij, Heinz Kruschel, Eberhard Graul, Werner Bräunig, Siegfried Weinhold, Juri Kasakow, Willi Meinck, Manfred Boden, Harry Falkenhayn u.a. 8,00 EUR, #438 [fbl][bk]

Dreyer, Max : Gestrandet – Mönchguter Erzählungen. Carl Hinstorff Verlag Rostock 1957. Einzige Ausgabe. Mit Vorwort von Wolfgang Rudolph. Halbleinen, 172 S. Einband altersbedingt etwas nachgedunkelt, kurze soz. Widmung im Vorsatz. 13,5x21. Max Dreyer, * 25.12.1862 in Rostock, 27.11.1946 in Göhren, seit 1894 in jedem Sommer zu Gast auf Rügen, baute 1901 in Göhren sein „Drachenhaus“, das später sein ständiger Wohnsitz wurde. Max Dreyer wird oft als „Dichter der Ostsee“ bezeichnet. Er gilt als Entdecker des Ostseeraums für die Verarbeitung in der Literatur. - Seltenes Buch. 15,00 EUR, #223 [Bell][Rügen][bk][R]

Du bist mein, ich bin dein. Deutsche Liebes-Gedichte aus acht Jahrhunderten. Vignetten und Illustrationen von Max Schwimmer. Gesammelt und ausgewählt von Gerhard Wahrau. Verlag der Nation, Berlin. 1955. Weißes Leinen, 256 S. Im Orig.-Schuber. Nur der Schuber mit Lagerspuren, Buch selbst gut. Miniaturbuch 8,5x11,3 cm. 4,95 EUR, #Mini1 [bk]

Ebner-Eschenbach, Marie von. Die Wahrheit hat Kinder - Ausgewählte Aphorismen. Ausgewählt und mit einem Nachwort von Gerda Zschocke. Buchverlag Der Morgen, Berlin 2. Aufl. 1984. Einband braunes Leder mit Goldprägung, 102 S. mit Kapitelvignetten. Im Originalschuber. Miniaturbuch 3,5x10 cm. ISBN 3371001725. Wie neu. 8,00 EUR, #Mini1 [Minibuch][Bell][bk]

Egel, Karl Georg / Wiens, Peter. Das Lied der Matrosen. Henschelverlag Berlin 1958. Mit Bildern aus dem gleichnamigen DEFA-Film von Kurt Maetzig u. Günter Reich. Broschur, OU, 188 S. Text, 32 Bildtafeln mit Szenenfotos. Hinten Auszug aus dem Vorspann des Films. Klappentext mit Noten: Pfeifsignal und Lied der Matrosen. Hinterer Umschlag mit Knickspur, letzte Seite Papiereinriß, sonst altersgem. gut erhalten. 15x21. Film mit Hilmar Thate, Günter Simon, Ulrich Thein, Ekkehard Schall und Stefan Lisewski. 8,00 EUR, #P8 [Film][Bell]

Eichhorn-Nelson, Wally. Rauh ist der Kammweg - Eine Geschichte derer vom Rennsteig. Greifenverlag zu Rudolstadt 1953. Erstausgabe. Mit Illustrationen von Karl Stratil. Grünes Leinen, Lesebändchen, 317 S. Der orig. Schutzumschlag mit üblichen kleineren hinterlegten Randschäden, im Buch nur Name im Vorsatz, sonst gepflegtes Exemplar. 13x20. Wally Eichhorn-Nelson (* 17. Dezember 1896 in Ernstthal; † April 1986) war eine deutsche Schriftstellerin. Sie entstammt selbst einer alten Glasbläserfamilie und so war sie schon frühzeitig aufgeschlossen für die soziale Not der armen Heimarbeiter. Ihr Verdienst ist es, als erste Schriftstellerin das Leben der Glasbläser im südlichen Thüringer Wald zu schildern. [Wikipedia]. 12,00 EUR, #888 [bk2]

Erinnerungen Sichtweisen. Senioren schreiben. Neun Zeitzeugen erzählen. Hrsg.: Seniorenbeirat Cottbus 2002. Broschur, 136 Seiten. Nur Knickspur im Rückumschlag, sonst gut, wohl noch ungelesen. 15x21. Beiträge von Heinz Hirschmann, Herta Hoffmann, Ursula Hübner, Gisela Kalina, Horst Kasprzik, Konrad Staske, Waltraud Stoll, Hilda Wernicke, Dorothea Wilke. 6,95 EUR, #777 [bk]

Erinnerungen Sichtweisen. Senioren schreiben. Zeitzeugen erzählen. Hrsg.: Seniorenbeirat Cottbus 2006. Broschur, 140 Seiten. Gutes Exemplar, wohl noch ungelesen. 15x21. Beiträge von Waltraud Bigalke, Dietlinde Bretschneider, Hansi Hilbrich, Heinz Hirschmann, Herta Hoffmann, Ursula Hübner, Gisela Kalina, Horst Kasprzik, Konrad Staske, Waltraud Stoll, Hilda Wernicke, Dorothea Wilke, Horst Zech. 6,95 EUR, #777 [bk]

Ernst, Paul: Acht Einakter. Erstdrucke. Aus dem Nachlaß herausgegeben von Karl August Kutzbach. Verlag Lechte, Emsdetten 1977. Fester Einband, 62/134 S. 12,5x20,7. ISBN 3784911021. Vorn umfangreichr Einleitung des Herausgebers: Die Einakter von Paul Ernst. Mit Verzeichnis der Einakter. - Gepflegtes Exemplar, wohl noch ungelesen. 6,95 EUR, #P24 [Kunst][Bell][bk]

Ernst, Paul : Paul Ernst in St. Georgen - Briefe und Berichte aus den Jahren 1925 bis 1933. Eine Gedenkschrift zum 100. Geburtstag des Dichters. Herausgegeben von Karl August Kutzbach. Sachse & Pohl Verlag Göttingen 1966. Broschur, 258 S. + mehrere Bildtafeln mit 25 Bildern. Nur Umschlag mit Lagerspuren. 15x23. Inhalt: Auf der Suche nach Lirias – Aus den Erinnerungen von Else Ernst / St. Georgen an der Stiefing – Schloß und Landschaft / Die St. Georgener Jahre dargestellt in Briefen Von Paul Ernst. Dazu eine Chronik und Bibliographie. / Die letzten Lebenstage von Paul Ernst – Aus Aufzeichnungen und Briefen von Hans und Stefanie Kostron / Die Beerdigung. Aus Aufzeichnungen von Hedwig Knipping. / Bei Paul Ernst in St. Georgen. Berichte von Erica Fischer'(-Schirmer), Erich Härlen, Hasso Härlen, Karl August Kutzbach, Norbert Langer, Georg Noth, Kurt Oxenius, Max Wachler. / Nachwort. 5,00 EUR, #254 [Literaturwissenschaft][Biographie][Bell]

Erotika:

Erge [d.i. Emil Rudolf Greulich]. Berlin nich kleen zu kriejen. Geschichten an, auf, hinter, in und über Deutschlands Hauptstadt. Verlag Das Neue Berlin, Berlin 1952. Halbleinen, 296 S., 2 Bll., illustr. v. Herbert Prüget. Deckel u. Papier etwas nachgebräunt, untere Ecke leicht bestoßen. 13x20. 8,00 EUR, #500 [Belletristik][Berlin][bk]

Fabian, Franz. [d.i. Franz Mielke]. Der Rat der Götter. Nach dem gleichnamigen DEFA-Film. Deutscher Filmverlag, Berlin 1950. Halbleinen, 242 S. + mehrere Bildtafeln mit Szenenfotos aus dem DEFA Film. Stempel auf Titel, sonst gut. 12x19,7. Buch um den Nürnberger I.G.-Farben -Prozeß. Die Handlung ist authentisch u. wurde dem wirklichen Geschehen nachgestaltet. Sie wurde den Akten des Nürnberger IG-Farben -Prozesses u. anderen Quellen entnommen. Die Personen sind frei erfunden. 5,00 EUR, #527

Fabian, Franz (Hrsg.). Die Königin von Persien und andere Berliner Geschichten. Verlag Das Neue Berlin 1. Aufl. 1958. Blaues Leinen, 412 S. mit Illustrationen. Mit biographischen Notizen. 12,5x20,5. Autoren: Wilhelm Hauff, Adolf Glaßbrenner, Wilhelm Raabe, Theodor Fontane, Heinrich Seidel, Georg Hermann, Otto Erich Hartleben, Hans Hyan, Heinrich Mann, Arnold Zweig, Hans-Jürgen Weidlich, Jan Petersen, Herbert Roch, Bruno Hampel, Leonhard Frank, Dinah Nelken, E. R. Greulich, Stefan Heym. 8,00 EUR, #309 [Berlin][Bell]

Feuchtwanger, Lion. Stücke in Prosa. Dramatische Dichtungen. Greifenverlag Rudolstadt 1959. Leinen, 568 S. Mit Vorwort von Lion Feuchtwanger. Nur geringe Lagerspuren. 12x19,5. Inhalt: Kalkutta, 4. Mai; Der Holländische Kaufmann; Wahn oder der Teufel in Boston; Die Witwe Capet; Die Kriegsgefangenen; Thomas Wendt (Neunzehnhundertachtzehn); Die Petroleuminseln. 8,00 EUR, #229 [bk]

Feustel, Herbert. Die Auferstehungslinde. Aus dem Schatz christlicher Legenden und Sagen des Erzgebirges und sächsischen Vogtlandes. Ausgewählt v. Herbert Feustel. Evangelische Verlagsanstalt, Berlin 1.Aufl. 1983, EA. Leinen, 80 S. mit Scherenschnitt-Vignetten v. Hertha Schaarschmidt. 10,5x14,7. Buch enthält 58 Legenden bzw. Sagen, ein Literatur- und ein Ortsverzeichnis. Gepflegtes Exemplar. 8,00 EUR, #215 (2) [Minibuch][Erzgebirge][Vogtland][Bell][bk]

Fischer, Carl Matthias [d. i. A. E. Johann]. Zwischen den Ufern. Abendländisches Schicksal jenseits der Meere. Bertelsmann Lesering 1950. Leinen, 356 S. Stempel auf Titel, nur minimale Lagerspuren, antiquarisch gutes Exemplar. 12x19,5. A. E. Johann (* 3. September 1901 als Alfred Ernst Johann Wollschläger in Bromberg; † 8. Oktober 1996 in Dedelstorf); weitere Pseudonyme: Alfred Ernst Johann, Carl Matthias Fischer, war ein deutscher Journalist und Schriftsteller. 5,00 EUR, #394 [fbl]

Fischer, Herta. Urlaub in Spechtshausen. Sportverlag Berlin 1.-15. Tsd. 1956. Leinen mit blauer Vignette, 170 S. Illustr. v. Werner Kulle. 13x19,5. 8,00 EUR, #245

Fischer, Peter. Spreu und Weizen - Gedichte Impressionen Nörgeleien. Im Selbstverlag bei Liebig-Druck, Köln 1. Aufl. 1979. Broschur, 100 S. mit Porträtzeichnung des Verfassers. 15x21. 15,00 EUR, #201

Fischer, Rudolf. Martin Hoop IV. Roman. Dietz Verlag Berlin 1. Auflage 1.-10. Tsd. 1955. Leinen, 270 (2) S. farbig illustr. Schutzumschlag. Buch in sehr guter Erhaltung. 14,5x21. Mit einer gelben Banderole mit rotem Aufdruck: „Ausgezeichnet mit dem Heinrich-Mann-Preis 1956“. - „Die Handlung knüpft an wirkliches Geschehen an: die durch Sabotage verursachte furchtbare Schlagwetterexplosion im Zwickauer Steinkohlenbergwerk „Martin Hoop“, Schacht IV, im April 1952.“ [aus dem Klappentext]. Bei einem Grubenbrand 1952 kamen 48 Bergleute ums Leben. Aus der Suche nach einem Schuldigen für die mangelnden Sicherheitsvorkehrungen wurde ein Schauprozess, der wirtschaftliche Probleme der DDR auf ein westliches Agentennetz zurückführen sollte. Infolge dieses Unglücks wurden mehrere leitende Angestellte um Otto Fleischer vor Gericht gestellt und verurteilt. [Wikipedia]. 15,00 EUR, #226 [Bell][Bergbau][e]

Fischer-Walden, Karl. Pack zu! Sachsenverlag Dresden 1950. Erstausgabe. Halbleinen, OU v. Gerhard Schiffel, 267 S. Schutzumschlag kleine Läsuren am Rücken. 13x19. Nachkriegs- und Aufbauroman. Fischer-Walden schrieb seit 1912 Unterhaltungsromane, hatte im 3. Reich Schreibverbot. 8,00 EUR, #234 [bk]

Flegel, Walter: Jagodas Heimkehr. Erzählung. Vorn vom Verfasser signiert. SPOTLESS-Verlag, Gorzow 1996. Broschur mit Umschlagbild von Tanja Neljubina, 96 S. 11,5x19. ISBN 392899963X / 3928999648. Nur leichte Lagerspuren, wohl noch ungelesen. - „Jagodas Heimkehr“ ist eine spannende Geschichte, die an der Oder spielt und von den heutigen Problemen an dieser Grenze geprägt ist. [aus dem Umschlagtext]. 6,95 EUR, #121 [bk]

Fortunatus. Hier ist gar kurzweilig zu lesen, was Fortunatus und nach ihm seine zwei Söhne mit dem Glückssäckel und Wunschhütlein für Wunder vollbracht und erfahren, Wollust und Freud, aber auch Not und Mühe bis an den Tod erlitten haben. Und allweg sind Vernunft und Weisheit vor allen anderen Schätzen dieser Welt zu begehren und zu erwählen. - Ein Volksbuch aus dem Jahre 1509 wieder veröffentlicht vom Verlag der Nation Berlin 1963 (1. Auflage). Mit den Holzschnitten der Erstausgabe. Übertragen und hrsgg. von Gerhard Schneider u. Erwin Arndt. Mit einer Vorbemerkung. Rotes Leinen, 246 (2) S. mit den Holzschnitten der Erstausgabe Augsburg 1509. Im farbig illustr. Schmuckschuber. Nur Name im Vorsatz, sonst gut. 13x22. 12,00 EUR, #473

Frank, Astrid. Unsichtbare Wunden. Verlag Freies Geistesleben & Urachhaus, Stuttgart 2. Aufl. 2016. Fester Einband, 286 S. Nur minimale Lagerspuren (Block etwas schräg), Buch wohl noch ungelesen. 14x21. ISBN 9783825179663. Anna ist ein hübsches, kluges und fröhliches Mädchen. Zu ihrem 13. Geburtstag bekommt sie von ihrem Vater ein Tagebuch geschenkt: „Für deine Geheimnisse“, sagt er. Doch Anna hat keine - bis ihre beste Freundin sich von ihr abwendet und in der Schule eine verhängnisvolle Mobbingspirale einsetzt. Realistisch, psychologisch klug und bewegend stellt Astrid Frank Mobbing als gruppendynamischen Prozess mit seinen dramatischen Folgen dar. Empfohlen von Mobbing Help Desk: „Besser hätte man die Thematik nicht erzählen können - packend bis zur letzten Seite. Höchst empfehlenswert!“ [Verlagstext]. 8,00 EUR, #87 [Pädagogik][Bell][bk]

Freyer, Egbert : Havarie in den Wolken. Illustriert von Hans Mau. Deutscher Militärverlag, Berlin 1965, 1.-12. Tsd. Leinen, Lesebändchen, 345 S. Rechte Einbandkante leicht nachgebräunt, etwas leseschief. 11,5x18,5. Roman aus dem Militärfliegermilieu der NVA. 5,00 EUR, #15 [NVA][Bell]

Fröhlich, Alexandra. Reisen mit Russen. Roman. Knaur, München 2014. Klappenbroschur, illustr. Buchschnitt, 314 S. 13,3x21. ISBN 9783426514689. Buch fast wie neu, noch ungelesen. 8,00 EUR, #458 [bk]

Fühmann, Franz: Kirke und Odysseus - Ein Ballett / Wieland Förster: Liebespaare - Ein graphischer Zyklus. Hinstorff Verlag Rostock, 1. Auflage 1984. Dunkelblaues Leinen mit Goldprägung, orig Schutzumschlag, 52 S. + fünf Bildtafeln mit Reproduktionen nach Radierungen von Wieland Förster. Nur kleine Druckmarke am rechten Deckelrand, sonst gut. 21x27,5. 5,00 EUR, #254

Fürnberg, Louis. El Shatt. Ein Gedichtzyklus. Mit 13 Zeichnungen von Lea Grundig. Dietz Verlag Berlin 1. Auflage 1960. Heller Einband mit Illustration von Lea Grundig, 103 S. 17x24,5. Mit dem orig. Lesezeichen des Verlages zum Buch. Gepflegtes Exemplar. 8,00 EUR, #A41 [bk]

Fuhrmann, Marliese. Schneebruch - Geschichte einer Verschleppung. Pfälzische Verlagsanstalt, Landau/Pfalz 1993. Fester Einband, OU, 158 S. 13,5x21. ISBN 3876292441. Nur kleiner Fleck am Kopfschnitt, sonst gepflegtes Exemplar. 5,00 EUR, #65 [bk]

Fuhrmann-Stone, Erneste : Geschichten vom kleinen Leben. Zehn Erzählungen - meist heiter. Schwabenverlag, Ostfildern 1977. Die kleine Gabe 23. Ppbd (Leinenoptik), 80 S. 14,5x20,5. Beiliegend Zeitungsausschnitte zur Verfasserin. Buch in bester Erhaltung. 8,00 EUR, #54

Fuhrmann-Stone, Erneste : Persische Legende. Vom Ursprung der Rose. Von der Autorin nummeriertes u. signiertes Exemplar (Nr. 141). Mit Illustrationen von Klaus Heinrich Keller. Eigenverlag der Autorin, Pirmasens (70er Jahre). Broschur, OU, 12 S., 1 Blatt. 16x22. 12,95 EUR, #419 [bk]

Gamber, Hans. Sprüche vom Örtchen. Von Hans Gamber. Moewig Verlag, Raststatt 1987. Moewig Comic. Broschur, 128 S. 10,5x15. Für dieses Buch war der Zyniker, Satiriker und Sprüchesammler Hans Gamber unterwegs durch bundesdeutsche Toiletten von Hamburg bis München. Das Resultat: Heiße Sprüche vom Örtchen! [Umschlagtext] – Buch fast wie neu, noch ungelesen. 4,00 EUR, #52 [bk]

Gampp, Josua Leander. Angelius Silesius. Ein Holzschnitt-Blockbuch. Bärenreiter Verlag Kassel und Basel 2. Auflage 1956. Fester Einband mit colorierten Holzschnittwiedergaben u teilcoloriertem Text. 12,5x17. 4,00 EUR, #777

Geyer, Hans-Joachim. am anfang stand das ende... Spionage-Roman. Kongress-Verlag Berlin 1955. 2.Aufl. Halbleinen, 256 S. Deckel lichtrandig. 15x21. 5,00 EUR, #173 [Bell][Krimi]

Glassbrenner, Adolf. Neuer Reineke Fuchs. Illustr. v. Prof. H. Grundig. Hrsgg u. Nachwort v. Dr. Kurt Böttcher. Nach der Textfassung von 1854, teils nach der Erstausgabe von 1846. Verlag Das Neue Berlin, Berlin 1957. Rotes Leinen, 362 S., zahlr. Illustr. 16x24. 8,00 EUR, #282

Glück, Regen oder Geschmack nach Zuhause Texte und Bilder von jungen Menschen. Hrsg.: Jugendkulturzentrum Glad-House, Kulturwerkstatt P12, Cottbus 2011. Broschur, 155 S., zahlr Bilder. 13,5x20. ISBN 978300033950. Buch fast wie neu, noch ungelesen. 6,95 EUR, #309 [bk]

Gogen-Witze: G.-W. Die „klassische“ Sammlung garantiert waschechter, würziger Gogenwitze, als allgemeinbildender Beitrag der Tübinger Weingärtner zur Weltliteratur, sach- und ortskundig in gültig-endgültige Form gebracht, erweitert und herausgegeben von Heinz-Eugen Schramm und nicht ohne Schmunzeln verlegt von Fritz Schlichtenmayer in Tübingen anno 1959. Buchdruckerei Müller und Baß, Tübingen, 6.Aufl. 1964. Broschur, 64 S. 11x17. 5,00 EUR, #167

Golden, Victoria: Gestatten: Hempel – nämlich die unter'm Sofa / Immer wieder diese Hempel's. 2 Bücher. Beide Bände vorn von Victoria Golden signiert (2.12.2003). Schwarzer Verlag Berlin 2003. Broschur, 128/144 S. 11,5x18. ISBN 3980889718 / 3980889726. Beide Bücher fast wie neu, wohl noch ungelesen. Zusammen 15,00 EUR, #362 [bk]

Grasnick, Ulrich. Ankunft der Zugvögel. Gedichte. Berlin, Verlag der Nation, 1. Auflage 1976. Rotes Leinen, OU, 122 S. mit 8 Lithographien von Albert Ebert. Nur Schutzumschlag mit leichten Lagerspuren, im Buch nur Name im Titel, sonst sehr gut erhalten. 17x24,5. 8,00 EUR, #134

Grau, Ernst. Drei Rilos – Artistenroman. Verlag der Morgen, Berlin 1957. EA. Gelbes Leinen mit eingeprägter Vignette von Hans Mau, 215 S. 13x20,5. 5,00 EUR, #401 [Bell][Zirkus]

Greiner, Ulrich: Ulrich Greiners Lyrikverführer - Eine Gebrauchsanweisung zum Lesen von Gedichten. München, C. H. Beck Verlag 2009. Fester Einband, 217 (5) S. 12,5x20,7. ISBN 9783406590696. Das Gedicht, die gebundene und ursprünglich gesungene Rede, ist nicht nur der Anfang, sondern auch die Königsdisziplin der Literatur. Wie der Erfolg von Lyrikfestivals und Poetry Slams, von Anthologien wie Ludwig Reiners’ „Ewiger Brunnen“ und mancher Lyrik-Neuerscheinung zeigt, sind Gedichte populär. Die Zahl der Freizeitdichter und Gedichtleser ist, das kann man im Internet sehen, gewaltig. Wahr ist aber auch, dass das moderne Gedicht nicht selten rätselhaft ist und der Erklärung bedarf. Nach seinem erfolgreichen und weithin gelobten „Leseverführer“, der sich vor allem dem Roman zuwandte, widmet sich Ulrich Greiner, Literaturkritiker der ZEIT, in seinem neuen Buch nun dem Gedicht. In sieben Kapiteln beantwortet er die Frage: Was ist ein Gedicht? Kundig und klug, für Laien eine Art Erste Hilfe, für Kenner ein Entdecken und Wiederfinden, liefern diese Kapitel Zugänge zur Geschichte und zu den Formen des Gedichts. Im zweiten Teil schildert Ulrich Greiner zehn exemplarische Lektüren alter wie moderner Gedichte und beantwortet ebenso elegant wie fundiert die Frage: Wie versteht man ein Gedicht? Für alle, die Gedichte lieben und mehr über sie wissen wollen, aber auch für jene, die sich der Poesie erst nähern möchten, ist diese „Gebrauchsanweisung“ ein anregender, kluger und unterhaltsamer Gewinn. [Verlagstext] - Buch wie neu. 8,00 EUR, #P5 [bk]

Greulich, E. R. Robinson spielt König. Abenteuerroman. Verlag Neues Leben, Berlin 4.Aufl. 1964. Reihe „Spannend Erzählt“ Band 6. Illustr. v. Gerhard Goßmann. Halbleinen, 308 S. Nur papierbedingte Randbräune. 14,5x22. 8,00 EUR, #500

Griepentrog, Gisela (Hrsg.). Der ewige Faden. Frauen in den Sagen um Harz und Kyffhäuser. Hrsg. von Gisela Griepentrog. Illustrationen von Ditte Griepentrog. Verlag für die Frau Leipzig, 1. Auflage 1988. Rotes Leinen. OU, 192 S. Mit Worterklärungen, Quellen- u. Ortsverzeichnis sowie Suchregister: Stichworte, Motive, Themen. 13x20,5. 6,00 EUR, #427 [Harz][Bell]

Grotkop, Edith. Vom gelben Vogel, der braunen Bärin und anderen Tieren. Carl Hinstorff Verlag Rostock 1952. Halbleinen, 174 S. mit Illustrationen von Georg Hülsse. Nur Rückendeckel mit Lagerspuren, sonst gutes Exemplar. 13x21. 5,00 EUR, #64

Gruber, Albert. Mach den Gedanken. Verlag Werbefoto, Lajen, 3. Aufl. 1997. Fester Einband, 82 S., zahlr. ganzseitige Fotos. Alle Aufnahmen wurden ausschließlich mit Erzeugnissen der Firma Leica gemacht. Leica R4 und R5 Summilux und Vario-Elmar-R Objektive. 24,5x23 quer. ISBN 8886153074. 5,00 EUR, #888 [bk]

Gruber, Ingeborg. Waldemar Schrull. Schwabinger Verlag, München 1962. Mit handschr. Widmung von Ingeborg Gruber im Vorsatz. Text u. Zeichnungen v. Ingeborg Gruber. Ppbd., 93 S. 12x19,5. 15,00 EUR, #37 [bk]

Hagem, Rudolf: Ende einer Berufung - Eine Erzählung zur Abwicklung. Verlagsbuchhandlung & Agentur Prof. Dr. sc. Hans-Georg Mehlhorn, Leipzig 1994. Fester Einband, 136 S. 12x19,5. ISBN 3930694026. Der Autorenname ist ein Pseudonym, es soll sich aber um Hans-Georg Mehlhorn, den Verleger des Bandes und früher Psychologieprofessor in Leipzig, handeln. Nachwort: Hagem erzählt ein ganz gewöhnliches Wissenschaftlerschicksal aus Deutschland-Ost: Zu DDR-Zeiten gehörte der Wissenschaftler Dr. Feidgen zu denen, die trotz erheblicher Schwierigkeiten weltweit anerkannte Forschungsergebnisse erzielten und seiner Universität zu einem geachteten Ruf verhalfen. Dann kam die Wende, seine Sektion wurde abgewickelt und er, inzwischen Professor, konkurrenzbeseitigend hinausgeschmissen. Seinen Lehrstuhl erhielt ein anderer, der genau dieses Rufes wegen an seine Universität gekommen war. Das Glaubhaftmachen der Erneuerung verlangt eben Opfer … - Gepflegtes Exemplar, wohl noch ungelesen. Sehr selten! 15,00 EUR, #127 [bk]

Hahn, Sepp. Außenstelle Heinkelwerk. Verlag Neues Leben Berlin 1. Aufl. 1961. Halbleinen, 294 S., Farbkopfschnitt. Bericht in dokumentarischer Romanform über Einsatz u. Sabotagetätigkeit von KZ-Häftlingen u. Kriegsgefangenen in den Heinkel-Flugzeugwerken. 13x20,5. 8,00 EUR, #494 [Bell][Geschichte]

Halle, Otto. Die Mansfelder. Erinnerungsroman. Dietz Verlag Berlin 1961, 1.-10. Tsd. Graues Leinen, 304 S. Nur leichte Lagerspuren. Vorn vom Verfasser signiert. 13x20,5. Roman um einen Bergarbeiterstreik im Mansfelder Land vor dem Ersten Weltkrieg. 8,00 EUR, #408 [bk]

Hannover, Heinrich / Bofinger, Manfred. Die untreue Maulwürfin. Mit Illustrationen von Manfred Bofinger. Aufbau-Verlag Berlin, 1.Aufl. 2000. Halbleinen, 160 S. Ungewöhnliches Format 13x22. „Zusätzlich zum Bilderbuchprogramm: Die schönsten Vorlesegeschichten von Heinrich Hannover mit Illustrationen von Manfred Bofinger Wer kennt sie nicht, die charmant-witzigen Kindergeschichten und O-Bibbele-Reime von Heinrich Hannover, die man sich so wunderbar vorlesen lassen kann. Zum Beispiel die Geschichte von der Opernsängerin Alida Butterfeld und ihrem singenden Hotelpersonal oder vom Pferd Huppdiwupp, das sich plötzlich in Omas Küche wieder findet, oder von dem Herrn namens Schreivogel, der so laut schreit, dass er sogar als Kirchturmglocke einen Job findet. Zu diesen und vielen anderen Lachgeschichten hat Manfred Bofinger, 'Meister der spitzen Feder', mit seinen Zeichnungen genau den richtigen Ton getroffen. Entstanden ist eine Sammlung der schönsten Kindergeschichten Heinrich Hannovers.“ - Buch wie neu. 5,00 EUR, #P1 [KiB[Bell]

Hannsmann / Herburger : Margarete Hannsmann: Rauch von wechselnden Feuern / Günter Herburger: Der Fels der Lorelei. Gedichte. Aufbau-Verlag Berlin und Weimar, 1. Auflage 1987. Edition Neue Texte. Fester Einband, 174 S. Nur der empfindliche weiße Einband etwas lichtrandig, sonst gutes Exemplar. 12x19,5. 5,00 EUR, #257

Hardt, Karl Heinz. Wind aus West. Eine Erzählung. Verlag: Gesellschaft für Sport und Technik, Berlin 1954. Leinen, 216 S. Mit Nachwort des Verfassers, illustr. v. Eberhard Binder. Farbkopfschnitt. 13x19. Erzählung aus dem thüringer Segelfliegermilieu u. von Flügen mit Schulleiter SG 38 u. Baby IIb. 5,00 EUR, #312 [Segelflug][Bell][2R]

Hardt, Karl Heinz. Wind aus West. Eine Erzählung. Verlag: Gesellschaft für Sport und Technik, Berlin 1954. Leinen, 216 S. Mit Nachwort des Verfassers, illustr. v. Eberhard Binder. Farbkopfschnitt. Papier etwas lichtrandig, im Vorsatz Registraturvermerk, kleiner blassbrauner Fleck am Rücken, sonst gutes Exemplar. 13x19. Erzählung aus dem thüringer Segelfliegermilieu u. von Flügen mit Schulleiter SG 38 u. Baby IIb. 5,00 EUR, #267 [Segelflug][Bell][2R]

Hardt, Karl Heinz. Wind aus West. Eine Erzählung. Verlag Gesellschaft für Sport und Technik, Berlin 1954. Leinen, illustr. OU, 216 S. Nachwort des Verfassers, illustr. v. Eberhard Binder. Farbkopfschnitt. 13x19. Erzählung aus dem thüringer Segelfliegermilieu u. von Flügen mit Schulleiter SG 38 u. Baby IIb. 8,00 EUR, #379 [Segelflug][Bell]

Hart, Friedel. Pirat 111 Ein heiterer Sportroman. Sportverlag Berlin 1954, 1.-20. Tsd. Illustr. v. Werner Kulle. Halbleinen, 214 S. Einband etwas gebräunt, am Innendeckel kleiner Abriß vom Vorsatzpapier. 13x19,5. 4,95 EUR, #516

Hartmann, Wolf D. Fontanes Wanderung ins Nichts - Ein humoristischer Reiseführer mit chinesischem Flirt. Regia-Verlag, Cottbus 2018. Broschur, 144 S. mit Illustrationen von Gertrud Zucker. 12x20. ISBN 9783869294070. Der humoristische Reiseführer verbindet zeitgenössisches Politiktheater mit den historisch-poetischen Einblicken, die Theodor Fontane l88l bei seiner Osterfahrt ins Spreeland gewann. Sie führt von Fürstenwalde aus über das märkische Weltwunder nach Rauen, Saarow, über den Scharmützelsee bis Pieskow, nach Groß Rietz und Blossin. Sie ging für Fontane ins Nichts und Garnichts, aus dem Bad Saarow entstand, Berlins alter und neuer Kurort. Ob der Flirt mit einer Chinesin der Liebe oder dem Geschäftssinn entspringt, gehört zu den vielen Entdeckungen, die den Leser auf dieser aktuellen Tour erwarten. Eine Lektüre, die mit weltpolitischem Blick als Beitrag zu Fontanes 200. Geburtstag zum Schmunzeln und Nachdenken einlädt. [Umschlagtext]. - Buch wohl noch ungelesen. 8,00 EUR, #888 [bk]

Harun, Helmut : Mätti. Eine Erzählung aus der Eifel. Mitteldeutscher Verlag, Halle (Saale) 1957. Leinen mit Goldprägung, orig. Schutzumschlag, 158 S. 11x18. 6,95 EUR, #888

von Hasseln, Sigrun. Tilly Timber auf Megaland - Geschichten rund um das Jugendrechtshaus. Forum Verlag Leipzig 1. Auflage 1998. Rechtspädagogische Schrifenreihe des Vereins Recht und Gesellschaft e.V. Mit einer pädagogischen Projektbeschreibung von Dipl. Päd. Heidi Christoffers und Zeichnungen von Gunnar Gad. Broschur, 128 S. Nur minimale Lagerspuren, Buch noch ungelesen. 14,5x21. ISBN 3931801632. Sigrun von Hasseln zeigt zweierlei: Jugendgewalt ist von Erwachsenen gemacht und Recht haben kann Spaß machen. [aus dem Umschlagtext]. 8,00 EUR, #106 [Bell][Pädagogik][bk]

Hastedt, Regina. Die Bergparade. Erzählung. Verlag Tribüne, Berlin 1. Aufl. 1974. Leinen, OU, 208 S., illustr. v. Robert Diedrichs. 13x20,5. 8,00 EUR, #370

Haustein, Heinz-Dieter. Mancher suchet eyn pfennig und verbrinnt darbey drey lichte. Aphorismen über Maß und Meßkunst im Wandel der Zeiten. Gesammelt und ausgewählt von Heinz-Dieter Haustein. Verlag Die Wirtschaft, Berlin, 2. Auflage 1985. Im illustr. Original-Schuber. Mit Dekorpapier bezogener Pappband (Leinenoptik), gebunden, 166 S. Mit Grafikmontagen von Matthias Gubig. Im Anhang: 3000 Jahre Maß und Meßkunst - Ein Essay über Geschichte und Philosophie des Messens. Mit Namenregister und ein ausführlichem Quellenverzeichnis. Miniaturbuch 7,5x10,5 cm. 8,00 EUR, #501 [Bell][Minibuch][Physik][bk]

Heidemann, Gerd: Postlagernd Tampico - Die abenteuerliche Suche nach B. Traven. Von Gerd Heidemann. Verlag: Blanvalet, München 1. Auflage 1977. Broschur, 287 S. 12,5x18. ISBN 3442066042. Ein Mann besteigt in Holland ein Schiff, das ihn in die neue Welt bringen soll. Mit seinem Namen löscht er auch seine Identität aus: Ret Marut, Revolutionär, in Deutschland zum Tode verurteilt. Unter einem Pseudonym wird er als Autor sozial engagierter Abenteuer-Romane weltberühmt: B. Traven. Dieses Buch ist seine Geschichte - gespiegelt in der Jagd eines Reporters, der das Geheimnis B. Travens löst. - Buch wohl noch ungelesen. 4,95 EUR, #218 [Literaturgeschichte][Bell]

Heine, Heinrich. Ein Buch der Liebe - Erotische Gedichte und Romanzen. Auswahl und Anordnung von Jürgen Jahn. Aufbau-Verlag Berlin und Weimar, 1. Auflage 1982. Braunes Leder mit Goldprägung, 174 S. Miniaturbuch 9,8x7,5 cm Querformat. Gepflegtes Exemplar. 8,00 EUR, #401 [Bell][Minibuch]

Hengsbach-Parcham, Rainer. Fließrichtungen - Gedichte. Parcham-Privat-Drucke, Nr. 1. Berlin 1996. Broschur, 77 S. 12,5x19. Buch wie neu, noch ungelesen. 6,95 EUR, #357 [bk]

Hengsbach-Parcham, Rainer. Standortbestimmung – Politische Lyrik. Gedichte. Parcham-Privat-Drucke, Nr. 5. Berlin 1999. Broschur, 64 S. Mit Textbeitrag: In eigener Sache. 12,5x19. Buch noch ungelesen. 6,95 EUR, #777 [bk]

Hengsbach-Parcham, Rainer. Vorläufige Nachlese. Gedichte. Parcham-Privat-Drucke, Nr. 7. Ammerbuch 2001. Broschur, 64 S. Mit Textbeitrag: Der Reim in der heutigen Dichtung als Abbild der Gesellschaft. 12,5x19. Buch wie neu, noch ungelesen. 6,95 EUR, #777 [bk]

Hengsbach-Parcham, Rainer. Verwerfungsflächen - Gedichte. Parcham-Privat-Drucke, Nr. 10 bei Beggerow. Berlin 2004. Broschur, 87 S. Mit Textbeitrag: Lyrik: eine Form der Philosophie – Philosophie mit Form. 12,5x19. Buch wie neu, noch ungelesen. 6,95 EUR, #777 [bk]

Hengsbach-Parcham, Rainer. Wortperspektiven - Gedichte. Parcham-Privat-Drucke, Nr. 14 bei Beggerow. Berlin 2009. Broschur, 97 S. Mit Textbeitrag: Warum ich nicht an Literaturwettbewerben teilnehme. 12,5x19. Buch wie neu, noch ungelesen. 6,95 EUR, #777 [bk]

Herger, Ede. Der Teufelsgipfel - Ungarndeutsche Volksmärchen für Kinder / Ördögcsúcs – Népmesék gyermekeknek. Gesammelt in Palkonya/Palgan Komitat Baranya/Branau von Ede Herger. Verlag: Veranda, Pécs, 2000. 3. Auflage. Die 1. Auflage erschien in Betreuung des Demokratischen Verbandes der Ungarndeutschen im Jahre 1984, die 2. Auflage 1988. Die vorliegende Auflage ist eine Familienherausgabe. Das Buch ist ein Wendebuch, von einer Seite der Text in Deutsch, von der anderen in Ungarisch. Broschur, 97/92 Seiten + mehrere Bildtafeln mit farbigen Zeichnungen von Júlia Glück. Buch enthält 20 Märchen und ein Schlußwort: Wo die Märchen entstanden sind und wo sie leben / Die Siedlung Palkony – Palgan, mit einer Übersichtskarte von 1866 im ungarischen Textteil / Die Pflege der Nationalitätenkultur und des Brauchtums. ISBN 9630024926. Nur minimale Lagerspuren, Buch noch ungelesen. 17x24. 12,95 EUR, #494 [Bell][Bell Ausland][KiB][bk]

Hermann, Karl. Elke, das Mädchen von der Hallig. Roman. Buchverlag Der Morgen, Berlin 1955. Leinen, OU, 246 S. Schutzumschlagkanten mit Randläsuren, soz. Widmung im Vorsatz. 14x20,5. 8,00 EUR, #284

Herms, Uwe. Wundertüte eines halben Tages. Erzählungen. Rasch und Röhring Verlag, Hamburg 1997. Fester Einband mit orig. Schutzumschlag, 210 S. 12,5x19,3. ISBN 3891366434. Buch wie neu, noch ungelesen. 6,95 EUR, #309 [bk]

Herrensorte - Feine Auslese. Zusammenstellung: Christoph Marquart. Zeichnungen: Dieter Olaf Klama. Manfred Maluche Verlag, München 1963. Broschur, unpaginiert ca. 160 Seiten. Büchlein in einem Schuber, der wie eine Zigarettenschachtel gestaltet ist. Buch nur Umschlag etwas lichtrandig, Schuber leichte Lagerspuren. Miniaturbuch 8x8,2 cm. 5,00 EUR, #Mini1 [Bell][Minibuch]

Hessisches Sagenbuch. Hrsg. von Willy Heun und Heinz Obermann. Gemeinschaftsverlag 1952: Elwert, Marburg und Westermann, Braunschweig. Neubearbeitete und erweiterte Ausgabe des „Hessischen Sagenbuches“ von Emil Schneider. Mit Zeichnungen von Otto Ubbelohde, Günter Scherer und Marieluise Schultheiss. Halbleinen, 151 S. Nur Ecken etwas angestoßen u. Vorbesitzervermerk auf Vorsatz. 14,5x21. 6,00 EUR, #405 [Hessen][Belletristik]

Hickmann, Barbara. Das verschwundene Kleid – Eine fantastischen Geschichte aus der Sagenwelt des Spreewaldes - Dritter Teil Gefährliche Begegnung im Sagenreich. Texte und Illustrationen: Barbara Hickmann. REGIA Verlag Cottbus, 1. Auflage 2008. Broschur, 33 S. Nur minimale Lagerspuren, Buch noch ungelesen. ISBN: 978-3-939656-55-5. 14x20. 4,95 EUR, #451 [bk]

Hilber, Regina. Landaufnahmen – Gedichte. Limbus Preziosen. Limbus Verlag, Innsbruck 2016. Fester Einband, Lesebändchen, 99 S. 12x19,5. ISBN 9783990390764. Der Gedichtzyklus Landaufnahmen von Regina Hilber nimmt den Leser mit auf Reisen, in die Alpen, nach Slowenien, Italien, in die Hohe Tatra und in die weiten Landschaften von Brandenburg, Orte, an denen die in diesem Band enthaltenen Langgedichte entstanden sind. Aber auch die Wege zwischen den Orten, Stationen einer Reise, sind Gegenstand von Erwartung, Erleben und Erinnerung, die aufeinander verweisen und mit der Lektüre zu einer poetischen Landkarte verschmelzen. Im Gepäck: ein Blick für feine Unterschiede, eine Stimme, sie zu benennen, den Zauber des Vertrauten und des Fremden einzufangen, um reisend Worte zu suchen, in denen äußere und innere Bilder gleichermaßen ihr Echo finden. [Vorwort]. Buch fast wie neu, noch ungelesen. 6,95 EUR, #140 [bk]

Hils, Fred. Fata Morgana. Ein Erlebnisbericht. Mit Textillustrationen von Klaus Poche. Verlag des Ministeriums für Nationale Verteidigung Berlin 1958, 2. Aufl. Rotes Leinen, 191 S. 11,5x18,5. Schilderung einer Desertation aus der französischen Fremdenlegion in Algerien. 5,00 EUR, #218 [Bell][Fremdenlegion]

Hill, Maxi. Aaron B. - Schule tut nicht weh. SBW-Verlag, Stuttgart 1. Auflage 2009. Broschur, 256 S. 12x19. ISBN 9783938719145. Schule tut nicht weh, so trösten Eltern ihre Kinder beim ersten Schulgang. Für Aarons Schule wäre das eine Lüge und Aaron weiß es, doch es glaubt ihm niemand. Erst als der Krebstod nach ihm greift, wird sein Kollege Ole Fedder - genannt Schrimp - hellwach. Er beginnt zu forschen, was Schüler krank macht, was Lehrer sterben lässt. [Umschlagtext]. Buch über das Raumluftgift PCB, das an seiner Schule bereits eine tödliche Spur hinterlassen hat. Hinter dem ein wenig bizarren Titel „Aaron B. – Schule tut nicht weh“, der fast einen Lyrik-Band vermuten ließe, verbirgt sich ein spannender Cottbus-Roman, den man auch als Thriller durchgehen lassen könnte. [LR vom 30.01.2009]. Buch fast wie neu, noch ungelesen. Vorn von der Verfasserin signiert (Januar 2011). 15,00 EUR, #215 [bk]

Hirsch, Rudolf. Das gefälschte Logbuch. Roman. Mitteldeutscher Verlag, Halle (Saale) 1956. Blaues Leinen, 216 S. 11,5x17,5. Buch erschien nur in geringer Auflage. Gutes Exemplar. 8,00 EUR, #271

Hörspielbuch : Süddeutscher Rundfunk - Hörspielbuch I. Europäische Verlagsanstalt, Hamburg 1950. Braunes Leinen, 217 S. Vorwort: Gerhard Prager. 12x20. Inhalt: Walter Erich Schäfer: Die fünf Sekunden des Mahatma Gandhi; Walter Bauer: Die Nacht, die dem Sieg voranging; Wolfgang Lohmeyer: Mörder – so oder so; Erwin Wickert: Das Buch und der Pfiff; Helene Schmoll: Viele Wege führen nach Korsika; Christian Bock: Johann der Letzte. Jeweils mit einer Einführung u. Hinweisen zu den Stimmlagen der Sprecher sowie zur Sendezeit. - Gepflegtes Exemplar. 8,00 EUR, #66 [Kultur][Bell]

Hoffmann, E. T. A. Klein Zaches genannt Zinnober - Ein Märchen. Illustriert von Hans Ticha. Aufbau-Verlag, Berlin u. Weimar 2. Aufl. 1985. Im farbig illustr. Original-Schuber. Weißes Leinen mit farbiger Vignette, Schmuckvorsätze, 150 S. mit teils ganzseitigen farbigen Illustrationen. 14,5x20,5. Gepflegtes Exemplar. 12,95 EUR, #515 [bk]

Hoffmann, Manfred. Der Schwur von Shillelagh. Verlag Neues Leben, Berlin 2. Aufl. 1982. Reihe „Spannend erzählt“ Band 154. Illustr. v. Uwe Häntsch. Ppbd., 312 S. 14,7x21,7. Erzählung vom irischen Freiheitskampf Ende des 18. Jhdts. 5,00 EUR, #290

Holitscher, Arthur. Der Narrenführer durch Paris und London. Mit Holzschnitten von Frans Masereel. Nachwort v. Gert Mattenklott. Ungekürzte Ausgabe. Fischer-TB 1986. 10,5x18. Buch wie neu, noch ungelesen. (2) 5,00 EUR, #85 [bk]

Hollaender, Friedrich. Mit eenem Ooge kiekt der Mond. Chansons für ein altes Pianola. Gesammelt und mit einer Gebrauchsanweisung herausgegeben von Helga Bemmann. Illustriert von Erika Baarmann. Eulenspiegel Verlag Berlin 1. Auflage 1978. Fester Einband, illustr. Vorsätze, 108 S. Nur Einband etwas lichtrandig. 21,5x21,5. Mit einer Schallplatte: Text und Musik: Friedrich Hollaender: Das Jroschenlied, Die hysterische Ziege - Blandine Ebinger, Gesang und Begleitung / Die Kleptomanin, Der Potsdamer Edelfasan - Annemarie Hase, Gesang und Siegfried Kurz, Klavier. 15,00 EUR, #178

Hueck-Dehio, Else : Tipsy`s sonderliche Liebesgeschichte - Eine Idylle aus dem alten Estland / Ja, damals ... - Zwei heitere estländische Geschichten. In einem Band. Von Else Hueck-Dehio. Salzer Verlag, Bietigheim 1999. Halbleinen, 141 S. Nur minimale Lagerspuren. 11,5x20,3. ISBN 389808003X. 6,95 EUR, #130

Immermann, Karl. Tulifäntchen der Zwergheld. Versdichtung von Karl Immermann. Für Groß und Klein nacherzählt von Eva von Eckardt. Bilder von Elsa Eisgruber. Verlag Ernst Wunderlich, Leipzig 1950. Farbig illustr. Pappeinband, 24 S. mit Federzeichnungen + 4 hübsche Farbtafeln. Nur minimale Lagerspuren. 21x16,5 quer. 8,00 EUR, #33 [bk]

Jokl, Anna Maria. Die wirklichen Wunder des Basilius Knox. Mit Illustrationen von W. Jaruska. Verlag Neues Leben Berlin 1949. Halbleinen, 238 S. Nur leichte Lagerspuren, antiquarisch gutes Exemplar. 15x21. 12,00 EUR, #444 [bk]

Just, Petra: Floh im Ohr. Gedichte von Petra Just. Bilder: Meinhard Bärmich. Regia Verlag Cottbus, o.J. (2013). Broschur, 61 S. mit ganzseitigen farbigen Zeichnungen. 15,5x19. ISBN 9783869292205. Buch wie neu, noch ungelesen. 8,00 EUR, #357 [bk]

Kästner, Erich. Von Damen und anderen Weibern. Hrsgg. u. Nachwort v. Alexander Blase. Fackelträger Verlag, Hannover 1963. PGlanz, 63 S. Papier gelb eingefärbt (original), illustr. v. Günther Simon. 20,5x15 quer. Gutes Exemplar. 5,00 EUR, #142

Kaminsky, Ingeborg (Hrsg.). Härter als Granit. Vom neuen Leben im Erzgebirge. Beiträge der Autoren Horst Salomon, Martin Viertel, Werner Bräunig, Regina Hastedt, Peter Eckhardt, Rose Hyland - ausgewählt von Ingeborg Kaminsky. Mitteldeutscher Verlag Halle (Saale) 1960. Leinen mit Goldprägung, 206 S. Hinten Kurzbiographien der Autoren. Zumeist Beiträge über Kohle- und Erzbergbau. 11x18,3. 8,00 EUR, #218 [Bell][Erzgebirge]

Kanter / Tiffert : Im Meer – Tintenfische, Seeschlangen und Silben vom Grund. Von Simone Kanter und Udo Tiffert. Wohl Selbstverlag, März 2001. Buch in Form einer Mappe, 56 unpag. 20,2x10,3 quer. Enthält lyrische Texte mit einigen Farbfotos. Sehr selten. 12,00 EUR, #116 [Kanter][Tiffert][bk]

Kastner, Corinna : Das Erbe von Ragusa. Roman. Bastei Lübbe, Bergisch Gladbach 1. Auf. 2006. Broschur, 556 S. Nur Druckstelle auf Buchdeckel, sonst gut. 12,5x18,5. ISBN 9783404154982. Mit der kostbaren Perlenkette, die Nella von ihrer Mutter geerbt hat, hat es eine geheimnisvolle Bewandtnis. Ein fremdes Gesicht scheint sich vor ihres zu schieben, sobald sie sich im Spiegel betrachtet. Als sie kurz darauf den Antiquitätenhändler Safet kennen lernt, führen die Perlen sie an die dalmatinische Küste nach Dubrovnik. Dort findet sie einen Hinweis auf die einstige Besitzerin des rätselhaften Schmuckstücks - Mirjana, die im 16. Jahrhundert als Hexe angeklagt wurde. Nella weiß, sie muss Mirjanas wahres Vermächtnis retten - vor wem genau, erfährt sie jedoch erst, als es beinah schon zu spät ist … [Umschlagtext]. 5,00 EUR, #66 [bk]

Kater-Poesie. Trunkene Verse von Goethe bis Gernhardt. Mit Zeichnungen von Wilhelm Busch, Robert Gernhardt und Volker Kriegel. Artemis & Winkler Verlag, Düsseldorf und Zürich / Patmos Verlag 2003. Fester Einband, 140 S. Mit einer Bibliographie und einem editorischen Hinweis. 12,5x21. ISBN 9783538069763. „Trunken müssen wir alle sein!“ Wer wollte Goethe widersprechen? Nicht die Dichter, die von Glück und Rausch, Trinken und Singen, Wein- und Schnapsgenuss, blauen Augen und anderen Folgen der Trunksucht schrieben: H.C. Artmann, Bertolt Brecht, Wilhelm Busch, Fritz Eckenga, Joseph von Eichendorff, Robert Gernhardt, Johann Wolfgang von Goethe, Fritz Graßhoff, Gottfried Keller, Christoph Meckel, Joachim Ringelnatz, Paul Scheerbart und viele andere. Halten wir uns an Kurt Tucholsky: „An einem Rausch ist das schönste der Augenblick, in dem er anfängt - und die Erinnerung an ihn.“ Die Erinnerung hält diese mit trockenem Witz zusammengetragene Anthologie wach. [Verlagstext]. Buch wie neu, noch ungelesen. 5,00 EUR, #490 [bk]

Keller, Gottfried: Gottfried-Keller-Brevier. Insel-Bücherei Nr. 758. Insel-Verlag Leipzig 1.-15. Tsd. 1963. Auswahl u. Nachwort Franz Hammer. Vorn private Widmung, sonst gutes Exemplar. 2,00 EUR, #348

Keller, Paul. In den Grenzhäusern - Eine Schmugglergeschichte aus dem Riesengebirge. Bergstadtverlag Wilh. Gottl. Korn, München (um 1955). Erzählende Dichtung in Einzelausgaben Heft 7. Mit Illustr. v. Wilhelm Maaß. Broschur, 43 (1) S., 2 Bll. 12x18,5. 5,00 EUR, #209 [bk]

Kellermann, Bernhard. Eine Nachlese 1906-1951. Hrsg . H. D. Tschörtner. Mitarbeit u. umfangreiches Nachwort von Georg Wenzel. Verlag Volk und Welt, Berlin 1. Auflage 1979. Leinen, OU, 656 S., 1 Frontispiz. 11,5x18,5. Hrsgg. zum 100. Geburtstag von Nationalpreisträger Bernhard Kellermann, *1879, †1951, mit Erstveröffentlichungen aus dem Nachlaß. 8,00 EUR, #138

Klabund. Emsig dreht sich meine Spule. Brettlverse, Bänkellieder. Henschelverlag Berlin 1972. Klassische Kleine Bühne, hrsgg. v. Helga Bemmann. Ppbd., 126 S. + 8 Fototafeln. Mit Klabund-Chansons mit Noten. Stempel im Vortitel, Rücken etwas lichtgebräunt, sonst gut. 12,5x19,5. 5,00 EUR, #138 [Kunst][Bell]

Klassiker zum Vergnügen. Illustrationen und Textauswahl von Nikolaus Heidelbach. Verlag Philipp Reclam jun., Stuttgart 2013. Fester Einband, illustr. Vorsätze, 191 S., zahlr. ganzseitige farbige Zeichnungen. 12x19,5. ISBN 9783150109441. In seinen Covern der Buchreihe »XY zum Vergnügen« hat der Maler und Illustrator Nikolaus Heidelbach 30 Größen der Literatur- und Geistesgeschichte auf den Rummelplatz geschickt, Kafka in den Autoscooter, Marx in eine Mondrakete gesteckt, Ringelnatz aufs Kettenkarussell gesetzt, Luther ein Lebkuchenherz umgehängt, Schopenhauer einen schicksalsschwangeren Eimer mit Losen in die Hand gedrückt, Eichendorff einen sog. Liebesapfel, Goethe einen Büschel Zuckerwatte verpasst. Allen dreißig zusammen begegnet man nun in diesem Band. Aus den Texten der Einzelbände hat Heidelbach jeweils einen Extrakt nach seinem Gusto gemacht, so dass sich vergnügliche Lektüre mit originellen Bildern kombiniert – von Platon und Cicero, von Luther und Shakespeare über Goethe und Schiller, Jane Austen und Mark Twain bis Kafka, Freud und Arno Schmidt – ein 30faches Vergnügen. [Verlagstext] - Buch wie neu! 5,00 EUR, #P1 [bk]

Kleine Bettlektüre mit den horribelsten Horrorgeschichten. Literarische Alpträume für alle, denen nicht so schnell das Blut in den Adern gerinnt. Ausgew. von Ursula Gail. Scherz Verlag, Bern München Wien, o.J. Fester Einband, orig. Schutzumschlag, 157 S. 9,5x15,5. ISBN 3502395160. Gutes Exemplar. 5,00 EUR, #143 [bk]

Kleines Sündenbrevier mit Schmackhaftem zum Schmökern, Schmunzeln, Schmusen und Schmoren. Ausgewählt von Hannelore Schröder. Illustriert von Rainer Schneider. Überreicht von NAGEMA Dresden. Leinen, 94 S. 10x17,2. NAGEMA (auch Nagema) war von 1948 bis 1990 das Akronym für einen Zusammenschluss von Maschinenbau-Unternehmen mit Hauptsitz in Dresden. Die Abkürzung steht für Nahrungs- und Genussmittel-Maschinenbau. Die Firma wurde abgeleitet vom Rechtsnachfolger der früheren Gäbel Maschinen-Fabrik Dresden-Mockritz, er wurde als Firma und Verbandszeichen eingetragen. 8,00 EUR, #119 [bk]

Knaupp, Jan: So gesehen. Hauke-Verlag, Fürstenwalde 1. Auflage 2014. Broschur, 224 Seiten. Nur Titelblatt mit ein paar kleinen gelblichen Flecken, sonst gutes Exemplar, wohl noch ungelesen. 12,7x19. Buch enthält die besten Zeitungskolumnen von Jan Knaupp von 1999 bis 2013. 6,95 EUR, #190 [bk]

Kobelt, Volker. Kathalisa, die Prinzessin von Hornow. Deutsche Literaturgesellschaft, Berlin 2012. Auflage nur 1500 Stück. Fester Einband, 71 S. mit 19 ganzseitigen Farbfotos. 12x19. ISBN: 9783862153060. Ein Prinzessinnen-Märchen, dass an realen Orten spielt. Die im Buch beschriebenen Handlungsorte können alle selbst besucht werden. Neben dem Hornow und dem Hornower Schloss sind das unter anderem der Reuthener Park, der Schlossberg mit Bismarckturm in Burg und die Stadt Spremberg. - Buch wie neu, noch ungelesen. 18,00 EUR, #471 [Bell][KiB][bk]

Koch, Jurij. Augenoperation. Roman. Verlag Neues Leben Berlin 2. Aufl. 1989. Schwarzes Leinen, 184 S. Gutes Exemplar. 13x20,5. 6,95 EUR, #375 [bk]

Koch, Jurij. Der einsame Nepomuk. Erzählungen. Mit eigenhändiger Widmung des Autors v. 18.12.80. Mitteldeutscher Verlag Halle (Saale) 1980. Illustr. v. G. Ruth Mossner. Leinen, OU, 249 S. Nur Schutzumschlag mit kleinen Randeinrissen, sonst gut. 10x18. 6,95 EUR, #349 [bk]

Koch, Jurij. Das Feuer im Spiegel - Erinnerungen an eine Kindheit. Domowina Verlag, Bautzen 1. Auflage 2012. Fester Einband, 120 S. 14,5x21,5. ISBN 9783742022370. Jurij Kochs frühe Kindheitserinnerunge sind geprägt vom dramatischen Ende des Zweiten Weltkriegs. In emotionalen Episoden schildert er aus einem sicheren Gedächtnis und mit literarischer Bildkraft eine bewegte Vergangenheit. Das Buch überzeugt durch eine lebendige, spannende und humorvolle Erzählweise. [Einbandtext]. Buch wie neu. 10,00 EUR, #72 [bk]

Kölwel, Gottfried. Die Stimme der Grille. Reichhaltig illust. v. Max Schwimmer. Verlag der Nation, Berlin 1.Auflage 1954. 1.-10. Tsd. Gelbes Leinen, 140 S. 15x21. Band enthält vier Erzählungen mit 72 Federzeichnungen von Prof. Max Schwimmer. 5,00 EUR, #312

König, Josef Walter (Hrsg.). Die Heimat erzählt - Eine Anthologie mit Beiträgen von Schriftstellern des Ostsudetenlandes. Ausgewählt, zusammengestellt u. hrsgg. von Josef Walter König. Verlag Adolf Gödel, Wolfratshausen 1964. Leinen, OU, 162 S. 13x19,5. Fridolin Aichner, Karl Gustav Bittner, Rudolf von Eichthal, Karl Emerich Hirt, Elisabeth Lichtenecker, Josef Rotter, Hans Szkucik, Johanna Wesselsky u.a. - Gepflegtes Exemplar! 8,00 EUR, #401 [Sudeten][Bell][bk]

Köppen, Edlef. Heeresbericht. Roman. Verlag der Nation, Berlin 1. Auflage 1981. Leinen mit eingeprägten schwarzen Kreuzen, 383 S. Mit Nachwort v. Wolfgang U. Schütte, einem dokumentarischen Anhang u. Anmerkungen. 12,5x20,5. Das Buch erschien 1930, 1933 fiel es der Bücherverbrennung zum Opfer, 1935 wurde es verboten. „Heeresbericht“ ist eine der bedeutendsten literarischen Verarbeitungen des Ersten Weltkriegs. - Gutes Exemplar. 12,00 EUR, #140 [WK1][Bell]

Körner, Fritz. Vun Balzerkar e Rutkallegeschicht. Eine Auswahl aus seinen erzgebirgischen Mundartgeschichten. Hrsg.: Manfred Blechschmidt. Mit Holzschnitten von Heiner Vogel und 1 Bildnis. Friedrich Hofmeister Verlag, Leipzig 1966. Leinen, 268 S., 2 Bll. Mit Worterklärungen und Bibliographie. Stempel auf Vortitel. 12,5x19,5. 8,00 EUR, #442 [Erzgebirge][Bell]

Körner, Fritz. Wos die fer schwarze Nosen habn. Ein weitere Auswahl aus seinem erzgebirgischen Mundartschaffen. Hrsgg. u. Vorwort: Manfred Blechschmidt. Friedrich Hofmeister Musikverlag Leipzig 1973. 1. Aufl. Leinen, OU., 134 S. Mit Anmerkungen u. Worterklärungen. Ausstattung: Heiner Vogel, Leipzig. 12,5x19,5. 8,00 EUR, #442 [Erzgebirge][Bell]

Körner, Matthias. Die Totenkeule. Roman. Mitteldeutscher Verlag, Halle Leipzig, 1988. Gelbes dekoriertes Leinen, 198 S. 12,5x19,5. In kräftiger Sprache entwirft der Autor ein anschauliches Bild des nicht widerspruchsfreien Umbruchprozesses in der Landwirtschaft Ende der 60er, Anfang der 70er Jahre. [Klappentext]. Seltenes Buch. Gepflegtes Exemplar. 8,00 EUR, #535

Körschgen, Inamarika. Neue Heimat Afrika. Roman. Hönne-Verlag, Balve/Westf. (50er Jahre). Halbleinen mit farb. Deckelbild, 240 S. Aus Leihbücherei. Buch in Folie geschlagen, Titelblatt entfernt - ansonsten gute Erhaltung. Seltenes Buch, deshalb trotz des fehlenden Titelblatts im Katalog. 12x18. 6,00 EUR, #273 [bk]

Kohlhaas / Kubisch: Alarm im Zirkus. Literarisches Szenarium zu einem Kriminalfilm. Von Wolfgang Kohlhaas u. Hans Kubisch. Henschelverlag Berlin 1954. Halbleinen, 90 (1) S. + mehrere Bildtafeln mit Szenenfotos aus dem damals sehr bekannten DEFA Film „Alarm im Zirkus“ mit Erwin Geschonneck u. Ernst-Georg Schwill, für den beide Autoren das Drehbuch schrieben (1953). Regie: Gerhard Klein. Nach einem authentischen Fall um den Zirkus Barlay. 13x19,5. 12,00 EUR, #61 [Bell][Film][Zirkus]

Kunze, Monika: Dreimal sieben Jahre. Roman. Verlag: Books on Demand, Norderstedt 2006. Vorn von der Verfasserin signiert (2012). Broschur, 180 S. Im Titel mit weißer Farbe überstrichener Eintrag, sonst gutes Exemplar, wohl noch ungelesen. 12,2x19. ISBN 3833445726. Seltenes Buch! 6,00 EUR, #134 [bk]

Kupsch, Joachim. Gefährlicher Sommer. Erzählung. Mitteldeutscher Verlag, Halle (Saale) 1955. Gelbes dekoriertes Leinen, 198 S. 12,5x18,5. Seltenes Buch. 6,00 EUR, #156

Kurella, Alfred. Die Gronauer Akten. Aufbau-Verlag Berlin 1954. Erstausgabe. Geschrieben 1936 in Moskau. Halbleinen, OU, 239 S. 13x20. Alfred Kurella (* 2. Mai 1895 in Brieg; † 12. Juni 1975) war ein deutscher Schriftsteller, Übersetzer und Kulturfunktionär der SED in der DDR. Von März 1934 bis Februar 1935 arbeitete Kurella als persönlicher Sekretär von Georgi Dimitrow in Moskau und bis 1937 in der wissenschaftlich-bibliografischen Abteilung der Moskauer Zentralbibliothek für ausländische Literatur. Dort hatte er für die Entfernung fremdsprachiger Schriften zu sorgen, die als trotzkistisch oder anderweitig „abweichend“ galten. Kurella verfasste 1935 eine hagiografische Stalin-Biografie, die allerdings unter dem Namen von Barbusse veröffentlicht wurde – 1937 wurde sie zurückgezogen, weil sie Zitate angeblicher Staatsfeinde enthielt. 1936 schrieb er vor dem Hintergrund der drohenden Gefahr, als „Doppelzüngler“ gebrandmarkt und Opfer des Großen Terrors zu werden, den Roman „Die Gronauer Akten“. Dieser Roman, nach Ansicht von Martin Schaad ein „äsopisches Meisterwerk“, der der politischen Rehabilitierung Kurellas dienen sollte, konnte damals aus politischen Gründen nicht erscheinen. Dies geschah erst 1954. 12,00 EUR, #405