Betrifft Versandkosten:

Nach den neuen gesetzlichen Bestimmungen wird die Angabe der Versandkosten gefordert. Die technischen Möglichkeiten dieser Seite lassen leider eine automatische Ermittlung der Versandkosten nicht zu. Bis diese Seite auf eine Datenbank umgestellt ist, gilt für den Versand innerhalb von Deutschland folgendes:

Bücher ohne Gewichtsangabe: Versandkosten 1,95 € (unabhängig von der Anzahl der Bücher)

Bücher mit Gewichtsangabe (ab 1 kg): Versand 4,95 € (unabhängig von der Anzahl der Bücher)



2. Weltkrieg / Spanienkrieg

(Hier auch Themen und Ereignisse, die mit dem Kriegsausbruch zusammenhängen bzw. unmittelbare Nachwirkungen darstellten)

a) Ausgaben vor 1945

b) Ausgaben nach 1945

c) Memoiren sowjetischer Soldaten, Offiziere und Generäle

d) Spanienkrieg

.

a) Ausgaben vor 1945

An der mittleren Ostfront - Ein deutsches Korps im Kampf gegen die Sowjets. Hrsgg. vom Stellvertretenden Generalkommando des XIII. Armeekorps im Auftrag eines fränkischen Armeekorps. Gestaltet von August Haussleiter. Joh. Schrag Verlag Nürnberg 1942. Illust. v. Josef Sauer. Ppbd., 320 S. + 32 Fototafeln. 13,5x20. 15,00 EUR, #469

Appiotti, Angelo. Das kleine Dekameron der Staffel XX. Berechtigte Übers. aus d. Italien. v. Dr. Hans-Werner Bild. Originaltitel: "Il Decameroncino della Squadriglia XX". Ernst Staneck Verlag, Berlin 1943. Ppbd., 144 S. + mehrere Fototafeln (italienische Kampfflugzeuge im Einsatz). Mit Vorwort des Verfassers. Widmung im Vorsatz.: "Kriegsweihnachten 1943 -Unterschrift- Hauptmann u. Komp. Chef". Nur leichte Lagerspuren u. kleiner Wasserfleck auf Einband (ca. 3 cm Durchm.), sonst gut. 13,5x21. Buch schildert Kampfeinsätze italienischer Flieger an der Südfront gegen Malta, bei Hal Far, Benghasi, im Seenotrettungsdienst, über Nord-Afrika. 8,00 EUR, #34 [2.Weltkrieg][Flugzeug]

Barlog. Barlog's lustige Soldatenfibel. 74.-75. Tsd. Berlin, Deutscher Verlag 1943. Broschur, unpaginiert, Umschlag deutlich gebräunt, innen gut. Enthält ganzseitige humoristischen Zeichnungen aus dem Soldatenleben von Heer, Marine und Luftwaffe auf einseitig bedruckten Kartontafeln. Hinten ein humoristischer „Brief einer Mutter an ihren Sohn“. Großformat 21,5x27,5. 12,00 EUR, #326 [bk]

Bartz, Karl. Der Kommandant der Emden. Das Leben des Kapitäns von Müller. Im Deutschen Verlag Berlin 1939. Blaues Leinen, 232 (2) S. mit 1 Karte u. Liste der vom Kleinen Kreuzer „Emden“ versenkten Schiffe + zahlr. Tafeln mit 50 Fotos. Alter Name u. Datumseinträge auf Titel, Eb. geblichen u. etwas leseschief, Gewebe im Scharnier angeplatzt. 15,5x22. 5,00 EUR, #495 [Weltkrieg][See][bk]

Bessarabien Ukraine – Krim : Der Siegeszug Deutscher und Rumänischer Truppen. Ein Bildbuch, bearbeitet und hrsg. von der Abt. 1 c einer Ost-Armee. Verlag Erich Zander, Berlin 1943. Illustr. Ppbd., Kartenvorsatz, 240 S. Fotoband mit einführendem Text und sehr vielen Fotos aus dem Feldzug, hinten 38 Porträtfotos: Unsere Ritterkreuzträger. Nur Einband etwas nachgebräunt, sonst gut und sauber. 17,5x24,5. 28,00 EUR, #38

Dammer, Anna. Deiner Liebe Licht - Frauenbriefe an die Front. Deutsche Kunst- und Verlagsanstalt, Frankfurt am Main 1944. Ppbd., 72 S. Einband- u. Kapitel-Vignetten von Otto Hölzinger. 11,5x18,5. 8,00 EUR, #70 [Weltkrieg][Literaturwissenschaft][bk]

Das Auge der Armee - Kampf und Sieg eines Fernaufklärers. Nach den Tagebuchblättern des Oberleutnants M. Von Menge-Genser. Heinz Menge-Verlag, Berlin, Leipzig, Wien 1943. Blauer Ppbd., 146 S. + 31 Fototafeln. Schutzumschlag altersbed. kleinere Randläsuren, Knickspur im Deckel (nur schwach ausgeprägt), nur vereinzelt einige Altersflecke auf dem Papier (Fotos gut). 14x21. 10,00 EUR, #495 [Luftwaffe][Weltkrieg]

Der Durchbruch - Soldatenzeitung an der Ostfront. Folge 390, Sonntag, 6. Dezember 1942. Originale Frontzeitung! Leitartikel: Zwischen Kalinin und Toropez – Im Schwerpunkt bolschewistischer Entlastungsangriffe. Riesiges Format: aufgefaltet ca. 42,5x59 cm, 8 Seiten mit Abb. 15,00 EUR, #125 [bk]

Der Überfall auf die „Altmark“. Von Friedrich Frisch. Deutsche Informationsstelle England ohne Maske Nr. 9. Berlin 1940. Broschur, 64 S. Text + 8 Bildtafeln. Umschlag angebräunt mit Lagerspuren, Stempel im Innenumschlag. 14x21. Beim Altmark-Zwischenfall handelt es sich um die Enterung des deutschen Versorgungsschiffes Altmark durch den britischen Zerstörer HMS Cossack in norwegischen Hoheitsgewässern am 16. Februar 1940. An Bord der Altmark befanden sich 303 alliierte Matrosen, die vom Panzerschiff Admiral Graf Spee bei ihrer Kaperfahrt im Südatlantik gefangen genommen worden waren. Die britischen Seeleute wurden befreit, wobei sieben deutsche Seeleute durch eine Schießerei ums Leben kamen, anschließend wurde die Altmark wieder freigegeben. Da die Altmark als Versorgungsschiff der Kriegsmarine nicht unter der Reichskriegsflagge, sondern unter Reichsflagge fuhr, galt das Schiff aus deutscher Sicht nicht als Kriegsschiff – was die britische Seite erheblich anders beurteilte. Durch den Angriff gelangte die deutsche Führung zu dem Schluss, Großbritannien würde die norwegische Neutralität nicht respektieren, und begann mit Planungen zur Besetzung Norwegens, welche schließlich unter der Tarnbezeichnung „Unternehmen Weserübung“ in die Tat umgesetzt wurden. Auch in London mehrten sich die Befürworter eines Eingreifens in Norwegen.[Wikipedia] 8,00 EUR, #P62 [bk]

Deutsche Kriegsopferversorgung. Monatsschrift der Frontsoldaten und Kriegshinterbliebenen der Nationalsozialistischen Kriegsopferversorgung (NSKOV.) e.V. 10 Jhrg., Folge 3 u. 4, Berlin, Dez. 1941 / Jan. 1942. Hrsg.: Reichskriegsopferführer Hanns Oberlindober. Heft m. illust. Umschlag, 16 S., mehrere Fotos (dabei Udet u. Mölders). Inhalt: Reichskriegsopferführer SA-Obergruppenführer Oberlindober: Der Sieg – die beste Versorgung; Theodor Jakobs: Wintersonnen- und Jahreswende; Josef Friedel: Der deutsche Kriegsblinde; M. Wuttke: Gesteigerte Berufsfürsorge; Allg. Nachrichten. 18x25,5. 6,00 EUR, #A34 [bk][e]

Die grüne Hölle von Inor. Herausgegeben vom Gen.-Kdo. VII. A.-K. Zentralverlag der NSDAP, Franz Eher Nachf., München 1941. EA. Inhalt und Gestaltung: Major Dr. Egid Gehring. Nach Truppenberichten zusammengestellt und bearbeitet von Sonderführer Dr. Hanns Wiedmann. Mit Zeichnungen vom Gefreiten Anton Kolnberger. Halbleinen, 180 (2) S. Deckel leicht angebräunt, sonst gut. 13x19,5. Buch zum Buschkrieg in den Wäldern der Maas: Bois de soiry, Bois de hache, Maginot-Linie Panzerwerk 505, Wald von La Berliére, Vittel, u.a. 18,00 EUR, #170

Die Niederlage Japans. Von K. A. van den Hoek, John Preger. Reihe: Der zweite Weltkrieg. Rotterdam, Lekturama Verlag, 1979. Dunkelgrünes Kunstleder mit illustr. Schutzumschlag, 144 Seiten mit zahlreichen Abbildungen u. einigen Kartenskizzen der See- und Landgefechte. Vorn interessante doppelseitige Gegenüberstellung des japanischen Schlachtschiffes „Nagato“ mit dem amerikanischen Schlachtschiffe „Mississippi“ (jeweils farbiger Seitenansicht und Draufsicht). Großformat 23,3x30,5 cm. 29,99 EUR, #A15 [bk]

Die Soldatenfibel (S.F.) Zusammengestellt u. bearb. v. Major a.D. Bodo Zimmermann. Mit 86 Bildern u. Zeichn. im Text. 6., verbesserte u. vermehrte Auflage. Verlag "Offene Worte", Berlin o.J. (um 1930). Broschur, 116 S. Dezente Knickspur in oberer Umschlagecke und schwachbraune Verfärbung am Unschlag, Bleistiftvermerk auf Titel, sonst gutes Exemplar, Papier frisch und sauber. 13x19. Kapitel: Deutschlands Lage. Berufspflichten. A. Exerzier- und Schießausbildung: Exerzierausbildung, Das Gewehr 98 – seine Behandlung und Reinigung, Schießausbildung mit Gewehr 98. B. Die Waffen und die Gliederung der Infanterie. C. Gelände- und Gefechtsausbildung: Der Einzelschütze im Gelände und Gefecht; Formale Gefechtsausbildung; Die Gruppe im Gefecht. Anhang: Karten, Kartenlesen, der Marschkompaß, das Fernglas mit Strichplatte, Gasschutz, Hinweis aud Dienstvorschriften und Ausbildungsbücher. Bilder zeigen u.a.: Die neuen Uniformen des Reichsheeres, Gewehr 98, Stielhandgranate (mit Schnittzeichnung), lMG, sMG, Geländeausbildung, Tragen u. Aufsetzen der Gasmaske 24. 12,00 EUR, #292 [bk]

Dietrich, Otto. Auf den Strassen des Sieges. Erlebnisse mit dem Führer in Polen. Ein Gemeinschaftsbuch von Reichspressechef Dr. Otto Dietrich und seinen im Führerhauptquartier tätigen Mitarbeitern Helmut Sündermann, Wilfried Bade, Gunter d'Alquen, Heinz Lorenz. Zentralverlag der NSDAP, Franz Eher Nachf. München 7. Aufl. 1940. Rotes Leinen, 207 S. + zahlr. Fototafeln, Kartenvorsatz. 15x22. Mit Orig.-Schutzumschlag – dieser mit üblichen Randläsuren und im oberen Teil mit Knitterspuren. Im Buch Schul-Widmung mit Dienstsiegel auf Vortitel, sonst sehr gut erhalten. 25,00 EUR, #475

Dwinger, Edwin Erich : Panzerführer - Tagebuchblätter vom Frankreichfeldzug. Eugen Diederichs Verlag, Jena 1941. Deutsche Reihe, Band 112. Fester Einband, 1 Frontispiz mit Foto Dwingers in Uniform, 76 (4) S. Nur Stempel und Namenszug im Vorsatz, sonst gutes Exemplar. 12x19. Kapitel: Sturm auf Calais; Das Kinderzimmer; Panzerdurchbruch an der Weygandlinie. 8,00 EUR, #306 [bk][e]

Englands Griff nach Norwegen. Auswahl aus dem IV. Amtlichen Deutschen Weißbuch. Herausgegeben im Auftrage des Auswärtigen Amtes. Zentralverlag der NSDAP, Franz Eher Nachf., Berlin 1940. Broschur, 63 S. mit zahlr. Faksimiles. 15x20,5. Erklärung des Reichsaußenministers von Ribbentrop vom 27. April 1940; Vorwort; Die englisch-französische Spionage als Vorbereitung zur Landung in Norwegen (Dezember 1939 bis April 1940); Die vereitelte englisch-französische Landung in Norwegen (6. bis 9. April 1940). Der Stradford-Plan; Die zweideutige Haltung der norwegischen Regierung. 10,00 EUR, #P21 [Weltkrieg][Norwegen][bk]

Fröhlich, Fritz. Feldgraue Wanderschaft. Notizbuch eines Infanteristen. Mit Zeichnungen von Josef Arens. A. Laumann'sche Verlagsbuchhandlung, Dülmen 1940. Halbleinen. 117 S., 1 Auffaltkarte. Rücken fleckig, innen gut und sauber. 12,5x19,5. Seltenes Buch. 18,00 EUR, #286 [bk]

Giese, Helmut. Unter dem großen Bären. Berichte und Gedanken. Mit 12 farb. Tafeln nach Aquarellen von Adolf von Horsten. Universitas Verlag Berlin 1942, 14.-18.Tsd. Ppbd., 158 S. Geringfügige Beschädigung am Scharnier. 14,7x22. Widmung im Vorsatz: "Die 50. Abteilung ihrem Abteilungsleiter zur Kriegsweihnacht 1944". Der Verfasser berichtet über Nordland-Eindrücke während des Krieges, von den Inseln des Eismeeres, den Tundren Nordfinnlands u. Nordrusslands u. den Wäldern Lapplands. 12,00 EUR, #469 [Weltkrieg][Nordeuropa]

Haudan, Erwin, Dr. Das Motorisierungspotential der Sowjetunion. Veröffentlichung des Instituts für allgemeine Wehrlehre der Friedrich-Wilhelms-Universität Berlin, hrsgg. v. Oskar Ritter von Niedermayer. Band 1. Hanseatische Verlagsanstalt Hamburg 1937. Rotes Leinen, 138 S., mit 7 Karten u. 2 Schaubildern, umfangreiches Quellenverzeichnis. 15x23. 35,00 EUR, #267 [UdSSR][Militär][Verkehr][bk]

Johann, A. E. Zwischen Westwall und Maginotlinie. Der Kampf im Niemandsland. Im Deutschen Verlag, Berlin 1939. Leinen, 196 S., 2 Bl. + 16 Fototafeln. Geleitwort: v. Brauchitsch. 12,5x20. Eb. leichte Altersbräune, etwas leseschief. Aus dem Vorwort: Dieses Buch schildert Kampf, Geist und Leben des deutschen Infanteristen zwischen Westwall und Maginotlinie. Dieser Kampf hat in seinem bisherigen Verlauf einen Kämpfertyp besonders herausgestellt: den Spähtruppführer uns seine Mannschaft. 8,00 EUR, #81

Klaaß, Eberhard. Männer unter schwarzen Fahnen. Pioniere im großdeutschen Freiheitskampf. Gerhard Stalling Verlagsbuchhandlung, Oldenburg/Berlin 21.-40.Tsd. 1943. Ppbd., 164 S. 13x20,5. Mit Nachruf auf Dr. Eberhard Klaaß (gefallen am 22. Juni 1941 als Pionier in Rußland) v. Hans W. Hagen u. Geleitwort v. Ulrich Sander. 13x20,5. Buch enthält Erzählungen über Kampfeinsätze von Pionieren an der Westfront. 18,00 EUR, #453 [bk]

Kriegsgefangene in der Sowjetunion. SWA-Verlag, Berlin, o.J. (um 1950). Halbleinen, 212 S. Text + 28 Fototafeln mit zahlr. Abb. in Kupfertiefdruck aus dem Leben der Kriegsgefangenen mit Fotos von Lagern, Gefangene in Werkstätten, Hospital, Hobbys u. ä. Mit einer 4-seitigen namentliche Auflistung der Kriegsgefangenen, die mit Beiträgen in diesem Buch vertreten sind. Halbrunder Tintenfleck am linken Deckelrand, Vorbesitzerstempel im Vorsatz, sonst gut. 15x22,5. Propagandaschrift, mit der fabelhafte hygienische Bedingungen, humane Betreuung und großzügige Verpflegung in den sowjetischen Lagern dargestellt werden sollen. 12,00 EUR, #475

Lorenz, Heinz. (Hauptmann) (Hrsg.): Frankreich - Ein Erlebnis des deutschen Soldaten. Paris, Ode Verlag 1942. „ Dieses Werk wurde auf Veranlassung des Kommandanten von Groß-Paris Von Hauptmann Lorenz herausgegeben. Es enthält die Wiedergaben von Gemälden u. Zeichnungen, die in der << Kunstausstellung der deutschen Wehrmacht in Paris >> (Frühherbst 1941) und in der Ausstellung der Luftwaffe << Kunst der Front >> ausgestellt waren. Gleichermaßen sind die textlichen Beiträge von Wehrmachtsangehörigen verfasst, die zur Zeit des Krieges um die Freiheit Deutschlands und die Neugestaltung Europas in Frankreich ihre Pflicht als Soldat erfüllten.“ [aus dem Buch]. Folgende Künstler sind in diesem Buch mit der Abbildung eines Werkes vertreten: Scholtis, Hambüchen, Pirngruber, Kogel, Rach, Kudernatsch, Wagner, Schleich, Kittner, Steuerlein, Schöttler, Ficus, Manns, Knoth, Köhler, Renner, Kirchner, Henneberger, Scheffels, Fisch, Schöllkopf, Koller, Loidl, Klessinger, Schobinger. Mit Vorwort vom Kommandat von Groß-Paris. Blaue Leinen mit Kartenumriß Frankreichs in Blindprägung, Titel u. Rahmen Goldprägung, Kopfgoldschnitt. Unpaginiert (96 S.), 25 farb. mont. Tafeln, zahlr. Zeichn. im Text (rotbraun gedruckt). 21,5x25. Private Widmung im Vorsatz (Paris, 1.4.1943). Sehr gute Erhaltung. Mit Beilagezettel des Ode Verlages. 8,00 EUR, #497 [Kunst][Weltkrieg]

Marek, Kurt W. Wir hielten Narvik. Gerhard Stalling, Oldenburg/Berlin 1941. Halbleinen, 339 (1) S. Karte auf Vorsatz mit den Kampfräumen der Gruppe Haussels und der Gruppe Windisch. 13x20,5. Buch beruht auf Tagebuchaufzeichnungen eines der fünfzig Berliner Flakartilleristen, die den Kampf um Narvik im infanteristischen Einsatz erlebten. 12,00 EUR, #210

Marek, Kurt W. Wir hielten Narvik. Gerhard Stalling, Oldenburg 1941. Halbleinen, 339 S. Karte auf Vorsatz mit den Kampfräumen der Gruppe Haussels und der Gruppe Windisch. Der helle Einband mit leichten Lagerspuren. 13x20,5. Buch beruht auf Tagebuchaufzeichnungen eines der fünfzig Berliner Flakartilleristen, die den Kampf um Narvik im infanteristischen Einsatz erlebten. 12,00 EUR, #306

Matthias, Joachim. Alarm! Deutsche Flieger über England. Unter Mitarb. v. Peter Bohlscheid, Fritz Dettmann, Franz Geisler, Günther Kleingärtner, Heinz Matthias, Richard Schulz, Hans E. Seidat, Marcus Joachim Tidick. Steiniger-Verlage Berlin 1940. Halbleinen, mit dem seltenen OU (dieser übliche kleinere Randeinrisse), 181 S., 8 Bildtafeln mit 27 Abb. Auf Vorsatz Eintrag: "Unserem lieben Fähnleinführer zu seinem 18. Geburtstage - 5 Unterschriften", Name auf Titel. 14x21. 15,00 EUR, #5 [Luftkrieg][Weltkrieg]

Militärmusik / Soldatenlieder

Peper, Heinrich : Gefangener der „Grande Nation“. Erlebnisbericht aus dem Feldzug 1940‎. Zentralverlag der NSDAP, Franz Eher Nachf., München, o.J. Reihe „Soldaten – Kameraden!“ Band 30. Halbleinen, illustr. Deckel, 64 (1) S. Nur untere Ecke minimal angestoßen, Vorbesitzername mit Bleistift im Vorsatz – gutes Exemplar. 11,5x18,5. Seltenes Buch. 18,00 EUR, #P7 [bk]

Pratt, Fletcher. Amerikas Flotte im Kriege. (2.Weltkrieg) Mit Vorwort v. Frank Knox, ehem. Marineminister der USA. Overseas, New York, gedruckt in USA 1944. Deutsche Ausgabe. Broschur, Klammerheftung, 399 S. Vorsatz entfernt. 12x15,5. 8,00 EUR, #64 [Krieg][Marine]

Ramcke, Bernhard. Vom Schiffsjungen zum Fallschirmjägergeneral. Von Generalleutnant Bernhard Ramcke. Verlag die Wehrmacht, Berlin 1943. Druck: ATS, Printed in France, Depot Legal, Paris 1944. Leinen, 314 S., mehrere Fototafeln mit 39 zumeist ganzseitigen Abb. Beiliegend kleiner Berichtigungszettel. Einband mit Lagerspuren, untere Ecke mit Knickspur, sonst altersgemäß akzeptabel. 12,5x19,5. 15,00 EUR, #222 [1.Weltkrieg][Marine][2.Weltkrieg][Fallschirmjäger][bk]

Ratgeber für entlassene Soldaten. Unter Mitwirkung von Dr. von Reumont u. A. Möllenbrok hrsgg. v. Dr. Karl Helmreich. Kommunalschriften-Verlag J. Jehle, München-Berlin 2. (geänd.) Aufl. 1944. Broschur, 256 S. 15x20,5. 12,00 EUR, #89 [bk]

Röckel, Hermann. Seeräume und Flottenstützpunkte. Von Prof. Dr. Hermann Röckel. Verlagsanstalt Hüthing & Co., Heidelberg, Berlin, Leipzig 2.Aufl. 8.-10. Tsd. 1943. Broschur, 130 S., 3 Karten, mit Vorworten des Verfassers u. Literaturangaben. 15,5x23,5. Der Autor untersucht Aufgaben, strategische Aufgaben und Besonderheiten von Flottenstützpunkten, insbesondere an den Beispielen Dakar, Hawai u. Singapur. 8,00 EUR, #284 [Militär][See]

Sala, Edmund. Chemie eine unsichtbare Waffe. Limpert Verlag, Berlin 1944. Broschur, 83 S. 12,5x18,5. Themen: Im Zeichen des chemischen Zeitalters; Der Chemiker rüstet Armeen aus; Deutschlands Lehre aus dem Weltkrieg; Wirtschaftliche Generalstabsarbeit; Ohne Chemie keine Rüstungsindustrie; Die vielseitigen Kunststoffe; Chemie ermöglicht den Blitzkrieg; Kunstfasern; Chemie hilft Ernährung sichern; Gesundheitsschutz von Front und Heimat; Leistungsbilanz der Kriegszeit. 12,00 EUR, #P44 [Chemie][2.Weltkrieg][bk]

Schwesternbriefe von allen Fronten. Verlag des Deutschen Roten Kreuzes, Berlin, o.J. (ca. 1940/41). Broschur, 44 S. Nur Umschlag etwas bräunlich, sonst gut. 14x20,3. Mit einem Vorwort der Generaloberin des DRK, Luise von Oertzen. Buch enthält Berichte bzw. Auszüge aus Feldpostbriefen von Kriegsschwestern aus Lazaretten, Lazarettzügen, einer Luftwaffen-Santätsbereitschaft, Lazarettschiff „Meteor“ u.a. 8,00 EUR, #178

Soldaten Kameraden. Erinnerungsbuch an die Mobilmachung und den Aktivdienst 1939/41. Hrsg.: Dr. Eugen Th. Rimli, Redaktion: Oberstlt. Max Barthell, Bildgestaltung: A. W. Diggelmann. Spezialausgabe mit 10 mehrfarbigen und 10 einfarbigen Kunstbeilagen. Nummeriertes Exemplar No. 0034. Fraumünsterverlag Zürich 1941. Rotes Halbleinen mit Goldprägung, in beiden Deckeln je 4 kräftige Messingknöpfe in den Ecken, LXVII/151 Seiten mit zahlr. Fotos aus allen Bereichen der Schweizer Armee. Gepflegtes Exemplar! 22x27. Buch wiegt über 1,3 kg. 45,00 EUR, #A15 [Schweiz][Militärwesen][bk]

Spione, Verräter, Saboteure - Eine Aufklärungsschrift für das deutsche Volk. Hrsgg. im Einvernehmen mit dem Oberkommando der Wehrmacht vom Reichsamt Deutsches Volksbildungswerk. Hillgers Deutsche Bücherei Nr. 650/53, Berlin u. Leipzig 1938, 6. Aufl. Hrsg.: Die Deutsche Arbeitsfront. Heft, 64 S. 13,3x20,7. Merkblatt über Spionage, Spionageabwehr und Landesverrat; Der ausländische Nachrichtendienst und seine Arbeitsweise; Spionageabwehr und Landesverratsgesetzgebung; Fahrlässiger Landesverrat und seine Folgen; Französische Fremdenlegionäre – Rekruten des Landesverrats; Sabotage, die Schwester des Verrats; Strafgesetzliche Bestimmungen. 8,00 EUR, #484 [Recht][Weltkrieg]

Stackelberg, Karl Georg von. Ich war dabei, ich sah, ich schrieb. Schützen-Verlag Berlin 1940. Halbleinen, 185 S. + zahlr. Bildtafeln mit 37 Fotos. Schnitt gebräunt, Rückenvergoldung abgeblättert. 12,5x19. Karl Georg von Stackelberg war Kriegsberichterstatter, er schildert seine Eindrücke von der Westfront, die Aufnahmen stammen zum Teil von ihm. 8,00 EUR, #167 [bk]

Statt Autogramme - Künstler grüßen Soldaten. Westmark-Verlag Neustadt a.d. Weinstraße 1944. Broschur, 128 S., zahlr. Künstlerfotos (zumeist Sänger, Schauspieler, Musiker). 12x18. Broschüre für die Soldaten an der Front. 8,00 EUR, #Pu4 [Kunst][Weltkrieg][bk]

Sturm vor Englands Toren. Kleine Kriegshefte Nr. 4 - Wehrpolitische Schriftenreihe im Zentralverlag der NSDAP, Franz Eher Nachf. 1940. Heft, 32 S., zahlr. Fotos. Nur altersgemäß etwas nachgedunkelt. 14,5x21. 8,00 EUR, #P60 [e2]

Tschimpke, Alfred. Die Gespenster-Division. Mit der Panzerwaffe durch Belgien und Frankreich. Zentralverlag der NSDAP, Franz Eher Nachf., München 1940. Geleitwort: Generalfeldmarschall v. Klueß. Vorwort des Autors: "Am Atlantik, im August 1940, Alfred Tschimpke, Oberleutnant". Schwarzes Leinen mit winzigen Randschäden an den Kanten (Leinwand abgerieben), Papier übliche Bräunung, sonst gut und sauber. 15x22. Buch zur 11. Panzer-Division. Die 11. Panzerdivision wurde am 1. August 1940 aus der 11. Schützen-Brigade gebildet. Wie die 7. Panzerdivision hatte auch die 11. Schützen-Brigade von den Franzosen die Bezeichnung „Gespensterdivision“ erhalten, was zu dem Gespenstersymbol der 11. Panzerdivision führte. 12,00 EUR, #301

Unsere Wehrmacht im Kriege - Farbaufnahmen der Propaganda-Kompanien. Verlagshaus Bong & Co., Berlin 1941. Halbleinen, 143 S., davon 127 S. mit ganzseitigen Farbfotos (Bildtafeln einseitig bedruckt, nicht in „Signal“ oder „Die Wehrmacht“ !). Nur Deckel leichte Lagerspuren, Kanten berieben, innen gut und sauber. 19x25. Vorwort: „Dieses Buch entstand in den ersten Monaten des Ostfeldzuges, als die deutschen Soldaten in gigantischem Ringen die tödliche Gefahr des Bolschewismus niederschlugen, von der das Reich und Europa bedroht war. Es wurde im Verlag mit Einverständnis mit dem Oberkommando der Wehrmacht herausgegeben. Für die Herausgabe zeichnet verantwortlich Paul Friedrich Höhne. Den Text und die Bildunterschriften schrieb Carl Alber Drewitz“. Sehr Selten ! 75,00 EUR, #8 [bk]

VB-Feldpost. 3. Folge: Darüber lache ich noch heute. Soldaten erzählen heitere Erlebnisse. Zentralverlag der NSDAP, Berlin 1943. Broschur, 96 S., illustr. v. Nils Stenbock, Titelbild v. Alfred Wagner (beide Berlin). 12,5x18,5. Die Buchreihe entstand nach einem gleichnamigen Preisausschreiben im "Völkischen Beobachter". Zu jeder Kurzgeschichte sind Name u. Dienstgrad des Verfassers genannt. 8,00 EUR, #P19 [Militär][Bell]

Venzky, Heinz Borwin. Schwadron marsch! Aus meinem Kriegstagebuch September 1939. Mit der Kradschützen-Schwadron in Polen. Gerhard Stalling Verlagsbuchhandlung, Oldenburg i. O. 1940, 17-21. Tsd. Halbleinen, Deckel am Rücken braune Flecke, sonst gut, 64 S. 13x20,5. Vorn 3 Stempel: Reserve-Lazarett Bad Pyrmont, Heer. San. Staff. Bad Pyrmont, Alfred Rosenberg-Bücherspende 1941 NSDAP Kreisleitung Hameln. 12,00 EUR, #146 [bk]

Weinberger, Andreas. Der Schlampani Sepp - Vergnügliche Gebirgsjägergeschichten. Reihe: Soldaten-Kameraden! Band 36. Zentralverlag der NSDAP / Franz Eher Nachf., München (um 1941). Halbleinen mit Deckelillustration, 78 (2) S. Nur leichter Anflug von Altersbräune, noch gutes Expl. 11x18. In diesem Bändchen sind etliche Geschichten von den Reichenhaller, Garmischer und Mittenwalder Gebirgsjägern in Frankreich zusammengebunden. (aus dem Vorwort). 6,00 EUR, #12 [Weltkrieg][Bell]

Weinberger, Andreas. Hundstage - Lustige Gebirgsjägergeschichten. Zentralverlag der NSDAP, Fr. Eher Nachf., München 1942. Reihe „Soldaten – Kameraden!“ Band 48. Broschur, 78 (1) S. Umschlag gebräunt, kleiner Abriß an unterer Ecke. 11x17,5. Vorn Widmung: Kriegsweihnacht 1942, 2. Kp. H.-U.-V.-S Mewe (Unterschrift) und Wehrmachtssiegel: Heeresunteroffiziersschule Mewe – 2 Kompanie. 5,00 EUR, #245 [bk]

Weiß, Wilhelm. Der Krieg im Westen. Dargestellt nach Berichten des „Völkischen Beobachters“. Hrsg. Wilhelm Weiß, Hauptschriftleiter des „Völkischen Beobachters“. Mit Beiträgen und Kommentaren von Alfred Rosenberg, Dr. Hesse, Wilhelm Weiß, Carl Cranz, Theodor Seibert, Dr. Wilhelm Koppen, Fritz Zierke, Soldan, Glaise von Horstenau u.a. Zentralverlag der NSDAP, Franz Eher Nachf., München 5. Aufl. 1942. Halbleinen, 314 S., mehrere Kartendarstellungen. Nur kleiner Stempel auf Titel u. Vorsatz, sonst Zustand sehr gut. 15x22,5. 15,00 EUR, #119

Werner, Paul. Reporterreise in den finnischen Krieg. Verlag Otto Walter, Olten, 2.Aufl. 1942. Blaues Leinen, OU, 193 (2) S., 1 Frontispiz mit Bild von Feldmarschall Mannerheim + Anhang mit XVI Fototafeln. 12,5x19. Sehr gut erhalten. 15,00 EUR, #158

Wir sind bei Euch - Ihr seid bei uns. Ein Buch schlägt eine Brücke. Pfälzische Presse. Vlgs.ges. Kaiserslautern 1941. Hrsg.: K.B. Metzmacher. Geleitwort: Hans Hinkel. Broschur, farb. Titelblatt, 128 S., zahlr. Fotos von Künstlern von Bühne, Rundfunk und Film, Fronttheater, mit Zeichnungen u. Karrikaturen, mehrere Kurzgeschichten namhafter Autoren. Ein Buch für die Frontsoldaten. 12x18,5. 8,00 EUR, #538, #469 [Militär][Kunst]

Wittek, Erhard. Ein Becher Wasser und andere Begebenheiten aus Polen. Wilhelm Heyne Verlag, Dresden 1940. 11.-20. Tsd. Braunes Leinen mit goldgeprägter Vignette, farbig illustr. OU von Alfred Zacharias, 96 S. 12x19. Buch über Verbrechen an der deutschen Bevölkerung im September 1939. 8,00 EUR, #45 [Bell][Weltkrieg]

Wittek, Erhard. Die soldatische Tat - Berichte von Mitkämpfern des Heeres. Der Kampf im Osten 1941/1942. Mit 46 Aufnahmen. Herausgegeben auf Veranlassung des Oberkommando des Heeres. Ausgewählt und bearbeitet von Erhard Wittek. Im Deutschen Verlag, Berlin 1943. Ppbd., 346 S., 2 Bll. + mehrere Fototafeln. Einband etwas berieben mit Lagerspuren, etwas leseschief, insgesamt befriedigend, innen gut und sauber. 14,5x22. 15,00 EUR, #158

.

b) Ausgaben nach 1945

8,8 cm Flak : Von Werner Müller. Das Waffen-Arsenal Band 27. Podzun-Pallas-Verlag, Friedberg 1976. Farbig illustr. Umschlag, 48 unpag. S. mit zahlr. Fotos und Rißzeichnungen. 28x21 quer. Mit dem farbigen Poster. 8,00 EUR, #P17

Aschenauer, Rudolf. Landsberg - Ein dokumentarischer Bericht von deutscher Seite. Von Dr. Rudolf Aschenauer. Arbeitsgemeinschaft für Recht und Wirtschaft, München 1951. Broschur, 131 S. Nur Papier gering angegilbt, gutes Exemplar. 14,5x20,5. Rudolf Aschenauer (* 21. Dezember 1913 in Regensburg; † 28. Januar 1983 in Nürnberg war ein deutscher Jurist der als Strafverteidiger in Kriegsverbrecherprozessen und NS-Prozessen nach Ende des Zweiten Weltkriegs Bekanntheit erlangte. Inhalt: Zur allgemeinen Begründung der Landsberg-Entscheidung durch den amerikanischen Oberkommissar McCoy und den Beratenden Ausschuß für die Begnadigung von Kriegsverbrechern; Stellungnahme zu den Entscheidungen des amerikanischen Oberkommissars McCoy in einzelnen Fällen. 15,00 EUR, #89 [Recht][Weltkrieg]

Atlantikwall : Geschütze am Atlantikwall 1942-1945. Von Karl-Heinz und Michael Schmeelke. Waffen-Arsenal, Sonderband S-29 (1993). Broschur, 48 S. zahlr. Abb. 21x29,7. Beiträge u.a.: Geschichte des Atlantikwalls; 5-cm Kampfwagenkanone 39; 7,5-cm Feldkanone 231 (f); 8,8-cm Schiffskanone C/35; 9,4-cm Flugabwehrkanone Vickers M (e); 10,5-cm Feldkanone 331 (f); 15,2-cm Kanonenhaubitze 433/1 (r); 15,5-cm Feldkanone 418 (f); 28-cm Eisenbahnkanone K 5; 34-cm Eisenbahnkanone 675 (f). 8,00 EUR, #A11 [bk]

Atlantikwall : Atlantický val. Von Vladimír Kupka. Praha 1995. 1. Aufl., 2000 Exemplare. = Edice Pevnosti, sv.7. Pevnosti – Architectura Militaris - Tschechische Serie über Befestigungsanlagen, Festungen, Sperrwerke, Bunker u.ä. In tschechischer Sprache. Broschur, 91 S. mit 69 Abbildungen (Fotos, Zeichnungen, Karten). 15x21. 12,00 EUR, #156 [bk]

Beutepanzer unterm Balkenkreuz. Panzerspähwagen und gepanzerte Radfahrzeuge. Von Werner Regenberg. Waffen-Arsenal Band 146 (1994). 48 S., über 100 Abb. 6,00 EUR, #122 [bk]

Bährens, Dr. Kurt. Heimkehrer schreiben Geschichte. Deutsches Rotes Kreuz, Suchdienst Hamburg 1957. Als Manuskript gedruckt. Broschur, 138 (3) S. Mit einer Karte: Verschleppungsraum. Stempel mit kurzer Widmung des DRK auf Vortitel, sonst gut. 12x18,7. Seltenes Buch. 18,00 EUR, #108 [Geschichte][Weltkrieg][bk]

Braband, G. Von Schönbach nach Schönbach. Bildband zum Buch von „Schönbach nach Schönbach“ 1938 – 1945. Von Dr. G. Braband. Selbstverlag. o.O., o.J. PGlanz, 177 S. mit einer Vielzahl an Fotos und Faksimiles. 21,5x20,5. „Als mein Buch 'Von Schönbach nach Schönbach' bereits fertig vorlag, kam mir Gedanke, in einem Bildband eine bildliche Anschauung von meiner Zeit beim Arbeitsdienst und Militär zu vermitteln.... Die meisten Aufnahmen stammen von mir. Dazu kommen einige aus der Zeit beim Arbeitsdienst von Heinrich Hövel und aus der gemeinsamen Militärzeit bis 1941 von Heinrich Pieper. Weitere drei Blätter habe ich einer Bildmappe von W. Heidenreich über den Einsatz der 7. Panzerdivision in Frankreich 1941 entnommen. Herr Dr. Friedrich Krapf stellte mir die Kopien russischer Flugblätter zur Verfügung.“ (Vorwort). Das Buch zeigt sehr viele bislang unveröffentlichte Fotos, dabei auch interessante Bilder von Kampftechnik. Die abgebildeten Soldaten sind teils namentlich benannt. Bilder u.a. vom Art. Regt. 45 in Wetzlar, Frankreich, Rußland, Litauen, Witebsk, Wjasma, Charkow u.a. - seltenes Buch. 35,00 EUR, #450 [bk]

Brandt, Willy: Norwegens Freiheitskampf 1940 – 1945. Verlag: Auerdruck GmbH, Hamburg 1948. Broschur, 143 S. Nachkriegs-Papier herstellungsbedingt bräunlich, außen leichte Lagerspuren. 15x20,7. 15,00 EUR, #437 [Weltkrieg][Norwegen]

Britische Panzer : Von Uwe Feist. Deutsche Bearbeitung: Horst Scheibert. Das Waffen-Arsenal Band 10. Podzun-Pallas-Verlag, Friedberg 1975. Farbig illustr. Umschlag, 48 unpag. S. mit zahlr. Fotos und Rißzeichnungen. 28x21 quer. (Heft erschien ohne Poster). 8,00 EUR, #P17 [bk]

Brunzel, Ulrich. Hitlers Geheimobjekte in Thüringen. Ein Buch zur Aufdeckung weißer Flecken in der Geschichte des Freistaates Thüringen. 4.Aufl. Heinrich-Jung-Vlgs.ges. Zella-Mehlis/Meiningen 1994. Illustr. Ppbd., gebunden, 224 S., zahlr. Abb. 15,5x23,5. Buch behandelt vorrangig die Geheime Kommandosache "Olga", das Sonderlager S III bei Ohrdruf, das Jonastal und das Atomreaktorlabor in Stadtilm, die Raketenbaustätte Mittelbau-Dora, das unterirdische Flugzeugwerk bei Kahla/Großeutersdorf (Bau des Düsenjägers Me 262) und das Luftmunitionslager Gehren. Viele mit diesen Objekten in Zusammenhang stehende Fragen sind bis heute nur sehr mangelhaft erörtert worden. Der Autor berichtet auch über die Suche nach dem Bernsteinzimmer und zahlreichen geheimen Depots in Thüringen, die immer wieder die Phantasie von Schatzsuchern anheizen. Im Buch werden Antworten gegeben, aber auch viele neue Fragen aufgeworfen, die teilweise recht brisant erscheinen und weit über die Interessen der etablierten Geschichtsforschung hinausgehen. Es wird auch auf die Nutzung der deutschen Raketentechnik durch die USA, UdSSR, Frankreich und Großbritannien in den Nachkriegsjahren eingegangen. 12,00 EUR, #218, #123 [Thüringen][Weltkrieg]

Chronik einer Kriegsgefangenschaft (1944-1954). Berichtet von Hellmut Gnändinger. Hrsg.: Prof. Dr. Karl Hasel. Eigenverlag Uni Göttingen, 1980. Broschur, 4 Bll., 224 S. Nur Vorbesitzerstempel im Spiegel, sonst gepflegtes Exemplar, wohl noch ungelesen. 14,7x21. Forstdirektor Hellmut Gnändinger, von 1954-1974 Amtsvorstand des Forstamts Ottenhöfen, hat unmittelbar nach seiner Rückkehr aus sowjetrussischer Kriegsgefangenschaft im Jahr 1954 seine Erlebnisse während dieser Zeit niedergeschrieben: Gefangennahme nach Gefechten am Bug (Sept. 1944), Lager Brest, Lager Minsk, Lagerlazarett, Kriegsende, Lagerleben, Arbeit und Verdienst, politische Schulung, Frauen im Lager, Verhöre, Bunkerzeit, Regimelager 6, Verurteilung zu 25 Jahren Haft, Gefängnis, Zwangsarbeit, Verbindung mit der Heimat, nach Stalins Tod. 15,00 EUR, #221 [bk]

Der Kampf um Berlin 1945 in Augenzeugenberichten. Hrsgg. von Peter Gosztony mit Vorwort von Probst Heinrich Grüber. Deutscher Taschenbuch-Verlag, München 2.Aufl. 15.-24. Tsd. 1985. Broschur, 420(1) S. mit einigen Karten u. Faksimiles. mit Tabelle: Die Stärke der russischen Verbände im Kampf um Berlin. 11x18. 6,00 EUR, #482 [Berlin][Weltkrieg]

Der Landser. Erlebnisberichte zur Geschichte des Zweiten Weltkrieges. Heftreihe. Siehe Rubrik "Heftreihen"

Deutsche Küstenbefestigungen in Belgien 1914-1945. Von Karl-Heinz u. Michael Schmeelke. Waffen-Arsenal Sonderband S-55 (1999). Broschur, 58 S., zahlr. Abb. von Befestigungsanlagen, Artilleriestellungen u. Geschützen. 21x29,5. 8,00 EUR, #332 [1. Weltkrieg][2. Weltkrieg]

Deutsche Raketen-Werfer : Von Joachim Engelmann. Das Waffen-Arsenal Band 28. Podzun-Pallas-Verlag, Friedberg 1977. Farbig illustr. Umschlag, 48 unpag. S. mit zahlr. Fotos u. Zeichnungen. 28x21 quer. Mit dem farbigen Poster! 8,00 EUR, #P17 [bk]

Deutschland Stunde Null - Historische Luftaufnahmen 1945. Heinz Leiwig. Motorbuch Verlag Stuttgart, 1. Auflage 1987. PGlanz, 231 S., viele Bilder. 21,5x24,5. Deutschland 1945 aus der Luft fotografiert! Diese Luftbilder haben ihre eigene Geschichte. Sie sind in der Endphase des Krieges, bzw. kurz nach der Kapitulation 1945 entstanden. Basierend auf der Luftaufklärung der USAAF und RAF im Zweiten Weltkrieg starteten die alliierten Luftaufklärer nach der Kapitulation ein letztes Mal zum Flug über das besetzte Reich. Die dabei entstandenen eindrucksvollen Aufnahmen spiegeln das Ausmaß der Vernichtung wider. Das außergewöhnliche Bildmaterial - Senkrecht- und Schrägaufnahmen aus verschiedenen Höhen von 900 bis 22.000 Fuß - zeigt deutsche Städte, Verkehrsanlagen, Bahnhöfe, Wasserstraßen, Brückenbauwerke, Schleusen, Hafenanlagen, militärische Anlagen, Flugplätze, Kasernen, Truppenübungsplätze, Stauseen sowie Gefangenen- und Konzentrationslager. Ein zeitgeschichtliches Dokument von hohem Rang! (Verlagstext). 8,00 EUR, #430 [Deutschland][Weltkrieg][bk]

Deutschlands Waffengefährten an der Ostfront 1941 – 1945. Von Peter Gosztony. Motorbuch Verlag Stuttgart 1. Aufl. 1981. Grünes Leinen, OU, 266 S. mit sehr vielen Fotos u. einigen Karten. 21,5x24,5. Buch wiegt über 1 kg. An der Seite der deutschen Wehrmacht haben zahlreiche Länder um „Unternehmen Barbarossa“ - an Hitlers Ostfeldzug - teilgenommen. In diesem Buch dokumentiert der bekannte Historiker Peter Gosztony erstmals zusammenfassend diesen bedeutenden Aspekt des Zweiten Weltkrieges. Zwar gibt es über die freiwilligen Verbände und über die Truppen, die im eroberten Teil Rußlands unter der Hakenkreuzfahne aufgestellt wurden, reichhaltige Literatur. Weniger beachtet wurden dagegen bisher die Schicksale jener Verbände, die von den während des Krieges mit dem Deutschen Reich befreundeten oder verbundenen Staaten aufgestellt wurden. Diese Lücke wird nun geschlossen. Es sind in diesem Buch all jene Verbände und Truppen berücksichtigt, die von dem mit dem deutschen Reich verbundenen oder befreundeten Staaten für den Ostfeldzug – freiwillig oder notgedrungen – aufgestellt wurden, und zwar: Italiener, Ungarn, Rumänen, Slowaken, Kroaten, Spanier, Franzosen. Daneben wird auch der Krieg Finnlands von 1941-1944 behandelt. Der Autor bietet dem Leser detaillierte Einblicke in dieses besondere Kapitel Kriegsgeschichte. Er untersucht und beleuchtet Hintergründe, beschreibt z.B. das Schicksal des kroatischen Regimentes, das in Stalingrad mit GFM Paulus' Truppen aufgerieben wurde, verfolgt den Kampfweg der Spanischen Freiwilligen Division (Blaue Division) und des Französischen Freiwilligen Verbandes in Rußland u.v.m. Eine zeitgeschichtliche Darstellung mit hochinteressantem Bildmaterial, mit vielen z.T. bisher unbekannt gebliebenen Daten und Fakten. Authentisch, sachkundig, historisch belegt! (aus dem Klappentext). 25,00 EUR, #470 [bk]

Die Amis kommen – Eine Dokumentation über das Kriegsende 1945 im Ruhrkessel. Zusammengestellt von Karl Peukert. Titel auf Umschlag: Die Amis kommen - Das Kriegsende im Ruhrkessel 1945. Nach Dokumenten zusammengestellt von Karl Peukert. Bearb. Fassung einer Serie in den Zeitungen Ruhr-Nachrichten u. Westfalenpost. Soest 1963. Aufl. 10.000 Expl. Broschur, 64 S. Umschlag altersbedingt etwas nachgebräunt. 14x20,5. 7,00 EUR, #P41 [Weltkrieg][Ruhrgebiet]

Die deutschen Spezialeinheiten und ihre Waffensysteme 1939-1945. Panzer - Kampfflugzeuge - U-Boote - V1 – V2. Von Tim Ripley. Neuer Kaiser Verlag, Klagenfurt 2003. Aus dem Englischen v. Mag. Edith March. Fachlich redigiert v. Hans Kaiser. PGlanz, 192 S. mit zahlr. Abb. Großformat 22x29. Die 7. Panzerdivision – die „Geisterdivision“ / Die 7. Fliegerdivision – Students Fallschirmjäger / Leibstandarte Adolf Hitler / Dönitz U-Boot-Waffe / Die „Acht-Acht“ als Panzerabwehrwaffe / Die Panzerelite „Großdeutschland“ / Gepanzerte Kolosse – die „Tiger“ / Rudels Stukas / Hitlers Fremdenlegion – die SS-Freiwilligen / Skorzenys Kommandoeinheiten / V-Waffen – die Raketenspezialisten / JV 44 – der „Galland-Zirkus“ / Die „Brandenburger“. Mit einem Schlusswort und Namenregister. Buch wiegt über 1 kg. 15,00 EUR, #115

Die Gespensterdivision - Eine deutsche Panzer-Division (7.) im Zweiten Weltkrieg. Von Horst Scheibert. Podzun-Pallas-Verlag, Friedberg, o. J. (um 1980). Broschur, 160 S., zahlr. Abbildungen. Nur leichte Lagerspuren, Name auf Titelblatt, Papier etwas lichtrandig. 14,7x21. Vorbemerkungen. Gliederung der Panzer-Divisionen. Die Entstehung der 7. Panzer-Division (1938). Im Feldzug gegen Polen (1939). Bis zum Feldzug gegen Frankreich (1939/1940). Im Feldzug gegen Frankreich (1940). Im Feldzug gegen die Sowjetunion (1941/1942). Auffrischung in Frankreich (1942). Wieder in der Sowjetunion (1943. Abwehrkämpfe an der Ostfront (1944)). Letzte Kämpfe und Ende (1945). Abschließende Worte. 8,00 EUR, #461 [bk][fbl]

Die Flaktürme in Berlin, Hamburg und Wien 1940 – 1950. Von Michael Foedrowitz. Podzun-Pallas-Verlag, Wölfersheim-Berstadt 1996. Waffen-Arsenal, Sonderband S-44. Broschur, 48 S., zahlr. Fotos u. Pläne. 21x29,5. Die im Zweiten Weltkrieg gebauten Flaktürme in Berlin, Hamburg und Wien stellten in der militärischen Festungsbaukunst ein Novum dar, niemals zuvor waren vergleichbare Bauwerke in Deutschland entstanden. - Wie neu, wohl noch ungelesen. 8,00 EUR, #A18

Die Schlacht um Breslau - Januar bis Mai 1945. Von Ryszard Majewsk, und Teresa Sozanska. Union Verlag Berlin 1. Auflage 1979. Graues Leinen, OU, 147 S. + zahlr. Fototafeln. Hinten in Einstecklasche 2 Faltkarten. 13x20,5. Die Ereignisse aus polnischer Sicht. Gepflegtes Exemplar. 4,95 EUR, #46 [Breslau][Weltkrieg]

Die verleumdete Armee - Wehrmacht und Anti-Wehrmacht-Propaganda. Von Walter Post. Pour le Merite - Verlag für Militärgeschichte, Selent 1999. PGlanz, 318 S., zahlr. Fotodokumente. 17x24,5. Die Kritik, die bereits an der Anti-Wehrmacht-Ausstellung geübt wurde, ist äußerst verdienstvoll, sie reicht aber nicht aus, um das negative Bild von der Wehrmacht, das die Macher der Ausstellung in der Öffentlichkeit erzeugt haben, insgesamt zu korrigieren. Über die grundsätzlichen Thesen der Reemtsma, Heer u. Co. zur Wehrmacht wurde kaum diskutiert. Der renommierte Historiker Dr. Walter Post betritt mit dieser Untersuchung somit wissenschaftliches Neuland. Er beschränkt sich nicht darauf, einzelne Fehler der Ausstellung aufzudecken, er begnügt sich auch nicht damit, die zentralen Thesen der Ausstellung zu widerlegen, er versucht vielmehr, dem Bild der Wehrmacht, das Heer und seine Mitautoren verbreiten, ein anderes - und zwar ein im Gegensatz zu Heers Bild vollständiges und richtiges - Bild von der Wehrmacht und ihrer Kriegführung im Osten entgegenzusetzen. An Hand der Themenkomplexe Kriegsvölkerrecht, Kriegführung der Sowjetunion, Partisanenkrieg, verbrannte Erde, verbrecherische Befehle, Behandlung der sowjetischen Kriegsgefangenen, vorgeworfene aktive Beteiligung der Wehrmacht an der Ermordung von Juden usw. weist Dr. Post nach, daß die Thesen der Ausstellungsbetreiber schlicht unhaltbar sind. Eine material-, kenntnis- und faktenreiche Untersuchung auf höchstem Niveau! (Einbandtext). 18,00 EUR, #423

Die Waffen-SS Eine Bilddokumentation von Herbert Walther mit Beiträgen von Generalfeldmarschall v. Manstein, Generalleutnant a. D. Hasso v. Manteuffel und Heinz Höhne. Ahnert Verlag, Echzell-Bisses, ohne Jahr (1970). Leinen, 240 S. mit zahlreichen, teils seltenen Fotodokumenten. 18x25. 6,95 EUR, #201

Dokumente zur englisch-französischen Politik der Kriegsausweitung. Viertes Weißbuch der Deutschen Regierung. Auswärtiges Amt 1940 Nr. 4. Archiv-Edition, Reihe: Kriegsursachenforschung Band 5. Archiv-Edition, Verlag für ganzheitliche Forschung, Viöl 1995. Faksimile der vom Auswärtigen Amt der Deutschen Regierung hrsgg. Originalausgabe wie sie 1940 in Berlin gedruckt wurde. Broschur, 137 S. 15x21. 8,00 EUR, #405 [bk]

Ensor, R. C. K. Kurzgefaßte Geschichte des Zweiten Weltkrieges (1939-1945). Aus dem Engl. v. Edith Raybould. Hammonia Norddeutsche Verlagsgesellschaft, Hamburg 1949. Halbleinen, 136 S., 4 Karten. Deckel etwas Lichtbräune. 13,5x20,5. 8,00 EUR, #525

Entsatzversuch Stalingrad - Dokumentation einer Panzerschlacht 1942 in Wort und Bild: Das LVII. Panzerkorps im Dezember 1942. Tagebücher, Gefechtsberichte, Funksprüche, 16 Karten und 38 Abbildungen. Von Horst Scheibert. Kurt Vowinkel Verlag, Neckargemünd 1968. Grünes Leinen mit Goldprägung, 160 S. + 16 Fototafeln + 16 Seiten mit Karten. Nur Name im Vorsatz, sonst gutes Exemplar. 16x23,7. 12,00 EUR, #220 [bk]

Fall 12 - Das Urteil gegen das Oberkommando der Wehrmacht gefällt am 20. Oktober 1948 in Nürnberg vom Militärgerichtshof V der Vereinigten Staaten von Amerika. Rütten & Loening, Berlin 1960. Leinen, 296 S., 8 Tafeln mit Faksimiles v. Dokumenten. Deckel etwas lichtgebräunt, ehemal. Bibliotheken-Expl. in akzeptabler Erhaltung. 17x24,5. I) Urteilsbegründung – u.a. mit Anklageschrift, statist. Bemerkungen zum Verfahren, angewandtes Recht, Aufbau der deutschen Wehrmacht, Befehle von oben, zu den Verantwortlichen und Befehlshabern: Hitler, Wilhelm von Leeb, Hugo Sperrle, Georg Karl Friedrich-Wilhelm von Kücher, Hermann Hoth, Hans Reinhardt, Hans von Salmuth, Karl Hollidt, Otto Schniewind, Karl von Roques, Hermann Reinecke, Walter Warlimont, Otto Wähler u. Rudolf Lehmann. II) Das Urteil. 8,00 EUR, #530 [Weltkrieg][Recht]

Forrer, Friedrich. Sieger ohne Waffen. Das Deutsche Rote Kreuz im Zweiten Weltkrieg. Mit mehrzeiliger handschriftl. Widmung des Verfassers im Vorsatz für Dr. Rudolf Zeller, Berlin. Adolf Sponholz Verlag, Hannover 1962. Leinen mit Goldprägung, OU, 264 S. Text + zahlr. Fototafeln mit 53 Originalfotos. 16,5x22,5. 18,00 EUR, #518 [2.Weltkrieg][DRK]

Franz, P. Ingbert. Licht im Osten. Erlebnisbericht meiner russischen Gefangenschaft. 2.Aufl. Franz-Sales-Verlag, Eichstätt 1952. Leinen, OU, 384 (2) S. 13x19. 12,00 EUR, #24

Gefechte in den Cevennen Ereignisse, Tatsachen, Zusammenhänge. Von Manfred Drews u. Max Stoll. Militärverlag der DDR, Berlin 1. Auflage 1977. Weißes Leinen, OU, 191 S. mit einer Textkarte + 30 Bildtafeln. 12,5x19,5. Buch über Kämpfe einer südfranzösischen Partisanenformation im 2. Weltkrieg. - Gutes Exemplar. 5,00 EUR, #67

Gefechtshandlungen der Schützeneinheiten - Eine Sammlung taktischer Beispiele aus dem Großen Vaterländischen Krieg. Verlag des Ministeriums für Nationale Verteidigung, Berlin 1958. Leinen, Lesebändchen, 225 (2) S. Hinten mit eingebundene Mappe mit 48 Kartenbeilagen mit Gefechtsskizzen (komplett). Ehemaliges Bibliotheken-Expl. in sehr guter Erhaltung (aus Magazinbestand, Buch war nie in Ausleihe). 15x21. Die in diesem Buche dargelegten Beispiele haben die Verfasser nach Unterlagen von Einheiten und Verbänden aus der Zeit des 2. Weltkrieges aufgezeichnet. Die Dokumente werden im Archiv des Verteidigungsministeriums der UdSSR aufbewahrt. Einige Beispiele sind auf der Grundlage des Archivmaterials und persönlicher Erinnerungen von Kriegsteilnehmern vorbereitet worden, andere wiederum haben unmittelbare Teilnehmer an den Kämpfen niedergeschrieben. [Vorbemerkung im Buch]. 18,00 EUR, #461 [bk]

Geschichte des Zweiten Weltkrieges 1939-1945. Militärhistorischer Abriß [in 2 Bänden + einer Kartenmappe]. Unter Redaktion von Generalleutnant S.P. Platonow, Generalmajor N.G. Pawlenko, Oberst I.W. Parotkin. Deutscher Militärverlag Berlin 1961 (Moskau 1958). Deutsch v. Arno Specht. Schwarzes Leinen, 471+359 S. Bände wiegen ca. 1,6 kg. 15x22. Kartenmappe in Form der Bücher ("3.Band") mit 26 eingelegten Karten. Zusammen 18,00 EUR, #412

Grinnell-Milne, Duncan. Der stille Sieg - Schicksalhafter September 1940. Verlag Fritz Schlichtenmayer, Tübingen am Neckar 1958. Aus dem Englischen von Liselotte Julius. Blaues Leinen, 226 S. Ehemal. Bibliotheken-Expl., aber noch ordentlich. 14x22. „Das Aufsehen, das dieses Buch in der britischen und amerikanischen Öffentlichkeit erregte und das eine heftige Kontroverse über die Frage ausgelöst hat, wodurch Großbritannien im Jahre 1940 vor der Invasion und der totalen Niederlage gerettet wurde, dürfte in Deutschland kaum geringer sein.“ (Klappentext). 8,00 EUR, #57 [Geschichte][Weltkrieg]

Gröner, Erich: Die Schiffe der Deutschen Kriegsmarine und Luftwaffe 1936-45 und ihr Verbleib. Mit 228 Schiffskizzen. J. F. Lehmanns Verlag, München 1954. Broschur. 86 S., Umschlag mit kleiner Beschädigung am Rücken, blassbraune Flecke am Umschlag (Kaffeetropfen?). 12,5x19,5. 3,00 EUR, #347 [Weltkrieg][Seekrieg][bk]

Günther, Egon. Der kretische Krieg. Roman. Mitteldeutscher Verlag Halle (Saale) 1957. Leinen mit Blindprägung, 428 S. 12,5x19,5. Das Buch zur Luftlandung 1941 auf Kreta. Es wurde 1957 verlegt und kurz nach Auslieferung wieder aus dem Verkehr gezogen. Neben „Die Stunde der toten Augen“ von das beste Fallschirmjäger Buch im Osten überhaupt. 8,00 EUR, #138

Halbe mahnt ...! Denkschrift für den Frieden und Mahnruf an alle Deutschen guten Willens. Zentralfriedhof Halbe 1963. Hrsg.: Ortsausschuß der Nationalen Front und Rat der Gemeinde Halbe 1963. Heft, 20 S. mit mehreren Fotos u. 1 Karte im Text. 15x20,7. Nur Umschlag mit leichten Lagerspuren. 5,00 EUR, #P60 [e][bk]

Haupt, Werner. Leningrad Wolchow Kurland - Bildbericht der Heeresgruppe Nord 1941 – 1945. Podzun-Pallas, Friedberg 1976. Roter Ppbd. in Leinenoptik, OU, 144 S., zahlr. Abb., davon einige farbig, dabei viele bis dahin unveröffentlichte Bilder aus Privatbesitz. Großformat 21,5x30. Der Verfasser war selbst bei der Heeresgruppe Nord als Kommandeur eines Panzerjäger-Batallions eingesetzt. Buch wie neu! Mit Gefechtskalender der Heeresgruppe Nord u. des Jagdgeschwader 54, Gliederungsübersichten der Heeresgruppe Nord, der Heeresgruppe Kurland, der Luftflotte I u. der 9. Marine-Sicherungs-Division. 15,00 EUR, #320

Heerführer des Großen Vaterländischen Krieges 1941-1945. 12 Lebensbilder. Militärverlag der DDR, Berlin 1978. 2 Bände. Leinen mit OU im Schuber, 276/288 S. Jeder Band mit mehreren Fototafeln u. Porträtzeichnungen v. Rudolf Grapentin. 12,5x19,5. Armeegeneral Antonow, Generloberst der Fliegerkräfte Chrjukin, Armeegeneral Chrujow, Admiral Golowko, Marschall der Sowjetunion Goworow, Marschall der Sowjetunion Malonowski, Marschall der Sowjetunion Rokossowski, Marschall der Panzertruppen Rybalko, Marschall der Fliegerkräfte Shaworonow, Marschall der Sowjetunion Sokolowski, Armeegeneral Watutin, Hauptmarschall der Artillerie Woronow. 15,00 EUR, #256 [bk]

Heiferman, Ron: Flying Tigers - Chennault in China. Pan / Ballantine, London, 1. Auflage 1972. The Pan/Ballantine Illustrated History of World War II. Broschur, 160 S. mit vielen Abbildungen. Format 13,5x21 cm. Text in Englisch. Buch wohl noch ungelesen. Major General Claire Lee Chennault (* 6. September 1893 in Commerce, Texas; † 27. Juli 1958 in New Orleans) war ein US-amerikanischer Pilot, der als Kommandant der “Flying Tigers” während des Zweiten Weltkriegs berühmt wurde. Chennault wurde in Commerce, Texas, geboren und wuchs in Waterproof, Louisiana, auf. Er wurde Chefausbilder für Luftkämpfe im Army Air Corps in den 1930er Jahren. Seine schlechte Gesundheit und Konflikte mit seinen Vorgesetzten führten dazu, dass er im Jahre 1937 den Dienst quittierte. Er schloss sich einer Gruppe amerikanischer Zivilisten an, die chinesische Piloten ausbildeten, und diente als Luftwaffenberater des Kuomintang-Führers Chiang Kai-shek und dessen Frau Song Meiling während des Zweiten Chinesisch-Japanischen Krieges (1937–1945). Chennaults „American Volunteer Group“ (AVG) – besser bekannt als die „Flying Tigers“ – begannen ihr Training im August 1941 und bekämpften die Japaner noch sechs Monate nach deren Angriff auf Pearl Harbor. Chennaults drei Geschwader amerikanischer Freiwilligenpiloten benutzten die Taktik der sogenannten „defensiven Verfolgung“, um die Burmastraße, Rangun und andere strategische Punkte in Südostasien und Westchina gegen die japanischen Streitkräfte zu verteidigen. China hatte selber, wenn überhaupt, nur wenige moderne Flugzeuge. Formal wurden die „Flying Tigers“ im Jahre 1942 schließlich ein Teil der US Army Air Force. Chennault schloss sich den Streitkräften im Rang eines Colonel wieder an und wurde zweimal befördert (Brigadier, Major General). Der Name „Flying Tigers“ entstammt dem chinesischen Kommentar zur Verteidigung von Kunming gegen japanische Bomber und wurde bald offiziell akzeptiert. Die P-40 Tomahawk IIB trugen als Einheitskennzeichen einen springenden Tiger, während sie als „Nose Art“ ein weit aufgerissenes Haifischmaul, was später von zahlreichen anderen Staffeln kopiert wurde, verwendeten. Anders als in Europa war die P-40 in China in ihren Flugleistungen den gegnerischen Jägern überlegen, und die Flying Tigers konnten mit der P-40 die von den Japanern vorwiegend eingesetzten Jägertypen Ki-27 und Nakajima Ki-43 Hayabusa erfolgreich bekämpfen. [Wikipedia] 12,95 EUR, #234 [bk] fbl

Hitlers Generale und ihre Schlachten. Gondrom Verlag, Bayreuth 1978 (London 1976). Fester Einband, OU, 248 S., zahlr. Abbildungen. Nur Schutzumschlag mit kleineren Randschäden, Buch selbst tadellos. Großes Format 22,3x30,5. Buch wiegt über 1,3 kg. 8,00 EUR #193 [e][bk]

Hubatsch, Walther: Wie Göttingen vor der Zerstörung bewahrt wurde - Die Vorgänge vom 1. bis 8. April 1945. Sonderdruck aus Göttinger Jahrbuch 1961. Broschur, pag. 87-137. Mit 2 Karten im Text u. 2 Aufklappkarten am Ende der Broschüre. Vorn Vorbesitzer-Stempel: General der Infanterie a.D. Friedrich Hoßbach (Göttingen) und Makulierungsstempel, Registraturschildchen am Umschlag, Umschlag etwas lichtrandig, vereinzelt einige Textunterstreichungen, Block leicht gewellt (lagerungsbedingt). 17x24. 8,00 EUR, #423 [Göttingen][Weltkrieg][bk]

In den Wäldern Belorußlands. Erinnerungen sowjetischer Partisanen und deutscher Antifaschisten. Dietz, Berlin 1976. Grünes Leinen, OU, Kartenvorsatz, 487 S. + mehrere Fototafeln mit 57 Abb. Nur Schutzumschlag leicht gebräunt, Buch gut. 12,5x20,5. Im Weißrußland operierten 213 Partisanenbrigaden die sich in 997 Abteilungen aufgliederten, sowie 258 selbständig operierende Partisanenabteilungen. Sie umfaßten mehr als 370 000 Kämpfer. 8,00 EUR, #517

Junger, Gerhard: Schicksale 1945 - Das Ende des 2. Weltkrieges im Kreise Reutlingen. Mit einer Übersicht über die Rückzugskämpfe der 19. Armee zwischen Schwarzwald und Alpen. Verlagshaus Oertel + Spörer, Reutlingen, 2. erweiterte Aufl. 1977. Mit Zeichnungen v. Herbert Abt (Karten). Graues Leinen, OU, 340 S. mit mehreren Faksimiles + Fototafeln + Kartentafeln. 15x23. 35,00 EUR, + 4,95 EUR Versand #X2 [Reutlingen][Weltkrieg][bk]

Just, Paul: Vom Seeflieger zum Uboot-Fahrer - Feindflüge und Feindfahrten 1939-1945. Motorbuch Verlag Stuttgart 1. Auflage 1979. Gebunden, fester Einband (Leinenoptik), OU, 220 (1) S. mit zahlreichen Fototafeln. 15,5x23,5. Dies ist der faszinierende Bericht eines Seefliegers und Uboot-Fahrers vom Anfang bis zum Ende des II.Weltkrieges. Dabei gibt der Wechsel vom Luftkrieg zum Ubootkrieg diesem Buch seinen interessanten Aspekt. Der Bericht beginnt mit der Schilderung des Krieges im primitiven Doppeldecker-Schwimmerflugzeug über der Ostsee. Eindrucksvoll ist die Eskalation zu gefahrvollen Einsätzen mit dem Sturzkampfbomber Ju 88 gegen England, beklemmend die Schilderung der nächtlichen Bombenangriffe auf die Städte Birmingham, London und schließlich Coventry dargestellt. Als Wachoffizier auf U 156 schildert der Autor das Eindringen des Bootes in die Karibische See, im Februar 1942, und den Angriff auf die Öl-Insel Aruba, im Rahmen der Aktion „Paukenschlag“. Vier deutsche Uboote, über 3000 Seemeilen von ihren Heimathäfen entfernt, beginnen gleichzeitig den Krieg in der Karibik. Als Kommandant von U 546 erlebt der Verfasser von 1943 bis zum Untergang die erdrückende technische und taktische Überlegenheit des Gegners. Eindrucksvoll werden hier seine ungewöhnlichen Erlebnisse zunächst als Seeflieger und Wachoffizier, später als Uboot-Kommandant geschildert. Viele interessante technische Daten und Fakten werden eingeflochten und ergänzen dieses zeitgeschichtliche Dokument. (Klappentext). - Gepflegtes Exemplar! 15,00 EUR, #387 [WK2][Luftwaffe][Marine][bk]

Kampf um Warschau - Stalins Verrat an der polnischen Heimatarmee 1944. Mit 360 Abbildungen und Dokumenten. Von Janusz Piekalkiewicz. F.A. Herbig Verlagsbuchhandlung, München 2. Aufl. 2004. Fester Einband, 319 S. 21,5x26,5. Buch wiegt über 1,5 kg. 12,00 EUR, #192

Kampfhandlungen des Zuges bei Nacht. Eine Sammlung taktischer Beispiele aus dem Zweiten Weltkrieg. Von W. S. Golubowitsch u. M. B. Presnjakow. Verlag der Ministeriums für Nationale Verteidigung Berlin 1959. Übersetzung aus d. Russischen. Leinen, 178 S., zahlr. Gefechtslageskizzen. 14,5x21. Inhalt: Beispiele für Kampfhandlungen des Aufklärungs-, des Schützen-, des Maschinengewehr- und des MPi-Schützenzuges bei der Aufklärung, im Angriff und in der Verteidigung bei Nacht. Die Beispiele wurden mit Hilfe von sowjetischen Archivmaterialien aus dem 2. Weltkrieg (Ostfront) rekonstruiert. 18,00 EUR, #263 [Taktik][2.Weltkrieg][bk]

Kessler, Heinz (Hrsg.). Der letzte Coup. Die Ardennenoffensive 1944. Deutscher Militärverlag Berlin 1966, 1.-35. Tsd. Leinen, OU, Kartenvorsätze, 377 S. mit Textkarten + mehrere Fototafeln. 12,5x19,5. Buch fast wie neu – wohl noch ungelesen! 12,00 EUR, #263 [bk][e]

Keßelring : Unsere Flieger über Polen - Vier Frontoffiziere berichten. Eingeführt und betreut von General der Flieger Keßelring. Mit 51 Aufnahmen. Im Deutschen Verlag, Berlin 1939. Graues Leinen mit drei eingeprägten Stuka-Vignetten, 154 (S) mit 2 Textkarten + zahlr. Fototafeln. Gutes Exemplar. 14,5x22. Inhalt: Einführung / Wir suchen den Feind! Aus dem Tagebuch einer Aufklärungsstafel. Von Ulrich Kerber, Hauptmann und Staffelkapitän / Das, was bleibt. Von Erich Munske, Major und Lommandeur einer Kampffliegergruppe / Jäger und Gejagte. Von Werner Methfessel, Oberleutnant und Kapitän einer Zerstörerstaffel / Die -Höllenvögel. Von Oskar Dinort. Major und Kommandeur einer einer Sturzkampfgruppe. 12,00 EUR, #142 [Luftwaffe][Weltkrieg]

Königsberg : So fiel Königsberg. Von General Otto Lasch. Motorbuch-Verlag, Stuttgart 1994. Rotes Leinen, 141 (3) S. mit 7 Gefechtskarten + 18 Fototafeln. 15,5x23,5. Die Geschichte vom Fall der Festung Königsberg und die einzelnen Stadien der militärischen Entwicklung sind hier endlich authentisch dargestellt. Fotos, Karten und ein Anhang mit Zeittafel, Namensaufstellungen, OKW-Berichten usw. bilden eine fundierte sachliche Ergänzung. (aus dem Klappentext). Buch fast wie neu, noch ungelesen! 8,00 EUR, #162 [Königsberg][Weltkrieg][e]

Kommandounternehmen des Zweiten Weltkriegs. Autor: Robin Cross. Elephant Editions Limited, Hrsg.: Ray Bonds. Originaltitel: Heroes of World War II. Deutsche Ausgabe: Karl Müller Verlag, Erlangen o.J. Aus dem Englischen v. Andreas Dorn. PGlanz, 112 S. mit zahlr. Abb. u. Kartenskizzen. Großformat 21,5x30. 8,00 EUR, #379 [bk]

Kozaczuk, Wladyslaw. Im Banne der Enigma. Militärverlag der DDR, Berlin, 2.Aufl. 1990 (Warschau 1979). Reihe „Ereignisse, Tatsachen, Zusammenhänge“. Deutsch v. Otto Mallek. Leinen, OU, 244 S., mehrere Abb. 12x19,5. Die Enigma (griechisch „Rätsel“) ist eine Rotor-Schlüsselmaschine, die im Zweiten Weltkrieg zur Verschlüsselung des Nachrichtenverkehrs des deutschen Militärs verwendet wurde. Auch andere Dienste, wie Polizei, Geheimdienste, diplomatische Dienste, SD, SS, Reichspost und Reichsbahn, setzten sie zur geheimen Kommunikation ein. Trotz mannigfaltiger Verbesserungen der Verschlüsselungsqualität der Maschine vor und während des Krieges gelang es den Alliierten mit hohem personellen und maschinellen Aufwand, die deutschen Funksprüche nahezu kontinuierlich zu entziffern. [Wikipedia] Das Buch beschreibt, wie der Code entschlüddelt wurde. 8,00 EUR, #525, #207 [bk]

Kriegsblinden-Jahrbuch 1995. Hrsg.: Bund der Kriegsblinden Deutschlands E.V. Broschur, 136 S., zahlr. Abb. 16,5x22,5. 6,00 EUR, #142 [bk][Ztg][Weltkrieg]

Kühnrich, Heinz. Der Partisanenkrieg in Europa 1939-1945. Dietz, Berlin 1.Aufl. 1965. Leinen, 606 S. + zahlr. Bildtafeln mit 64 Fotos. Anhang mit statist. Daten, Dokumenten, Daten u. Register. Ehemal. Bibl.-Expl.-aber gut erhalten. 13x20. 18,00 EUR, #449 [bk]

Kurowski, Franz. Panzertechnik 1939–1945. Ein authentischer Bericht mit 450 Fotos. Tosa Verlag Wien, Sonderausgabe 2000. Edition Zeitgeschichte. PGlanz, 398 S. mit einer Fülle an Abbildungen. Riesenwälzer 20,5x28,5x4 cm, Buch wiegt ca. 2 kg. 15,00 EUR, #112 [Militärtechnik][WK2]

Landser - Hefte: siehe Rubrik Heftreihen

Leasor, James. Geheimkommando. Deutsche Schiffe im Indischen Ozean. Mit Vorwort v. Admiral of the Fleet Earl Mountbatten of Burma. Paul Zzolnay Verlag, Wien/Hamburg 1978. Berecht. Übers. v. Christine Pavesicz. Schwarzes Leinen, 288 S., zahlr. Fototafeln, 1 Karte. Abgelöstes Rückenschild, Vorbesitzerstempel über Titelblatt, sonst gute Erhaltung. 14,5x22. 5,00 EUR, #514 [2.Weltkrieg][Seekrieg][bk]

Luftschutztürme und ihre Bauarten 1934-1945. Von Michael Foedrowitz. Lizenzausgabe für „Edition Dörfler“ im Nebel-Verlag, Eggolsheim (1998) PGlanz, 80 S. mit zahlr. Fotos.u. Zeichnungen. Mit einem Bunker-Register. Buch fast wie neu! 18x24,5. 8,00 EUR, #163

Maaßen, Hanns. Die Kreuzertaufe. Verlag Tribüne Berlin 1.-6. Tsd. 1963, geringe Gesamtauflage. Blaues Leinen, OU, 200 S. 13x20,5. Buch enthält fünf autobiographische Berichte: Der Autor erzählt als Augenzeuge von den Ereignissen in Kiel, als der erste Panzerkreuzer der Nachkriegszeit vom Stapel gelassen wird: 1931: Die Kreuzertaufe, von der Selbsthilfe hallischer Arbeitsloser: 1932: Es gibt Kohlen auf der Grube Alwine, vom Solidaritätskampf Pariser Arbeiter gegen das Todesurteil für den Gewerkschaftsfunktionär Albert Kaiser: 1936: Libérez Albert Kaiser, von seiner Mitarbeit am illegalen Freiheitssender 29,8: 1934: Freiheitssender 29,8 und vom verhängnisvollen Irrtum eines nach Spanien desertierten deutschen Offiziers: 1941: Metamorphose hinter Stacheldraht. 12,00 EUR, #345, #214 [Bell][Geschichte][Militär]

Maginot-Linie : Průvodce po Maginotově Linii. Von Vladimír Kupka. Praha, 1. Aufl. 1997, 2000 Exemplare. = Edice Pevnosti, sv. 11. Pevnosti – Architectura Militaris - Tschechische Serie über Befestigungsanlagen, Festungen, Sperrwerke, Bunker u.ä. In tschechischer Sprache. Broschur, 88 S., 72 Fotos, Zeichnungen u. Karten. 15x21. Buch zu Befestigungsanlagen und Bunkersystemen der Maginot-Linie. 12,00 EUR, #156 [bk]

Maginot-Linie : Maginotova Linie – Dělostřelecká tvrz A 19 Hackenberg. Von Robert C. Varoqui. Praha 1998. 1. Aufl., 2000 Exemplare. = Edice Pevnosti, sv.12. Pevnosti – Architectura Militaris - Tschechische Serie über Befestigungsanlagen, Festungen, Sperrwerke, Bunker u.ä. In tschechischer Sprache. Broschur, 91 S. mit 78 Abbildungen (Fotos, Zeichnungen, Karten). 15x21. Zu Befestigungsanlagen und Bunkersystemen der Maginot-Linie. 12,00 EUR, #156 [bk]

Mookerjee, Girija. Labyrinth Europa. Progress-Verlag Johann Fladung, Düsseldorf 1956. Leinen, 231 S. Aus d. Engl. u. Nachwort v. Joseph Kalmer. 13x21,5. Ein indischer Journalist berichtet seine Erlebnisse in Frankreich von der Besetzung von Paris 1940 bis zum Ende des 2.Weltkrieges. 8,00 EUR, #202 [Geschichte][Krieg]

Morosow, W. P. Westlich von Woronesh. Kurzer militärhistorischer Abriß der Angriffsoperationen der sowjetischen Truppen in der Zeit von Januar bis Februar 1943. Verlag des Ministeriums für Nationale Verteidigung, Berlin 1959. Olivgrünes Leinen, 202 (1) S. Mit 9 Kartenbeilagen v. Erich Böhm. Auf Vortitel DDR-typische Widmung, sonst sehr gut erhalten. 15x21. Seltenes Buch. 15,00 EUR, #212 [R2]

Moskauer Militärbezirk : Der Lenin-Orden für den Moskauer Militärbezirk. Buch zur Geschichte des Moskauer Militärbezirkes. Moskau 1977. Kunstleder, OU, 572 S. Text, zahlr. Bildtafeln. Hinten 12 farb. Karten, davon 3 Organisationskarten 1917-18, danach Karten zu militärischen Operationen 1941-1943. Text in Russisch. 15x22. Buch wiegt ca. 1 kg. Nur Einband etwas angebräunt, Schutzumschlag mit übl. Lagerspuren, sonst gut. 15,00 EUR, #112 [Militärwesen][Weltkrieg][UdSSR][bk]

Mythos Führerbunker - Hitlers letzter Unterschlupf. Von Sven F. Kellerhoff. Story Verlag, Berlin 2. aktualisierte und erweiterte Auflage 2006. Broschur, 148 (4) Seiten, zahlr. Abb. 12,5x20,5. Über das Areal, den Bau, Hitlers ersten Bunker, Bunker unter der Neuen Reichskanzlei, weitere Bunker in den Ministergärten, der Hauptbunker, Leben im Bunker, Stufen der Zerstörung. - gepflegtes Exemplar, wohl noch ungelesen. 6,95 EUR, #490 [e][bk]

1944 Across The Rhine - Historischer Hintergrund. Verlag Micro Prose, Bristol, GB, 1995. Deutsche Ausgabe. Broschur, 184 S., zahlr. Abb. Oberer Seitenrand nur ganz leicht gewellt. 17,5x21. Buch zum Kampf um Westeuropa. Im ersten Teil werden wesentliche Kampfhandlungen beschrieben und die Gefechtsordnungen deutscher u. alliierter Verbände dargestellt. Im zweiten Teil wird der Einsatz der Panzer untersucht und die deutschen u. alliierten Kampfpanzer in Wort und Bild (Fotos, Rißzeichnungen) gegenübergestellt. 12,00 EUR, #304 [bk][e]

Opitz, Karlludwig: Der Barras – Ein Bericht. Mitteldeutscher Verlag Halle (Saale) 1954. Graues Leinen, 269 S. 12,5x18,5. Ein Bericht vom Afrika- und Frankreichfeldzug. 6,95 EUR, #22

Ostwall - Die vergessene Festungsfront im Oder-Warthe-Bogen. Von Sonja Wetzig. Podzun-Pallas-Verlag, Wölfersheim-Berstadt 1999. Waffen-Arsenal, Band 177. Broschur, 48 S., zahlr. Fotos u. Pläne. 21x29,5. Wie neu. 6,00 EUR, #A18

Panther : Von Bruce Culver. Deutsche Bearbeitung: Horst Scheibert. Das Waffen-Arsenal Band 12. Podzun-Pallas-Verlag, Friedberg 1976. Farbig illustr. Umschlag, 48 unpag. S. mit zahlr. Fotos und Rißzeichnungen. Mit farbigen Seitenrissen zu Panther Ausf. D (Kursk 1943), Panther Ausf. D (Italien 1943-1944), Panther Ausf. 4 (Normandie 1944), Panther Ausf. G (Berlin 1945), Jagdpanther (Frankreich Juni 1944), Bergepanther (Frankreich Juni 1944). 28x21 quer. (Heft erschien ohne Poster). 8,00 EUR, #P17

Panzer I : Von Horst Scheibert, Uwe Feist, Mike Dario. Das Waffen-Arsenal Band 18. Podzun-Pallas-Verlag, Friedberg 1976. Farbig illustr. Umschlag, 48 unpag. S. mit zahlr. Fotos und Rißzeichnungen. 28x21 quer. (Heft erschien ohne Poster). 8,00 EUR, #P17

Pilop, Max. Die Befreiung der Lausitz. Militärhistorischer Abriß der Kämpfe im Jahre 1945. Domowina Verlag Bautzen. 1. Auflage 1985. Graues Leinen, OU, 263 S. mit mehreren Textkarten + Fototafelanhang mit 28 Bildern. Hinten zwei farb. Kartenbeilagen. Mit dem (oft fehlenenen) Berichtigungszettel. Nur Schutzumschlag mit einem Einriss am Rand, sonst gutes Exemplar. 15x22. Erstmalig wird eine ausführliche Chronik veröffentlicht über den Kampfweg der 1. Ukrainischen Front und der mit ihr kämpfenden 2. Polnischen Armee in der Zeit vom 16. April bis 8. Mai 1945. Das Buch gibt genaue Orts- u. Zeitangaben zu den Geschehnissen, die ausführlich behandelt werden. 15,00 EUR, #X29, #517, #392 [2.Weltkrieg][Lausitz][e][R]

Pilop, Max. Die Befreiung der Lausitz. Militärhistorischer Abriß der Kämpfe im Jahre 1945. Domowina Verlag Bautzen. 2., durchgesehene Auflage 1986. Graues Leinen, OU, 263 S. mit mehreren Textkarten + Fototafelanhang mit 28 Bildern. Hinten zwei farb. Kartenbeilagen. Nur Schutzumschlag mit kleineren Randschäden, sonst gutes Exemplar. 15x22. Erstmalig wird eine ausführliche Chronik veröffentlicht über den Kampfweg der 1. Ukrainischen Front und der mit ihr kämpfenden 2. Polnischen Armee in der Zeit vom 16. April bis 8. Mai 1945. Das Buch gibt genaue Orts- u. Zeitangaben zu den Geschehnissen, die ausführlich behandelt werden. 18,00 EUR, #392 [2.Weltkrieg][Lausitz][e][R]

Plieseis, Sepp. Partisan der Berge. Lebenskampf eines österreichischen Arbeiters. Hrsgg. u. Vorwort: Dr. Julius Mader. DMV, Berlin, 4.Aufl. 1987. Leinen, OU, 320 S., zahlr. Bildtafeln mit Fotos aus Privatbesitz des Autors u. aus öff. Archiven. 2 Kartenskizzen: Partisaneneinsätze in Nord-Spanien 1937 u. Situation im Ausseer Gebiet April/Mai 1945. Anhang: Erklärung von Carl Sieber über Teile des im Salzbergwerk Altaussee eingelagerten Kunstschätze. Nachwort. 13x20,5. Biographischer Erlebnisbericht des Autors; er war Spanienkämpfer, danach in Frankreich interniert, Todeskandidat im KZ Dachau, nach einer Flucht aus dem KZ Partisan in der "Alpenfestung" im Gebiet von Aussee und dort an der Festnahme von SS-General Ernst Kaltenbrunner und seines Adjutanten Arthur Schneider u. der Sicherstellung von Kunstwerken beteiligt. 8,00 EUR, #370 [Österreich][Weltkrieg][R]

Pohlman, Hartwig. Wolchow - 900 Tage Kampf um Leningrad 1941-1944. Podzun-Verlag Bad Nauheim 1962. Grünes Leinen, 136 S. m. zahlr. Textkarten + mehrere Bildtafeln. Ehemal. Bibliotheken-Expl. in noch ordentlicher Erhaltung, Folie um Einband gelegt. 15x21. Auszüge aus dem Inhaltsverzeichnis: Der Wolchow-Raum und seine operative Bedeutung; Gewinnung des Kampfraumes von Nowgorod bis Schlüsselburg; Kampf im Wolchow-Kessel und Pogostje-Kessel; Die 1. und 2. Lagodaschlacht; Abwehrschlacht vor Nowgorod und Leningrad .... 15,00 EUR, #508

Prozeßmaterialien in der Strafsache gegen ehemalige Angehörige der japanischen Armee wegen Vorbereitung und Anwendung der Bakterienwaffe. Verlag für fremdsprachige Literatur, Moskau 1950. Deutsche Ausgabe. Leinen, 612 S. 13,5x20. Vom 25.-30.Dezember 1949 fand in Chabarowsk eine Gerichtsverhandlung gegen 12 ehemalige Angehörige der japanischen Armee statt, die wegen Vorbereitung und Anwendung der Bakterienwaffe angeklagt waren. Das Buch enthält die Anklageschrift, die Aussagen der Zeugen u. Angeklagten in der Voruntersuchung, die Protokolle der Aussagen der Angeklagten u. Zeugen vor Gericht, Sachverständigengutachten, die Rede des staatlichen Anklägers, die Plädoyers der Verteidiger und die Urteile. 15,00 EUR, #443 [Militär][Recht]

Richard, L.V. Inselspringer im Pazifik. Moewig Dokumentation. Originalausgabe. Raststatt 1985. Broschur, 160 S., zahlr. Text-Karten. Dokumentation über das "Inselspringen" der Amerikaner im Pazifik u. die Folgekämpfe ab 1943 bis Kriegsende 1945. 5,00 EUR, #341

Samsonow, A. M. Die große Schlacht vor Moskau 1941-1942. Verlag des Ministeriums für Nationale Verteidigung, Berlin 1959. Bearbeiter der deutschen Ausgabe: Erwin Engelbrecht. Leinen, 144 S. Mit 4 Beilagekarten zum Verlauf der Kampfhandlungen. Geringe Auflage. 15x21. Buch aus Truppenbücherei mit gelbem Markierungsband über den Deckeln, sonst gute Erhaltung. 12,00 EUR, #54 [bk]

Sawjalow, A.S. / Kaljadin, T. J. Die Schlacht um den Kaukasus 1942-1943. Vlg. des Ministeriums für Nationale Verteidigung, Berlin 1959. Deutsch v. Ida Balcerowiak. Leinen, 220 S, 24 Beilage-Karten, mit Originallesezeichen, Stempel auf Titel, sonst sehr gute Erhaltung. 15x21. Buch erschien nur in geringer Auflage. 12,00 EUR, #525

Schilling, Hanns. Doppelte Heimkehr. Erlebnisse eines jungen Deutschen. Verlag der Nation, Berlin 1.-10. Tsd. 1953. Halbleinen, OU, 282 (1) S. Beiliegend kleiner Berichtigungszettel. Nur Schutzumschlag kleinere Randläsuren, Buch gut. 13x19,5. Buch eines 16jährigen Freiwilligen der Wehrmacht, der im ersten Gefecht in sowjet. Kriegsgefangenschaft gerät. 6,00 EUR, #421 [Bell][Krieg][bk]

Schnellboote im Einsatz 1939-1945. Von Volkmar Kühn. Motorbuchverlag Stuttgart, 1.Aufl. 1976. Ppbd. (Leinenoptik), OU, 236 S., zahlr. Fotos und Einsatzkarten, Rißzeichnungen der Typen S 38, S 100 u. S 700, mehrere Tabellen. Anhang mit Listen: Ritterkreuzträger der Schnellboote, Struktur u. Führer der Flottilien, Verluste u. Verbleib von S 1 bis S 709. 15,5x23,5. Dokumentation über den Einsatz der deutschen Schnellboote im 2. Weltkrieg u. deren Entwicklungsgeschichte. 12,00 EUR, #165 [See][Weltkrieg]

Schütt, Siegfried. Befreit, verfolgt und totgeschwiegen - Eine deutsch-russische Tragödie. Dokumentarische Erzählung. KDI Euroverlag, o.O., 1. Auflage als Originalausgabe, September 2004. Ppbd., OU, 176 S., zahlr. Abb. u. Faksimiles. Vom Verfasser im Vorsatz signiert (dat. 2004). Nur Oberkante vom Schutzumschlag leicht lichtrandig, sonst gepflegtes Exemplar, wohl noch ungelesen. 15x21,5. Der Verfasser berichtet über die letzten Kriegstage und Kampfhandlungen 1945 in der Lausitz und dokumentiert Verbrechen und Kriegsverbrechen der sowjetischen Besatzungsmacht an Deutschen. 12,00 EUR, #266 [Geschichte][Weltkrieg][Lausitz][bk]

Seidel, Theodor. Kriegsverbrechen in Ostsachsen. Die vergessenen Toten von April/Mai 1945. edition ost im Verlag Das Neue Berlin, Berlin 2003. Broschur, 136 S, mehrere Abb. 11,5x18. Der Autor untersucht an Hand der wenigen erhalten gebliebenen Quellen (Pfarrämter, Sterbebücher) u. Zeitzeugen Kriegsverbrechen an Deutschen durch die Rote Armee u. polnische Soldaten, aber auch durch deutsche Verbände in Ostsachsen. 15,00 EUR, #64 [2.Weltkrieg][Sachsen]

Sowjetische Panzereinheiten 1939-1945. Von David Porter. Verlag: VDM Heinz Nickel , Zweibrücken, 1. Auflage 2010. Gebunden, 192 S., zahlr. Abb. Nur ganz vereinzelt kurze Textmarkierungen, sonst gutes Exemplar. Großes Format 21x30,3 cm. Sowjetpanzer waren die Hauptgegner der deutschen Panzertruppe! Dieser reichlich illustrierte Führer zeigt in übersichtlicher Form, was man zu diesem Thema wissen sollte: Die Geschichte der sowjetischen Panzerwaffe von ihren Anfängen bis 1945, ihrer Gliederung, Ausrüstung und Einsätze. Neben den klassischen großen Panzerschlachten gegen die Wehrmacht werden auch weniger bekannte Panzergefechte behandelt, z. B. gegen Polen oder Japan. Alle bekannten und viele seltene Fahrzeuge – gepanzerte und ungepanzerte – werden auf Farbprofilen samt technischen Daten vorgestellt. Eigene Kapitel widmen sich solch interessanten Sonderthemen wie z. B. den legendären "Katjuscha"-Raketenwerfern oder den umfangreichen Fahrzeuglieferungen aus dem alliierten Pacht- und Leih-Programm. Das Bildmaterial umfasst neben etlichen Originalfotos auch über 250 Farbprofile der Fahrzeuge. Ein übersichtlicher und zugleich verblüffender detailreicher Führer zur Geschichte und Ausrüstung der sowjetischen Panzertruppe im 2. Weltkrieg, der neben den klassischen Aspekten auch bisher vernachlässigte Gesichtspunkte ans Licht bringt. [Einbandtext]. 25,00 EUR, #P2 [e][bk]

Stalin, J. Über den Großen Vaterländischen Krieg der Sowjetunion. Verlag der sowjetischen Militärverwaltung in Deutschland, Berlin 1945. Halbleinen, 140 S., Frontispiz mit Bild Stalins, holzfreies Papier. Private Widmung im Vorsatz. 14x20. Reden, Aufrufe, Befehle Stalins aus der Zeit vom 3.7.1941 bis 6.11.1944. 8,00 EUR, #306 [Weltkrieg][Geschichte][R]

Stalingrad - Eine Chronik in Bildern. Von Heinz Bergschicker. Titel auf Schutzumschlag: Schlacht an der Wolga. Verlag der Nation, Berlin 2. ergänzte Auflage, 11.-15. Tsd. 1961. Rotes Leinen, illustr. Schutzumschlag, 222 S. + 1 Aufklappkarte. Schutzumschlag mit kleinen Randläsuren, Name im Vorsatz, sonst gut. Großformatiger Bildband 25x30,5 cm. Band wiegt über 1,2 kg. 15,00 EUR, #P34

Strafdivision 999. Erlebnisse und Berichte aus dem antifaschistischen Widerstandskampf. Deutscher Militärverlag Berlin 1965, 1.Aufl. 1.-5. Tsd. Leinen, OU, 336 (1) S. + mehrere Fototafeln. Nur Papier herstellungsbedingt am Rand leicht nachgebräunt, sonst gutes Exemplar. 13x20,5. Buch enthält Berichte ehemaliger Angehöriger der Strafdivision 999 und eine Geschichte dieser Einheit. 12,00 EUR, #166 [bk]

Strafdivision 999. Erlebnisse und Berichte aus dem antifaschistischen Widerstandskampf. Deutscher Militärverlag Berlin 1966, 2.Aufl. 6.-10. Tsd. Leinen, OU, 334 S. + mehrere Fototafeln. 13x20,5. Buch enthält Berichte ehemaliger Angehöriger der Strafdivision 999 und eine Geschichte dieser Einheit. Sehr gute Erhaltung – noch ungelesen. 12,00 EUR, #525 [bk]

Ströbinger, Rudolf. A-54. Spion mit drei Gesichtern. Paul List Verlag, München 1966. Dt. EA. Leinen, Titel Goldprägung, OU, 256 S. Aus d. Tschech. v. K. M. Ruda. 12,5x19,5. Der Autor versucht an Hand bis dahin unbekannter Quellen die Identität des unter den Decknamen „F.M.", „Voral", „René" u. später „A-54" gegen das dritte Reich agierenden Spions aufzudecken und vermutet dahinter den Hauptvertrauensmann der Abwehrstelle Prag, Paul Thümmler (* 1902, hingerichtet im KZ Theresienstadt im April 1945). 9,00 EUR, #194 [bk]

Svoboda, Ludvik: Von Busuluk bis Prag. Deutscher Militärverlag, Berlin 1967, 1.-7. Tsd. Blaues Leinen, Lesebändchen, 342 S. mit mehreren Textkarten + 16 Fototafeln. 13x20,5. Buch über Bildung und Kampfeinsätze des im zweiten Weltkrieg in der Sowjetunion aufgestellten 1. Tschechoslowakische Armeekorps. 8,00 EUR, #515 [bk][fbl]

Thorwald, Jürgen: Die ungeklärten Fälle. Steingrüben-Verlag, Stuttgart, 1. Auflage 1950. Hellgraues Leinen, OU, 241 S. + 12 Bildtafeln. Schutzumschlag leichte Randläsuren, Einbandoberkante etwas angebräunt, Stempel in Titel u. Vorsatz, sonst gutes Exemplar. 13x21,5. Das Buch beschreibt die lange Zeit ungeklärten Schicksale oder Todesumstände der hohen deutschen Offiziere bzw. Funktionsträger Ernst Udet, Generaloberst Eduard Dietl, Kapitänleutnant Günther Prien, Jagdflieger Werner Mölders, Fritz Todt, General Otto Lasch, General Wlassow. 18,00 EUR, #508 [e]

Thürk, Harry. Die Stunde der toten Augen. Verlag Das Neue Berlin, Berlin 5. Aufl. 1966. Schwarzes Leinen, 402 S., 1 Bl. Priv. Widmung im Vorsatz, etwas leseschief. 12,5x20,3. Roman über deutsche Fallschirmjäger nach tatsächlichen Ereignissen an der Ostfront (Masuren) im letzten Jahr des 2. Weltkrieg. 5,00 EUR, #319 [Bell][Weltkrieg]

Tiger I - Zweiter Band. Von Horst Scheibert. Das Waffen-Arsenal Band 31. Podzun-Pallas-Verlag, Friedberg 1977. Farbig illustr. Umschlag, 48 unpag. S. mit zahlr. Fotos. Mit Textauszügen und Bildern aus der „Tiger-Fibel“ (DV 656/27). 28x21 quer. Mit dem farbigen Poster! 8,00 EUR, #P17

Totentanz im Oderland - Der Einmarsch der Roten Armee in Ostbrandenburg 1945 - Erinnerung und Dokumente. Von Werner H. Krause. Druffel & Vowinckel-Verlag, Inning am Ammersee 2008. Fester Einband, 396 S., zahlr. Abbildungen. ISBN 9783806111880. 14,5x22,5. Als am 12. Januar 1945 die Rote Armee aus dem Baranow-Brückenkopf zum Endkampf gegen das Reich antrat und bereits sechs Wochen später in Hinterpommern zur Ostsee durchbrach, hofften die Bewohner Ostbrandenburgs bis zur letzten Stunde, daß ein gnädiges Schicksal sie vor dem Schlimmsten bewahren möge. Doch das Land östlich der Oder sollte in das Zentrum des roten Blutrausches geraten. Von den dort etwa 600 000 lebenden Bewohnern wurden 200 000 brutal ermordet. Der Verfasser hat die ergreifenden Zeugnisse des grausamen Geschehens von Überlebenden in jahrelanger mühevoller Feldforschung gesammelt und veröffentlicht sie in der hier endlich vorliegenden Dokumentation. [aus dem Einbandtext]. Gutes Exemplar, noch ungelesen. 45,00 EUR, #93 [Weltkrieg][Brandenburg][bk]

Vogel, Karl. M-AA 509. Elf Monate Kommandant eines Internierungslagers. Selbstverlag, Memmingen 1951. Leinen, 257 (3) Seiten u. eine dreiteilige gefaltete Tafel mit Ansicht des Internierungslagers in Garmisch-Partenkirchen (Camp 8), einem Foto und dem Kommandostrukturplan des Lagers. Nur Schutzumschlag mit Beschädigungen, das Buch ist gut. 15x21. Tagebuchartiger Bericht des Kommandanten des Internierungslagers in Garmisch-Partenkircheneitraum 17. Juli 1945 bis 16. Juni 1946. 15,00 EUR, #202 [Weltkrieg][Geschichte][Garmisch][e2]

Volturno: From the Volturno to the Winter Line (6 October - 15 November 1943). Military Intelligence Division, U.S. War Department, first issued 1945. Foreword: G. C. Marshall. Broschur, 119 S., zahlr. Fotos u. viele Textkarten, hinten eine mehrfach gefaltete farb. Gefechtskarte. Ehemal. Bibliotheken-Expl., nur Umschlag mit geringfügigen Beschädigungen, innen gut und sauber. 15x23. 20,00 EUR, #486 [bk]

Waffen-SS : Wenn alle Brüder schweigen / When all our brothers are silent - Großer Bildband über die Waffen-SS / The Book of Photographs of the Waffen-SS. Herausgegeben vom Bundesverband der Soldaten der ehemaligen Waffen-SS e.V. / Published by the Association of Soldiers of the Former Waffen-SS. Munin Verlag Osnabrück 3., verbesserte Auflage 1981. Texte in Deutsch und Englisch. Geleitwort: Paul Hausser, SS-Oberstgruppenführer und Generaloberst der Waffen-SS. Naturleinen mit Schutzumschlag, 548 S. mit einer Fülle an Fotos. Hinten einige Faksimiles: Merkblatt für den Eintritt als Freiwilliger in der SS-Verfügungstruppe, Fragebogen, Verpflichtungserklärung, Dienstvertrag, Kriegsurlaubsschein u.a, Tabelle der Gegenüberstellung der Dienstgrade der Wehrmacht (Heer) und der Waffen-SS u. Verzeichnis der Verbände. Anhang mit 8 Farbtafeln mit Uniformen und Landesschilde der Waffen-SS und 4 Tafeln mit Karten. Nur Schutzumschlag mit Lagerspuren, im Buch Stempel im Vorsatz, sonst gut erhalten. Großformat 22x29,5. Buch wiegt ca. 3 kg! 45,00 EUR, #60 [bk]

Wankowicz, Melchior. Westerplatte. Institut Wydawniczy, Warszawa 1989. Broschur, 69 (3) S. Text, 8 Fototafeln, Kartenskizze auf Umschlag. In Polnischer Sprache. 12x19,3. 5,00 EUR, #P53 [bk]

Whiting, Charles / Trees, Wolfgang: Die Amis sind da! Wie Aachen 1944 erobert wurde. Sonderdruck aus der Aachener Volkszeitung, 3. Aufl. 15.-25. Tsd. (1973). Broschur, 287 S., zahlr. Fotos, Kartenskizzen u. Faksimiles. 14,5x21. 8,00 EUR, #312-9 [Weltkrieg][Aachen]

Winchester, Jim. Panzer 1939 - 1945. Sturmpanzer, Jagdpanzer, Flakpanzer, Sonderpanzer. Gondrom Verlag, Bindlach 2000. PGlanz, 111 S. Großformat 23x30,5. Vorgestellt werden werden mehr als 50 Panzer des Zweiten Weltkrieges in völlig neuartiger Präsentation aller Panzerfahrzeuge durch über 170 detaillierte plastische Farbzeichnungen, die präziese jeden Panzer in drei oder vier Perspektiven darstellen. Mit Angabe der technisch-taktischen Daten u. Zusatzinformationen zum strategischen Einsatz der Panzer. 8,00 EUR, #A12

Wolfsschanze : Reiseführer Das Führerhauptquartier (FHQu) Wolfsschanze. Allgemeine Informationen, Besichtigungstour, Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944, umfangreiches Bildmaterial. Von Jerzy Szynkowski u. Georg S. Wünsche. Verlag Kengraf, Ketrzyn / Rastenburg 2001. Broschur, 144 S. mit vielen Abbildungen. Der Rückumschlag als Aufklappkarte gestaltet. 14,5x21,5. Buch noch ungelesen. 12,00 EUR, #459 [e]

Woroschilow : Stalin und die Streitkräfte der UdSSR. Dieser Band enthält die drei Aufsätze, die der Marschall der Sowjetunion K. J. Woroschilow zu Stalins 50., 60. u. 70. Geburtstag 1929-1939-1949 verfaßt hat. Verlag Kultur und Fortschritt, Berlin 1953. Rotes Leinen, Titel in Goldprägung, Schmuckvorsätze, 126 S. + zahlr. Bildtafeln (z.T. farbig) u. Faksimiles, 2 farbige Karten. Nur vorn mit Namenseintrag, sonst gepflegtes Exemplar. 15x21. 12,00 EUR, #461 [bk]

.

c) Memoiren sowjetischer Soldaten, Offiziere und Generäle:

Morosow, W. P. Westlich von Woronesh. Kurzer militärhistorischer Abriß der Angriffsoperationen der sowjetischen Truppen in der Zeit von Januar bis Februar 1943. Verlag des Ministeriums für Nationale Verteidigung, Berlin 1959. Olivgrünes Leinen, 202 (1) S. Mit 9 Kartenbeilagen v. Erich Böhm. 15x21. Der Verfasser stellt, gestützt auf Archivmaterialien, die Operationen von Ostrogoshsk – Rossosch, Woronesh – Kastornoje und Charkow dar. Im Anhang veröffentlicht er Kampfbefehle, die einen guten Einblick in die Vorbereitungen der Operation geben. [aus dem Klappentext] 18,00 EUR, #208 [bk]

Sawjalow, A. S. / Kaljadin, T. J. Die Schlacht um den Kaukasus 1942-1943. Verlag des Ministeriums für Nationale Verteidigung, Berlin 1959. Deutsch v. Ida Balcerowiak. Leinen, 220 S. Hinten in Einstecklasche 24 Beilage-Karten. Kleine Kratz- und Druckstelle am Gelenk, sonst gut. 15x21. Buch erschien nur in geringer Auflage. 15,00 EUR, #351

Schachurin, Alexej Iwanowitsch. Flügel des Sieges. Militärverlag, Berlin 1. Aufl. 1989 (Moskau 1985). Deutsch v. Horst Wendt. Blaues Leinen, OU, 300 S. + 16 Fototafeln. Autor war von 1940-1946 Volkskommissar für Flugzeugindustrie. Er schildert insbesondere die Probleme der Verlegung der sowjetischen Flugzeugwerke hinter den Ural bei gleichzeitiger Entwicklung, Einführung u. Produktion neuer Flugzeuge u. Flugmotoren. 13x20,5. 5,00 EUR, #313 [Luftkrieg][Weltkrieg]

Trawkin, I. W. Torpedo los. Militärverlag, Berlin 1.-10. Tsd. 1961. Aus d. Russischen V. Arno Specht. Halbleinen, 132 S. Mit einem Nachwort. 13x20,5. Der Autor war U-Boot-Fahrer, Kapitän zur See u. Held der Sowjetunion. Im 2. Weltkrieg führte er erfolgreich die U-Boote STSCH-303 u. K-52, von deutscher Seite wurde eine Prämie von 50.000 Reichsmark auf seinen Kopf ausgesetzt. Buch erschien nur in geringer Gesamtauflage. 6,95 EUR, #148 [Weltkrieg][See]

.

d) Spanienkrieg. [Geschichte][Krieg]

Bredel, Willi. Spanienkrieg. 2 Bände: Band 1: Zur Geschichte der 11. Internationalen Brigade / Band 2: Begegnung am Ebro – Schriften, Dokumente. Hrsgg. v. Manfred Hahn. Aufbau-Verlag Berlin u. Weimar 1. Aufl. 1977. Leinen, OU, Band 1: 624 S. Text mit 17 Karten + Bildtafelanhang mit 141 Abb. / Band 2: 420 (1) S. + mehrere Bildtafeln mit 25 Abb. Der Autor war selbst Kämpfer in den Internationalen Brigaden, er schreibt aus seinen Erfahrungen als Kriegskommissar des Thälmann-Bataillons. 15x20,5. Bände wiegen 1,45 kg. Zusammen 15,00 EUR, #221

Bredel, Willi. Spanienkrieg. Band 1: Zur Geschichte der 11. Internationalen Brigade. Hrsgg.v. Manfred Hahn. Aufbau-Verlag Berlin u. Weimar 1. Auflage 1977. Leinen, OU, 624 S. Text mit 17 Karten + Bildtafelanhang mit 141 Abb. Der Autor war selbst Kämpfer in den Internationalen Brigaden, er schreibt aus seinen Erfahrungen als Kriegskommissar des Thälmann-Bataillons.15x20,5. 8,00 EUR, #81

Brigada International ist unser Ehrenname... Erlebnisse ehemaliger deutscher Spanienkämpfer. Ausgewählt u. eingeleitet v. Hanns Maaßen. 1. Band. Militärverlag der DDR, Berlin 1974, 3.Aufl.1983. Gelbes Leinen, 394 S. + zahlr. Tafeln mit Fotodokumenten, Karte auf Vorsatz. 12,5x20,5. 8,00 EUR, #320

Brigada International ist unser Ehrenname... Erlebnisse ehemaliger deutscher Spanienkämpfer. Ausgewählt u. eingeleitet v. Hanns Maaßen. 2 Bände. Militärverlag der DDR, Berlin 4. Aufl. 1988. Leinen, 394/424 S. In beiden Bänden zahlr. Tafeln mit Fotodokumenten, Karte auf Vorsatz. 12,5x20,5. 15,00 EUR, #517

Der Freiheitskampf des spanischen Volkes und die internationale Solidarität. Dokumente und Bilder zum national-revolutionären Krieg des spanischen Volkes 1936-1939. Dietz Verlag, Berlin 1956. 1.-8. Tsd. Geringe Gesamtauflage. Leinen, 482 S. mit 1 Aufklappkarte, 58 Bildern, Faksimiles u. Fotomontagen. Münzengroßer Fleck auf rechten Deckelrand, Rücken etwas angestaubt. 17x24,5. Der Band enthält eine chronologisch geordnete Auswahl von Dokumenten, Bildern, Pressemeldungen u. Berichten der internat. Arbeiterbewegung (dabei bisher in Deutschland unveröffentlichte Dokumente). Buch wiegt über 1 kg. 12,00 EUR, #299 [Geschichte][Krieg]

Hoyos, Max Graf. Pedros y Pablos. Fliegen Erleben Kämpfen in Spanien. Verlag F. Bruckmann, München 1939. Halbleinen mit Goldprägung (Spanienkreuz), OU, 135 S. + zahlr. Tafeln mit 66 Fotos, 1 Karte u. 1 Angriffsplan auf Siguenza. 15x22,5. Erstausgabe dieses Erlebnisberichts des höchstdekorierten Kampf- und Bomberpiloten der „Legion Condor“. Die Fotos zeigen u.a. Stellungen, erbeutete Kampftechnik, den Panzerkreuzer „Jaime I“, Flugzeuge Ju-86, Do-17, He-111, Ju-52, Fiat C.R. 32, Breguet XIX. Nur Schutzumschlag mit geringfügigen Lagerspuren, Buch wohlerhalten. 18,00 EUR, #494 [Flugzeug][Spanienkrieg]

Kolzow, Michail. Spanisches Tagebuch. Militärverlag der DDR, Berlin 1960, 3.Aufl. 1986. Aus d. Russ. v. Rahel Strassberg. Leinen, 544 S. Schnitt leicht gebräunt. 13x20,5. Autor war 1936/37 Teilnehmer am Spanienkrieg auf Seiten der Volksfront, er schildert in Tagebuchform Ereignisse u. Kampfhandlungen. 8,00 EUR, #320

Kurella, Alfred. Wo liegt Madrid? Erzählung aus dem Spanienkrieg. Verlag des Ministeriums für Nationale Verteidigung Berlin 1956. Illust. v. Helmut Krebs. Halbleinen, 166 S. Mit Vorwort des Verfassers. 11,5x18,5. 7,00 EUR, #292 [Geschichte][Krieg]

Lister, Enrique. Unser Krieg. DMV, Berlin 1.-15. Tsd. 1972. Span. Originaltitel: Nuestra Guerra. Deutsch u. Vorwort v. Fritz Johne. Weißes Leinen, OU, 400 S., mehrere Fototafeln, mit Erläuterungen. 13x20,5. Der Autor gehörte im spanischen Bürgerkrieg zu den hervorragenden Generalen der spanischen Republik. In diesen Memoiren spricht der Augenzeuge, der aktive Teilnehmer, der General. Er schildert seine Eindrücke von der Verteidigung Madrids, analysiert Operationen, an denen seine Truppen teilnahmen u. bemüht sich, auf einige Ursachen einzugehen, die zur Niederlage der Republik geführt haben. 8,00 EUR, #379

.