Betrifft Versandkosten:

Nach den neuen gesetzlichen Bestimmungen wird die Angabe der Versandkosten gefordert. Die technischen Möglichkeiten dieser Seite lassen leider eine automatische Ermittlung der Versandkosten nicht zu. Bis diese Seite auf eine Datenbank umgestellt ist, gilt für den Versand innerhalb von Deutschland folgendes:

Bücher ohne Gewichtsangabe: Versandkosten 1,95 € (unabhängig von der Anzahl der Bücher)

Bücher mit Gewichtsangabe (ab 1 kg): Versand 4,95 € (unabhängig von der Anzahl der Bücher)

(zur Hauptseite mit Link zu weiteren Buch-Rubriken, AGB und Bestellformular)



2. Weltkrieg / Spanienkrieg

(Hier auch Themen und Ereignisse, die mit dem Kriegsausbruch zusammenhängen bzw. unmittelbare Nachwirkungen darstellten)

a) Ausgaben vor 1945

b) Ausgaben nach 1945

c) Memoiren sowjetischer Soldaten, Offiziere und Generäle

d) Spanienkrieg

.

a) Ausgaben vor 1945

Barlog. Barlog's lustige Soldatenfibel. 74.-75. Tsd. Berlin, Deutscher Verlag 1943. Broschur, unpaginiert, Umschlag gebräunt, innen gut. Enthält ganzseitige humoristische Zeichnungen aus dem Soldatenleben von Heer, Marine und Luftwaffe auf einseitig bedruckten Kartontafeln. Hinten ein humoristischer „Brief einer Mutter an ihren Sohn“. Großformat 21,5x27,5. 12,00 EUR, #326 [bk]

Bartz, Karl. Der Kommandant der Emden. Das Leben des Kapitäns von Müller. Im Deutschen Verlag Berlin 1939. Blaues Leinen, 232 (2) S. mit 1 Karte u. Liste der vom Kleinen Kreuzer „Emden“ versenkten Schiffe + zahlr. Tafeln mit 50 Fotos. Alter Name u. Datumseinträge auf Titel, Eb. geblichen u. etwas leseschief, Gewebe im Scharnier angeplatzt. 15,5x22. 5,00 EUR, #495 [Weltkrieg][See][bk]

Bessarabien Ukraine – Krim : Der Siegeszug deutscher und rumänischer Truppen. Ein Bildbuch, bearbeitet und hrsg. von der Abt. 1 c einer Ost-Armee. Verlag Erich Zander, Berlin 1943. Illustr. Ppbd., Kartenvorsatz, 240 S. Fotoband mit einführendem Text und sehr vielen Fotos aus dem Feldzug, hinten 38 Porträtfotos: Unsere Ritterkreuzträger. Nur Einband etwas nachgebräunt, sonst gut und sauber. 17,5x24,5. 28,00 EUR, #38 [bk]

Das Auge der Armee - Kampf und Sieg eines Fernaufklärers. Nach den Tagebuchblättern des Oberleutnants M. Von Menge-Genser. Heinz Menge-Verlag, Berlin, Leipzig, Wien 1943. Blauer Ppbd., 146 S. + 31 Fototafeln. Schutzumschlag altersbed. kleinere Randläsuren, Knickspur im Deckel (nur schwach ausgeprägt), nur vereinzelt einige Altersflecke auf dem Papier (Fotos gut). 14x21. 10,00 EUR, #495 [Luftwaffe][Weltkrieg]

Der Kriegsschauplatz Afrika. Italienisch-englische Kampfgebiete im Mittelmeer, in Ägypten, in Nord- und Ostafrika. Mit zwei Nebenkarten: a) Die Gebiete von Britisch-Indien, der Südseeinseln und Japan; b) Der Seeweg nach Indien. Carl Lange Verlag, Duisburg 1940. Mit Rotdruck markiert: Deutsche Kolonien; Italienische Kolonien; Durch italienische Flieger mit Bomben belegte Städte - Nach dem Stand vom 10.03.1941. Papier, dieses leicht gebräunt, geringfügige Randeinrisse an einigen Falzen, in 8 Segmente gefaltet, aufgefaltet ca. 61x85 cm. 12,00 EUR, #A49 [bk]

Die grüne Hölle von Inor. Herausgegeben vom Gen.-Kdo. VII. A.-K. Zentralverlag der NSDAP, Franz Eher Nachf., München 1941. EA. Inhalt und Gestaltung: Major Dr. Egid Gehring. Nach Truppenberichten zusammengestellt und bearbeitet von Sonderführer Dr. Hanns Wiedmann. Mit Zeichnungen vom Gefreiten Anton Kolnberger. Halbleinen, 180 (2) S. Deckel leicht angebräunt, sonst gut. 13x19,5. Buch zum Buschkrieg in den Wäldern der Maas: Bois de soiry, Bois de hache, Maginot-Linie Panzerwerk 505, Wald von La Berliére, Vittel, u.a. 18,00 EUR, #170 [bk]

Die Niederlage Japans. Von K. A. van den Hoek, John Preger. Reihe: Der zweite Weltkrieg. Rotterdam, Lekturama Verlag, 1979. Dunkelgrünes Kunstleder mit illustr. Schutzumschlag, 144 Seiten mit zahlreichen Abbildungen u. einigen Kartenskizzen der See- und Landgefechte. Vorn interessante doppelseitige Gegenüberstellung des japanischen Schlachtschiffes „Nagato“ mit dem amerikanischen Schlachtschiffe „Mississippi“ (jeweils farbiger Seitenansicht und Draufsicht). Großformat 23,3x30,5 cm. 15,00 EUR, #A15 [bk]

Dietrich, Otto. Auf den Straßen des Sieges. Erlebnisse mit dem Führer in Polen. Ein Gemeinschaftsbuch von Reichspressechef Dr. Otto Dietrich und seinen im Führerhauptquartier tätigen Mitarbeitern Helmut Sündermann, Wilfried Bade, Gunter d'Alquen, Heinz Lorenz. Zentralverlag der NSDAP, Franz Eher Nachf. München 7. Aufl. 1940. Rotes Leinen, 207 S. + zahlr. Fototafeln, Kartenvorsätze. 15x22. Mit Orig.-Schutzumschlag – dieser mit üblichen Randläsuren und im oberen Teil mit Knitterspuren, Buch selbst sehr gut erhalten. Auf Vortitel Schul-Widmung mit Dienstsiegel: „Dem Schüler der 3. Klasse Hubert Kirchner in Anerkennung für besondere Leistungen. Aschaffenburg, 16. Juli 1941. Haendel, Oberstudiendirektor.“ 8,00 EUR, #475

Fröhlich, Fritz. Feldgraue Wanderschaft. Notizbuch eines Infanteristen. Mit Zeichnungen von Josef Arens. A. Laumann'sche Verlagsbuchhandlung, Dülmen 1940. Halbleinen. 117 S., 1 Auffaltkarte. Rücken fleckig, innen gut und sauber. 12,5x19,5. Seltenes Buch. 15,00 EUR, #286 [bk]

Giese, Helmut. Unter dem großen Bären. Berichte und Gedanken. Mit 12 farb. Tafeln nach Aquarellen von Adolf von Horsten. Universitas Verlag Berlin 1942, 14.-18.Tsd. Ppbd., 158 S. Geringfügige Beschädigung am Scharnier. 14,7x22. Widmung im Vorsatz: „Die 50. Abteilung ihrem Abteilungsleiter zur Kriegsweihnacht 1944“. Der Verfasser berichtet über Nordland-Eindrücke während des Krieges, von den Inseln des Eismeeres, den Tundren Nordfinnlands u. Nordrusslands u. den Wäldern Lapplands. 12,00 EUR, [Weltkrieg][Nordeuropa]

Haudan, Erwin, Dr. Das Motorisierungspotential der Sowjetunion. Veröffentlichung des Instituts für allgemeine Wehrlehre der Friedrich-Wilhelms-Universität Berlin, hrsgg. v. Oskar Ritter von Niedermayer. Band 1. Hanseatische Verlagsanstalt Hamburg 1937. Rotes Leinen, 138 S., mit 7 Karten u. 2 Schaubildern, umfangreiches Quellenverzeichnis. 15x23. 35,00 EUR, #267 [UdSSR][Militär][Verkehr][bk]

Johann, A. E. Zwischen Westwall und Maginotlinie. Der Kampf im Niemandsland. Im Deutschen Verlag, Berlin 1939. Leinen, 196 S., 2 Bl. + 16 Fototafeln. Geleitwort: v. Brauchitsch. 12,5x20. Eb. leichte Altersbräune, etwas leseschief. Aus dem Vorwort: Dieses Buch schildert Kampf, Geist und Leben des deutschen Infanteristen zwischen Westwall und Maginotlinie. Dieser Kampf hat in seinem bisherigen Verlauf einen Kämpfertyp besonders herausgestellt: den Spähtruppführer uns seine Mannschaft. 8,00 EUR, #81 [bk]

Klaaß, Eberhard. Männer unter schwarzen Fahnen. Pioniere im großdeutschen Freiheitskampf. Gerhard Stalling Verlagsbuchhandlung, Oldenburg/Berlin 21.-40.Tsd. 1943. Ppbd., 164 S. 13x20,5. Mit Nachruf auf Dr. Eberhard Klaaß (gefallen am 22. Juni 1941 als Pionier in Rußland) v. Hans W. Hagen u. Geleitwort v. Ulrich Sander. 13x20,5. Buch enthält Berichte über Kampfeinsätze von Pionieren an der Westfront. 12,00 EUR, #453 [bk]

Kriegsgefangene in der Sowjetunion. SWA-Verlag, Berlin (um 1948/49). Halbleinen, 212 S. Text + 28 Fototafeln mit zahlr. Abb. in Kupfertiefdruck aus dem Leben der Kriegsgefangenen mit Fotos von Lagern, Gefangene in Werkstätten, Hospital, Hobbys u. ä. Mit einer 4-seitigen namentliche Auflistung der Kriegsgefangenen, die mit Beiträgen in diesem Buch vertreten sind. Halbrunder Tintenfleck am linken Deckelrand, Vorbesitzerstempel im Vorsatz, sonst gut. 15x22,5. Propagandaschrift, mit der fabelhafte hygienische Bedingungen, humane Betreuung und großzügige Verpflegung in den sowjetischen Lagern dargestellt werden sollten. 12,00 EUR, #475 [bk]

Lorenz, Heinz. (Hauptmann) (Hrsg.): Frankreich - Ein Erlebnis des deutschen Soldaten. Paris, Ode Verlag 1942. Dieses Werk wurde auf Veranlassung des Kommandanten von Groß-Paris von Hauptmann Lorenz herausgegeben. Es enthält die Wiedergaben von Gemälden u. Zeichnungen, die in der „Kunstausstellung der deutschen Wehrmacht in Paris“ (Frühherbst 1941) und in der Ausstellung der Luftwaffe „Kunst der Front“ ausgestellt waren. Gleichermaßen sind die textlichen Beiträge von Wehrmachtsangehörigen verfasst, die zur Zeit des Krieges um die Freiheit Deutschlands und die Neugestaltung Europas in Frankreich ihre Pflicht als Soldat erfüllten. [aus dem Buch]. Folgende Künstler sind in diesem Buch mit der Abbildung eines Werkes vertreten: Scholtis, Hambüchen, Pirngruber, Kogel, Rach, Kudernatsch, Wagner, Schleich, Kittner, Steuerlein, Schöttler, Ficus, Manns, Knoth, Köhler, Renner, Kirchner, Henneberger, Scheffels, Fisch, Schöllkopf, Koller, Loidl, Klessinger, Schobinger. Mit Vorwort vom Kommandaten von Groß-Paris. Blaue Leinen mit Kartenumriß Frankreichs in Blindprägung, Titel u. Rahmen in Goldprägung, Kopfgoldschnitt. Unpaginiert (96 S.), 25 farb. mont. Tafeln, zahlr. Zeichn. im Text (rotbraun gedruckt). 21,5x25. Private Widmung im Vorsatz (Paris, 1.4.1943). Sehr gute Erhaltung. Mit Beilagezettel des Ode Verlages. 8,00 EUR, #497 [Kunst][Weltkrieg][bk]

Marek, Kurt W. Wir hielten Narvik. Gerhard Stalling, Oldenburg/Berlin 1941. Halbleinen, 339 (1) S. Karte auf Vorsatz mit den Kampfräumen der Gruppe Haussels und der Gruppe Windisch. 13x20,5. Buch beruht auf Tagebuchaufzeichnungen eines der fünfzig Berliner Flakartilleristen, die den Kampf um Narvik im infanteristischen Einsatz erlebten. 12,00 EUR, #210

Marek, Kurt W. Wir hielten Narvik. Gerhard Stalling, Oldenburg 1941. Halbleinen, 339 S. Karte auf Vorsatz mit den Kampfräumen der Gruppe Haussels und der Gruppe Windisch. Der helle Einband mit leichten Lagerspuren. 13x20,5. Buch beruht auf Tagebuchaufzeichnungen eines der fünfzig Berliner Flakartilleristen, die den Kampf um Narvik im infanteristischen Einsatz erlebten. 12,00 EUR, #306

Matthias, Joachim. Alarm! Deutsche Flieger über England. Unter Mitarb. v. Peter Bohlscheid, Fritz Dettmann, Franz Geisler, Günther Kleingärtner, Heinz Matthias, Richard Schulz, Hans E. Seidat, Marcus Joachim Tidick. Steiniger-Verlage Berlin 1940. Halbleinen, mit dem seltenen OU (dieser übliche kleinere Randeinrisse), 181 S., 8 Bildtafeln mit 27 Abb. Auf Vorsatz Eintrag: „Unserem lieben Fähnleinführer zu seinem 18. Geburtstage - 5 Unterschriften“, Name auf Titel. 14x21. 12,00 EUR, #5 [Luftkrieg][Weltkrieg]

Militärmusik / Soldatenlieder

Peper, Heinrich : Gefangener der „Grande Nation“. Erlebnisbericht aus dem Feldzug 1940‎. Zentralverlag der NSDAP, Franz Eher Nachf., München, o.J. Reihe „Soldaten – Kameraden!“ Band 30. Halbleinen, illustr. Deckel, 64 (1) S. Nur untere Ecke minimal angestoßen, Vorbesitzername mit Bleistift im Vorsatz – gutes Exemplar. 11,5x18,5. Seltenes Buch. 18,00 EUR, #P7 [bk]

Pfarrhoff, Ole : Stählerne Logik - Die 25 Denkzettel des Koba Sosso. Selbstverlag Ole Pfarrhoff, Feldberger Seenlandschaft 2009. Broschur, 145 S. 14,7x21. Viele Fragen zum Krieg zwischen Deutschland und der Sowjetunion sind auch heute noch offen. Der Verfasser versucht Erklärungen zu Ereignissen aus der Zeit von 1926 bis zum 22. Juni 1941 und zeigt dazu fiktiv Gedankenspiele Stalins. - Buch noch ungelesen. 15,00 EUR, #363 [Geschichte][Weltkrieg][bk]

Pratt, Fletcher. Amerikas Flotte im Kriege. (2.Weltkrieg) Mit Vorwort v. Frank Knox, ehem. Marineminister der USA. Overseas, New York, gedruckt in USA 1944. Deutsche Ausgabe. Broschur, Klammerheftung, 399 S. Vorsatz entfernt. 12x15,5. 8,00 EUR, #64 [Krieg][Marine]

Ratgeber für entlassene Soldaten. Unter Mitwirkung von Dr. von Reumont u. A. Möllenbrok hrsgg. v. Dr. Karl Helmreich. Kommunalschriften-Verlag J. Jehle, München-Berlin 2. (geänd.) Aufl. 1944. Broschur, 256 S. 15x20,5. 12,00 EUR, #89 [bk]

Röckel, Hermann. Seeräume und Flottenstützpunkte. Von Prof. Dr. Hermann Röckel. Verlagsanstalt Hüthing & Co., Heidelberg, Berlin, Leipzig 2.Aufl. 8.-10. Tsd. 1943. Broschur, 130 S., 3 Karten, mit Vorworten des Verfassers u. Literaturangaben. 15,5x23,5. Der Autor untersucht Aufgaben, strategische Aufgaben und Besonderheiten von Flottenstützpunkten, insbesondere an den Beispielen Dakar, Hawai u. Singapur. 8,00 EUR, #284 [Militär][See]

Sala, Edmund. Chemie eine unsichtbare Waffe. Limpert Verlag, Berlin 1944. Broschur, 83 S. 12,5x18,5. Themen: Im Zeichen des chemischen Zeitalters; Der Chemiker rüstet Armeen aus; Deutschlands Lehre aus dem Weltkrieg; Wirtschaftliche Generalstabsarbeit; Ohne Chemie keine Rüstungsindustrie; Die vielseitigen Kunststoffe; Chemie ermöglicht den Blitzkrieg; Kunstfasern; Chemie hilft Ernährung sichern; Gesundheitsschutz von Front und Heimat; Leistungsbilanz der Kriegszeit. 12,00 EUR, #P44 [Chemie][2.Weltkrieg][bk]

Schwesternbriefe von allen Fronten. Verlag des Deutschen Roten Kreuzes, Berlin (ca. 1940/41). Broschur, 44 S. Nur Umschlag etwas bräunlich, sonst gut. 14x20,3. Mit einem Vorwort der Generaloberin des DRK, Luise von Oertzen. Buch enthält Berichte bzw. Auszüge aus Feldpostbriefen von Kriegsschwestern aus Lazaretten, Lazarettzügen, einer Luftwaffen-Santätsbereitschaft, Lazarettschiff „Meteor“ u.a. 8,00 EUR, #178

Stackelberg, Karl Georg von. Ich war dabei, ich sah, ich schrieb. Schützen-Verlag Berlin 1940. Halbleinen, 185 S. + zahlr. Bildtafeln mit 37 Fotos. Schnitt gebräunt, Rückenvergoldung abgeblättert. 12,5x19. Karl Georg von Stackelberg war Kriegsberichterstatter, er schildert seine Eindrücke von der Westfront, die Aufnahmen stammen zum Teil von ihm. 8,00 EUR, #167 [bk]

Sturm vor Englands Toren. Kleine Kriegshefte Nr. 4 - Wehrpolitische Schriftenreihe im Zentralverlag der NSDAP, Franz Eher Nachf. 1940. Heft, 32 S., zahlr. Fotos. Nur altersgemäß etwas nachgedunkelt. 14,5x21. 8,00 EUR, #P60 [bk2]

Unsere Wehrmacht im Kriege - Farbaufnahmen der Propaganda-Kompanien. Verlagshaus Bong & Co., Berlin 1941. Halbleinen, 143 S., davon 127 S. mit ganzseitigen Farbfotos (Bildtafeln einseitig bedruckt, nicht in „Signal“ oder „Die Wehrmacht“ !). Nur Deckel leichte Lagerspuren, Kanten berieben, innen gut und sauber. 19x25. Vorwort: „Dieses Buch entstand in den ersten Monaten des Ostfeldzuges, als die deutschen Soldaten in gigantischem Ringen die tödliche Gefahr des Bolschewismus niederschlugen, von der das Reich und Europa bedroht war. Es wurde im Verlag mit Einverständnis mit dem Oberkommando der Wehrmacht herausgegeben. Für die Herausgabe zeichnet verantwortlich Paul Friedrich Höhne. Den Text und die Bildunterschriften schrieb Carl Alber Drewitz“. Sehr Selten ! 75,00 EUR, #8 [bk]

VB-Feldpost. 3. Folge: Darüber lache ich heute noch - Soldaten erzählen heitere Erlebnisse. Zentralverlag der NSDAP, Berlin 1943. Broschur, 96 S., illustr. v. Nils Stenbock, Titelbild v. Alfred Wagner (beide Berlin). 12,5x18,5. Die Buchreihe entstand nach einem gleichnamigen Preisausschreiben im „Völkischen Beobachter“. Zu jeder Kurzgeschichte sind Name u. Dienstgrad des Verfassers genannt. 6,00 EUR, #P19 [Militär][Bell]

Venzky, Heinz Borwin. Schwadron marsch! Aus meinem Kriegstagebuch September 1939. Mit der Kradschützen-Schwadron in Polen. Gerhard Stalling Verlagsbuchhandlung, Oldenburg i. O. 1940, 17-21. Tsd. Halbleinen, Deckel am Rücken braune Flecke, sonst gut, 64 S. 13x20,5. Vorn 3 Stempel: Reserve-Lazarett Bad Pyrmont, Heer. San. Staff. Bad Pyrmont, Alfred Rosenberg-Bücherspende 1941 NSDAP Kreisleitung Hameln. 12,00 EUR, #146 [bk]

Weinberger, Andreas. Der Schlampani Sepp - Vergnügliche Gebirgsjägergeschichten. Reihe: Soldaten-Kameraden! Band 36. Zentralverlag der NSDAP / Franz Eher Nachf., München (um 1941). Halbleinen mit Deckelillustration, 78 (2) S. Nur leichter Anflug von Altersbräune, noch gutes Expl. 11x18. In diesem Bändchen sind etliche Geschichten von den Reichenhaller, Garmischer und Mittenwalder Gebirgsjägern in Frankreich zusammengebunden. (aus dem Vorwort). 6,00 EUR, #12 [Weltkrieg][Bell]

Weinberger, Andreas. Hundstage - Lustige Gebirgsjägergeschichten. Zentralverlag der NSDAP, Fr. Eher Nachf., München 1942. Reihe „Soldaten – Kameraden!“ Band 48. Broschur, 78 (1) S. Umschlag gebräunt, kleiner Abriß an unterer Ecke. 11x17,5. Vorn Widmung: Kriegsweihnacht 1942, 2. Kp. H.-U.-V.-S Mewe (Unterschrift) und Wehrmachtssiegel: Heeresunteroffiziersschule Mewe – 2 Kompanie. 5,00 EUR, #245 [bk]

Weiß, Wilhelm. Der Krieg im Westen. Dargestellt nach Berichten des „Völkischen Beobachters“. Hrsg. Wilhelm Weiß, Hauptschriftleiter des „Völkischen Beobachters“. Mit Beiträgen und Kommentaren von Alfred Rosenberg, Dr. Hesse, Wilhelm Weiß, Carl Cranz, Theodor Seibert, Dr. Wilhelm Koppen, Fritz Zierke, Soldan, Glaise von Horstenau u.a. Zentralverlag der NSDAP, Franz Eher Nachf., München 5. Aufl. 1942. Halbleinen, 314 S., mehrere Kartendarstellungen. Nur kleiner Stempel auf Titel u. Vorsatz, sonst Zustand sehr gut. 15x22,5. 15,00 EUR, #119

Werner, Paul. Reporterreise in den finnischen Krieg. Verlag Otto Walter, Olten, 2.Aufl. 1942. Blaues Leinen, OU, 193 (2) S., 1 Frontispiz mit Bild von Feldmarschall Mannerheim + Anhang mit XVI Fototafeln. 12,5x19. Sehr gut erhalten. 12,95 EUR, #158

Wir sind bei Euch - Ihr seid bei uns. Ein Buch schlägt eine Brücke. Pfälzische Presse. Vlgs.ges. Kaiserslautern 1941. Hrsg.: K.B. Metzmacher. Geleitwort: Hans Hinkel. Broschur, farb. Titelblatt, 128 S., zahlr. Fotos von Künstlern von Bühne, Rundfunk und Film, Fronttheater, mit Zeichnungen u. Karikaturen, mehrere Kurzgeschichten namhafter Autoren. Ein Buch für die Frontsoldaten. 12x18,5. 6,95 EUR, #538, #469 [Militär][Kunst]

Wittek, Erhard. Die soldatische Tat - Berichte von Mitkämpfern des Heeres. Der Kampf im Osten 1941/1942. Mit 46 Aufnahmen. Herausgegeben auf Veranlassung des Oberkommando des Heeres. Ausgewählt und bearbeitet von Erhard Wittek. Im Deutschen Verlag, Berlin 1943. Ppbd., 346 S., 2 Bll. + mehrere Fototafeln. Einband etwas berieben mit Lagerspuren, etwas leseschief, insgesamt befriedigend, innen gut und sauber. 14,5x22. 15,00 EUR, #158

.

b) Ausgaben nach 1945

8,8 cm Flak : Von Werner Müller. Das Waffen-Arsenal Band 27. Podzun-Pallas-Verlag, Friedberg 1976. Farbig illustr. Umschlag, 48 unpag. S. mit zahlr. Fotos und Rißzeichnungen. 28x21 quer. Mit dem farbigen Poster. 6,95 EUR, #P17

Aschenauer, Rudolf. Landsberg - Ein dokumentarischer Bericht von deutscher Seite. Von Dr. Rudolf Aschenauer. Arbeitsgemeinschaft für Recht und Wirtschaft, München 1951. Broschur, 131 S. Nur Papier gering angegilbt, gutes Exemplar. 14,5x20,5. Rudolf Aschenauer (* 21. Dezember 1913 in Regensburg; † 28. Januar 1983 in Nürnberg war ein deutscher Jurist der als Strafverteidiger in Kriegsverbrecherprozessen und NS-Prozessen nach Ende des Zweiten Weltkriegs Bekanntheit erlangte. Inhalt: Zur allgemeinen Begründung der Landsberg-Entscheidung durch den amerikanischen Oberkommissar McCoy und den Beratenden Ausschuß für die Begnadigung von Kriegsverbrechern; Stellungnahme zu den Entscheidungen des amerikanischen Oberkommissars McCoy in einzelnen Fällen. 8,00 EUR, #89 [Recht][Weltkrieg]

Atlantikwall : Geschütze am Atlantikwall 1942-1945. Von Karl-Heinz und Michael Schmeelke. Waffen-Arsenal, Sonderband S-29 (1993). Broschur, 48 S. zahlr. Abb. 21x29,7. Beiträge u.a.: Geschichte des Atlantikwalls; 5-cm Kampfwagenkanone 39; 7,5-cm Feldkanone 231 (f); 8,8-cm Schiffskanone C/35; 9,4-cm Flugabwehrkanone Vickers M (e); 10,5-cm Feldkanone 331 (f); 15,2-cm Kanonenhaubitze 433/1 (r); 15,5-cm Feldkanone 418 (f); 28-cm Eisenbahnkanone K 5; 34-cm Eisenbahnkanone 675 (f). 8,00 EUR, #A23 [bk]

Atlantikwall : Atlantický val. Von Vladimír Kupka. Praha 1995. 1. Aufl., 2000 Exemplare. = Edice Pevnosti, sv.7. Pevnosti – Architectura Militaris - Tschechische Serie über Befestigungsanlagen, Festungen, Sperrwerke, Bunker u.ä. In tschechischer Sprache. Broschur, 91 S. mit 69 Abbildungen (Fotos, Zeichnungen, Karten). 15x21. 8,00 EUR, #156 [bk]

Berlin Frühjahr 1945 - Militärgeschichtliche Skizzen. Von Richard Lakowski und Klaus Dorst. Militärverlag der DDR, Berlin 1. Auflage 1985. Broschur, 96 S., zahlr. Abb., 1 Karte. 19,5x22. Gutes Exemplar. 6,00 EUR, #128 [Weltkrieg][Berlin]

Beutepanzer unterm Balkenkreuz. Panzerspähwagen und gepanzerte Radfahrzeuge. Von Werner Regenberg. Waffen-Arsenal Band 146 (1994). 48 S., über 100 Abb. 6,00 EUR, #122 [bk]

Bährens, Dr. Kurt. Heimkehrer schreiben Geschichte. Deutsches Rotes Kreuz, Suchdienst Hamburg 1957. Als Manuskript gedruckt. Broschur, 138 (3) S. Mit einer Karte: Verschleppungsraum. Stempel mit kurzer Widmung des DRK auf Vortitel, sonst gut. 12x18,7. Seltenes Buch. 18,00 EUR, #108 [Geschichte][Weltkrieg][bk]

Brandt, Willy: Norwegens Freiheitskampf 1940 – 1945. Verlag: Auerdruck GmbH, Hamburg 1948. Broschur, 143 S. Nachkriegs-Papier herstellungsbedingt etwas nachgebräunt, außen leichte Lagerspuren. 15x20,7. 15,00 EUR, #437 [Weltkrieg][Norwegen][bk]

Brüchmann, Peter: Top Secret - Amerikas verschwiegener Triumph - Die Erbeutung der deutschen Atombomben 1945. Erinnerungen und Enthüllungen eines Zeitzeugen. Kopp Verlag, Rottenburg 1. Auflage 2009. Fester Einband, OU, 192 S., zahlr. Abb. 14x21,5. ISBN 9783938516683. Kamen die Atombomben für Hiroshima und Nagasaki aus Thüringen? Bereits unmittelbar nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wollten die „Gerüchte“ nicht verstummen, dass die auf Japan abgeworfenen Atombomben deutschen Ursprungs gewesen seien. In den letzten Jahren konnten zahlreiche Fakten, Indizien und Beweise zusammengetragen werden, die dokumentieren, dass die „Gerüchte“ nicht zu unrecht kursieren, denn die deutschen Forschungen auf dem Gebiet der Atomtechnologie und auch der Atomwaffentechnologie waren wesentlich umfangreicher und weiter fortgeschritten als bisher vermutet. Eine Sonderrolle spielte dabei Thüringen, wo amerikanische Spezialeinheiten bei ihrem Vormarsch kurz vor Ende des Krieges drei deutsche Uranbomben erbeuten konnten. Dieses Buch stellt einen weiteren Meilenstein auf der Suche nach der Wahrheit dar: Erstmals meldet sich ein Zeitzeuge zu Wort, der sein Wissen in Form eines Erinnerungsberichtes enthüllt. Er stützt sich dabei nicht nur auf eigene Recherchen, sondern auch auf bereits bei Kriegsende zugänglich gemachte Informationen seines Vaters, über die dieser aufgrund seiner besonderen Funktion im Zusammenhang mit dem Bau der deutschen Uranbomben in Thüringen verfügte. Wichtigster Punkt: Amerikanische Spezialeinheiten erbeuteten beim Vormarsch auf das im Zentrum des Reiches gelegene Gebiet drei einsatzbereite Atombomben, von denen eine im Juli 1945 auf amerikanischem Boden getestet wurde, während die beiden anderen mittels eines von deutschen Experten entwickelten Abwurfverfahrens über Hiroshima und Nagasaki eingesetzt wurden. Selbst Kenner der Materie verblüfft der Umstand, dass scheinbar altbekannte Tatsachen unter einem neuen Betrachtungswinkel einen völlig anderen Sinnzusammenhang ergeben, der letztlich zeigt, dass die ersten „US-Atomwaffen“ in Wirklichkeit Beutebomben waren. Der von der US-Regierung betriebenen Geheimhaltung und Vertuschung ist es gelungen, die Wahrheit mehr als sechs Jahrzehnte zu unterdrücken - letztlich aber erfolglos. [Verlagstext] 12,95 EUR, #180

Brunzel, Ulrich. Hitlers Geheimobjekte in Thüringen. Ein Buch zur Aufdeckung weißer Flecken in der Geschichte des Freistaates Thüringen. 4.Aufl. Heinrich-Jung-Vlgs.ges. Zella-Mehlis/Meiningen 1994. Illustr. Ppbd., gebunden, 224 S., zahlr. Abb. 15,5x23,5. Buch behandelt vorrangig die Geheime Kommandosache „Olga“, das Sonderlager S III bei Ohrdruf, das Jonastal und das Atomreaktorlabor in Stadtilm, die Raketenbaustätte Mittelbau-Dora, das unterirdische Flugzeugwerk bei Kahla/Großeutersdorf (Bau des Düsenjägers Me 262) und das Luftmunitionslager Gehren. Viele mit diesen Objekten in Zusammenhang stehende Fragen sind bis heute nur sehr mangelhaft erörtert worden. Der Autor berichtet auch über die Suche nach dem Bernsteinzimmer und zahlreichen geheimen Depots in Thüringen, die immer wieder die Phantasie von Schatzsuchern anheizen. Im Buch werden Antworten gegeben, aber auch viele neue Fragen aufgeworfen, die teilweise recht brisant erscheinen und weit über die Interessen der etablierten Geschichtsforschung hinausgehen. Es wird auch auf die Nutzung der deutschen Raketentechnik durch die USA, UdSSR, Frankreich und Großbritannien in den Nachkriegsjahren eingegangen. 8,00 EUR, #123 [Thüringen][Weltkrieg]

Das Ende im Osten 1945 - Chronik vom Kampf in Ost- und Mitteldeutschland. Der Untergang der Divisionen in Ostpreußen, Danzig, Westpreußen, Mecklenburg, Pommern, Schlesien, Sachsen, Berlin und Brandenburg. Von Werner Haupt. Dörfler Verlag, Eggolsheim, o.J. Fester Einband, 325 S. mit einigen Gefechtskartenskizzen + 32 Bildtafeln mit 65 Fotos. 15x21,5. ISBN 9783895555879. Gutes Exemplar. 8,00 EUR, #87

Das Heer in der Deutschen Wehrmacht 1939-45. Sonderheft 6 der Sammeldokumentation Das Dritte Reich. Jahr Verlag, Hamburg (um 1975). 22,5x29,7. Dokumentation zur Geschichte des Heeres von der Reichswehr bis 1945. Mit zahlr. Bilddokumenten, 2 Farbtafeln mit Schulterstücken und Kragenspiegeln. 8,00 EUR, #A11 [bk]

Der heimliche Aufmarsch. Der Überfall auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941. Zusammengestellt von Hans Apel. Selbstverlag, Westberlin 1981. Heftbroschur, 48 S., zahlr. Abb. Nur Umschlag leichte Lichtbräune. 14,5x21. 6,00 EUR, #P74 [bk]

Das Kriegsende 1945 im ehemaligen Hochstift Paderborn. Von Waldemar Becker. Hrsg.: Volksbank Paderborn, Heimatkundliche Schriftenreihe 25/1994. Broschur, 47 S. mit Abb. u. Kartenskizzen, Gefechtskarte auf Rückumschlag. 21x20 quer. Inhalt: Der Vorstoß der Alliierten in das Innere des Reiches. Verteidigungsmaßnahmen in Ostwestfalen. Die Kämpfe bei Paderborn am 30 und 31. März. Die Besetzung der Stadt Warburg am 31. März. Die Besetzung der Stadt Paderborn am 1. April. Die Kämpfe im Altkreis Warburg am 1. und 2. April. Weitere militärische Aktionen und Maßnahmen in den ersten Apriltagen. Der Vormarsch amerikanischer Truppen zur Weser vom 4. bis 7. April. Mit Quellen- und Literaturverzeichnis. 18,00 EUR, #277 [Paderborn][Weltkrieg]

Der Landser. Erlebnisberichte zur Geschichte des Zweiten Weltkrieges. Heftreihe. Siehe Rubrik „Heftreihen“

Der Untergang der „Gustloff“ - Wie es wirklich war. Von Guido Knopp. In Zusammenarbeit mit Frederike Deykluft und Anja Greulich. Econ Ullstein List Verlag, München 1. Auflage 2002. Broschur, 144 S., zahlr. Abb. Nur Block leicht verzogen. 12,5x18,5. ISBN 3548751016. 5,00 EUR, #307 [Weltkrieg][Seekrieg]

Die Befreiung Berlins 1945. Eine Dokumentation. Hrsgg. u. eingeleitet von Klaus Scheel. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage. Deutscher Verlag der Wissenschaften, Berlin 1985. Fester Einband, 2 Karten auf den Vorsätzen, 244 S. + 40 Fototafeln mit 70 Bildern. 15x22. 6,95 EUR, #245 [Berlin][Weltkrieg][bk2]

Die Luftangriffe auf Paderborn 1939 – 45. Von Rainard Claus, Hans-Werner Fricke, Andreas Kühlert, Hubert Lengeling. Selbstverlag der Herausgeber, Paderborn 2. Aufl. 1980. Broschur, 117 S., zahlr. Abb. u. Karten. Mit bisher unveröffentlichten Fotos. 14,5x20,8. Buch wohl noch ungelesen. 18,00 EUR, #381 [e2][Paderborn][Weltkrieg]

Deutsche Küstenbefestigungen in Belgien 1914-1945. Von Karl-Heinz u. Michael Schmeelke. Waffen-Arsenal Sonderband S-55 (1999). Broschur, 58 S., zahlr. Abb. von Befestigungsanlagen, Artilleriestellungen u. Geschützen. 21x29,5. 6,95 EUR, #332 [1. Weltkrieg][2. Weltkrieg]

Deutschlands Waffengefährten an der Ostfront 1941 – 1945. Von Peter Gosztony. Motorbuch Verlag Stuttgart 1. Aufl. 1981. Grünes Leinen, OU, 266 S. mit sehr vielen Fotos u. einigen Karten. 21,5x24,5. Buch wiegt über 1 kg. An der Seite der deutschen Wehrmacht haben zahlreiche Länder um „Unternehmen Barbarossa“ - an Hitlers Ostfeldzug - teilgenommen. In diesem Buch dokumentiert der bekannte Historiker Peter Gosztony erstmals zusammenfassend diesen bedeutenden Aspekt des Zweiten Weltkrieges. Zwar gibt es über die freiwilligen Verbände und über die Truppen, die im eroberten Teil Rußlands unter der Hakenkreuzfahne aufgestellt wurden, reichhaltige Literatur. Weniger beachtet wurden dagegen bisher die Schicksale jener Verbände, die von den während des Krieges mit dem Deutschen Reich befreundeten oder verbundenen Staaten aufgestellt wurden. Diese Lücke wird nun geschlossen. Es sind in diesem Buch all jene Verbände und Truppen berücksichtigt, die von dem mit dem deutschen Reich verbundenen oder befreundeten Staaten für den Ostfeldzug – freiwillig oder notgedrungen – aufgestellt wurden, und zwar: Italiener, Ungarn, Rumänen, Slowaken, Kroaten, Spanier, Franzosen. Daneben wird auch der Krieg Finnlands von 1941-1944 behandelt. Der Autor bietet dem Leser detaillierte Einblicke in dieses besondere Kapitel Kriegsgeschichte. Er untersucht und beleuchtet Hintergründe, beschreibt z.B. das Schicksal des kroatischen Regimentes, das in Stalingrad mit GFM Paulus' Truppen aufgerieben wurde, verfolgt den Kampfweg der Spanischen Freiwilligen Division (Blaue Division) und des Französischen Freiwilligen Verbandes in Rußland u.v.m. Eine zeitgeschichtliche Darstellung mit hochinteressantem Bildmaterial, mit vielen z.T. bisher unbekannt gebliebenen Daten und Fakten. Authentisch, sachkundig, historisch belegt! (aus dem Klappentext). 18,00 EUR, #470 [bk]

Die deutsche Feldpost im Zweiten Weltkrieg - Eine Dokumentation über Einrichtung, Aufbau, Einsatz und Dienste. Von Bodo Gericke. Archiv für Deutsche Postgeschichte 1971 Heft 1. Verlag: Gesellschaft für Deutsche Postgeschichte e.V., Frankfurt 1971. Broschur, 164 S., zahlr. Abbildungen. Komplett mit der oft fehlenden Kartenbeilage: 16 Seiten mit 13 farbigen Karten der Feldpostverbindungen, Schulterstücke der Feldpostbeamten u. 36 Abbildungen von Fahnen für Briefbeutel und Vorbindezettel. Nur minimale Lagerspuren, vorn Namenseintrag, sonst gutes Exemplar. Großes Format 21x29,7 cm. Inhalt: Vorwort. Allgemeines. Gliederung der Feldpost; Feldposteinheiten und -dienststellen, ihre Besetzung und Aufgaben: Heeresfeldpostmeister, Armeefeldpostmeister, Armeebriefstellen, Feldpostleitstellen, Feldpostämter. Feldpostpersonal. Ausrüstung der Feldposteinheiten. Feldpostnummern und Kenn-Nummern. Überblick über den Einsatz der Feldpost auf den einzelnen Kriegsschauplätzen. Praktischer Feldpostdienst: Gebührenvergünstigungen im Feldpostverkehr, Art und Beschaffenheit der Feldpostsendungen, Feldpostsendungen und Feldpostdienste, Einlieferung und Abholung der Feldpostsendungen durch die Truppe, Leitung der Feldpostsendungen, Besondere Feldpostdienste, Unanbringliche und verlorengegangene Feldpostsendungen. Kassen- und Rechnungswesen. Schluß. Anhänge: Übersichten über die APM, GrFp und sonstigen Stäbe, über die ABSt, FpLSt und FpÄ. Dienstverhältnisse der Fp-Beamten im Vergleich zu den aktiven Wehrmachtsbeamten. Dienstkleidung. Übersicht über die FpÄ und Fp-DStn im Bereich des APM 17 und des APM Pz 1 und die Veränderungen. Übersicht über die FpÄ z. b. V. und Fp-DStn des Bereich des APM 8. In Stalingrad untergegangene FpÄ. Stand der Feldpostdienste nach der Kriegsgliederung der Versorgungstruppen Ende Januar 1945. Übersicht über Feldpostgebührenvergünstigungen. Verzeichnisse der Postsammelstellen, Feldpostpäckchenstellen, Knotenämter, Päckchenleitstellen und Briefleitstellen. Zugleitübersicht. Luftgaupostämter. Gebührenvergünstigungen für Feldpostsendungen nach und aus dem Ausland. Einbeziehung in die SS-Feldpost. Feldpostdienste verbündeter Staaten. Kriegsgliederung des Heeres nach Heeresgruppen und Armeen vom 1.9.1939 bis 30.4.1945. Feldpoststempel. u.a. 12,00 EUR, #211 [Weltkrieg][Post][Philatelie][e2]

Die deutschen Panzeraufklärer 1935-1945 - Technik, Gliederung und Einsätze der motorisierten und gepanzerten Aufklärungstruppe. Von Wolfgang Fleischer und Richard Eiermann. Podzun-Pallas-Verlag, Wölfersheim / Berstadt 2005. Fester Einband, 160 S., zahlr. Abb. 17,54x24,5. ISBN 3790907979. Gepflegtes Exemplar. 8,00 EUR, #533

Die deutschen Skijäger - Von den Anfängen bis 1945. Von Georg Gunter. Lizenzausgabe für Edition Dörfler im Nebel Verlag, Eggolsheim. Fester Einband, 288 S. mit dem Gliederungsschema der 1. Ski-Jäger-Division u. einigen Gefechtskartenskizzen + Fototafelanhang mit 148 Bildern. 15x21,5. ISBN 9783895553349. Die ersten Versuche, den Skilauf im deutschen Heer einzuführen, reichen bis weit in die Zeit vor dem Ersten Weltkrieg zurück. Dennoch ist es weitgehend unbekannt geblieben, dass es in der deutschen Wehrmacht eine Skijäger-Division gegeben hat. Dieses Buch befasst sich nun explizit mit dieser „Spezialtruppe des Heeres“ und erzählt deren Geschichte. Auch die Rolle, die an der Ostfront im Winter 1941/42 dem Ski-Bataillon Schlebrügge und den notwendigerweise damals aufgestellten Ski-Jagdkommandos zugedacht war, wird ausführlich berichtet. Als Markenzeichen trugen die Soldaten das Edelweiß an ihrer Mütze. Am 18. April 1945 erwähnte der Wehrmachtbericht zum letzten Mal namentlich eine Division der Heeresgruppe Mitte: Die 1. Skijäger-Division unter Führung von Generalleutnant Hundt hat sich in den Kämpfen (im Raum Ratibor Troppau) durch vorbildliche Standhaftigkeit bewährt. Was sich in diesem Fall hinter „Standhaftigkeit“ verbirgt seelisches und körperliches Leid, Entbehrungen und Tod wird in diesem Buch eindringlich geschildert. [Verlagstext]. Nur minimale Lagerspuren, gepflegtes Exemplar. 9,95 EUR, #87 [bk]

Die deutschen Spezialeinheiten und ihre Waffensysteme 1939-1945. Panzer - Kampfflugzeuge - U-Boote - V1 – V2. Von Tim Ripley. Neuer Kaiser Verlag, Klagenfurt 2003. Aus dem Englischen v. Mag. Edith March. Fachlich redigiert v. Hans Kaiser. PGlanz, 192 S. mit zahlr. Abb. Großformat 22x29. Die 7. Panzerdivision – die „Geisterdivision“ / Die 7. Fliegerdivision – Students Fallschirmjäger / Leibstandarte Adolf Hitler / Dönitz U-Boot-Waffe / Die „Acht-Acht“ als Panzerabwehrwaffe / Die Panzerelite „Großdeutschland“ / Gepanzerte Kolosse – die „Tiger“ / Rudels Stukas / Hitlers Fremdenlegion – die SS-Freiwilligen / Skorzenys Kommandoeinheiten / V-Waffen – die Raketenspezialisten / JV 44 – der „Galland-Zirkus“ / Die „Brandenburger“. Mit einem Schlusswort und Namenregister. Buch wiegt über 1 kg. 15,00 EUR, #115

Die schwarze Propaganda. Ein Insider-Bericht über die geheimsten Operationen des britischen Geheimdienstes im Zweiten Weltkrieg. Von Ellic Howe. Vom Verfasser autorisierte Übersetzung aus dem Englischen von Hans Jürgen Baron von Koskull. Verlag C. H. Beck, München 1983. Klappenbroschur, 313 S. mit 52 Abbildungen. Nur minimale Gebrauchsspuren, gutes Exemplar. 14,5x22,3. ISBN 3406096735. 12,00 EUR, #403

Die Welt im Krieg 1941-1943 – Zwei Bände. Von Horst Boog, Werner Rahn, Reinhard Stumpf und Bernd Wegner. Band I: Von Pearl Harbor zum Bombenkrieg in Europa. Band 2: Von El Alamein bis Stalingrad. Durchgesehene Ausgabe. Fischer-Taschenbuch-Verlag, Frankfurt am Main 1992. Broschur, 1.354 Seiten mit mehreren Gefechtskarten im Text + einige Bild- und Kartentafeln. Nur leichte Lagerspuren. 12,5x19. ISBN 3596116988 / 359616996. Dieses Werk stellt Politik, Strategie und Operationen der kriegführenden Mächte in den Mittelpunkt der Betrachtung. Die Autoren haben einen höchst vielschichtigen Ereigniskomplex auf breitester Quellen- und Literaturbasis aufgearbeitet und ihre Ergebnisse in anschaulicher und schlüssiger Form nicht nur für die Wissenschaft, sondern auch für den historisch Interessierten dargestellt. [Umschlagtext]. 9,95 EUR, #P3 [bk]

Die Flugzeuge des 2. Weltkriegs - Rißzeichnungen - Über 60 Flugzeuge und Triebwerke in dreidimensionalen Zeichnungen mit Details und Erläuterungen. Von Bill Gunston. HEEL Verlag 1999. Fester Einband, 148 S., zahlr. Fotos und Röntgenschnitte u. Detailzeichnungen. 27x23,5 quer. Das Buch besticht besonders durch seine sehr detailliert und sorgfältig ausgeführten Schnittzeichnungen, die einen hervorragen Einblick in des „Innenleben“ der vorgestellten Flugzeuge oder Flugzeugmotoren geben. Mehrere Schnittzeichen großformatig auf Doppelseiten abgebildet. Das Buch ist auch für Modellbauer sehr aufschlußreich. 15,00 EUR, #177 [Luftfahrt][Weltkrieg][Modellbau]

Die Geschichte der Waffen-SS - In Wort und Bild 1923 - 1945. Von Christopher Ailsby. Aus dem Englischen von Rudolf Kaspar. Tosa Verlag Wien 1999 (London 1998). Fester Einband, 224 S. 22,5x29. Buch wiegt 1,26 kg. 9,95 EUR, #162

Die Waffen-SS Eine Bilddokumentation von Herbert Walther mit Beiträgen von Generalfeldmarschall v. Manstein, Generalleutnant a. D. Hasso v. Manteuffel und Heinz Höhne. Ahnert Verlag, Echzell-Bisses, ohne Jahr (1970). Leinen, 240 S. mit zahlreichen, teils seltenen Fotodokumenten. 18x25. 6,95 EUR, #201

Dokumente zur englisch-französischen Politik der Kriegsausweitung. Viertes Weißbuch der Deutschen Regierung. Auswärtiges Amt 1940 Nr. 4. Archiv-Edition, Reihe: Kriegsursachenforschung Band 5. Archiv-Edition, Verlag für ganzheitliche Forschung, Viöl 1995. Faksimile der vom Auswärtigen Amt der Deutschen Regierung hrsgg. Originalausgabe wie sie 1940 in Berlin gedruckt wurde. Broschur, 137 S. 15x21. 8,00 EUR, #405 [bk]

Ensor, R. C. K. Kurzgefaßte Geschichte des Zweiten Weltkrieges (1939-1945). Aus dem Engl. v. Edith Raybould. Hammonia Norddeutsche Verlagsgesellschaft, Hamburg 1949. Halbleinen, 136 S., 4 Karten. Nur Deckel etwas Lichtbräune, sonst gut. 13,5x20,5. 6,95 EUR, #525

Fall 12 - Das Urteil gegen das Oberkommando der Wehrmacht gefällt am 20. Oktober 1948 in Nürnberg vom Militärgerichtshof V der Vereinigten Staaten von Amerika. Rütten & Loening, Berlin 1960. Leinen, 296 S., 8 Tafeln mit Faksimiles v. Dokumenten. Deckel etwas lichtgebräunt, ehemal. Bibliotheken-Expl. in akzeptabler Erhaltung. 17x24,5. I) Urteilsbegründung – u.a. mit Anklageschrift, statist. Bemerkungen zum Verfahren, angewandtes Recht, Aufbau der deutschen Wehrmacht, Befehle von oben, zu den Verantwortlichen und Befehlshabern: Hitler, Wilhelm von Leeb, Hugo Sperrle, Georg Karl Friedrich-Wilhelm von Kücher, Hermann Hoth, Hans Reinhardt, Hans von Salmuth, Karl Hollidt, Otto Schniewind, Karl von Roques, Hermann Reinecke, Walter Warlimont, Otto Wähler u. Rudolf Lehmann. II) Das Urteil. 8,00 EUR, #530 [Weltkrieg][Recht]

Festung Sewastopol. Von Gerhard Taube. Verlag E.S. Mittler & Sohn, Hamburg, Berlin, Bonn 1995. Fester Einband, 87 S. mit zahlr. histor. Fotos. 21,5x24,5. ISBN 3813204855. Gepflegtes Exemplar. 8,00 EUR, #114

Flieger über Fulda Schwalm und Eder - Chronik des Luftkrieges von 1942 bis 1945 im Gebiet des Schwalm-Eder-Kreises. Von Konrad Rudolph. Selbstverlag Konrad Rudolph, Homberg 1992. Broschur, 428 S. mit zahlr. Fotos, Faksimiles u. Textkarten. Nur Umschlag mit Lagerspuren (Kanten berieben). Druck auf holzfreiem Papier. 17x24. In über 10jähriger mühsamer Arbeit entstand eine fast lückenlose Schilderung der Luftkriegsereignisse soweit sie diesen Kreis betreffen. (In einigen Fällen wird auch von Nachbarkreisen berichtet, soweit ein Zusammenhang besteht. - Seltenes Buch! 75,00 EUR, #73 [Weltkrieg][Hessen]

Forrer, Friedrich. Sieger ohne Waffen. Das Deutsche Rote Kreuz im Zweiten Weltkrieg. Mit mehrzeiliger handschriftl. Widmung des Verfassers im Vorsatz für Dr. Rudolf Zeller, Berlin. Adolf Sponholz Verlag, Hannover 1962. Leinen mit Goldprägung, OU, 264 S. Text + zahlr. Fototafeln mit 53 Originalfotos. 16,5x22,5. 18,00 EUR, #518 [2.Weltkrieg][DRK]

Franz, P. Ingbert. Licht im Osten. Erlebnisbericht meiner russischen Gefangenschaft. 2.Aufl. Franz-Sales-Verlag, Eichstätt 1952. Leinen, OU, 384 (2) S. 13x19. 12,00 EUR, #24

Gefechte in den Cevennen Ereignisse, Tatsachen, Zusammenhänge. Von Manfred Drews u. Max Stoll. Militärverlag der DDR, Berlin 1. Auflage 1977. Weißes Leinen, OU, 191 S. mit einer Textkarte + 30 Bildtafeln. Kleinere Randläsuren am Schutzumschlag, Buch nur etwas lichtrandig. 12,5x19,5. Buch über Kämpfe einer südfranzösischen Partisanenformation im 2. Weltkrieg. 4,95 EUR, #229 [R]

Gefechtshandlungen der Schützeneinheiten - Eine Sammlung taktischer Beispiele aus dem Großen Vaterländischen Krieg. Verlag des Ministeriums für Nationale Verteidigung, Berlin 1958. Leinen, Lesebändchen, 225 (2) S. Hinten mit eingebundene Mappe mit 48 Kartenbeilagen mit Gefechtsskizzen (komplett). Ehemaliges Bibliotheken-Expl. in sehr guter Erhaltung (aus Magazinbestand, Buch war nie in Ausleihe). 15x21. Die in diesem Buche dargelegten Beispiele haben die Verfasser nach Unterlagen von Einheiten und Verbänden aus der Zeit des 2. Weltkrieges aufgezeichnet. Die Dokumente werden im Archiv des Verteidigungsministeriums der UdSSR aufbewahrt. Einige Beispiele sind auf der Grundlage des Archivmaterials und persönlicher Erinnerungen von Kriegsteilnehmern vorbereitet worden, andere wiederum haben unmittelbare Teilnehmer an den Kämpfen niedergeschrieben. [Vorbemerkung im Buch]. 18,00 EUR, #461 [bk]

Geheimprojekt Mittelbau - Vom zentralen Öllager des Deutschen Reiches zur größten Raketenfabrik im Zweiten Weltkrieg. Von Manfred Bornemann. Zweite, völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Bernard & Graefe Verlag, Bonn 1994. Fester Einband, Kartenvorsätze, 238 S. mit zahlr. Abb. u. Textkarten. 16x23,7. ISBN 3763759271. Gepflegtes Exemplar. 15,00 EUR, #277

German Military Underground Hospital JerseyOfficial Guide Book English / Francais / Deutsch zum deutschen Untergrund-Militärhospital auf Jersey. Heft, 14 S. mit aktuellen und historischen Fotos und einem Plan der Anlage. 15x21. 5,00 EUR, #P60 [bk]

Grinnell-Milne, Duncan. Der stille Sieg - Schicksalhafter September 1940. Verlag Fritz Schlichtenmayer, Tübingen am Neckar 1958. Aus dem Englischen von Liselotte Julius. Blaues Leinen, 226 S. Ehemal. Bibliotheken-Expl., aber noch ordentlich. 14x22. „Das Aufsehen, das dieses Buch in der britischen und amerikanischen Öffentlichkeit erregte und das eine heftige Kontroverse über die Frage ausgelöst hat, wodurch Großbritannien im Jahre 1940 vor der Invasion und der totalen Niederlage gerettet wurde, dürfte in Deutschland kaum geringer sein.“ (Klappentext). 8,00 EUR, #57 [Geschichte][Weltkrieg]

Haupt, Werner. Leningrad Wolchow Kurland - Bildbericht der Heeresgruppe Nord 1941 – 1945. Podzun-Pallas, Friedberg 1976. Roter Ppbd. in Leinenoptik, OU, 144 S., zahlr. Abb., davon einige farbig, dabei viele bis dahin unveröffentlichte Bilder aus Privatbesitz. Großformat 21,5x30. Der Verfasser war selbst bei der Heeresgruppe Nord als Kommandeur eines Panzerjäger-Batallions eingesetzt. Buch wie neu! Mit Gefechtskalender der Heeresgruppe Nord u. des Jagdgeschwader 54, Gliederungsübersichten der Heeresgruppe Nord, der Heeresgruppe Kurland, der Luftflotte I u. der 9. Marine-Sicherungs-Division. - Buch wie neu. 15,00 EUR, #320

Hilfskreuzer THOR - Hecht im Atlantik. Sonderausgabe. Von Jochen Brennecke. Koehlers Verlagsgesellschaft, Hamburg 1998. Fester Einband, Kartenvorsätze, 232 S., einige Abb. u. Faksimles, 3 Gefechtsskizzen. 16,3x24,5. ISBN 3782207335. Thor war unzweifelhaft einer der interessantesten deutschen Hilfskreuzer des 2. Weltkrieges. Ohne zu übertreiben: In einem Punkt sogar der interessanteste schlechthin! Während alle anderen Hilfskreuzer nie eine Begegnung mit feindlichen Hilfskreuzern hatten, kam es bei Thor zu Zusammenstößen und Kämpfen mit drei weit überlegenen Gegnerschiffen dieser Art. Eines schlug die Thor nach schweren Beschädigungen in die Flucht, das zweite blieb nach schweren Treffern liegen, das dritte, den AMC VOLTAIRE, versenkte der deutsche Hilfskreuzer in einem dramatischen Gefecht. [Rückentext]. Gutes Exemplar. 8,00 EUR, #457 [Weltkrieg][Seekrieg][bk]

Hitlers Geheimobjekte in Thüringen. Ein Buch zur Aufdeckung weißer Flecken in der Geschichte des Freistaates Thüringen. Von Ulrich Brunzel. Heinrich-Jung-Verlagsgesellschaft, Zella-Mehlis 4. Aufl. 1994. Fester Einband, 224 Seiten, zahlr. Abbildungen. 15x23,5 cm. ISBN 3929164280. Buch behandelt vorrangig die Geheime Kommandosache „Olga“, das Sonderlager S III bei Ohrdruf, das Jonastal und das Atomreaktorlabor in Stadtilm, die Raketenbaustätte Mittelbau-Dora, das unterirdische Flugzeugwerk bei Kahla/Großeutersdorf (Bau des Düsenjägers Me 262) und das Luftmunitionslager Gehren. Viele mit diesen Objekten in Zusammenhang stehende Fragen sind bis heute nur sehr mangelhaft erörtert worden. Der Autor berichtet auch über die Suche nach dem Bernsteinzimmer und zahlreichen geheimen Depots in Thüringen, die immer wieder die Phantasie von Schatzsuchern anheizen. Im Buch werden Antworten gegeben, aber auch viele neue Fragen aufgeworfen, die teilweise recht brisant erscheinen und weit über die Interessen der etablierten Geschichtsforschung hinausgehen. Es wird auch auf die Nutzung der deutschen Raketentechnik durch die USA, UdSSR, Frankreich und Großbritannien in den Nachkriegsjahren eingegangen. Aus dem Inhalt: Thüringen im Dritten Reich / Sauckels Trutzgau / Geheime Kommandosachen / Geheimnisvolles Jonastal / S III – Lager des Schreckens / Thüringen - Schatztresor Hitlers / Das Bernsteinzimmer in Thüringen? / Atomreaktor Stadtilm / Raketenschmiede Mittelwerk / Unternehmen Lachs / Die REIMAHG bei Kahlau / Der Bau der Me 262 / Das Luftmunitionslager Gehren. - Buch fast wie neu. 8,00 EUR, #123 [bk][Thüringen][Weltkrieg]

In den Wäldern Belorußlands. Erinnerungen sowjetischer Partisanen und deutscher Antifaschisten. Dietz, Berlin 1976. Grünes Leinen, OU, Kartenvorsatz, 487 S. + mehrere Fototafeln mit 57 Abb. Nur Schutzumschlag leicht gebräunt, Buch gut. 12,5x20,5. Im Weißrußland operierten 213 Partisanenbrigaden die sich in 997 Abteilungen aufgliederten, sowie 258 selbständig operierende Partisanenabteilungen. Sie umfaßten mehr als 370 000 Kämpfer. 6,00 EUR, #517

In Hitler's Bunker - A Boy Soldier's Eyewitness Account of the Führer's Last Days. Von Armin D. Lehmann with Tim Carroll. Verlag: Radom House Australia Pty Ltd. 2003. Broschur, 224 S. Text + 8 Fototafeln. Text in Englisch. Nur Knickspuren in den Umschlagecken, sonst gut. 15,5x23,5. ISBN 174051291X. During the last months of Hitler's Berlin, an estimated 30,000 German teenagers perished defending their beloved Führer in the Russian onslaught. Armin Lehmann was one of the few boy soldiers who escaped the bloodbath. Like every other member of the Hitler Youth, Armin would have gladly given his life for his leader. But he was not to be sacrificed to the enemy at the gate. Instead, he was chosen to serve in the German High Command's bunker complex. It was a stroke of fate that brought him into the company of the most notorious Nazis of Hitler's hated Reich, including Martin Bormann, Goebbels and, of course, the Führer himself. When Hitler greeted Armin, the 16-year-old boy knew he had been granted a unique part in history. In Hitler's Bunker is Armin's eyewitness account of the Nazi apocalypse. It is also the story of how his unquestioning fanaticism won him that role in the final act of the Third Reich. It takes us back to his boyhood and the brutal SS father who instilled the Nazi's hateful creed in his son. It follows Armin's odyssey through the ranks of the Hitler Youth and shares his teenage anguish over his doomed love for a beautiful German nurse. It is the story of Armin's gradual realisation of the full horror of what he had been part of, and recounts his quest for the truth, which took him in the footsteps of Mahatma Ghandi and to a meeting with Albert Schweitzer, the missionary and theologian. Above all, In Hitler's Bunker is the story of how one man, instead of running away from his past, confronted it and found peace, at last. [Umschlagtext]. 8,00 EUR, #364 [bk]

Jagdgeschwader 301/302 „Wilde Sau“. Von Willi Reschke. Motorbuch Verlag Stuttgart 1999. Fester Einband, 264 S., zahlr. Abb., 3 Tabellen: Luftsiege JG 301 und JG 302, Verlustliste JG 301 / JG 302. 15,5x23,7. ISBN 3613018985. Nur obere Ecke minimale Druckmarke, sonst gutes Exemplar. 18,00 EUR, #330 [Weltkrieg][Luftwaffe][bk2]

Johnen, Wilhelm. Duell unter den Sternen - Tatsachenbericht eines deutschen Nachtjägers 1941-1945. Weltbild Verlag, Augsburg 2013. Fester Einband, 224 S., zahlr Fotos. 16,5x22. ISBN 9783828909168. Gepflegtes Exemplar. 4,95 EUR, #450 [Weltkrieg][Flugzeug]

Kampf um Warschau - Stalins Verrat an der polnischen Heimatarmee 1944. Mit 360 Abbildungen und Dokumenten. Von Janusz Piekalkiewicz. F.A. Herbig Verlagsbuchhandlung, München 2. Aufl. 2004. Fester Einband, 319 S. 21,5x26,5. Buch wiegt über 1,5 kg. 12,00 EUR, #192

Kampfhandlungen des Zuges bei Nacht. Eine Sammlung taktischer Beispiele aus dem Zweiten Weltkrieg. Von W. S. Golubowitsch u. M. B. Presnjakow. Verlag der Ministeriums für Nationale Verteidigung Berlin 1959. Übersetzung aus d. Russischen. Leinen, 178 S., zahlr. Gefechtslageskizzen. 14,5x21. Inhalt: Beispiele für Kampfhandlungen des Aufklärungs-, des Schützen-, des Maschinengewehr- und des MPi-Schützenzuges bei der Aufklärung, im Angriff und in der Verteidigung bei Nacht. Die Beispiele wurden mit Hilfe von sowjetischen Archivmaterialien aus dem 2. Weltkrieg (Ostfront) rekonstruiert. 18,00 EUR, #263 [Taktik][2.Weltkrieg][bk]

Kessler, Heinz (Hrsg.). Der letzte Coup. Die Ardennenoffensive 1944. Deutscher Militärverlag Berlin 1966, 1.-35. Tsd. Leinen, OU, Kartenvorsätze, 377 S. mit Textkarten + mehrere Fototafeln. 12,5x19,5. Buch fast wie neu – wohl noch ungelesen! 12,00 EUR, #263 [bk][e]

Kommandounternehmen des Zweiten Weltkriegs. Autor: Robin Cross. Elephant Editions Limited, Hrsg.: Ray Bonds. Originaltitel: Heroes of World War II. Deutsche Ausgabe: Karl Müller Verlag, Erlangen o.J. Aus dem Englischen v. Andreas Dorn. PGlanz, 112 S. mit zahlr. Abb. u. Kartenskizzen. Großformat 21,5x30. 8,00 EUR, #379 [bk]

Kriegsblinden-Jahrbuch 1995. Hrsg.: Bund der Kriegsblinden Deutschlands E.V. Broschur, 136 S., zahlr. Abb. 16,5x22,5. 6,00 EUR, #142 [bk][Ztg][Weltkrieg]

Kühnrich, Heinz. Der Partisanenkrieg in Europa 1939-1945. Dietz, Berlin 1.Aufl. 1965. Leinen, 606 S. + zahlr. Bildtafeln mit 64 Fotos. Anhang mit statist. Daten, Dokumenten, Daten u. Register. Ehemal. Bibl.-Expl.-aber gut erhalten. 13x20. 15,00 EUR, #449 [bk]

Kühnrich, Heinz. Der Partisanenkrieg in Europa 1939-1945. Dietz, Berlin 2., überarbeitete und erweiterte Auflage 1967. Leinen, 756 S. + zahlr. Bildtafeln. Anhang mit statist. Daten, Dokumenten, Daten u. Register. Buch ist 5 cm dick. 13x20. 18,00 EUR + 4,95 EUR Versand, #67 [bk]

Kurowski, Franz. Panzertechnik 1939–1945. Ein authentischer Bericht mit 450 Fotos. Tosa Verlag Wien, Sonderausgabe 2000. Edition Zeitgeschichte. PGlanz, 398 S. mit einer Fülle an Abbildungen. Riesenwälzer 20,5x28,5x4 cm, Buch wiegt ca. 2 kg. 15,00 EUR, #112 [Militärtechnik][WK2]

Landser - Hefte: siehe Rubrik Heftreihen

Leasor, James. Geheimkommando. Deutsche Schiffe im Indischen Ozean. Mit Vorwort v. Admiral of the Fleet Earl Mountbatten of Burma. Paul Zzolnay Verlag, Wien/Hamburg 1978. Berecht. Übers. v. Christine Pavesicz. Schwarzes Leinen, 288 S., zahlr. Fototafeln, 1 Karte. Abgelöstes Rückenschild, Vorbesitzerstempel über Titelblatt, sonst gute Erhaltung. 14,5x22. 5,00 EUR, #514 [2.Weltkrieg][Seekrieg][bk]

Luftschutztürme und ihre Bauarten 1934-1945. Von Michael Foedrowitz. Lizenzausgabe für „Edition Dörfler“ im Nebel-Verlag, Eggolsheim (1998) PGlanz, 80 S. mit zahlr. Fotos.u. Zeichnungen. Mit einem Bunker-Register. Buch fast wie neu! 18x24,5. 8,00 EUR, #163

Luftwaffen-Einsatz „Barbarossa“ Rußland 1941 - Gliederung - Ansatz - Erfolge – Verluste. Von Heinz J. Nowarra. Podzun-Pallas-Verlag, Friedberg. Broschur, 160 S., zahlr. Fotos. Nur Papier etwas lichtrandig, gutes Exemplar, wohl noch ungelesen. 14,5x21. ISBN 3790901687. 6,00 EUR, #504 [Weltkrieg][Luftwaffe][bk]

Maaßen, Hanns. Die Kreuzertaufe. Verlag Tribüne Berlin 1.-6. Tsd. 1963, geringe Gesamtauflage. Blaues Leinen, OU, 200 S. 13x20,5. Buch enthält fünf autobiographische Berichte: Der Autor erzählt als Augenzeuge von den Ereignissen in Kiel, als der erste Panzerkreuzer der Nachkriegszeit vom Stapel gelassen wird: 1931: Die Kreuzertaufe, von der Selbsthilfe hallischer Arbeitsloser: 1932: Es gibt Kohlen auf der Grube Alwine, vom Solidaritätskampf Pariser Arbeiter gegen das Todesurteil für den Gewerkschaftsfunktionär Albert Kaiser: 1936: Libérez Albert Kaiser, von seiner Mitarbeit am illegalen Freiheitssender 29,8: 1934: Freiheitssender 29,8 und vom verhängnisvollen Irrtum eines nach Spanien desertierten deutschen Offiziers: 1941: Metamorphose hinter Stacheldraht. 12,00 EUR, #345, #214 [Bell][Geschichte][Militär]

Maginot-Linie : Průvodce po Maginotově Linii. Von Vladimír Kupka. Praha, 1. Aufl. 1997, 2000 Exemplare. = Edice Pevnosti, sv. 11. Pevnosti – Architectura Militaris - Tschechische Serie über Befestigungsanlagen, Festungen, Sperrwerke, Bunker u.ä. In tschechischer Sprache. Broschur, 88 S., 72 Fotos, Zeichnungen u. Karten. 15x21. Buch zu Befestigungsanlagen und Bunkersystemen der Maginot-Linie. 12,00 EUR, #156 [bk]

Maginot-Linie : Maginotova Linie – Dělostřelecká tvrz A 19 Hackenberg. Von Robert C. Varoqui. Praha 1998. 1. Aufl., 2000 Exemplare. = Edice Pevnosti, sv.12. Pevnosti – Architectura Militaris - Tschechische Serie über Befestigungsanlagen, Festungen, Sperrwerke, Bunker u.ä. In tschechischer Sprache. Broschur, 91 S. mit 78 Abbildungen (Fotos, Zeichnungen, Karten). 15x21. Zu Befestigungsanlagen und Bunkersystemen der Maginot-Linie. 12,00 EUR, #156 [bk]

Mammach, Klaus. Der Volkssturm - Bestandteil des totalen Kriegseinsatzes der deutschen Bevölkerung 1944/45. Akademie-Verlag Berlin 1981. Illustr. fester Einband, 215 Seiten mit 22 Abb. und 24 Dokumenten. Einband minimale Lagerspuren. 13x20,5 cm. Dokumentation über Bildung, Führung, Ausrüstung, Bewaffnung, Ausbildung u. Einsätze des Volkssturms, Ideologische Beeinflussung der Volkssturmmänner u.a. Mir Personenregister und geographischem Register. 6,95 EUR, #379

Mecklenburg 1945. Von Joachim Schultz-Naumann. Mit Vorwort von Andreas Hillgruber. Mit 21 Abbildungen und 14 Karten. Verlag Ullstein – Zeitgeschichte, Berlin 1995. Broschur, 368 S. + 8 Fototafeln. 14x21,3. ISBN 3548331548. Nur minimale Lagerspuren, Buch wohl noch ungelesen. 12,00 EUR, #472 [Mecklenburg][Weltkrieg][Geschichte][bk]

Mookerjee, Girija. Labyrinth Europa. Progress-Verlag Johann Fladung, Düsseldorf 1956. Leinen, 231 S. Aus d. Engl. u. Nachwort v. Joseph Kalmer. 13x21,5. Ein indischer Journalist berichtet seine Erlebnisse in Frankreich von der Besetzung von Paris 1940 bis zum Ende des 2.Weltkrieges. 8,00 EUR, #202 [Geschichte][Krieg]

Morosow, W. P. Westlich von Woronesh. Kurzer militärhistorischer Abriß der Angriffsoperationen der sowjetischen Truppen in der Zeit von Januar bis Februar 1943. Verlag des Ministeriums für Nationale Verteidigung, Berlin 1959. Olivgrünes Leinen, 202 (1) S. Mit 9 Kartenbeilagen v. Erich Böhm. Mit dem orig. Lesezeichen des Verlags. 15x21. Der Verfasser stellt, gestützt auf Archivmaterialien, die Operationen von Ostrogoshsk – Rossosch, Woronesh – Kastornoje und Charkow dar. Im Anhang veröffentlicht er Kampfbefehle, die einen guten Einblick in die Vorbereitungen der Operation geben. [aus dem Klappentext] 18,00 EUR, #525, #527 [bk]

Moskauer Militärbezirk : Der Lenin-Orden für den Moskauer Militärbezirk. Buch zur Geschichte des Moskauer Militärbezirkes. Moskau 1977. Kunstleder, OU, 572 S. Text, zahlr. Bildtafeln. Hinten 12 farb. Karten, davon 3 Organisationskarten 1917-18, danach Karten zu militärischen Operationen 1941-1943. Text in Russisch. 15x22. Buch wiegt ca. 1 kg. Nur Einband etwas angebräunt, Schutzumschlag mit übl. Lagerspuren, sonst gut. 15,00 EUR, #112 [Militärwesen][Weltkrieg][UdSSR][bk]

Nemeskürty, Istvan. Untergang einer Armee. Verlag der Nation, Berlin 1976 (Budapest 1972). Aus d. Ungarischen v. Georg Harmat. Vorwort: Rochus Door. Leinen, OU, 208 S., 1 Karte, Literaturhinweise. 13x20,5. Dokumentation zum Untergang der auf Seite der deutschen Wehrmacht kämpfenden 2. ungarischen Armee in der Schlacht am Don zu Beginn des Jahres 1943. Der Autor befragte Überlebende, wertete eine Vielzahl von Tagebüchern und Materialien aus ungarischen u. sowjetischen Militärarchiven aus und zeichnet das Bild der Ereignisse an der Woronescher Front. Ein zumeist nicht oder wenig bekanntes Kapitel des 2.Weltkrieges. 8,00 EUR, #777

Neukirchen, Heinz. Mit ungewissem Kurs. Verlag: Transpress, Berlin 2. Aufl. 1986. Schwarzes Leinen, OU, 80 S. Druck auf gelbem Papier. Nur kleiner Adressaufkleber im Spiegel, sonst gutes Exemplar. 12,5x20,5. In diesem Buch erzählt Heinz Neunkirchen von seiner letzten Kriegsfahrt, die ihn mit einem Erzgeleit von Narvik nach Lübeck führte. Während eines Gefechts im Skagerrak erhält er den Auftrag, Verwundete in das nächste Lazarett zu überführen. Das bringt ihn nach Kopenhagen, wo er von Festnahme und Standgericht bedroht wird. Er folgt dem Geleit nach Lübeck, erhält den Befehl zur Außerdienststellung des Schiffes, und wird selbst einer Marine-Kampfgruppe zugeteilt, die Berlin entsetzen soll. Der „verlorene Haufen Mariners“ wird an der Dosse von sowjetischen Panzern überrollt. Der Verfasser kehrte am 7.10.1949 aus sowjetischer Kriegsgefangenschaft zurück, organisierte als Chefinspekteur der Seepolizei Schutz und Minenfreiheit der Küste, wurde Chef des Stabes der Volksmarine und später Präsident der Seeverkehrswirtschaft der DDR. 8,00 EUR, #499

1944 Across The Rhine - Historischer Hintergrund. Verlag Micro Prose, Bristol, GB, 1995. Deutsche Ausgabe. Broschur, 184 S., zahlr. Abb. Oberer Seitenrand nur ganz leicht gewellt. 17,5x21. Buch zum Kampf um Westeuropa. Im ersten Teil werden wesentliche Kampfhandlungen beschrieben und die Gefechtsordnungen deutscher u. alliierter Verbände dargestellt. Im zweiten Teil wird der Einsatz der Panzer untersucht und die deutschen u. alliierten Kampfpanzer in Wort und Bild (Fotos, Rißzeichnungen) gegenübergestellt. 12,00 EUR, #304 [bk][e]

Österreichs Generale im deutschen Heer 1938-1945 Schwarz/gelb – rot/weiß/rot – Hakenkreuz. Von Marcel Stein. Biblio Verlag, Bissendorf 2002. Fester Einband, XI/380 S. Vereinzelt kurze Zahleneinträge hinter den Zwischentiteln, sonst gutes Exemplar. 17x24,3. ISBN 3764823585. Mit Begleitwort von Peter Broucek. I. Das Deutsche und das österreichische Offizierskorps 1918-1938. II. Österreichische Generale im deutschen Heer – Einzelschicksale. Mit umfangreichem Literaturverzeichnis u. Namensregister. 38,00 EUR, #82 [bk]

Opitz, Karlludwig: Der Barras – Ein Bericht. Mitteldeutscher Verlag Halle (Saale) 1954. Graues Leinen, 269 S. 12,5x18,5. Ein Bericht vom Afrika- und Frankreichfeldzug. 6,95 EUR, #22

Ostwall - Die vergessene Festungsfront im Oder-Warthe-Bogen. Von Sonja Wetzig. Podzun-Pallas-Verlag, Wölfersheim-Berstadt 1999. Waffen-Arsenal, Band 177. Broschur, 48 S., zahlr. Fotos u. Pläne. 21x29,5. Wie neu. 6,00 EUR, #A18 [bk]

Panther : Von Bruce Culver. Deutsche Bearbeitung: Horst Scheibert. Das Waffen-Arsenal Band 12. Podzun-Pallas-Verlag, Friedberg 1976. Farbig illustr. Umschlag, 48 unpag. S. mit zahlr. Fotos und Rißzeichnungen. Mit farbigen Seitenrissen zu Panther Ausf. D (Kursk 1943), Panther Ausf. D (Italien 1943-1944), Panther Ausf. 4 (Normandie 1944), Panther Ausf. G (Berlin 1945), Jagdpanther (Frankreich Juni 1944), Bergepanther (Frankreich Juni 1944). 28x21 quer. (Heft erschien ohne Poster). 8,00 EUR, #P17

Panzer I : Von Horst Scheibert, Uwe Feist, Mike Dario. Das Waffen-Arsenal Band 18. Podzun-Pallas-Verlag, Friedberg 1976. Farbig illustr. Umschlag, 48 unpag. S. mit zahlr. Fotos und Rißzeichnungen. 28x21 quer. (Heft erschien ohne Poster). 8,00 EUR, #P17

Panzer T-34 : Janusz Magnuski. Von Tankograd nach Berlin - Entstehung und Bewährung des T-34. Aus dem Polnischen von Lilli Schirduan. Militärverlag der DDR, Berlin 2.Aufl. 1983. PGlanz, illustr. Vorsätze, 124 S. mit zahlr. Abb. u. mehreren Gefechtskarten. Oben und unten am Rücken private Rückenschilder. 22,5x24,5. Buch über Geschichte, Entwicklung, Eigenschaften und Kampfeinsätze des Panzers T-34, dabei auch Abb. der Vorläufermodelle und aus dem T-34 abgeleitete Panzerfahrzeuge. 6,00 EUR, #253 [bk]

Partisanen am Monte Battaglia. Von Luciano Bergonzini. Deutscher Militärverlag, Berlin 1962. Aus dem Italienischen von Egon Wiszniewsky, Originaltitel: Quelli che non si arresero. Halbleinen, Lesebändchen, 254 S. + 8 Fototafeln. Mit einer Zeittafel zu den Vorgängen in Italien vom 25. Juli 1943 bis zum 2. Mai 1945. 13x20,5. 8,00 EUR, #442

Pilop, Max. Die Befreiung der Lausitz. Militärhistorischer Abriß der Kämpfe im Jahre 1945. Domowina Verlag Bautzen. 1. Auflage 1985. Graues Leinen, 263 S. mit mehreren Textkarten + Fototafelanhang mit 28 Bildern. Hinten zwei farb. Kartenbeilagen [diese Kopien vom Original]. Mit dem (oft fehlenenen) Berichtigungszettel. Gutes Exemplar. 15x22. Erstmalig wird eine ausführliche Chronik veröffentlicht über den Kampfweg der 1. Ukrainischen Front und der mit ihr kämpfenden 2. Polnischen Armee in der Zeit vom 16. April bis 8. Mai 1945. Das Buch gibt genaue Orts- u. Zeitangaben zu den Geschehnissen, die ausführlich behandelt werden. 15,00 EUR, #441 [2.Weltkrieg][Lausitz]

Pilop, Max. Die Befreiung der Lausitz. Militärhistorischer Abriß der Kämpfe im Jahre 1945. Domowina Verlag Bautzen. 2., durchgesehene Auflage 1986. Graues Leinen, OU, 263 S. mit mehreren Textkarten + Fototafelanhang mit 28 Bildern. Hinten zwei farb. Kartenbeilagen. Nur Schutzumschlag mit kleineren Randschäden, sonst gutes Exemplar. 15x22. Erstmalig wird eine ausführliche Chronik veröffentlicht über den Kampfweg der 1. Ukrainischen Front und der mit ihr kämpfenden 2. Polnischen Armee in der Zeit vom 16. April bis 8. Mai 1945. Das Buch gibt genaue Orts- u. Zeitangaben zu den Geschehnissen, die ausführlich behandelt werden. 18,00 EUR, #392, #310 [2.Weltkrieg][Lausitz]

Plieseis, Sepp. Partisan der Berge. Lebenskampf eines österreichischen Arbeiters. Hrsgg. u. Vorwort: Dr. Julius Mader. DMV, Berlin, 4.Aufl. 1987. Leinen, OU, 320 S., zahlr. Bildtafeln mit Fotos aus Privatbesitz des Autors u. aus öff. Archiven. 2 Kartenskizzen: Partisaneneinsätze in Nord-Spanien 1937 u. Situation im Ausseer Gebiet April/Mai 1945. Anhang: Erklärung von Carl Sieber über Teile des im Salzbergwerk Altaussee eingelagerten Kunstschätze. Nachwort. 13x20,5. Biographischer Erlebnisbericht des Autors; er war Spanienkämpfer, danach in Frankreich interniert, Todeskandidat im KZ Dachau, nach einer Flucht aus dem KZ Partisan in der „Alpenfestung“ im Gebiet von Aussee und dort an der Festnahme von SS-General Ernst Kaltenbrunner und seines Adjutanten Arthur Schneider u. der Sicherstellung von Kunstwerken beteiligt. 6,95 EUR, #370 [Österreich][Weltkrieg][R]

Prozeßmaterialien in der Strafsache gegen ehemalige Angehörige der japanischen Armee wegen Vorbereitung und Anwendung der Bakterienwaffe. Verlag für fremdsprachige Literatur, Moskau 1950. Deutsche Ausgabe. Leinen, 612 S. 13,5x20. Vom 25.-30. Dezember 1949 fand in Chabarowsk eine Gerichtsverhandlung gegen 12 ehemalige Angehörige der japanischen Armee statt, die wegen Vorbereitung und Anwendung der Bakterienwaffe angeklagt waren. Das Buch enthält die Anklageschrift, die Aussagen der Zeugen u. Angeklagten in der Voruntersuchung, die Protokolle der Aussagen der Angeklagten u. Zeugen vor Gericht, Sachverständigengutachten, die Rede des staatlichen Anklägers, die Plädoyers der Verteidiger und die Urteile. 15,00 EUR, #443 [Militär][Recht]

Richard, L.V. Inselspringer im Pazifik. Moewig Dokumentation. Originalausgabe. Raststatt 1985. Broschur, 160 S., zahlr. Text-Karten. Dokumentation über das „Inselspringen“ der Amerikaner im Pazifik u. die Folgekämpfe ab 1943 bis Kriegsende 1945. 5,00 EUR, #341

Samsonow, A. M. Die große Schlacht vor Moskau 1941-1942. Verlag des Ministeriums für Nationale Verteidigung, Berlin 1959. Bearbeiter der deutschen Ausgabe: Erwin Engelbrecht. Leinen, 144 S. Mit 4 Beilagekarten zum Verlauf der Kampfhandlungen. Geringe Auflage. 15x21. Buch aus Truppenbücherei mit gelbem Markierungsband über den Deckeln, sonst gute Erhaltung. 12,00 EUR, #54 [bk]

Sawjalow, A.S. / Kaljadin, T. J. Die Schlacht um den Kaukasus 1942-1943. Verlag des Ministeriums für Nationale Verteidigung, Berlin 1959. Deutsch v. Ida Balcerowiak. Leinen, 220 S. Hinten 24 Gefechts-Karten, mit Originallesezeichen. Gute Erhaltung. 15x21. Buch erschien nur in geringer Auflage. 15,00 EUR, #525, #139

Schenck, Ernst Günther: Nie mehr nach Hause? - Als Wissenschaftler, Sträfling und Arzt 10 Jahre in sowjetischen Gefangenen-, Arbeits- und Besserungslagern. Untertitel auf Umschlag: Als Wissenschaftler, Sträfling und Arzt 10 Jahre in sowjetischer Gefangenschaft. Verlag Siegfried Bublies, Koblenz 1997. Broschur, 446 S. + 20 Bildtafeln. Nur leichte Lagerspuren, Knickspur im hinteren Deckel. 15x21. ISBN: 3926584459. Professor Dr. Dr. Schenck, der das Kriegsende als Arzt in Hitlers Reichskanzlei erlebte und Reichsinspekteur für das Ernährungswesen und Truppenverpflegung der Wehrmacht war, kam erst 1955 aus russischer Gefangenschaft nach Hause. Er leistet mit diesem Buch einen großen Beitrag zur neueren deutschen Geschichtsschreibung, indem er das Leiden unserer Soldaten in russischer Kriegsgefangenschaft dem Vergessen entreißt und der jüngeren Generation den Opfergang jener Männer vermittelt, für die das Ende des Krieges 1945 nicht den Frieden brachte, sondern Not und Tod in den Weiten Rußlands. Seit Solschenizyn gab es wohl keine so erschütternde und realistische Darstellung des Archipel Gulag. Dieses Jahrzehnt am Rande des Lebens – fern der Heimat, vergessen, verleumdet, beschimpft – beweist, daß Menschlichkeit und Mut auch unter extremen Lebensbedingungen möglich sind. Inmitten von äußerem Elend, gekleidet in Lumpen, gequält von Hunger, Kälte und Demütigungen bewahrten Schenck und seine Kameraden ihre Würde. [Umschlagtext]. 8,00 EUR, #171 [bk2]

Schicksal einer Generation - Als Infanterist in Polen, Frankreich und Rußland. Von Heinz Kuss. Pour le Mérite – Verlag für Militärgeschichte, Selent 2008. Fester Einband, 254 S., zahlr. Fotos u. Kartenskizzen. 17,5x24,5. ISBN 9783932381515. Gepflegtes Exemplar. 15,00 EUR, #22 [bk]

Schilling, Hanns. Doppelte Heimkehr. Erlebnisse eines jungen Deutschen. Verlag der Nation, Berlin 1.-10. Tsd. 1953. Halbleinen, OU, 282 (1) S. Beiliegend kleiner Berichtigungszettel. Nur Schutzumschlag kleinere Randläsuren, Buch gut. 13x19,5. Buch eines 16jährigen Freiwilligen der Wehrmacht, der im ersten Gefecht in sowjet. Kriegsgefangenschaft gerät. 6,00 EUR, #421 [Bell][Krieg][bk]

Schnellboote im Einsatz 1939-1945. Von Volkmar Kühn. Motorbuchverlag Stuttgart, 1.Aufl. 1976. Ppbd. (Leinenoptik), OU, 236 S., zahlr. Fotos und Einsatzkarten, Rißzeichnungen der Typen S 38, S 100 u. S 700, mehrere Tabellen. Anhang mit Listen: Ritterkreuzträger der Schnellboote, Struktur u. Führer der Flottilien, Verluste u. Verbleib von S 1 bis S 709. 15,5x23,5. Dokumentation über den Einsatz der deutschen Schnellboote im 2. Weltkrieg u. deren Entwicklungsgeschichte. 12,00 EUR, #165 [See][Weltkrieg]

Seekadetten - Die Jagd nach dem goldenen Stern 1944/1945. Von Franz Wick. Vowinkel Verlag, Stegen am Ammersee 2002. Klappenbroschur, 216 S., zahlr. Abb. u. Faksimiles. 13,5x21. ISBN 3934531121. Buch noch ungelesen. 8,00 EUR, #306 [Weltkrieg][Marine]

Seelower Höhen – Gedenkstätte der Befreiung. Hrsg.: „Gedenkstätte der Befreiung auf den Seelower Höhen“ 1985. Broschur, 72 S., zahlr. Abb. 20x19 quer. Gutes Exemplar. 5,00 EUR, #440

Skorzeny: Jagd nach dem Narbengesicht - Ein Dokumentarbericht über Hitlers SS-Geheimdienstchef Otto Skorzeny. Von Julius Mader. Deutscher Militärverlag, Berlin 1.-15. Tsd. 1962. Leinen (Buchbindereinband), 304 S., zahlr. Abb. Ehemaliges Bibliotheken-Exemplar, Titelblatt entfernt, Papier materialbedingt etwas nachgebräunt. 11x18,5. 8,00 EUR, #49 [bk]

Spaichingen - Stalingrad. Feldpostbriefe 9.2.1941 - 6.1.1943. Karl Bühler, geboren am 12.5.1912 in Spaichingen, vermisst im Januar 1943 in Stalingrad. Ein Beitrag zur Geschichte unserer Heimat. Hrsg.: Dr. Anton Honer, Spaichingen 1982. Großformatiger Band mit einer Porträtaufnahme Bühlers (Januar 1942) und einem Dokumentenanhang, 164 S. mit einigen Kartenskizzen u. Faksimiles. Nur Umschlag leichte Lagerspuren, am Rücken mit Tesa fixiert. Format A4. Inhalt: Vorwort. Einberufung – 1. aktives Kriegsjahr. Rußlandfeldzug 1941: Einmarsch in Rußland; Die Kesselschlacht von Kiew; Partisanenbekämpfung in Serbien. Rußlandfeldzug 1942: Winterfeldzug 1942; Die Kesselschlacht von Charkow / Die Kämpfe am Donbogen; Der Kessel von Stalingrad; Der Opfergang der 6. Armee. Ehrentafel der im Zweiten Weltkrieg vermißten und gefallenen Spaichinger Soldaten. Dokumente I – Nachforschungen. Dokumente II – Weihnachtsgrüße an die Front. Nachwort. Nachtrag. 25,00 EUR, #108 [bk]

Squires, Richard: Auf dem Kriegspfad - Aufzeichnungen eines englischen Offiziers. Rütten & Loening, Berlin 1951. Halbleinen, 247 S. Einband und Papier etwas lichtrandig, sonst gut. 14,5x21. Sehr interessante Sichtweisen eines englischen Offiziers auf Ereignisse im Zweiten Weltkrieg und die Nachkriegszeit in Deutschland bis Mitte 1951. 8,00 EUR, #319 [Geschichte][Weltkrieg]

Stalin, J. Über den Großen Vaterländischen Krieg der Sowjetunion. Dietz Verlag, Berlin 1952. Halbleinen, 242 S. Einband etwas nachgebräunt. 14,5x21. Reden, Aufrufe, Befehle Stalins aus der Zeit vom 3.7.1941 bis 2.9.1945. 8,00 EUR, #337

Stalingrad - Eine Chronik in Bildern. Von Heinz Bergschicker. Titel auf Schutzumschlag: Schlacht an der Wolga. Verlag der Nation, Berlin 2. ergänzte Auflage, 11.-15. Tsd. 1961. Rotes Leinen, illustr. Schutzumschlag, 222 S. + 1 Aufklappkarte. Schutzumschlag mit kleinen Randläsuren, Name im Vorsatz, sonst gut. Großformatiger Bildband 25x30,5 cm. Band wiegt über 1,2 kg. 15,00 EUR, #P34

Stalins deutsche Agenten - Ein Kriegsgefangener berichtet. Von Arthur Boje. Leopold Stocker Verlag, Graz 2002. Fester Einband, 208 S., mit Personenregister. 15,5x23,5. ISBN 3702009469. Oberst Arthur Boje, als Regimentskommandeur in der 6. Armee bei der Schlacht um Stalingrad eingesetzt, gerät zu Beginn des Jahres 1943 in russische Kriegsgefangenschaft. 1948 wird er wegen angeblicher Kriegsverbrechen zu 25 Jahren Haft in Stalins Straflagern verurteilt und kehrt erst 1956 wieder in die Heimat zurück. Sein Buch ist kein bloßer Bericht über den langjährigen Leidensweg als Kriegsgefangener, hier analysiert ein Offizier mit großem Überblick die Situation in den Lagern und beschreibt die kommunistische Indoktrinierung und Propagandatätigkeit. Die Russen, versuchten, die führenden deutschen Offiziere und Generale der 6. Armee „geistig umzudrehen“ und zum Eintritt in die von ihnen buw. von emigrierten deutschen Kommunisten geschaffenen Organisationen „Nationalkomitee Freies Deutschland“ und „Bund Deutscher Offiziere“ zu bewegen. Sie hatten damit Erfolg, wie etwa die Beispiele der Generale Paulus und Seydlitz belegen, die Boje mehrfach traf. Er versuchte, die Generalität vom Beitritt zu diesen Organisationen abzuhalten, und er stellte sich offensiv gegen die Aktivitäten der kommunistischen Propaganda. Für dieses Verhalten hatte er aber auch die Folgen zu tragen und wurde erste nach 13 Jahren in verschiedenen Gefangenenlagern als „Nichtamnestierter“ in die Heimat entlassen. Die Schilderungen des Autors sind besonders aufschlußreich, da er beschreibt, mit welchen Methoden die Indoktrinierung erfolgte und wie die Sowjets sowie die deutschen Kommunisten – darunter bekannte Namen wie Pieck, Ulbricht und Becher – vorgingen. Am Beispiel seines eigenen Prozesses zeigt er auch, wie der sowjetische Geheimdienst NKWD durch Fälschungen nie begangene Verbrechen konstruierte und welcher Druck auf die Verdächtigen ausgeübt wurde. [Rückentext]. - Gepflegtes Exemplar. 8,00 EUR, #344 [Geschichte][Weltkrieg]

Strafdivision 999. Erlebnisse und Berichte aus dem antifaschistischen Widerstandskampf. Deutscher Militärverlag Berlin 1965, 1. Aufl. 1.-5. Tsd. Leinen, 337 S. + mehrere Fototafeln. 13x20,5. Buch enthält Berichte ehemaliger Angehöriger der Strafdivision 999 und eine Geschichte dieser Einheit. 25,00 EUR, #305 [bk]

Svoboda, Ludvik: Von Busuluk bis Prag. Deutscher Militärverlag, Berlin 1967, 1.-7. Tsd. Blaues Leinen, Lesebändchen, 342 S. mit mehreren Textkarten + 16 Fototafeln. 13x20,5. Buch über Bildung und Kampfeinsätze des im zweiten Weltkrieg in der Sowjetunion aufgestellten 1. Tschechoslowakische Armeekorps. 8,00 EUR, #515 [bk][e2]

Thürk, Harry. Die Stunde der toten Augen. Verlag Das Neue Berlin, Berlin 9. Aufl. 1980. Schwarzes Leinen, 414 S., 1 Bl. Name auf Seitenschnitt, sonst gut. 12,5x20,3. Roman über deutsche Fallschirmjäger nach tatsächlichen Ereignissen an der Ostfront (Masuren) im letzten Jahr des 2. Weltkrieg. Nach eigenen Angaben hatte der Autor, der gegen Ende des Kriegs selbst in der Fallschirm-Panzer-Division 1 Hermann Göring in Masuren diente, in seinem Werk autobiographische Erlebnisse zusammen mit fiktiven, erzählerischen Elementen verarbeitet. Harry Thürk schrieb ein unerhört spannendes Buch. Bestechend wie kaum bei einem anderen literarischen Werk der Nachkriegszeit ist die Echtheit, mit der der Autor das Geschehen an der Front schildert. Die Gestalten dieses Romans sind der Wirklichkeit nachgezeichnet. Harry Thürk widmet das Buch seinen gefallenen Kameraden, die in dem Irrtum befangen waren, Helden zu sein, und deren Verwegenheit einer besseren Sache wert gewesen wäre. [Wikipedia]. 8,00 EUR, #442 [Bell][Weltkrieg][bk]

Thürk, Harry. Die Stunde der toten Augen. Verlag Das Neue Berlin, Berlin 11. Aufl. 1987. Schwarzes Leinen, 414 S., 1 Bl. 12,5x20,5. ISBN 3360000927. Roman über deutsche Fallschirmjäger nach tatsächlichen Ereignissen an der Ostfront (Masuren) im letzten Jahr des 2. Weltkrieg. Nach eigenen Angaben hatte der Autor, der gegen Ende des Kriegs selbst in der Fallschirm-Panzer-Division 1 Hermann Göring in Masuren diente, in seinem Werk autobiographische Erlebnisse zusammen mit fiktiven, erzählerischen Elementen verarbeitet. Harry Thürk schrieb ein unerhört spannendes Buch. Bestechend wie kaum bei einem anderen literarischen Werk der Nachkriegszeit ist die Echtheit, mit der der Autor das Geschehen an der Front schildert. Die Gestalten dieses Romans sind der Wirklichkeit nachgezeichnet. Harry Thürk widmet das Buch seinen gefallenen Kameraden, die in dem Irrtum befangen waren, Helden zu sein, und deren Verwegenheit einer besseren Sache wert gewesen wäre. [Wikipedia] Gutes Exemplar. 8,00 EUR, #59 [Bell][Weltkrieg]

Tiger I - Zweiter Band. Von Horst Scheibert. Das Waffen-Arsenal Band 31. Podzun-Pallas-Verlag, Friedberg 1977. Farbig illustr. Umschlag, 48 unpag. S. mit zahlr. Fotos. Mit Textauszügen und Bildern aus der „Tiger-Fibel“ (DV 656/27). 28x21 quer. Mit dem farbigen Poster! 8,00 EUR, #P17

Totentanz im Oderland - Der Einmarsch der Roten Armee in Ostbrandenburg 1945 - Erinnerung und Dokumente. Von Werner H. Krause. Druffel & Vowinckel-Verlag, Inning am Ammersee 2008. Fester Einband, 396 S., zahlr. Abbildungen. ISBN 9783806111880. 14,5x22,5. Als am 12. Januar 1945 die Rote Armee aus dem Baranow-Brückenkopf zum Endkampf gegen das Reich antrat und bereits sechs Wochen später in Hinterpommern zur Ostsee durchbrach, hofften die Bewohner Ostbrandenburgs bis zur letzten Stunde, daß ein gnädiges Schicksal sie vor dem Schlimmsten bewahren möge. Doch das Land östlich der Oder sollte in das Zentrum des roten Blutrausches geraten. Von den dort etwa 600 000 lebenden Bewohnern wurden 200 000 brutal ermordet. Der Verfasser hat die ergreifenden Zeugnisse des grausamen Geschehens von Überlebenden in jahrelanger mühevoller Feldforschung gesammelt und veröffentlicht sie in der hier endlich vorliegenden Dokumentation. [aus dem Einbandtext]. Nur Seite 385/386 fehlerhalt eingebunden, sonst gutes Exemplar, noch ungelesen. 28,00 EUR, #87 [Weltkrieg][Brandenburg][bk]

Vergiss die Zeit der Dornen nicht - Zwischen Ritterkreuz und Holzkreuz als Landser der Wehrmacht in Rußland 1942 – 1945. Untertitel auf Einband: Ein Soldat der 24. Panzerdivision erlebt die sowjetische Front und den Kampf um Stalingrad. Von Günter G. Koschorrek. Mit einem Vorwort von Georg Leber. Verlagshaus Würzburg 2004, Sonderausgabe für Flechsing-Buchvertrieb. Fester Einband, 476 S. mit einigen Fotos u, Gefechtskarten + 32 Fototafeln mit 54 Fotos. 15,5x20,5. ISBN 9783881895088. Gepflegtes Exemplar. 15,00 EUR, #87

Vermisst - Rätselhafte Schicksale deutscher Flieger im 2. Weltkrieg. Von Werner Girbig. Motorbuch Verlag Stuttgart 3. Auflage 1994. Fester Einband, 350 S., zahlr. Abb. 15x23,5. ISBN 3613011476. Gepflegtes Exemplar. 12,00 EUR, #344 [Luftwaffe][Weltkrieg][bk]

Verschwörung Jonastal - Sensationelle neue Erkenntnisse zu Ereignissen und zur Lage unterirdischer Objekte im AWO-Gebiet sowie zur Technologie der deutschen Atombombe. Von Gerulf von Schwarzenbeck. Jochen Kopp Verlag, Rottenburg 1. Auflage 2005. Fester Einband, 256 S., zahlr. Fotos u. Pläne. 15,5x23. ISBN 3938516011. Die Verschwörung: 60 Jahre Schweigen – und kein Ende? Das Jonastal bei Arnstadt in Thüringen zählt zu den bestgehüteten Geheimnissen des Dritten Reiches. Das Gebiet Arnstadt-Wechmar-Ohrdruf im »Schutz- und Trutzgau Thüringen«, mit seinem unterirdischen S-III-Projekt, war Ort geheimster militärischer und technologischer Experimente. Hier wurden die deutsche Atomwaffe, die Amerika-Rakete und andere Hochtechnologien entwickelt. Hat es einen Plan gegeben, die dramatischen Ereignisse bei Kriegsende im Jonastal, zu vertuschen? Oder passierte das alles nur zufälligerweise? Warum hat die Geschichtswissenschaft die tatsächlichen Hintergründe des Sonderbauvorhabens III bis heute nicht aufgeklärt? Aus Zufall? Weshalb sind Aktenbestände der ehemaligen Alliierten zu diesem Thema heute noch gesperrt? Auch aus Zufall? Warum haben Personen, die über die wahren Sachverhalte Bescheid wußten, geschwiegen? Weil es der Zufall so wollte? Warum haben Amerikaner und Russen bestimmte Personen Schweigeerklärungen unterschreiben lassen, und weshalb haben Zeugen damaliger Vorgänge, die heute noch leben, Angst, sich zu dem Thema zu äußern? Ebenfalls nur aus Zufall?! – Nein! Die gestellten Fragen mit dem Faktor Zufall beantworten zu wollen, hieße die menschliche Intelligenz zu beleidigen. Ist man bereit, die richtigen Fragen zu stellen und sie wahrheitsgemäß zu beantworten, deutet alles auf eine Absprache hin, auf einen Plan oder eine Verschwörung, die gegen die Offenlegung der Wahrheit gerichtet war und ist. Eine Vielzahl neuer Informationen, die in diesem Buch vorgestellt werden, enthüllen Stück für Stück die »Verschwörung Jonastal« – und decken damit das Geheimnis auf. Mit einem Interview mit dem Enthüllungsjournalisten Thomas Mehner zu den aktuellen Entwicklungen und geheimnisvollen Vorgängen im AWO-Gebiet. [Verlagstext]. Gepflegtes Exemplar. 15,00 EUR, #168

Vogel, Karl. M-AA 509. Elf Monate Kommandant eines Internierungslagers. Selbstverlag, Memmingen 1951. Leinen, 257 (3) Seiten u. eine dreiteilige gefaltete Tafel mit Ansicht des Internierungslagers in Garmisch-Partenkirchen (Camp 8), einem Foto und dem Kommandostrukturplan des Lagers. Nur Schutzumschlag mit Beschädigungen, das Buch ist gut. 15x21. Tagebuchartiger Bericht des Kommandanten des Internierungslagers in Garmisch-Partenkirchen im Zeitraum 17. Juli 1945 bis 16. Juni 1946. 15,00 EUR, #202 [Weltkrieg][Geschichte][Garmisch][e2]

Werneuchen - Die Geschichte eines Fliegerhorstes in Brandenburg : Jagdfliegerschule - E-Stelle - Frontflugplatz. Eine Text- und Bild-Dokumentation von Helmut Bukowski und Geert Dobbermann. Hrsg.: Johannes Mohn. Verlag: JOMO Medien-Service, Köln 1998. Fester Einband, Kartenvorsatz, 128 S., zahlr Abb. 24,5x30. ISBN 3929574055. In Werneuchen war die JFS 1, die später zum JG 101 wurde. Mit vielen seltenen Originalfotos vor allem aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges. - Gepflegtes Exemplar. 35,00 EUR, #316 [Werneuchen][Luftwaffe][Weltkrieg][bk]

Whiting, Charles / Trees, Wolfgang: Die Amis sind da! Wie Aachen 1944 erobert wurde. Sonderdruck aus der Aachener Volkszeitung, 3. Aufl. 15.-25. Tsd. (1973). Broschur, 287 S., zahlr. Fotos, Kartenskizzen u. Faksimiles. 14,5x21. 8,00 EUR, #312-9 [Weltkrieg][Aachen][bk]

Winchester, Jim. Panzer 1939 - 1945. Sturmpanzer, Jagdpanzer, Flakpanzer, Sonderpanzer. Gondrom Verlag, Bindlach 2000. PGlanz, 111 S. Großformat 23x30,5. Vorgestellt werden werden mehr als 50 Panzer des Zweiten Weltkrieges in völlig neuartiger Präsentation aller Panzerfahrzeuge durch über 170 detaillierte plastische Farbzeichnungen, die präziese jeden Panzer in drei oder vier Perspektiven darstellen. Mit Angabe der technisch-taktischen Daten u. Zusatzinformationen zum strategischen Einsatz der Panzer. 8,00 EUR, #A12

Wir waren ja eigentlich noch Kinder - Einsatz Hofer Oberschüler zur Luftabwehr in Schweinfurt 1943-1945. Von Josefine Adolf, Sabine Carius, Sandra Scholz, StephanieWünsche. Hochschulverlag Mittweida / AMAK AG, Mittweida 1. Auflage 2010. Broschur, 138 S., zahlr. Abb. (zumeist aud privaten Archiven). Nur leichte Lagerspuren, Umschlag etwas gewellt, Buch wohl noch ungelesen. 14,7x21. ISBN 9783981249941. Inhalt: 1. Vorwort. 2. Lebensläufer ehemaliger Luftwaffenhelfer. 3. Rückblick: Die nationalsozialistische Ideologie; Die Folge des Kriegesverlaufs. 4. Vom Oberschüler zum Luftwaffenhelfer: Die Enberufungsgrundlage; Anlass der Einberufung; Zeitpunkt der Einberufung; Abschied und Reise nach Schweinfurt. 5. Der Alltag der Schülersoldaten: Die Ankunft in der Stellung mit Uniformierung; Die Unterbringung; Die Verpflegung; Fremdarbeiter; Schulunterricht – eine Illusion; Freie Zeiten; Heimaturlaub; Spürbares Risiko. 6. Die Flakstellung um Schweinfurt und ihre Angreifer: 6.1 Die B-17 Bomber; 6.2 Die Flak Kaliber 2 cm; 6.3 Die Flak Kaliber 8,8 cm; 6.4 Eine der am besten flakgesicherten Städte: Das Kommandogerät; Der Scheinwerfer; Der Dienstplan; Die Nebelbatterien. 7. Die großen Luftschlachten: Der 17. August 1943; Der 14. Oktober 1943; Der 24. und 25. Februar 1944; Weitere Luftangriffe auf Schweinfurt. 8. Von den jüngeren Jahrgängen. 9. Das letzte Kriegsjahr. 10. Die Jahrzehnte danach. 11. Quellen. 12,00 EUR, #332 [Weltkrieg][Luftkrieg]

Woroschilow : Stalin und die Streitkräfte der UdSSR. Dieser Band enthält die drei Aufsätze, die der Marschall der Sowjetunion K. J. Woroschilow zu Stalins 50., 60. u. 70. Geburtstag 1929-1939-1949 verfaßt hat. Verlag Kultur und Fortschritt, Berlin 1953. Rotes Leinen, Titel in Goldprägung, Schmuckvorsätze, 126 S. + zahlr. Bildtafeln (z.T. farbig) u. Faksimiles, 2 farbige Karten. Nur vorn mit Namenseintrag, sonst gepflegtes Exemplar. 15x21. 12,00 EUR, #461 [bk]

Zürner, Bernhard: Der verschenkte Sieg - Warum Hitlers Urplan „Barbarossa“ 1941 scheiterte. Druffel-Verlag, Berg am Starnberger See 1. Auflage 2000. Fester Einband, OU, 240 S. mit zahlr. Karten. Nur Druckstelle an der Einband-Unterkante, sonst gut. 14x21,5. 1946, wenige Monate vor seiner Hinrichtung in Nürnberg, befaßte sich Hitlers engster militärischer Vertrauter, Generalfeldmarschall Wilhelm Keitel, noch einmal resümierend mit dem verlorenen Ostfeldzug. Er erinnerte sich, daß Hitler seinen eigentlichen, bis zuletzt geheim gehaltenen, vor Verrat abgesicherten Operationsplan „Unternehmen Barbarossa“, die Sowjeta an den Meeresküsten zu besiegen, als die einzig mögliche Strategie im russischen Raum angesehen hatte. Der Autor schildert detailliert die Auswirkungen des hitlerschen Planes und entdeckt über siebzig Gründe, die der damaligen sowjetischen Wirklichkeit voll entsprachen und den deutschen Sieg herbeigeführt hätten. Hitler wurde aber, wie er selbst 1945 rückblickend feststellte, „das Opfer seiner Generale“. Ein faszinierendes Buch, das Hitlers strategische Fähigkeit und sein operatives Denken enthüllt. [Umschlagtext]. 15,00 EUR, #888

Zwei Angreifer - Der Angriff der Deutschen Wehrmacht auf die auch zum Angriff aufmarschierte Rote Armee im Juni 1941. Eine kommentierte Dokumentation von Adolf von Thadden. Verlag: Heitz & Höffkes, Coburg 1993. Broschur, 128 S., mehrere Faksimiles. 14,8x21. ISBN 3926650303. Gepflegtes Exemplar, Buch wohl noch ungelesen. 12,00 EUR, #436 [bk]

c) Memoiren sowjetischer Soldaten, Offiziere und Generäle:

Morosow, W. P. Westlich von Woronesh. Kurzer militärhistorischer Abriß der Angriffsoperationen der sowjetischen Truppen in der Zeit von Januar bis Februar 1943. Verlag des Ministeriums für Nationale Verteidigung, Berlin 1959. Olivgrünes Leinen, 202 (1) S. Mit 9 Kartenbeilagen v. Erich Böhm. Auf Vortitel DDR-typische Widmung, sonst sehr gut erhalten. 15x21. Der Verfasser stellt, gestützt auf Archivmaterialien, die Operationen von Ostrogoshsk – Rossosch, Woronesh – Kastornoje und Charkow dar. Im Anhang veröffentlicht er Kampfbefehle, die einen guten Einblick in die Vorbereitungen der Operation geben. - Seltenes Buch. 18,00 EUR, #212

.

d) Spanienkrieg. [Geschichte][Krieg]

Bredel, Willi. Spanienkrieg. 2 Bände: Band 1: Zur Geschichte der 11. Internationalen Brigade / Band 2: Begegnung am Ebro – Schriften, Dokumente. Hrsgg. v. Manfred Hahn. Aufbau-Verlag Berlin u. Weimar 1. Aufl. 1977. Leinen, OU, Band 1: 624 S. Text mit 17 Karten + Bildtafelanhang mit 141 Abb. / Band 2: 420 (1) S. + mehrere Bildtafeln mit 25 Abb. Der Autor war selbst Kämpfer in den Internationalen Brigaden, er schreibt aus seinen Erfahrungen als Kriegskommissar des Thälmann-Bataillons. 15x20,5. Bände wiegen 1,45 kg. Zusammen 15,00 EUR, #221

Bredel, Willi. Spanienkrieg. Band 1: Zur Geschichte der 11. Internationalen Brigade. Hrsgg.v. Manfred Hahn. Aufbau-Verlag Berlin u. Weimar 1. Auflage 1977. Leinen, OU, 624 S. Text mit 17 Karten + Bildtafelanhang mit 141 Abb. Der Autor war selbst Kämpfer in den Internationalen Brigaden, er schreibt aus seinen Erfahrungen als Kriegskommissar des Thälmann-Bataillons.15x20,5. 8,00 EUR, #81

Brigada Internacional ist unser Ehrenname... Erlebnisse ehemaliger deutscher Spanienkämpfer. Ausgewählt u. eingeleitet v. Hanns Maaßen. 1. Band. Militärverlag der DDR, Berlin 1974, 3.Aufl.1983. Gelbes Leinen, 394 S. + zahlr. Tafeln mit Fotodokumenten, Karte auf Vorsatz. 12,5x20,5. 5,00 EUR, #320

Brigada Internacional ist unser Ehrenname... Erlebnisse ehemaliger deutscher Spanienkämpfer. Ausgewählt u. eingeleitet v. Hanns Maaßen. 2 Bände. Militärverlag der DDR, Berlin 4. Aufl. 1988. Leinen, 394/424 S. In beiden Bänden zahlr. Tafeln mit Fotodokumenten, Karte auf Vorsatz. 12,5x20,5. 8,00 EUR, #517

Der Freiheitskampf des spanischen Volkes und die internationale Solidarität. Dokumente und Bilder zum national-revolutionären Krieg des spanischen Volkes 1936-1939. Dietz Verlag, Berlin 1956. 1.-8. Tsd. Geringe Gesamtauflage. Leinen, 482 S. mit 1 Aufklappkarte, 58 Bildern, Faksimiles u. Fotomontagen. Münzengroßer Fleck auf rechten Deckelrand, Rücken etwas angestaubt. 17x24,5. Der Band enthält eine chronologisch geordnete Auswahl von Dokumenten, Bildern, Pressemeldungen u. Berichten der internat. Arbeiterbewegung (dabei bisher in Deutschland unveröffentlichte Dokumente). Buch wiegt über 1 kg. 12,00 EUR, #299 [Geschichte][Krieg]

Kurella, Alfred. Wo liegt Madrid? Erzählung aus dem Spanienkrieg. Verlag des Ministeriums für Nationale Verteidigung Berlin 1956. Illust. v. Helmut Krebs. Halbleinen, 166 S. Mit Vorwort des Verfassers. 11,5x18,5. 7,00 EUR, #292 [Geschichte][Krieg]

Lister, Enrique. Unser Krieg. Militärverlag, Berlin 1.-15. Tsd. 1972. Span. Originaltitel: Nuestra Guerra. Deutsch u. Vorwort v. Fritz Johne. Weißes Leinen, OU, 400 S., mehrere Fototafeln, mit Erläuterungen. 13x20,5. Der Autor gehörte im spanischen Bürgerkrieg zu den hervorragenden Generalen der spanischen Republik. In diesen Memoiren spricht der Augenzeuge, der aktive Teilnehmer, der General. Er schildert seine Eindrücke von der Verteidigung Madrids, analysiert Operationen, an denen seine Truppen teilnahmen u. bemüht sich, auf einige Ursachen einzugehen, die zur Niederlage der Republik geführt haben. 8,00 EUR, #379

Pasaremos - Deutsche Antifaschisten im national-revolutionären Krieg des spanischen Volkes. Bilder-Dokumente-Erinnerungen. Herausgeber: Militärakademie „Friedrich Engels“. Autorenkollektiv unter Leitung von Oberst Dr. Horst Kühne. Deutscher Militärverlag, Berlin 1970, 2., überarbeitete u. erweiterte Auflage. Helles Leinen, 386 (2) Seiten mit 510 Abbildungen und 13 Karten. Mit Quellennachweis, geographischem und Personen-Verzeichnis. Großes Format 24,5x30,5. Dokumentation mit zahlreichen Fotos, Landkarten und Abbildungen. Inhalt u.a.: Putsch und Intervention gegen die Spanische Republik; Volksfront in Spanien; Die Internationalen Brigaden; Soldaten des Fünften Regiments; Hitler und Mussolini retten Franco; Die militärische Hilfe der Sowjetunion; Chronik der wichtigsten Ereignisse; Die XI. Internationale Brigade im Einsatz; Gefechtskalender; Die Kämpfe bei Boadilla del Monte, Majadahonda, Las Rozas; Schlacht am Jarama; Partisanen im Einsatz; Kämpfe um Brunete, Belchite, Teruel; Angriff der Volksarmee an der Aragonfront - mit Gefechtskalender; Ebrofront; Verteidigungskämpfe im Ebrobogen; Madrid; Lieder. Buch wiegt über 1,7 kg. 18,00 EUR, #P22 [Spanien][Geschichte][Krieg]

.